Wie Frau Schneider-Pungs nicht-Corona-konforme Mißstände mit reisenden Amazon-Horden aufhören lassen will und an die Grenzen des Neoliberalismus stößt

Auf kreiszeitung.de ist am 28.9. zu lesen:

»Achim – „Eine hohe Anzahl der neu­en Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amazon-Standortes im Uesener Feld nutzt erfreu­li­cher­wei­se die Bahn und den Shuttlebusservice über den Bahnhof Achim und ent­las­tet so die Straßen“, lei­tet SPD-Ratsfrau Cornelia Schneider-Pungs ein Schreiben an den Bürgermeister ein. Dies füh­re aller­dings zum Teil zu Gedränge im Bahnhofstunnel und auf den Bahnsteigen.

„Dabei wer­den sowohl beim Umsteigen als auch im Zug Verhaltensweisen beob­ach­tet, die mit dem immer noch gel­ten­den Abstandsgebot der Corona-Pandemie nicht kon­form gehen und auf die übri­gen ÖPNV-Nutzer irri­tie­rend wir­ken“, merkt Schneider-Pungs an. „Wie Frau Schneider-Pungs nicht-Corona-kon­for­me Mißstände mit rei­sen­den Amazon-Horden auf­hö­ren las­sen will und an die Grenzen des Neoliberalismus stößt“ weiterlesen

Viel Glück und viel Segen. In Hamburg nur für 2G-Marktleute. Einschränkungen für Krankenhaus und Puff

skanto.de

»Auf allen öffent­li­chen Wegen, Straßen und Plätzen, in öffent­li­chen Grün- und Erholungsanlagen gilt eine Maskenpflicht, wenn die anwe­sen­den Personen einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu ande­ren nicht ein­hal­ten kön­nen. „Viel Glück und viel Segen. In Hamburg nur für 2G-Marktleute. Einschränkungen für Krankenhaus und Puff“ weiterlesen

Erklärung von Ärzten eines "internationalen Covid-Gipfels"

In meh­re­ren "alter­na­ti­ven Medien" wird eine "Erklärung der Ärzte des inter­na­tio­na­len Covid-Gipfels in Rom" ver­öf­fent­licht, die von "über 5.200 Ärzten und Wissenschaftlern" unter­schrie­ben sei.

Mir stel­len sich dazu Fragen. Über einen sol­chen Kongreß habe ich nichts aus­fin­dig machen kön­nen. Auf den offi­zi­el­len Seiten globalcovidsummit.org und de.internationalcovidsummit.com fin­det sich dazu nichts. Auf doctorsandscientistsdeclaration.org lese ich die Namen von ca. 30 UnterzeichnerInnen; anders als etwa bei der Great Barrington Declaration blei­ben "tau­sen­de wei­te­re Ärzte, medi­zi­ni­sche Wissenschaftler und Forscher aus aller Welt" unge­nannt. „Erklärung von Ärzten eines "inter­na­tio­na­len Covid-Gipfels"“ weiterlesen

Das Corona-Rätsel von Bremen: Trotz höchster Impfquote liegt Inzidenz über 100

Dem "Focus" erscheint das am 28.9. unter obi­ger Überschrift para­do­xer­wei­se paradox:

»Es ist para­dox: Obwohl Bremen bun­des­weit den größ­ten Anteil an Geimpften auf­weist, führt das Land aktu­ell die Liste der Inzidenzen an. In kei­nem ande­ren Bundesland liegt der Wert, wel­cher die Infektionen pro 100.000 Einwohnern in den ver­gan­ge­nen sie­ben Tagen angibt, über 100… „Das Corona-Rätsel von Bremen: Trotz höchs­ter Impfquote liegt Inzidenz über 100“ weiterlesen

Warum so viele Plätze in den Stadien und Hallen frei bleiben

Das fragt sich am 28.9. rp-online.de und hat eine ver­blüf­fen­de Antwort bereit. "Die Fans müs­sen sich an die Prozesse und die Nähe zu Menschen gewöh­nen". Diejenigen etwa, die seit Monaten von der Polizei behel­ligt wer­den, wenn sie in den Parks der gro­ßen und klei­nen Städte gemein­sam feiern?

Nahezu nir­gends kön­nen die Vereine die "coro­na­kon­for­men" Kartenkontingente voll­stän­dig an die Fans bringen.

»Sportartübergreifend… kein sel­te­nes Bild in die­sen Wochen – weder beim Fußball, noch beim Eishockey, Handball oder Basketball. Eintrittskarten fin­den längst noch nicht den rei­ßen­den Absatz wie vor der Corona-Pandemie… „Warum so vie­le Plätze in den Stadien und Hallen frei blei­ben“ weiterlesen

New York könnte die Nationalgarde als Ersatz für nicht geimpfte Mitarbeiter im Gesundheitswesen einsetzen

Unter die­ser Überschrift berich­tet am 27.9. reuters.com:

»Die Gouverneurin von New York, Kathy Hochul, erwägt den Einsatz der Nationalgarde und medi­zi­ni­scher Fachkräfte aus ande­ren Bundesstaaten, um den Personalmangel in den Krankenhäusern zu behe­ben. Zehntausende Beschäftigte könn­ten ihren Arbeitsplatz ver­lie­ren, wenn sie die am Montag ablau­fen­de Frist für die vor­ge­schrie­be­ne COVID-19-Impfung nicht ein­hal­ten. „New York könn­te die Nationalgarde als Ersatz für nicht geimpf­te Mitarbeiter im Gesundheitswesen ein­set­zen“ weiterlesen

Österreich: Bei den Volksbegehren unterschrieben mehr Gegner einer Impfpflicht

Die "Salzburger Nachrichten" berich­ten am 28.9.:

»269.391 Menschen spra­chen sich gegen eine Impfpflicht aus – 65.729 unter­schrie­ben für "Impfpflicht – not­falls ja"…

An den bei­den Volksbegehren – not­falls für eine Impfpflicht in Österreich bzw. dage­gen – betei­lig­ten sich rund 335.000 Menschen. Damit war die Beteiligung auch weit höher als bei der soge­nann­ten Smoke-Abstimmung zum Thema Rauchverbot, an der im Juni 2020 knapp 174.000 Personen teil­ge­nom­men hatten…

In Oberösterreich hat­te ja am Sonntag bei der Landtagswahl die impf­kri­ti­sche Partei MFG ("Menschen, Freiheit, Grundrechte") auf Anhieb den Einzug in den Landtag geschafft…« „Österreich: Bei den Volksbegehren unter­schrie­ben mehr Gegner einer Impfpflicht“ weiterlesen