Aktuelles aus den Tollhäusern (14.6.)

Heute mit einer fei­nen Auswahl aus dem "Tagesspiegel":

»WHO: Coronavirus zir­ku­liert welt­weit schnel­ler als die Impfstoffe 

"Jeden Tag ster­ben mehr als 10.000 Menschen ster­ben" [sic], sag­te der WHO-Chef. Die Menschen sei­en auf Impfstoffe ange­wie­sen, "und sie brau­chen sie jetzt und nicht nächs­tes Jahr". Während die Industriestaaten dank groß­an­ge­leg­ter Impfkampagnen all­mäh­lich wie­der zur Normalität zurück­keh­ren, sind die Vakzine in ärme­ren Weltregionen noch Mangelware.

Die WHO hat als Ziel aus­ge­ge­ben, dass bis zum G7-Gipfel in Deutschland im kom­men­den Jahr min­des­tens 70 Prozent der Weltbevölkerung gegen Corona geimpft sind. Dafür sei­en elf Milliarden Impfdosen nötig, sag­te WHO-Chef Tedros…
Ein Großteil der von den G7 in Aussicht gestell­ten Impfdosen sind für die Initiative Covax reser­viert, die eine gerech­te Verteilung von Impfstoffen auf der gan­zen Welt sicher­stel­len soll. Über Covax wur­den bis­lang gut 87 Millionen Impfdosen an 131 Länder ver­teilt. Dies ist deut­lich weni­ger als erhofft.«
Da das Wort "Mangelware" ver­wen­det wird: Schneller als das Virus zir­ku­lie­ren die Gewinne mit den "Impfstoffen" an den Börsen.


»Israel hebt Maskenpflicht in öffent­li­chen Gebäuden auf

Mehr als 55 Prozent der Bevölkerung Israels sind bereits voll­stän­dig gegen Corona geimpft. Dies ist auf die Ende Dezember gestar­te­te groß­an­ge­leg­te Impfkampagne zurück­zu­füh­ren, die durch ein Abkommen über einen Datenaustausch mit den Impfstoffherstellern Biontech und Pfizer ermög­licht wur­de. Dabei ver­pflich­te­te sich Israel, das die medi­zi­ni­schen Daten sei­ner gesam­ten Bevölkerung digi­ta­li­siert hat, gegen eine bevor­zug­te Belieferung mit Impfstoff rasch Informationen über des­sen Wirksamkeit wei­ter­zu­ge­ben.«

Das ist ein Deal, bei dem sich ande­re Datenkraken die Finger lecken wür­den. Nicht nur wer­den die "Impfstoffe" teu­er bezahlt, on top gibt es die medi­zi­ni­schen Daten der gesam­ten Bevölkerung. Die Prozentzahlen düm­peln seit Wochen vor sich hin.


»Rückschlag für Chile: Notstand bis Ende September verlängert

Chile ver­län­gert ange­sichts stei­gen­der Infektionszahlen die bis zum 30. Juni gel­ten­de Corona-Notstandslage um drei Monate bis Ende September. Die Regierung soll damit in der Lage blei­ben, Restriktionen anzu­ord­nen. Chile ver­zeich­ne­te zuletzt eini­ge der höchs­ten Stände bei den Ansteckungen seit Beginn der Pandemie, obwohl das Land eine der höchs­ten Impfquoten welt­weit hat. Mehr als 60 Prozent der Einwohner haben min­des­tens eine Impfung erhal­ten, knapp 50 Prozent sind bereits voll­stän­dig geimpft.«

"Einige der höchs­ten Stände" (?) klingt nach einem tol­len Erfolg der Kampagne. Mehr noch als in ande­ren Ländern kommt der Notstand der Regierung poli­tisch sehr zupaß.


