Sollten Gewerkschafterinnen klüger sein als die "Experten"?

Hier wur­de mehr­fach beklagt, daß gera­de links sozia­li­sier­te PolitikerInnen und JournalistInnen immer noch die gläu­bigs­ten VertreterInnen der Regierungsmaßnahmen sind. Das muß nicht für Basislinke gel­ten, für die Funktionärsschicht aber allemal.

Ein aktu­el­les Beispiel ist das Interview, das heu­te Birgit Koch, Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Hessen, der jun­gen Welt gibt.

Sie spricht sich dort für das Maskentragen auch wäh­rend des Unterrichts aus.

„Sollten Gewerkschafterinnen klü­ger sein als die "Experten"?“ weiterlesen

Helau, Alaaf, Corona

Gesundheitsminister Spahn hat ein Händchen dafür, sich Freunde zu machen. Reisende wer­den nach wider­sprüch­lichs­ten Regeln getes­tet und ent­we­der benach­rich­tigt oder auch nicht. So unwe­sent­li­che Faktoren wie die Inkubationszeit eines Virus müs­sen dabei nicht berück­sich­tigt wer­den, ob jemand wirk­lich erkrankt, spielt kei­ne Rolle.

Und nun Karneval. Der Minister setzt auf die Erinnerung an Heinsberg und dar­auf, daß Schunkeln nicht über­all popu­lär ist. Es bedarf kei­ner Erwähnung, daß sei­ne Drohungen vor när­ri­schen Corona-Rebellen in den Medien uni­so­no befür­wor­tet werden.

Was ist der Hintergrund?

„Helau, Alaaf, Corona“ weiterlesen

Wie war das noch… mit der Corona-App?

Nicht ganz aktu­ell erzählt das RKI auf sei­ner Webseite:

»Die Corona-Pandemie ist trotz aktu­ell sin­ken­der Fallzahlen noch nicht über­stan­den. Solange kein Impfstoff ver­füg­bar ist, kann eine neue Infektionswelle nicht aus­ge­schlos­sen wer­den. Die Corona-Warn-App hilft bei der Eindämmung der Pandemie, indem sie Infektionsketten unterbricht.

Die App wird vom Robert Koch-Institut für die deut­sche Bundes­regierung her­aus­ge­ge­ben. Sie hilft mög­li­che Risikobegegnungen mit Corona-posi­ti­ven Personen ergän­zend abzu­bil­den. Damit unter­stützt sie die Arbeit der Gesundheitsämter und kann auch einen Beitrag zur Steuerung der Testkapazitäten für SARS-CoV‑2 leis­ten.«

Stimmt davon etwas?

„Wie war das noch… mit der Corona-App?“ weiterlesen