ARD jagt Corona-VerbrecherInnen

Hobby-V-Leute des SWR denun­zie­ren in Bild und Ton.

Das voll­stän­di­ge Machwerk, das noch viel mehr Horror beinhal­tet, kann hier gese­hen wer­den. Hätte der "Stürmer" der NSDAP über Kameras ver­fügt, hät­te er Ähnliches über Volksfeinde dre­hen können.

Update: 17:11 Das Video ist bei der ARD nicht mehr abruf­bar. Es wur­de aber zuvor kopiert und steht jetzt hier zur Verfügung. Mal sehen, wie lange.

Entwicklungshilfe für Test-Hersteller

Zum ers­ten Lockdown erschie­nen meh­re­re Homestories über den Berliner Olfert Landt und sei­ne Biotechnologie-Firma TIB-MOLBIOL. Präsentiert wur­de dem Publikum ein wacke­res Familienunternehmen, bei dem alle mit anpa­cken, wenn wie­der eine Epidemie umgeht, und das vor allem kos­ten­güns­ti­ge Produkte her­stel­len will, aktu­ell PCR-Testkits auf COVID-19. Immer wie­der wurde betont, es ginge nicht ums Geld, und wenn das so auf­fal­lend häu­fig geschieht, lohnt sich ein zwei­ter Blick. Dies soll hier anlässlich des zwei­ten Lockdowns gesche­hen und gefragt wer­den: Wie ist es Firma und Eigentümer inzwi­schen ergan­gen? „Entwicklungshilfe für Test-Hersteller“ weiterlesen

Eine Berliner Ampel gelb. Krankenhäuser nicht besorgt.

Ein grü­ner R‑Wert von 0,92 und ein gel­ber wegen 17,1 Prozent "an und mit Corona" Erkrankten in den Berliner Intensivbetten, das ist der Stand vom 3.11. Es wird nicht mit­ge­teilt, ob dies bereits ein Ergebnis der neu­en Zählweise ist, die den Prozentsatz hoch­trei­ben soll (s. Zu vie­le Intensivbetten – Statistik wird geän­dert).

»Krankenhausgesellschaft: Genug Personal für Intensivbetten
Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) sieht in der Corona-Pandemie aktu­ell kei­ne Engpässe in der Intensivpflege – und für den Fall einer Verschlimmerung der Lage Handlungsspielräume.

Das not­wen­di­ge Personal für den Betrieb der Intensivbetten der Hauptstadt sei "zur­zeit noch gege­ben", teil­te eine BKG-Sprecherin am Dienstag (03. November 2020) auf Anfrage mit. "Falls es nicht gelin­gen soll­te, das Infektionsgeschehen ein­zu­däm­men, gibt es wei­te­re Maßnahmen, die ergrif­fen wer­den kön­nen, um noch mehr Pflege am Bett zu generieren."

„Eine Berliner Ampel gelb. Krankenhäuser nicht besorgt.“ weiterlesen