Der echte Klitschko klärt auf. Bei "Bild"

Auch wenn es wirkt wie die Fortsetzung einer Comedy-Serie, das wird am 25.6. auf bild.de präsentiert:

Es kann nur einen Klitschko geben! Jedenfalls einen Vitali. Das poli­ti­sche Berlin ist besorgt. Wer steckt dahin­ter? (Siehe Franziska Giffey führt Telefonat mit fal­schem Vitali Klitschko) „Der ech­te Klitschko klärt auf. Bei "Bild"“ weiterlesen

Win-win: Tesla spioniert Berliner Polizei aus. Die arbeitet mit Teslas Daten

Warum soll Überwachung nur die nor­ma­len BürgerInnen betref­fen? Vor Teslas Kameras sind alle gleich.

»„Sicherheitsrelevante Gefährdung“ durch E‑Autos
Berliner Polizei rudert zurück – vor­erst doch kein Hausverbot für Teslas

Vor den Toren Berlins in Grünheide rol­len aus Teslas neu­er Fabrik die Elektroautos, doch bei der Berliner Polizei soll­ten sie nicht her­ein. Der Sicherheitschef des Landeskriminalamts (LKA) hat­te am Mittwoch ein Zufahrtsverbot für „alle Liegenschaften des Polizeipräsidiums und des Landeskriminalamtes“ ange­ord­net. „Win-win: Tesla spio­niert Berliner Polizei aus. Die arbei­tet mit Teslas Daten“ weiterlesen

Verband der Akkreditierten Labore in der Medizin e.V. ist schockiert! Der Bogen zu Christian Drosten

Der Gesundheitsminister ver­scherzt es sich gera­de mit allen mög­li­chen Verbündeten. Seine Pöbelei, wie die "Berliner Zeitung" for­mu­liert, gegen nicht "Geimpfte" bringt Pflegende und Feuerwehrleute gegen ihn auf. Nun sind es Labore und ärzt­li­che Standesorganisationen, die ihre Geschäfte mit Tests bedroht sehen, wobei die Überschrift ihrer Pressemitteilung durch­aus wirr ist:

alm-ev.de (23.6.)

„Verband der Akkreditierten Labore in der Medizin e.V. ist scho­ckiert! Der Bogen zu Christian Drosten“ weiterlesen

Am liebsten alles allein

Wer ist es? In einem Artikel unter genann­ter Überschrift liest man:

»„Väterchen, Kaufmann und auf­ge­klär­ten Despoten“ nennt Freek Schlingmann X, des­sen Geburtstag jetzt mit einer gro­ßen Ausstellung gefei­ert wird.

X hat­te kei­ne Skrupel und wur­de dar­in auch von sei­ner Mutter unter­stützt. Er woll­te als vor­bild­li­cher Herrscher Ansehen gewin­nen. Was für ihn gut war, war auch für das Land gut.

X galt als flei­ßi­ger und wil­lens­star­ker König, aller­dings war er bera­tungs­re­sis­tent. „Am liebs­ten alles allein“ weiterlesen

Ugur Sahin hat überzogen. Selbst Cichutek widerspricht

Anscheinend ist der Biontech-Chef in die Melnyk-Falle gelau­fen. Größenwahn und Allmachtsphantasien wie das Beißen in die füt­tern­de Hand sind nicht auf Dauer wirk­sam. Am 25.6. ist auf welt.de (Bezahlschranke) zu lesen:

»PEI-Chef lehnt Biontech-Vorstoß ab

… Noch bis Ende Juni soll­ten die Behörden ent­schei­den, ob sie die neu­en ange­pass­ten Covid-Impfstoffe zulas­sen, sag­te Sahin der „Financial Times“. Dafür wol­le man kei­ne neu­en kli­ni­schen Studien vor­le­gen. Dem wider­spricht der Chef des Paul-Ehrlich-Instituts, Klaus Cichutek. „Sorgfalt soll­te blei­ben“, sag­te Cichutek WELT AM SONNTAG. „Ugur Sahin hat über­zo­gen. Selbst Cichutek wider­spricht“ weiterlesen

"Reichstagstreppensturm": Sollen Provokateure der Dienste geschützt werden?

Auf tagesspiegel.de ist am 22.6. zu erfahren:

»Versuchter Sturm auf den Reichstag beschäf­tigt noch immer die Justiz

Fast zwei Jahre nach Krawallen am Reichstagsgebäude ermit­telt die Berliner Staatsanwaltschaft noch in 21 Fällen. Insgesamt sei­en bis­lang 85 Verfahren bear­bei­tet wor­den im Zusammenhang mit den Geschehnissen vom 29. August 2020, teil­te eine Sprecherin auf Anfrage mit. Damals war es Teilnehmern einer Demonstration gegen Corona-Maßnahmen gelun­gen, das Absperrgitter zu über­win­den und die Treppen hoch­zu­stür­men. „"Reichstagstreppensturm": Sollen Provokateure der Dienste geschützt wer­den?“ weiterlesen