Ein pandemiepolitisches Desaster

Ich weiß, ich wie­der­ho­le mich, wenn ich sage, auch in "Mainstream-Medien" wer­den die kri­ti­schen Stimmen kes­ser. Am 14.5. ist auf welt.de (Bezahlschranke) eine wei­te­re Abrechnung mit den Scharfmachern von DIVI zu lesen. Der Titel lau­tet "Als der Informatiker sei­ne Daten vor­stell­te, bekam er eine erstaun­li­che Antwort".

»Bilder und Zahlen prä­gen seit mehr als einem Jahr unser Verständnis die­ser Pandemie. Alle haben noch die Bilder aus Bergamo in Erinnerung, wo Militärlastwagen die Särge mit den Toten abtrans­por­tie­ren muss­ten. Kein Artikel über Covid 19 kommt ohne die Bilder aus den Intensivstationen aus, wenn das in blau­er Schutzkleidung arbei­ten­de Pflegepersonal die an unheim­lich wir­ken­de Apparate ange­schlos­se­nen Patienten ver­sorgt. „Ein pan­de­mie­po­li­ti­sches Desaster“ weiterlesen

Konjunkturprogramm fürs Ausland?

Für Brandenburg gilt seit Donnerstag neben aller­lei Unfug:

»Shopping in Polen wie­der ohne Test erlaubt
Ob Zigaretten oder Lebensmittel: Wer nach Polen möch­te, kann dort wie­der 24 Stunden lang ohne Beschränkungen einkaufen.

Wir kön­nen wie­der zum kur­zen Einkaufsausflug über die Grenze nach Polen fah­ren – ohne Corona-Quarantäne und nega­ti­ven Test. Mit der neu­en Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes ist das seit Donnerstag mög­lich. „Konjunkturprogramm fürs Ausland?“ weiterlesen

Zensur im Turbo-Modus

Youtube brauch­te nur weni­ge Stunden, um die heu­ti­ge Sitzung des "Corona-Ausschusses" zu löschen. Sie kann hier den­noch ange­se­hen wer­den.Vermutlich war Füllmichs "Kinderschänder-Richter" der Vorwand.

San Marino bietet Impfurlaub an

»In der Republik San Marino kön­nen Touristen von Montag an einen „Impfurlaub“ buchen. Wie Roberto Ciavatta, Gesundheitsminister der Zwergrepublik nahe dem ita­lie­ni­schen Adria-Badeort Rimini am Donnerstag mit­teil­te, sol­len den Besuchern im Abstand von drei Wochen zwei Dosen des rus­si­schen Impfstoffs Sputnik V ver­ab­reicht werden.

„San Marino bie­tet Impfurlaub an“ weiterlesen

Gehirnwäsche, Zuckerbrot und Peitsche: Berliner Forscher empfehlen Strategien gegen Impfunwillige

Unter die­sem Titel ist am 14.5. ein Artikel auf de.rt.com zu lesen, der sich mit einer Studie beschäf­tigt, die auf der Seite der Humboldt-Universität so ange­prie­sen wird: "Wie lässt sich die Impfbereitschaft in der Bevölkerung erhö­hen?". Die Studie selbst trägt den Titel "What incen­ti­ves can spur Covid-19 vac­ci­na­ti­on upt­a­ke?" und kann hier gele­sen werden.

Die RT-Autorin Susan Bonath schreibt:

„Gehirnwäsche, Zuckerbrot und Peitsche: Berliner Forscher emp­feh­len Strategien gegen Impfunwillige“ weiterlesen

Impfbereitschaft sinkt weiter. Impfquote miserabel

Unter dem Titel "Und wenn vie­le sich gar nicht imp­fen las­sen wol­len?" ist am 14.5. auf zeit.de zu lesen:

»Nur mit Impfungen wer­den wir bald unbe­schwer­ter leben kön­nen. Doch nicht jeder möch­te die Spritze gegen Corona. Was über die Impfbereitschaft in Deutschland bekannt ist.«

Angesichts der Ergebnisse erklärt sich der pro­pa­gan­dis­ti­sche Einleitungssatz. „Impfbereitschaft sinkt wei­ter. Impfquote mise­ra­bel“ weiterlesen

Wirksamkeit und Effektivität des COVID-19-Impfstoffs – der Elefant (nicht) im Raum*

Ein Beitrag vom 20.4. in der renom­mier­ten Fachzeitschrift "The Lancet" unter obi­gem Titel führt aus:

»Ungefähr 96 COVID-19-Impfstoffe befin­den sich in ver­schie­de­nen Stadien der kli­ni­schen Entwicklung. Derzeit lie­gen uns die Zwischenergebnisse von vier in wis­sen­schaft­li­chen Zeitschriften ver­öf­fent­lich­ten Studien vor (zum Pfizer-BioNTech BNT162b2 mRNA-Impfstoff, zum Moderna-US National Institutes of Health [NIH] mRNA-1273-Impfstoff, zum AstraZeneca-Oxford ChAdOx1 nCov-19-Impfstoff und dem Gamaleya GamCovidVac [Sputnik V] Impfstoff) und drei Studien durch die US Food and Drug Administration (FDA)… Obwohl sich die Aufmerksamkeit auf die Wirksamkeit der Impfstoffe und den Vergleich der Verringerung der Anzahl der sym­pto­ma­ti­schen Fälle kon­zen­triert hat, ist das voll­stän­di­ge Verständnis der Wirksamkeit und Effektivität von Impfstoffen weni­ger ein­fach, als es schei­nen mag. Je nach­dem, wie die Effektgröße aus­ge­drückt wird, kann sich ein ganz ande­res Bild erge­ben.« „Wirksamkeit und Effektivität des COVID-19-Impfstoffs – der Elefant (nicht) im Raum*“ weiterlesen

Warum wird noch mal massenhaft getestet?

Millionen von Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche, wer­den inzwi­schen meist ver­pflich­tend "auf das Coronavirus getes­tet". Was geschieht da eigent­lich? Zu den vor­ge­schrie­be­nen Maßnahmen sagt NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP):

»Die Lolli-Tests wer­den uns dabei hel­fen, Infektionen früh­zei­ti­ger als mit Selbsttests zu ent­de­cken und Infektionsketten von vorn­her­ein in Schulen zu unterbrechen.«

Bekanntlich wer­den die extrem sel­te­nen posi­ti­ven Ergebnisse dabei noch ein­mal einem PCR-Test unter­zo­gen. Was dabei ermit­telt wird, erklärt das RKI:

»Im Gegensatz zu repli­ka­ti­ons­fä­hi­gem Virus ist die RNA von SARS-CoV‑2 bei vie­len Patienten noch Wochen nach Symptombeginn mit­tels PCR-Untersuchung nach­weis­bar. Diese posi­ti­ven PCR- Ergebnisse sind jedoch nicht mit Ansteckungsfähigkeit gleichzusetzen.«

„Warum wird noch mal mas­sen­haft getes­tet?“ weiterlesen