Freude wie bei den Schneekönigen: kenfm.de gehackt

"Could Anonymous hack kenfm.de? – Yes we Ken!" über­schreibt anonleaks.net am 12.6. einen Artikel. Die Seite ist inzwi­schen nicht mehr erreich­bar, nach­dem zunächst ein Propagandatext der Hacker dort pla­ziert war. [Update: Die Seite ist wie­der online. 22:20 Uhr] Als Begründung wird ange­ge­ben, die Plattform sei "zu dem Informationsmedium für die Querdenken-Bewegung, für Schwurbler und Umstürzler" gewor­den.

Wenn Hacker sich genau so aus­drü­cken wie die Geheimdienstler vom "Verfassungsschutz", dann muß etwas schief­ge­lau­fen sein. Solch schwer­wie­gen­de Vorwürfe wer­den erhoben:

»KenFM [bringt] gezielt Falschnachrichten, Fake News, unter die Leute. „Freude wie bei den Schneekönigen: kenfm.de gehackt“ weiterlesen

Magnetischer Impfstoff? Klingt sehr nach VT

Im Netz geis­tern Videos her­um über angeb­lich "geimpf­te" Menschen, bei denen an der Einstichstelle oder gar an der Stirn metal­le­ne Gegenstände haf­ten blei­ben sol­len. Sie wer­den ger­ne auf­ge­grif­fen von Seiten, die davon über­zeugt sind, Illuminaten woll­ten die Menschheit "ent­we­der geis­tig kon­trol­lie­ren oder ermor­den", z.B. hier. Pfizer nut­ze "SPIONS – Supramagnetic Iron Oxide Nanoparticles" in sei­nem "Impfstoff".

Da sol­che Behauptungen nicht belegt sind und sich ver­schie­de­ne Tricks vor­stel­len las­sen, mit denen Dinge an der Haut haf­ten, schien mir die Beschäftigung damit nicht loh­nend. Aufgehorcht habe ich, als in die­sem Zusammenhang die Firma "che­mic­ell" erwähnt wur­de. Denn hier begeg­net uns unser alter Bekannter Olfert Landt. „Magnetischer Impfstoff? Klingt sehr nach VT“ weiterlesen