CDC: Mindestens 9.245 Impfdurchbruchsfälle. Daten sollen geschönt werden

Die US-Behörde CDC hat bis zum 26.4. eine Zahl von 9.245 Durchbruchsfällen, also Neuinfektionen, im Zusammenhang mit Covid-19-"Impfungen" erfaßt. Davon sind 132 Todesfälle. Es wird mitgeteilt:

»Wie die­se Daten zu inter­pre­tie­ren sind
Es ist wich­tig zu beach­ten, dass die gemel­de­ten Impfdurchbruchsfälle eine Untererfassung dar­stel­len. Dieses Überwachungssystem ist pas­siv und stützt sich auf frei­wil­li­ge Meldungen der staat­li­chen Gesundheitsämter, die mög­li­cher­wei­se nicht voll­stän­dig sind. 

„CDC: Mindestens 9.245 Impfdurchbruchsfälle. Daten sol­len geschönt wer­den“ weiterlesen

Die RKI-Akte

Im August letz­ten Jahres wur­de hier in Wie war das noch… mit dem Schock-Papier des Innenministeriums? über das lan­ge geheim­ge­hal­te­ne Papier aus dem Innenministerium berich­tet. Zur Entstehungsgeschichte sie­he u.a. Schock-Papier- ver­faßt von Lobbyisten und ver­stö­ren­dem Sprachlehrer und Schockpapier Innenministerium: Verfasser plau­dert Interessantes aus.

Auf clubderklarenworte.de wur­de nun der Email-Verkehr zu die­sem Vorgang ver­öf­fent­licht. Er muß­te im Zuge einer Auskunftsklage gegen die Bundesrepublik Deutschland vom Ministerium her­aus­ge­ge­ben wer­den. Auf der Seite gibt es eine Einschätzung durch Dr. Marion Rosenke, die dies erzwun­gen hat­te. Das gesam­te Dokument kann hier als PDF(ca. 50 MB) gela­den werden.

Trotz Impfungen
Coronaausbrüche in 13 Stuttgarter Pflegeeinrichtungen

Vielleicht soll­ten die Medien lang­sam an ihrem "Trotz" arbei­ten. Am 29.4. ist unter genann­ter Überschrift auf stuttgarter-nachrichten.de zu lesen:

»In einem Pflegeheim in Stuttgart-Vaihingen sind inzwi­schen elf geimpf­te Bewohner posi­tiv. Doch jetzt zeigt sich: Das ist kein Einzelfall. Das Coronavirus greift auch in ande­ren Einrichtungen um sich. Manche Betroffene zei­gen kei­ne Symptome, ande­re schon – und es gibt einen Todesfall. Der ist aller­dings spe­zi­ell. „Trotz Impfungen
Coronaausbrüche in 13 Stuttgarter Pflegeeinrichtungen“
weiterlesen

Extremismusforscher beunruhigt über wachsende Gewaltbereitschaft bei Querdenkern

Was es alles für Berufe gibt! Und was die alles wis­sen! Wie der Professor Goertz, der bekannt gibt: "Die Gefahr einer Terrorzelle besteht". (Killerzellen sind wie­der ande­re, bit­te nicht ver­wech­seln.) Der Bildredaktion hat man im "Tagesspiegel" gesagt: Zeigt doch mal was in Schwarz-Weiß:

tagesspiegel.de (28.4.)

„Extremismusforscher beun­ru­higt über wach­sen­de Gewaltbereitschaft bei Querdenkern“ weiterlesen