eHealth: Digitale Identitäten für Gesundheitsanwendungen kommen 2023

Unter die­ser Überschrift ist am 2.7. auf heise.de zu lesen:

»In Zukunft sol­len digi­ta­le Identitäten die Gesundheitskarten von Patienten erset­zen, um die Authentifizierung bei ver­schie­de­nen digi­ta­len Gesundheitsdiensten der Telematikinfrastruktur (TI) zu ver­ein­fa­chen. Eigentlich sind die Krankenkassen nach dem Digitale-Versorgung-und-Pflege-Modernisierungs-Gesetz (DVPMG) bereits zum 1. Januar 2023 zur Umsetzung der digi­ta­len Identitäten und bis Mitte 2024 zum Einsatz sel­bi­ger ver­pflich­tet, doch bis­her feh­len die Spezifikationen. „eHealth: Digitale Identitäten für Gesundheitsanwendungen kom­men 2023“ weiterlesen

NATO-Kollateralschaden mit leichten Symptomen

»Wenige Tage nach Nato-Gipfel: Spaniens Königin Letizia hat Corona
Madrid (dpa) – Spaniens Königin Letizia ist posi­tiv auf das Coronavirus getes­tet wor­den. Die 49-Jährige habe aller­dings nur leich­te Symptome, teil­te das Königshaus am Dienstag in Madrid mit. Die Ehefrau von König Felipe VI. (54) hat­te erst am Montagabend zusam­men mit dem Monarchen und den bei­den Töchtern, Kronprinzessin Leonor (16) und Infantin Sofía (15), an einer Preisverleihung in Barcelona teil­ge­nom­men. Vorige Woche hat­te sie beim Nato-Gipfel in Madrid US-Präsident Joe Biden und vie­le wei­te­re Teilnehmer begrüßt. „NATO-Kollateralschaden mit leich­ten Symptomen“ weiterlesen

Evaluierung: Drei Mitglieder der Kommission wehren sich

Und zwar auf zeit.de am 5.7.:

»So geht es nicht
Der media­le und poli­ti­sche Umgang mit der Sachverständigen­kommission zu den Corona-Maßnahmen beschä­digt den Wissenstransfer, schrei­ben drei der Kommissionsmitglieder.
Ein Gastbeitrag von  und 
„Evaluierung: Drei Mitglieder der Kommission weh­ren sich“ weiterlesen

Enrichissez-vous!

Die Regierung ver­fügt ein­ge­stan­de­ner­ma­ßen über kei­ner­lei Daten, mit denen sie ihre "Pandemiepolitik" wis­sen­schaft­lich begrün­den kann. Ausgerechnet für das völ­lig unspe­zi­fi­sche Phänomen "Long Covid" wer­den enor­me Geldsummen bereitgestellt:

"2,5 Millionen Euro für Long-Covid-Studie an Leipziger Uni 
Dresden (dpa/sn) – Mit 2,5 Millionen Euro för­dert Sachsen eine Forschungsstudie zur Long-Covid-Erkrankung an der Leipziger Universität. Der Vergleich von Patienten mit nicht betrof­fe­nen Probanden las­se genaue­re Einsichten zu Erkrankungsrisiken und Prognose erwar­ten, teil­te das Wissenschaftsministerium in Dresden am
Dienstag mit..."
krankenkassen.de (5.7.)
„Enrichissez-vous!“ weiterlesen

Experten-Rat in Luxemburg: Schütz dich, sonst brauch ich Gewalt!

Das ist der aktu­el­le Hintergrund für die Empfehlung:

covid19.public.lu (5.7.)

"Experten emp­feh­len wei­ter Impfpflicht für Menschen ab 50
Luxemburg (dpa/lrs) – Bei einer neu­en schwe­ren Corona-Welle im Herbst
soll­te nach Ansicht von Experten in Luxemburg eine Impfpflicht für Personen über 50 Jahren gel­ten – aller­dings nur, wenn bestimm­te Voraussetzungen erfüllt sind. „Experten-Rat in Luxemburg: Schütz dich, sonst brauch ich Gewalt!“ weiterlesen

Protokolle zu Corona-Konferenzen: Scholz schindet Zeit

"Berlin (dpa) – Das Bundeskanzleramt hat noch nicht ent­schie­den, ob es ein Urteil zur Herausgabe von inter­nen Protokollen zu Bund-Länder-Konferenzen in der Corona-Pandemie akzep­tiert. Die schrift­li­che Begründung des Verwaltungsgerichts Berlin lie­ge noch nicht vor, teil­te ein Regierungssprecher am Dienstag mit. «Sobald die­se vor­lie­gen, wer­den wir die­se zunächst ein­mal sorg­fäl­tig aus­wer­ten.» „Protokolle zu Corona-Konferenzen: Scholz schin­det Zeit“ weiterlesen

KNALLHART-VORWURF VON PHARMA-BOSS: Lauterbach gefährdet Jobs und Arzneimittel-Versorgung

Großbuchstaben und Inhalt die­ser Überschrift las­sen ver­mu­ten, daß wie­der der "Volksverpetzer" am Werk ist. Es ist aber bild.de am 5.7., wo die Allzweckwaffe für Rüstungsproduktion, Atomkraftwerke und eben auch Pharmastoffe jeg­li­cher Art ein­ge­setzt wird:

»… Han Steutel, Präsident des Verbandes der for­schen­den Pharmaunternehmen (vfa), ist stink­sauer – nicht allein wegen des Geldes, son­dern vor allem wegen Lauterbachs Unzuverlässigkeit! „KNALLHART-VORWURF VON PHARMA-BOSS: Lauterbach gefähr­det Jobs und Arzneimittel-Versorgung“ weiterlesen