Spiegel warnte vor 3,5 Mio. toten Iranern. Heute sind es 7.119

Laut JHU gibt es heu­te im Iran 124.603 Corona-Infektionen mit 7.119 Toten. Selbst ange­nom­men, die ira­ni­sche Regierung mel­de nicht alle Fälle, bleibt die „Nachricht“ des Spiegels vom 23.3. dreis­te Panikmache. Dort wur­de behauptet:

»Iran ist so stark von Corona betrof­fen wie kaum ein ande­res Land. Die Behörden mel­den offi­zi­ell 20.000 Fälle…

3,5 Millionen Iraner wür­den am Coronavirus ster­ben, wenn "die Menschen nicht koope­rie­ren", warnt Afrouz Eslami, Medizinerin an der Sharif-Universität. Bei rela­ti­ver Kooperation rech­net die Wissenschaftlerin immer­hin noch mit 300.000 Infektionen und 110.000 Todesfällen.« „Spiegel warn­te vor 3,5 Mio. toten Iranern. Heute sind es 7.119“ weiterlesen

4 medizinische Fachgesellschaften: Kitas und Schulen vollständig öffnen!

  • Die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene
  • die Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie
  • die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin
  • und der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in Deutschland

haben dazu auf­ge­ru­fen, Kindergärten und Schulen umge­hend und voll­stän­dig zu öffnen.

»In einem gemein­sa­men Papier, über das die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berich­tet, heißt es: „Insbesondere bei Kindern unter 10 Jahren spre­chen die aktu­el­len Daten sowohl für eine gerin­ge­re Infektions- als auch für eine deut­lich gerin­ge­re Ansteckungsrate.“ Im Gegensatz dazu sei­en die sozia­len und gesund­heit­li­chen Folgen der Schließung gra­vie­rend. „4 medi­zi­ni­sche Fachgesellschaften: Kitas und Schulen voll­stän­dig öff­nen!“ weiterlesen