Schock für FC Bayern: Kimmich und Müller positiv auf Corona getestet

Für Müller ist es das "Corona-Triple", für Kimmich viel­leicht eine bit­te­re Lehre aus dem Umstand, dem "Impf"-Druck nach­ge­ge­ben zu haben. Unter obi­ger Überschrift ist auf focus​.de am 1.10. zu lesen:

»Joshua Kimmich und Thomas Müller wur­den posi­tiv auf das Coronavirus getes­tet. Das gab der FC Bayern am Samstag bekannt. Beide Spieler sind dem­nach sym­ptom­frei, befin­den sich aber bereits in häus­li­cher Isolation

Schon vor zwei Wochen wur­den vor der Länderspielpause Manuel Neuer und Leon Goretzka posi­tiv ges­te­tet. Beide sind mitt­ler­wei­le gene­sen und stan­den gegen Bayer Leverkusen wie­der auf dem Feld…«

Müller hat­te es nicht "auf dem Schirm": „Schock für FC Bayern: Kimmich und Müller posi­tiv auf Corona getes­tet“ weiterlesen

Sprachentwicklung? «Mit Maske kein Problem – sonst könnten übrigens blinde Kinder nie sprechen lernen»

Diese Argumentation aus dem Gebetbuch des Vakzinismus fin­det sich in einem Artikel unter der Überschrift »„Bei den aktu­el­len Varianten nicht nötig“: Amtsärzte befeu­ern den Glaubenskrieg um die Maskenpflicht in Schulen « auf new​s4​tea​chers​.de am 7.9. Es heißt dort:

»Eine Maskenpflicht an Schulen sei nur dann gerecht­fer­tigt, wenn eine gefähr­li­che­re Virusvariante auf­tritt – meint der Vorsitzende des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes Johannes Nießen, Leiter des Gesundheitsamts der Stadt Köln. Sein Argument: Masken beein­träch­ti­gen das Lernen erheb­lich. „Sie haben Einfluss auf die Sprachentwicklung, erschwe­ren den Fremdsprachenunterricht und stö­ren die Kommunikation, weil sie das hal­be Gesichtsfeld bede­cken.“ „Sprachentwicklung? «Mit Maske kein Problem – sonst könn­ten übri­gens blin­de Kinder nie spre­chen ler­nen»“ weiterlesen

"Impfstoffe": Entsorgung schreitet voran

Diese Meldung auf swr​.de am 2.10. ist nicht ganz vollständig

"Rund 4,6 Millionen Impfstoffdosen sind verfallen
Etwa 4,6 Millionen Dosen mit Corona-Impfstoffen sind Ende September abge­lau­fen. Eine Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums bestä­tig­te, dass sie am 29. September das Verfallsdatum erreicht hät­ten. Zuvor hat­te die "Welt am Sonntag" dar­über berich­tet. Darunter sind rund 3,9 Millionen Dosen des Impfstoffs von Moderna und 700.000 Dosen des spä­ter zuge­las­se­nen Proteinimpfstoffs von Novavax. Aus der Union gibt es schar­fe Kritik an der Einkaufspolitik des Bundes. „"Impfstoffe": Entsorgung schrei­tet vor­an“ weiterlesen

Lauterbach: Mit Maskenpflicht in Innenräumen nicht zu lang warten

»Berlin (dpa) – Bundesgesundheits­minister Karl Lauterbach hat die Länder auf­ge­for­dert, mit dem Erlass einer Maskenpflicht für Innenräume nicht zu lan­ge zu war­ten. Er ver­brei­te­te auf Twitter eine Nachricht wei­ter, in der eine Grafik den star­ken Anstieg der Corona-Zahlen in Bayern und beson­ders München seit dem Beginn des Oktoberfests zeigt…«
kran​ken​kas​sen​.de (2.10.)

Die Pandemie endet in Deutschland erst, wenn alle 660 Millionen Impfdosen verimpft sind

Das dürf­te in 16 Jahren der Fall sein.

archi​ve​.org

Der heu­ti­ge Stand laut RKI: "Seit dem 26.12.2020 wur­den ins­ge­samt 185.718.850 Impfungen ver­ab­reicht." Das sind 28 Prozent der Dosen. Inzwischen hat Lauterbach wei­te­re bestellt. Der Abbau des Bestands läßt zu wün­schen übrig: „Die Pandemie endet in Deutschland erst, wenn alle 660 Millionen Impfdosen ver­impft sind“ weiterlesen

Da muß Frau Ciesek nicht lange überlegen: Mäuseimpfstoff ist sehr gut

mer​kur​.de (23.9.)

Das hat die Virologin gemein­sam mit unab­hän­gi­gen ExpertInnen von Biontech herausgefunden.

»… Die ent­spre­chen­de Studie erschien am Mittwoch auf dem Preprint-Server bioRxiv. Es han­delt sich dabei um eine Vorveröffentlichung, Fachkollegen haben die Untersuchung dem­nach noch nicht begut­ach­tet. Als Autoren betei­ligt waren neben Sandra Ciesek und ande­ren Wissenschaftlern der Goethe-Universität in Frankfurt auch Forscher der Impfstoffhersteller BioNTech und Pfizer. Darunter auch die BionTech-Gründer Özlem Türeci und Uğur Şahin, ihres Zeichens selbst Immunologen…« „Da muß Frau Ciesek nicht lan­ge über­le­gen: Mäuseimpfstoff ist sehr gut“ weiterlesen

Portugal hat die Corona-Regeln im Land weitgehend gelockert

Darüber infor­miert adac​.de am 28.9.:

      • »Der Zugang zu Restaurants, Hotels und Veranstaltungen ist ohne 3G-Nachweis erlaubt.
      • Im öffent­li­chen Raum gibt es kei­ne Maskenpflicht mehr. Diese gilt nur noch in medi­zi­ni­schen Einrichtungen.

Corona in Portugal: keine Quarantänepflicht

Wer in Portugal posi­tiv auf das Corona-Virus getes­tet wird, muss sich nicht zwin­gend in Isolation bege­ben, es wird jedoch für 5 Tage emp­foh­len.«

Schweden streicht Coronaimpf­empfehlung für gesunde Jugendliche

Auf aerz​te​blatt​.de ist unter die­ser Überschrift am 30.9. zu lesen:

»Stockholm – Schweden ver­zich­tet künf­tig auf eine Coronaimpfempfehlung für gesun­de Jugendliche im Alter zwi­schen zwölf und 17 Jahren.

Die Behörde für öffent­li­che Gesundheit begrün­de­te ihre Entscheidung heu­te damit, dass für gesun­de Menschen die­ser Altersgruppe ein „sehr gerin­ges Risiko“ bestehe, an einer schwe­ren Form von COVID-19 zu erkranken…

Die schwe­di­sche Gesundheitsbehörde erklär­te, welt­weit sei fest­ge­stellt wor­den, dass eine Coronain­fektion bei Kindern und Jugendlichen in der Regel mild ver­lau­fe. Außerdem sei die Fallzahl bei Minderjährigen mit der Ausbreitung der Omikron-Variante wei­ter zurückgegangen…

Schweden hat im Kampf gegen die Coronapandemie deut­lich weni­ger Restriktionen ver­hängt als ande­re euro­päi­sche Länder. Zwischenzeitlich hat­te das Land daher eine erhöh­te Sterberate, mitt­ler­wei­le liegt sie aber unter dem euro­päi­schen Durchschnitt.«

(Nicht get­wit­tert von Prof. Karl Lauterbach.)