»Wir laden alle Senioren mit mindestens drei Corona-Impfungen gerne ein«

Triage fängt nicht erst auf der Intensivstation an. An die Stelle von "Rassentrennung" setzt die moder­ne Segregation die nach "Impfstatus". Wer das noch heu­te betreibt, leug­net sämt­li­che wis­sen­schaft­li­chen Erkenntnisse. Da die­se über­all ver­füg­bar sind, kann kein Unwissen vor­ge­schützt wer­den. Es han­delt sich um eine vor­sätz­li­che und schä­bi­ge Ausgrenzung.

»Seniorennachmittag von „Hello Nächstenhilfe“
Mühlacker. Der Verein „Hello Nächstenhilfe in Lienzingen“ lädt zu einem Seniorentreffen am Donnerstag, 17.November, um 14 Uhr im evan­ge­li­schen Gemeindehaus an der Ringstraße 5 an. Dabei wird auch Elke Brüstle-Ziegler (Wohnberatung DRK Pforzheim) einen Vortrag hal­ten zum Thema Wohnberatung bezie­hungs­wei­se wie man im eige­nen Zuhause möglichst sicher und gut leben kann. „Zu die­sem Vortrag mit Tipps für kon­kre­te Verbesserungen, Beratung und Finanzierung laden wir alle Lienzinger Senioren mit min­des­tens drei Corona-Impfungen ger­ne ein“, teilt Hello Nächstenhilfe mit…«
muehla​cker​-tag​blatt​.de (15.11.22)
„»Wir laden alle Senioren mit min­des­tens drei Corona-Impfungen ger­ne ein«“ weiterlesen

Untätigkeitsklage gegen das PEI

»Die Zulassung der mRNA Covid-19 Impfstoffe erfolg­te nicht nach den übli­chen Standards. Es gibt bis­her kei­ne wis­sen­schaft­li­chen Daten, die bele­gen, dass die mRNA Covid-19 Impfung für jeden Menschen unab­hän­gig von Alter, Geschlecht, Vorerkrankungen oder ande­ren Faktoren mehr Nutzen als Schaden stif­tet. Die im Zulassungsverfahren erho­be­nen Daten aus Phase I‑III Studien wer­den auch zwei Jahre nach Beginn der Massenimpfungen von den zustän­di­gen Behörden und den Herstellern noch immer unter Verschluss gehal­ten.  „Untätigkeitsklage gegen das PEI“ weiterlesen

Ihre Wahl war ungültig, Ihre Doktorarbeit auch – was ist mit der BaSchMV, Frau Giffey?

Es ist eine schal­len­de Ohrfeige für den Berliner Senat, die das Landesverfassungsgericht mit der Anordnung von Neuwahlen heu­te erteilt hat. Wenn damit die Wahlen ungül­tig waren, wie steht es dann mit den "Maßnahmen"?

»Zweite Verordnung zur Änderung der Zweiten SARS-CoV-2-Basisschutzmaßnahmenverordnung (BaSchMV)

… Mit der zwei­ten Verordnung zur Änderung der Zweiten SARS-CoV-2-Basisschutzmaßnahmenverordnung wur­de die Geltungsdauer der Zweiten Basisschutzmaßnahmenverordnung bis zum 21.12.2022 ver­län­gert.«
ber​lin​.de (15.11.22)

Wer ist der von der Charité gefeuerte Prof.?

»Anerkannter Spezialist muss gehen
Charité feu­ert Herz-Professor

Die Charité hat den Klinikdirektor der Kardiologie am Campus Virchow, Prof. Burkert Pieske (61), gefeu­ert. Der Vorwurf: Er soll Ärzte bei Operationen ein­ge­setzt haben, für die sie nicht qua­li­fi­ziert waren.
Außerdem hät­te er eine Firma beschäf­tigt, die sei­ner Frau und ihm selbst gehört. Der RBB hat­te zuerst über den Fall berichtet…

„Es ist zutref­fend, dass die Charité das Vertragsverhältnis mit dem Direktor der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Kardiologie been­det hat“, bestä­tigt Charité-Sprecherin Manuela Zingl auf B.Z.-Anfrage. Zu Einzelheiten kön­ne sich die Charité nicht äußern. Prof. Pieske konn­te für eine Stellungnahme nicht erreicht werden.«
bz​-ber​lin​.de (15.11.22)
„Wer ist der von der Charité gefeu­er­te Prof.?“ weiterlesen

Netzwerktreffen der Rheinischen Post: Impfungen und gute Gespräche bei „MG ist IN“

"Raus aus den Kühlschränken und rein in die Menschen", so löst Dr. Köllges inno­va­tiv gleich auch das Entsorgungsproblem. Er weiß: "Kinder sind das Feuer der Influenza". Wie paßt dazu Guernica?

»Mönchengladbach Mehr als 300 Gäste kamen auf Einladung der Rheinischen Post zum Austausch im Hugo Junkers Hangar zusam­men. Es wur­de ein Abend mit Gesprächen über Fachkräfte, WM-Spiele, Gemüse, die Markthalle – und oben­drein wur­de gegen Grippe geimpft. „Netzwerktreffen der Rheinischen Post: Impfungen und gute Gespräche bei „MG ist IN““ weiterlesen

Wie war das noch… mit dem Opfern durch Impfung, Herr Montgomery?

Ob es sol­che Beiträge sind, die ihn ähn­lich wie Christian Drosten zum Abtauchen brin­gen? Am 6.6.21 wur­de hier geschrieben:

"Weltärztepräsident": Arme Länder jam­mern auf hohem Niveau

Besondere Aufmerksamkeit hat im Netz der Versprecher Montgomerys gefun­den, bei der "Impfung" die eige­ne Bevölkerung zu opfern (hier Minute 1). Sein "Impfstoffnationalismus" bleibt auch dann ekel­haft, wenn man das gen­ver­än­der­te Zeug ablehnt. Quelle: you​tube​.com (26.5.)

„Wie war das noch… mit dem Opfern durch Impfung, Herr Montgomery?“ weiterlesen

Landespreis für Medizinethikerin und Wirtschaftsinformatiker

Es ist nur gerecht, daß nun auch die eher unbe­kann­ten Vertreterinnen der ethi­schen Säuberung der Gesellschaft von "Ungeimpften" hono­riert wer­den. dpa mel­det am 15.11.22:

"Hannover (dpa/lni) – Der Wissenschaftspreis Niedersachsen geht in die­sem Jahr an die Göttinger Medizinethikerin Claudia Wiesemann und den Wirtschaftsinformatiker Christoph von Viebahn von der Hochschule Hannover. Die Auszeichnungen sind jeweils mit 25 000 Euro dotiert. «Gerade in Zeiten von Krisen und Umbrüchen brau­chen wir eine leis­tungs­star­ke Hochschul­landschaft als Garant für die Innovationsfähigkeit unse­res Landes», sag­te der neue nie­der­säch­si­sche Wissenschafts­minister Falko Mohrs (SPD) am Dienstag anläss­lich der Verleihung. Forschende lie­fer­ten Ideen und Lösungsansätze für die hoch­kom­ple­xen Herausforderungen unse­rer Gegenwart und Zukunft.  „Landespreis für Medizinethikerin und Wirtschaftsinformatiker“ weiterlesen