Hat Bill Gates späte Einsichten?

Ich habe nicht über­prüft, ob die Zusammenfassung in die­sem Video die Aussagen von Gates am 3.5. gut tref­fen. Hier gibt es das Original. Ein Satz daraus:

»Wir wuss­ten nicht, dass die Sterblichkeitsrate rela­tiv gering ist und dass es sich um eine Krankheit han­delt, die vor allem älte­re Menschen betrifft, ähn­lich wie die Grippe, wenn auch etwas anders als diese.«

Schleichwerbung bitte nicht verwechseln!

https://www.tagesschau.de (8.6.)

»Schleichwerbung bezeich­net laut ORF-Gesetz[1] und deut­schem Rundfunkstaatsvertrag „die Erwähnung oder Darstellung von Waren, eines Herstellers von Waren oder eines Erbringers von Dienstleistungen in Programmen, wenn sie vom Veranstalter absicht­lich zu Werbezwecken vor­ge­se­hen ist und man­gels Kennzeichnung die Allgemeinheit hin­sicht­lich des eigent­li­chen Zwecks die­ser Erwähnung oder Darstellung irre­füh­ren kann.“ Die dra­ma­tur­gisch nicht not­wen­di­ge Produktplatzierung wird in der Regel mit Geld- oder Sachzuwendungen abge­gol­ten. „Schleichwerbung bit­te nicht ver­wech­seln!“ weiterlesen

Lauterbach will am Donnerstag in die Ukraine reisen

Über die bis­her größ­te Provokation der Russen durch die west­li­che Welt berich­tet am 8.6. tagesspiegel.de:

»Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach bricht am Donnerstag zu einer Reise in die Ukraine auf. Das kün­dig­te der SPD-Politiker am Mittwoch bei einem von der „Rheinischen Post“ ver­an­stal­te­ten Ärzte-Netzwerktreffen in Düsseldorf an.

Er wer­de sich dort mit dem ukrai­ni­schen Gesundheitsminister tref­fen. Ihm gehe es unter ande­rem dar­um, wie ver­letz­te Menschen bes­ser ver­sorgt wer­den könn­ten. Er wol­le her­aus­fin­den, wie Menschen, die im Krieg Beine oder Arme ver­lo­ren hät­ten, bes­ser mit Prothesen aus­ge­stat­tet wer­den könn­ten, sag­te Lauterbach. Besonders gehe es auch um ver­letz­te Kinder…«

Er wird sie alle spritzen…

Corona-Dschungel: Schwanz hat Fieber

»Schwanz hat Fieber, Ohrenschmerzen und Sehprobleme. Der frü­he­re Dschungel-Star: „Die Nächte sind die reins­te Katastrophe, ich kann kaum schlafen.“…

Der frü­he­re Dschungel-Kämpfer ist rat­los: „Ich bin drei­mal geimpft, bis­her gut durch­ge­kom­men. Ich kann mir ein­fach nicht erklä­ren, wo ich mich ange­steckt haben soll.“…«

Darüber berich­tet berliner-zeitung.de am 8.6. unter dem Titel "Corona: Dschungel-Star Nico Schwanz schwer erkrankt".

„Wir wollen ausdrücklich keine dramatischen Bilder zeichnen“

Das ver­kün­det laut faz.net der Vorsitzende des "Expertenrats" der Bundesregierung bei der Vorstellung sei­nes Berichts am 8.6. Das Versprechen wird nicht eingehalten.

»… Je nach Entwicklung des Virus' unter­schei­den die Wissenschaftler des Expertenrats in ihrer Stellungnahme drei Szenarien. Im „Basisszenario“ macht der Erreger wei­ter­hin in glei­chem Maße krank wie der­zeit, dann wer­de es über den gesam­ten Winter zu einem „gehäuf­ten Auftreten von Infektionen und Arbeitsausfällen“ kom­men. Vereinzelt könn­ten loka­le Maßnahmen nötig sein. Sollte sich die Omikron-Untervariante BA.5 in Deutschland wei­ter aus­brei­ten, ent­sprä­che dies am ehes­ten dem „Basisszenario“. „„Wir wol­len aus­drück­lich kei­ne dra­ma­ti­schen Bilder zeich­nen““ weiterlesen

Zweimal Kim. Einmal Corona als Ablenkung, einmal Post-Vac

Einmal am 8.6. auf zdf.de:

»Pfingstsonntag hat Kim Jong Un mal wie­der sei­ne Muskeln spie­len las­sen, tes­te­te acht bal­lis­ti­sche Kurzstreckenraketen. Was hat der nord­ko­rea­ni­sche Diktator vor? Die USA war­nen seit Wochen vor der Gefahr neu­er Atomwaffentests. Der Corona-Ausbruch könn­te die ato­ma­ren Pläne Kim Jong Uns noch beschleu­ni­gen, um die Bevölkerung vor den ver­hee­ren­den Folgen abzulenken…

"Und das hat eben auch gezeigt, wo die Priorität der nord­ko­rea­ni­schen Führung liegt. Es ist eben nicht der natio­na­le Wohlstand, die Verbesserung der Versorgungs- und Lebenssituation der Bevölkerung. Es ist der Regime-Erhalt", so der Nordkorea-Experte Eric Ballman…«

Und ein­mal, etwas über­ra­schend dies­mal, auch am 8.6., auf faz.net (wie so oft, wenn es inter­es­sant wird, hin­ter der Bezahlschranke): „Zweimal Kim. Einmal Corona als Ablenkung, ein­mal Post-Vac“ weiterlesen

Baerbock reist in separater Kabine zurück

»Für die Personenschützer, die täg­lich engen Umgang mit der Ministerin haben, wür­den eige­ne Quarantäneregeln gel­ten.« Das ist am 8.6. unter genann­ter Überschrift auf n‑tv.de zu lesen.

»Außenministerin Annalena Baerbock ist wegen ihrer Corona-Infektion unter Isolationsbedingungen von Pakistan zurück nach Berlin gereist. Auf dem Flug von der Hauptstadt Islamabad nach Berlin nutz­te die Grünen-Politikerin eine getrenn­te Kabine ("Private Office") hin­ter dem Cockpit der Regierungsmaschine. Dort stand ihr eine sepa­ra­te Toilette und eine Sprechanlage zur Verfügung. Der Kontakt zu den Flugbegleitern und der mit­rei­sen­den gut 30-köp­fi­gen Delegation blieb auf ein Minimum beschränkt. „Baerbock reist in sepa­ra­ter Kabine zurück“ weiterlesen