9 Antworten auf „Absonderliche Verordnung in Niedertrachten“

  1. "Kim Dotcom@KimDotcom
    13h

    The ‘Died Suddenly’ Covid-19 vac­ci­ne docu­men­ta­ry has been wat­ched by 7 mil­li­on peop­le wit­hin 24 hours. 5 mil­li­on views on Rumble alo­ne: rum​ble​.com/​v​1​w​a​c​7​i​-​w​o​r​l​d​-​pre…

    Ask ever­yo­ne to watch this, inclu­ding your doc­tor. Demand ans­wers. Please don’t cen­sor this @elonmusk."

    https://​nit​ter​.net/​K​i​m​D​o​t​com

  2. Was soll die­ser Mist? Die Covid-Zahlen gehen seit *Wochen* nach unten, waeh­rend die Zahlen nahe­zu *aller* *ande­ren* Atemwegsinfekte steil nach oben gehen. Aber wegen Covid soll man sich iso­lie­ren? Das ist so ver­rueckt, dass man *jeden* der auch nur dar­an gedacht hat, so etwas vor­zu­schla­gen eigent­lich in die geschlos­se­ne Abteilung ein­wei­sen muesste.

    1. @Juergen Ilse
      Diese Landesregierung hat auch vor einem hal­ben Jahr oder wann das war, auf der Homepage veröffentlich,d ass die Maßnahmen LEIDER VORERST zurück­ge­schraubt wer­den müs­sen oder so ähn­lich. Es wur­de mehr­mals von denen aus­ge­drückt, wie sehr sie es bedau­ern, dass die Leute wie­der frei­ge­las­sen wer­den müs­sen. Ich hab es mir damals abgespeichert.
      Die lie­ben das Unterdrücken und Knebeln. Die sind see­lisch krank und inner­lich tot. Nur Sklaven jubeln über die eige­nen Ketten.

  3. "Sie schüt­zen damit sich und andere"
    Dieser Satz ver­ur­sacht mir ob sei­ner ver­lo­ge­nen Heuchelei und pro­pa­gan­dis­ti­schen Durchschaubarkeit nur noch Brechreiz.
    Aber halt, ich habe noch gar nicht soviel gefres­sen, wie ich…

    1. @Brian
      Geht mir genauso.
      Die wür­den sich (bzw. tun es ja schon) auch ihren eige­nen Tod und ihr Dahinsiechen als Lottogewinn ver­kau­fen, so wie sie sich ihre gan­ze Realität zusam­men­lü­gen. Entfremdet, ganz tief in der kogni­ti­ven Dissonanz drin und immer ganz vor­ne mit dabei beim Männchen machen.

  4. "Wann müs­sen Personen IN DIE ABSONDERUNG"? 

    ?!?!?!?! Wenn ich die­sen Bullshit schon lese, geht mir die Hutschnur hoch. Ich wer­de nicht wei­ter als die Überschrift lesen, denn die Überschrift sagt mir alles: Sie wer­den immer ver­roh­ter. Sie wer­den immer unmenschlicher.
    Personen MÜSSEN. Sie müs­sen. Sie dür­fen nix mehr. Sie müs­sen nur noch.
    Und sie exis­tie­ren auch nicht mehr, vom leben ganz zu schwei­gen, denn statt der Verben benutzt man Substantive, die den Menschen schön als Objekt dar­stel­len. Der Mensch hält sich nicht von ande­ren Menschen fern oder ach­tet auf irgend­was, nein, ER MUSS IN DIE ABSONDERUNG. So wie Kühe in den Schlachthof müssen.

    Früher hab ich das Unrecht auf die­ser Homepage dort doku­men­tiert. Das tu ich mei­ner Seele nicht mehr an. Ich ver­su­che immer mehr, die­se see­len­lo­sen Kreaturen zu igno­rie­ren. Die sind ver­lo­ren. Einfach nur ver­lo­ren. Abscheulich, wie sich in die­sen bun­ten Laufanweisungen abbil­det, wie see­lisch ver­armt die dort Tätigen sind. Man könn­te wirk­lich weinen. 

