»Als Apotheker bin ich der Meinung, dass man in der Medizin aber auf Fakten setzen muss.«

Das schreibt #Der­Apo­the­ker auf sei­ner Sei­te, auf der man auch für 108 € im Jahr einen News­let­ter und "eines mei­ner Bücher (nach Wahl) mit per­sön­li­cher Wid­mung" bestel­len kann. So doku­men­tiert er sein Fach­wis­sen in schwe­ren Zeiten:

twit​ter​.com (10.12.22)

Er hat (nicht nur) kon­ge­nia­le Fol­lower: „»Als Apo­the­ker bin ich der Mei­nung, dass man in der Medi­zin aber auf Fak­ten set­zen muss.«“ weiterlesen

Täter tot, Buyx erleichtert?

twit​ter​.com (10.12.22)

Viel­leicht kommt von der "Ethi­ke­rin" ja noch eine Rela­ti­vie­rung. Die bedau­er­li­che Neben­wir­kung des Poli­zei­ein­sat­zes wird schließ­lich vom Nut­zen wettgemacht.

Mit Stand von 20:15 Uhr am 10.12. gibt es noch kei­ne Ergänzung.

Jen­seits der Bewer­tung des Gei­sel­dra­mas: Was dar­an hält die Ethik­rats-Che­fin für mit­tei­lens­wert? Und was will sie mit ihrem Tweet sagen?

Update: Auch am 11.12. 14:23 kei­ne Neu­be­wer­tung. Bei mir schon. Ich habe im Titel ein Fra­ge­zei­chen plaziert.

Bestechung im EU-Parlament? Bei Pfizer reden wir von Lobbyarbeit

twit​ter​.com (10.12.22)

Offi­zi­ell gibt das Unter­neh­men nach der ange­führ­ten Quel­le der EU nur knapp 1,5 Mil­lio­nen Euro jähr­lich dafür aus. Unter "Zie­le und Auf­ga­ben" liest man dort:

»Bei Pfi­zer set­zen wir die Wis­sen­schaft und unse­re glo­ba­len Res­sour­cen ein, um den Men­schen The­ra­pien anzu­bie­ten, die ihr Leben ver­län­gern und deut­lich verbessern…«

Zu den "wich­tigs­ten anvi­sier­ten Stra­te­gien" heißt es:

„Bestechung im EU-Par­la­ment? Bei Pfi­zer reden wir von Lob­by­ar­beit“ weiterlesen

Tod nach Faustschlägen und Pfefferspray – zwei Polizisten angeklagt

So ist eine dpa-Mel­dung vom 10.12.22 über­schrie­ben (DPA-News aus Gesund­heits­we­sen). Die Reak­ti­on von Frau Fae­ser steht noch aus. Sank­tio­nen der Welt­ge­mein­schaft sind eben­so wenig zu erwar­ten wie Talk­shows auf allen Kanä­len. Das Opfer war ein "Behin­der­ter". Ein mut­maß­li­cher Täter wird "bis auf wei­te­res im Innen­dienst inner­halb des Prä­si­di­ums ein­ge­setzt".

"Mann­heim (dpa/lsw) – Nach einem gewalt­sa­men, töd­li­chen Poli­zei­ein­satz in Mann­heim hat die Staats­an­walt­schaft Ankla­ge gegen zwei Beam­te erho­ben. Einem Poli­zei­ober­kom­mis­sar wirft sie nach Anga­ben vom Frei­tag Kör­per­ver­let­zung im Amt mit Todes­fol­ge sowie ver­such­te gefähr­li­che Kör­per­ver­let­zung im Amt vor. Ein Poli­zei­haupt­meis­ter wird der fahr­läs­si­gen Tötung durch Unter­las­sen beschul­digt. Der Tod des psy­chisch kran­ken Man­nes hät­te wohl ver­hin­dert wer­den kön­nen. „Tod nach Faust­schlä­gen und Pfef­fer­spray – zwei Poli­zis­ten ange­klagt“ weiterlesen