»Mehrheit für Aufhebung der Maskenpflicht im Freien 

Eine deut­li­che Mehrheit der Bundesbürger ist einer Umfrage zufol­ge für eine Aufhebung der Maskenpflicht im Freien. Der Anteil betra­ge 80,5 Prozent, berich­tet das "Handelsblatt" vor­ab unter Berufung auf eine Yougov-Umfrage. Für eine Aufhebung der Vorgaben auch in Innenbereichen waren dem­nach 35,2 Prozent. Befragt wur­den am Montag 553 Personen.«
Bekanntlich sind der­ar­ti­ge Umfragen eher Meinungsmache als Meinungserhebungen. So gese­hen ist die hier nicht nur schlecht.

»Iran erteilt hei­misch pro­du­zier­tem Corona-Impfstoff Notfallzulassung

Unter dem Druck von US-Sanktionen, über die sich die Regierung in Teheran beschwert, gelingt es dem Iran nicht, genü­gend Impfstoffdosen für den Schutz der Bevölkerung zu besor­gen…«

Der Begriff "medi­zi­ni­sche Kriegsführung" kam offi­zi­ell beim G7-Gipfel nicht vor. Waren die 60 Millionen Dosen von J&J, die ver­nich­tet wer­den muß­ten, eigent­lich heim­lich pro­du­ziert? Im April war das so (s. Millionen Impfdosen in den USA unbrauch­bar).


Gut, mei­ne Frisur sieht gera­de nicht viel bes­ser aus. Ich gehe aber auch nicht zum Test. Zu den furcht­erre­gen­den Delta-Zahlen sie­he Im Erkältungs-Delta.


»G7 sichert Afrika 80 Milliarden Dollar zu

Führende Entwicklungsbanken aus den größ­ten Industrieländern (G7) haben Afrika in einer gemein­sa­men Erklärung 80 Milliarden Dollar in den nächs­ten fünf Jahren zuge­sagt. Wegen der Pandemie nimmt die Armut in vie­len afri­ka­ni­schen Ländern wie­der zu, Impfstoff ist noch Mangelware. In der Erklärung heißt es, das Geld sol­le an afri­ka­ni­sche Firmen und in Hilfsprojekte auf dem Kontinent flie­ßen. Investitionen müss­ten nun eine Top-Priorität haben.«

Investitionen also. Ganz bestimmt han­delt es sich um Kredite mit Negativzinsen, die zudem nicht zurück­ge­zahlt wer­den müs­sen. Oder sol­len damit die Pfizer-Fabriken dort finan­ziert wer­den? Wer bekommt also dann die 80 Milliarden?


»Krisenzentrum von Bund und Ländern soll Maßnahmen bes­ser koordinieren

Die staat­li­chen Maßnahmen zur Bekämpfung von Pandemien sol­len laut "Welt" künf­tig bes­ser koor­di­niert wer­den. Zu die­sem Zweck wol­le die Innenministerkonferenz (IMK), die vom 16. bis 18. Juni tage, die Gründung eines gemein­sa­men "Kompetenzzentrums" von Bund und Ländern beschließen.«

Es gibt Wortzusammenstellungen, die sich verbieten.


»Lauterbach über eige­nen Urlaub

Für SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach kommt ein eige­ner Urlaub mit der Familie erst dann in Frage, wenn alle Beteiligten dop­pelt geimpft sind. „Bei uns wird es so sein, dass zu dem Zeitpunkt, wo wir fah­ren, die gesam­te Familie voll­stän­dig geimpft ist“, sag­te Lauterbach dem Nachrichtensender Welt. „Wenn man voll­stän­dig geimpft in eine Region fährt, wo dar­über hin­aus die Inzidenz nied­rig ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass man sich selbst infi­ziert und dann die Infektion mit zurück­bringt, sehr nied­rig.“«

Der Mann ist schon lan­ge mein Vorbild. Mit die­ser Begründung muß man ihn ins Herz schließen.


»US-Corona-Impfstoff Novavax zu 90 Prozent wirksam

… Das im US-Bundesstaat Maryland ansäs­si­ge Unternehmen will im drit­ten Quartal des Jahres Zulassungsanträge stel­len. Novavax will dann 100 Millionen Impfdosen pro Monat her­stel­len und dies bis Jahresende auf 150 Millionen Dosen monat­lich ausweiten…«

Wollen wol­len die Anderen auch.


