ARD/ZDF-Experte: 80 Prozent der PCR-Getesteten nicht ansteckend

Der Medizinjournalist Dr. Christoph Specht ist der von den öffent­lich-recht­li­chen Medien seit Monaten ins Rennen gesand­te jour­na­lis­ti­sche Experte zu Corona. Bis heu­te gehört er zu den Erklärern von Maßnahmen aller Art. Um so erstaun­li­cher eine Erkenntnis, die er am 24.6. auf rtl.de (!) vermittelte:

„ARD/ZDF-Experte: 80 Prozent der PCR-Getesteten nicht anste­ckend“ weiterlesen

Sieben von zehn Freiburger_innen haben Antikörper gegen das COVID-19 Coronavirus.

So über­schreibt die Universität Freiburg/Freibourg am 23.7. einen Bericht.

»Im Juni 2021 hat­ten ca. 73% der Freiburger Einwohner_innen im Alter von 20 Jahren und älter Antikörper gegen das COVID-19 Coronavirus. So die vor­läu­fi­gen Ergebnisse der Corona-Immunitas-Studie Freiburg. Die Anteile betru­gen fast 69% in der Altersgruppe 20–64 Jahre und fast 90% in der Altersgruppe 65 Jahre und älter. Zwischen den Geschlechtern wur­den kei­ne Unterschiede fest­ge­stellt. Diese rela­tiv hohen Raten las­sen sich durch die gros­se Zahl an Geimpften ins­be­son­de­re bei den über 65-Jährigen erklä­ren, aber auch durch den Anstieg der Zahl der Infizierten.  „Sieben von zehn Freiburger_innen haben Antikörper gegen das COVID-19 Coronavirus.“ weiterlesen

15,7 Millionen "Impfstoff"-Dosen ungenutzt

»Anteil der ver­impf­ten Dosen

Bis zum Ende der Kalenderwoche 29 am 25. Juli 2021 wur­den 106.013.664 Dosen Impfstoff gelie­fert. 85,2 % die­ser Dosen wur­den bis zum 27. Juli 2021 ver­impft.«

Das ist auf dem Impfdashboard des Gesundheitsministeriums zu erfah­ren. Wie prak­tisch, daß die Preise geheim­ge­hal­ten wer­den. Hat man jemals etwas über Art und Kosten der Entsorgung gehört?

Warum wird der Druck auf die Stiko zur "Kinderimpfung" immer stärker?