    Wann müs­sen PERSONEN in die Absonderung? NEin, kei­ne Menschen mehr. Es sind PERSONEN. Ob Männlein oder Weiblich, egal, denn das wür­de die PERSONEN ja nur mensch­lich machen. Wenn man von PERSONEN spricht, kann man sie noch wei­ter ent­mensch­li­chen. Sie müs­sen ja eh abge­e­son­dert wer­den, in einen Kasten gesteckt wer­den, Schlüssel weg­wer­fen. So geht man mit OBJEKTEN um. 

    Ich schä­me mit für die­sen Staat und ich schä­me mich für mei­ne Mitmenschen. Hoffentlich wer­den die­se Menschen, die die­se gan­zen Verbrechen auf dem Kerbholz haben, irgend­wann eine gerech­te Strafe für ihre bös­ar­ti­gen Taten bekom­men. Und das bös­ar­tigs­te an allem ist der Verlust der Menschlichkeit. 

    Wann müs­sen Personen in die Absonderung?!? FAHRT ZUR HÖLLE!!!! Sondert euch so lan­ge ab, wie ihr will, aber lasst mich mit eurer wider­li­chen Energie in Ruhe. Ich bin ein Mensch. Für mich gel­ten die Grundrechte. Menschenverachtende Kommunikation und Gesetze bezie­he ich nicht län­ger auf mich, weil die Menschenwürde über allem steht. Und es ist mir voll­kom­men egal, ob ein Gericht in 20 Jahren fest­stellt, dass ich Recht hat­te, ICH WERDE ES EINFACH NICHT TUN, weil ich mei­nem Gewissen gehor­che und die Menschenwürde höher hän­ge als eure ver­ach­ten­den Gesetze!

  5. Nun doch mal in den Inhalt geschaut. "Beendigung der Absonderung" schlägt dem Fass dann end­gül­tig den Boden aus. 

    Man soll­te wirk­lich mal dar­über nach­den­ken, ob das Beamtentun und die Gesetzessprache nicht dazu bei­trägt, dass wir unse­re Welt ent­see­len und entmenschlichen.
    Die Menschen tun ja nichts mehr, erst wer­den sie wie Objekte abge­son­dert, aber dann geht nicht die Zeit vor­über oder es pas­siert irgend­et­was, son­dern die gro­ße Krake oder der Zauberer Oz kommt von oben und "been­digt" die tech­no­kra­ti­sche Absonderung.
    Ich habe so eine Lust, ********

    1. Sehr geehr­te Damen und Herren in der Absonderung!

      Bitte ver­zei­hen Sie die Unanehmlichkeiten, dass Sie auf unbe­stimm­te Zeit die Ihnen durch Bescheid vom xx.xx.xxxx ange­ord­ne­te Quarantäne nicht ver­las­sen dürfen. 

      Bedauerlicherweise kön­nen die nicht-genorm­ten PCR-Tests je nach Test-Labor Ihnen die Absonderungsdauer belie­big lan­ge auferlegen.

      Das tut uns sehr leid, aber Sie hel­fen dadurch der Allgemeinheit in Niedersachsen, gesund zu blei­ben, auch wenn Sie in der von uns ver­füg­ten Absonderung ver­hun­gern, ver­durs­ten oder gege­be­nen­falls ster­ben. Auch dadurch hel­fen Sie der Allgemeinheit und leis­ten Ihren ganz per­sön­li­chen Beitrag zur all­ge­mei­nen Verbesserung der Infektionslage, denn als ver­stor­be­ne Person kön­nen Sie ande­re Personen jen­seits der Absonderung nicht mehr infizieren.

      Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn wir Ihnen kei­ne gegen­tei­li­ge Mitteilung zukom­men las­sen können.

      Hochachtungsvoll: Ihre nie­der­säch­si­sche Landesregierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.