»Bundes­pres­se­kon­fe­renz been­det Live-Übertragungen

Der Verein Bundespressekonferenz been­det mit dem Abflauen der Corona-Welle wie­der die Möglichkeit von regel­mä­ßi­gen Live-Übertragungen der Pressekonferenzen mit der Bundesregierung. Ab 28. Juni wer­de die Übertragung ein­ge­stellt, teil­te der Vereinsvorstand in Berlin mit. Öffentlich-recht­li­che und auch pri­va­te TV-Programme hat­ten in der Pandemiezeit immer wie­der Pressekonferenzen live aus­ge­strahlt, die­se Möglichkeit hat­te der Verein für die Öffentlichkeit ein­ge­räumt. Der Vorstand traf die Entscheidung nun auch mit Blick auf die par­la­men­ta­ri­sche Sommerpause.«

Schuld ist Reitschuster.


»Söder gegen vor­schnel­le Lockerung der Maskenpflicht

Der Freistaat Bayern will die Maskenpflicht im Kampf gegen die Corona-Pandemie auch ange­sichts wei­ter sin­ken­der Inzidenzen vor­erst nicht aus­set­zen. „Ich rate da zur Zurückhaltung“, sag­te Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Montag in München…

„Ich fin­de es scha­de, wenn von Seiten des Bundes, ohne jede Zuständigkeit in der Frage und ohne jede Kompetenz, den Ländern da an der Stelle ein Vorschlag gemacht wird“, sag­te Söder. Die FFP2-Maskenpflicht sei ein Erfolg…«

Kompetenzloses Bundesgesindel!


Wenn es gegen den Russen geht, muß die Konkurrenz zurück­ste­hen. In dem FAZ-Artikel ist zu lesen "dass die Zahl der Neuinfektionen in Moskau mit 6701 am Samstag so hoch war wie seit Ende 2020 nicht mehr." Das sind bei 11,5 Millionen EinwohnerInnen 0,06 Prozent. Für ganz Rußland sieht es so aus – auch das sind 0,06 Prozent aktuell:

https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/russland/

»Seehofer nach Corona-Infektion wie­der fit im Büro

Nach sei­ner Corona-Infektion und einer vier­wö­chi­gen häus­li­chen Quarantäne arbei­tet Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) wie­der in Berlin. Seit der ver­gan­ge­nen Woche sei Seehofer wie­der im Büro tätig, sag­te sein Sprecher Steve Alter am Montag. "Ihm geht es gut", fass­te er den Gesundheitszustand des Ministers zusam­men. Nach Angaben sei­nes Arztes habe Seehofer die Infektion überstanden.

Alter hat­te Seehofers Corona-Infektion am 10. Mai öffent­lich gemacht. Der 71-Jährige selbst hat­te im April mit­ge­teilt, dass er sei­ne ers­te Impfung erhal­ten habe.«

Muß sich gelohnt haben.


»Experten war­nen vor Wiederaufflammen der Pandemie ohne Maskenpflicht

… Nach Ansicht des Göttinger Forschers Bodenschatz steigt mit dem Wegfall der Testpflicht die Gefahr, einem hoch anste­cken­den asym­pto­ma­ti­schen Virusträger zu begeg­nen und etwa in Innenräumen höhe­ren Viruskonzentrationen aus­ge­setzt zu sein, weil vie­le Infizierte nicht mehr erkannt würden…«

Infizierte erkennt man an Masken? Der Mann kommt "vom Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen". Dann kennt er sich aus.


Endlich mal was Neues!


»Bundesforschungsministerium stellt 40 Millionen Euro für Medikamente gegen Corona [sic]

Das Bundesforschungsministerium stellt wei­te­re 40 Millionen Euro zur Verfügung, um Medikamente gegen eine Corona-Erkrankung zu ent­wi­ckelnBislang stan­den dafür bis zu 50 Millionen Euro zur Verfügung. «

Wem eigent­lich? Doch nicht denen, die danach ordent­lich dar­an ver­die­nen wer­den. Doch?


»Hälfte der über 60-Jährigen hat vol­len Impfschutz

Etwa die Hälfte der Menschen über 60 Jahre hat nach Angaben von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) den vol­len Impfschutz gegen das Coronavirus erhal­ten…«

Ein hal­bes Jahr nach Beginn der "Impfung"? Bei der Risikogruppe?


»KBV gegen stär­ke­re Kontrollen von Coronatest Anbietern [sic]

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für schär­fe­re Kontrollen von Coronatest-Anbietern abge­lehnt. Ein ent­spre­chen­der Referentenentwurf ver­lan­ge von den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) „Unmögliches“, so eine KBV-Stellungnahme, auf die die KBV am Montag auf Twitter hin­wies. Es sei unmög­lich, die Abrechnungen tau­sen­der Teststellen rasch zu über­prü­fen und die Gelder zeit­nah aus­zu­zah­len…«

Entweder das eine oder das ande­re. Beides geht halt nicht.

»Die KBV stört sich vor allem an der vor­ge­se­he­nen Prüfung auf Rechtmäßigkeit. „Hiermit wür­de sich der Vorstand einer jeden Kassenärztlichen Vereinigung einem erheb­li­chen Haftungsrisiko aussetzen.“«


»Apothekerverband bit­tet um Geduld bei Ausstellung des digi­ta­len Impfnachweises

Zum Start der Ausstellung von digi­ta­len Corona-Impfausweisen in den Apotheken war das ent­spre­chen­de Suchportal völ­lig über­las­tet…«

Langweilig.

»Wer kein Smartphone hat oder es nicht für den Impfnachweis nut­zen will, kann sich das Zertifikat mit dem QR-Code auch aus­dru­cken las­sen.«

Originell. "Digitization by paper".


Sollte es etwa eng wer­den langsam?


»Hausärzte-Chef hält Impfzentren für „Auslaufmodell“

Die Corona-Impfzentren wer­den nach Einschätzung des Bundesvorsitzenden des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, im Idealfall nicht mehr lan­ge not­wen­dig sein.«

Natürlich aus medi­zi­ni­schen Erwägungen heraus.


»Corona-Zahlen in Indien gehen wei­ter zurück

In Indien gehen die Corona-Zahlen wei­ter zurück. Innerhalb von 24 Stunden wur­den in dem süd­asia­ti­schen Land mit mehr als 1,3 Milliarden Einwohnern etwa 70.000 neue Infektionen im Zusammenhang mit der Pandemie gemel­det, die nied­rigs­te Zahl seit Anfang April. «

Nirgendwo ist Verlaß auf die Mutante.


Gut, daß wir KL und Uganda haben:

Die Inzidenz ist auf 19,8 explo­diert. In dem Land mit 45,7 Millionen EinwohnerInnen wur­den bis­lang 428 "Corona-Tote" gezählt. Das sind 0,01(Sorry!) 0,001 Prozent (https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/uganda/).


»US-Klinik droht bei Nicht-Impfung mit Entlassung

Eine US-Richterin hat eine Klage von mehr als hun­dert Angestellten eines der größ­ten Krankenhäuser des Bundesstaates Texas gegen eine fak­ti­sche Impfpflicht an ihrem Arbeitsplatz abge­schmet­tert. "Eine Covid-19-Impfung ist kei­ne ille­ga­le Handlung und wird nicht straf­recht­lich geahn­det", erklär­te Bundesrichterin Lynn Hughes am Samstag (Ortszeit)…

In den USA haben bis­her 173 Millionen Menschen, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung, min­des­tens eine Dosis eines Covid-19-Impfstoffs erhal­ten. Umfragen zei­gen jedoch, dass Mitarbeiter im Gesundheitswesen zu den größ­ten Impfskeptikern des Landes gehören.«

Ist halt the land of the free and the home of the brave.


»Maskenpflicht in Dänemark so gut wie vorbei

Die Däninnen und Dänen müs­sen von nun an kaum noch Mund-Nasen-Schutz tra­gen. Die seit Monaten im Kampf gegen das Coronavirus gel­ten­de Pflicht zum Tragen einer Maske oder eines Visiers ist zum Montag für fast alle Bereiche des öffent­li­chen Lebens auf­ge­ho­ben wor­den…«

Okay, es war nicht alles schlecht.

25 Antworten auf „Aktuelles aus den Tollhäusern (14.6.)“

  1. An der Stelle mit Lauterbach und Uganda muss­te ich tat­säch­lich laut los­la­chen. In kon­den­sier­ter Form machen die­se Schlagzeilen die Monotonie der Panik-Triggerwords erst so rich­tig deut­lich. Bin ich der ein­zi­ge, der das komisch findet?

  2. > Führende Entwicklungsbanken aus den größ­ten Industrieländern (G7) haben Afrika in einer gemein­sa­men Erklärung 80 Milliarden Dollar in den nächs­ten fünf Jahren zugesagt.

    Wem nicht klar ist, was da passiert:
    Privatbanken schaf­fen Geld aus dem Nichts und bekom­men dafür Zinsen.
    Kilez More – Fiat Money
    https://yewtu.be/watch?v=ALYibdPFb4o

    Wahrscheinlich von den Afrikanern, und wenn die nicht zah­len kön­nen, dann halt von wem auch immer und als Gegenleistung wer­den dann irgend­wel­che Gouverneure ein­ge­setzt um den Wilden in den Kolonien mal biss­chen Disziplin beizubringen.
    Kennt man aus Griechenland.
    https://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/tid-26462/gegenwind-fuer-den-neuen-europaeischen-rettungsschirm-die-fuenf-groessten-aufreger-rund-um-den-esm-steuerbefreiung-immunitaet-gehaelter-privilegien-der-esm-mitarbeiter_aid_779400.html

    Die Bandbreite – Die Mafia
    https://yewtu.be/watch?v=J1wbUUnPUB0

  3. 14. Juni 2021
    Genug ist genug.
    Mit dem Hashtag #wis­sen­schaft­steh­tauf haben sich zuletzt zahl­rei­che Wissenschaftler ver­stärkt Gehör im Netz verschafft.
    Die Mediziner, Virologen, Psychologen und Intellektuelle aus etli­chen ande­ren Forschungszweigen wol­len einen wis­sen­schaft­li­chen Diskurs anre­gen, denn einen „Konsens“ in der Wissenschaft um das Virus Sars-CoV‑2 gebe es nicht.

    https://youtu.be/wkuGef3evb4

    https://kaisertv.de/2021/06/14/der-fall-luckhaus-repressive-wissenschaft-und-fehlender-diskurs/

  4. Ad neue Forschungsgelder (natür­lich nur pea­nuts im Vergleich zu den Milliarden und Abermilliarden für Gentherapeutika) für Medikamente: Schon mal von Ivermectin gehört? Von ande­ren the­ra­peu­ti­schen Ansätzen, unter ande­rem mit einem Medikament, des­sen Name nicht genannt wer­den darf, abgesehen.

    Siehe hier­zu auch den Kommentar von Robert Malone: "What hap­pens to con­fi­dence in public health and USG if iver­mec­tin turns out to be safe and effec­ti­ve for COVID, and the gene­tic vac­ci­nes turn out to have sign­fi­cant safe­ty issu­es? This loo­ks like a very plau­si­ble sce­n­a­rio from whe­re I sit."

    https://mobile.twitter.com/RWMaloneMD/status/1403836354098872322

  5. Die übli­chen Schwurbler.
    Uganda ist nett, evtl. nächs­tes Mal ein Land aus dem Pazifik? Vanuatu z.B. An der Wortwahl ist auch noch was mach­bar, „Explosion“ ist zu banal, wie wär‘s mit Eruption (okay, ver­wech­selt der Michel ggf. mit Erektion)?
    Und was hat KL für eine Familie? Will der sei­ne Meerschweinchen impfen?

  6. Danke für Ihre sorg­fäl­tig kom­men­tier­ten Beträge 😉

    Alles so selt­sam das gan­ze. Wo sind hier die Investigativ Journallisten, die hin­ter die Kulissen schauen?

    KBV ist für wei­te­re unge­brems­te Abzocke.
    Hat Jens Spahn den vol­len Impfschutz?

    Was mich ganz beson­ders inter­es­siert. Hat der Lauterbach jetzt end­lich sei­ne Gentherapiespritze erhal­ten. Lauterbach mit Familie? Ich den­ke er ist 2 mal geschie­den und solo. Frau Spelsberg hat ihn ja schon ent­tarnt als Wichtigtuer. Warum macht der stän­dig nur so viel Wind? 

    Welche unse­rer gewähl­ten Politiker und Wirtschaftsbosse (Sahin?) hat sich jetzt "imp­fen" las­sen? Also ech­te Spritze und kei­ne NaCL Fake Impfung! Nachprüfbar?

    Was soll eine "Impfung" wenn die Fallzahlen wie­der explo­die­ren? Wieder mal eine neue Varianten um die wei­ter Menschen einzusperren.

    Könnte es nicht sein, das der "RT-PCR-Test" hier nur instru­men­ta­li­siert wird. Wer ist hier die neu­tra­le und unab­hän­gi­ge Stelle?

    Ich als armer Arsch kann das ja nicht prü­fen. Nicht den­ken son­dern glau­ben ist wohl die Devise. Meine Devise lau­tet: Glaube alles aber ver­traue niemanden"

  7. Ja, es man­gelt an vie­len Dingen hier im Real Existierenden Kapitalismus. Vor allem man­gelt es an grund­le­gen­den Dingen wie Arbeit, bezahl­ba­rem Wohnraum und einem Sozialwesen was allen (!) Menschen ein sor­gen­frei­es Leben ermöglicht.

    Wer unter die­sen Umständen glaubt, daß die­ser Staat um die Gesundheit sei­ner Bürger bemüht ist, glaubt sicher auch an den Weihnachtsmann.

  8. Seehofer mit 4 Wo häus­li­cher Quarantäne, 4 Wo Urlaub von Berlin, gratuliere…

    Ansonsten kann man vie­le Phänomene unter 'Goldrush' einordnen…

    Haben Sie was zum Corona Stimulus Programm in den USA? Da hört man Merkwürdiges…Billionen von Dollars die sofort von den Staaten aus­ge­ge­ben wer­den müssen…und Geld wie Heu an Firmen etc

    Inflation dort offen das Thema und Abwertung USD…

  9. "LIVE TONIGHT 9PM ET / 6PM PT: Begleiten Sie CHD's Interessenvertreter Stephanie Locricchio und Aimee Villella McBride, wenn sie über die Auswirkungen der erfor­der­li­chen Masken auf Schulkinder berich­ten und die neu­es­ten dies­be­züg­li­chen Nachrichten, Interessenvertretung und Veranstaltungen dis­ku­tie­ren. SCHALTEN SIE LIVE EIN -> https://live.childrenshealthdefense.org/

    In der heu­ti­gen Folge kom­men Leila Centner, CEO und Mitbegründerin der Centner Academy, Jenna Miller, eine muti­ge 11-jäh­ri­ge Aktivistin, und Ryan Cody, Warrior-Dad und Aktivist, zu Wort. (Übersetzer)

    https://t.me/s/childrenshd/463

  10. Mir fällt ein­fach kein Adjektiv mehr ein, wel­ches die­se Zustände und Verhaltensweisen beschrei­ben könnte…

    "gro­tesk" wäre purer Euphemismus…

    ich kann und (vor allem) will auch kei­ne der betei­lig­ten Personen mehr ernst neh­men – die­se unend­li­che Dummheit ist mir unbegreiflich…

  11. "LöwenNetzwerk

    Für Kinder & Familien

    Wir Sind Jetzt in der Verantwortung.
    Die Zukunft unse­rer Kinder zu schüt­zen und neu zu gestalten.

    Wir set­zen uns ein.
    Für Masken- und Impffreiheit.
    Für selbst­be­stimm­te Gesundheit.
    Für Bildung und Begegnung.
    Für Nachbarschaftshilfe.
    Für Kooperation.

    Unsere Ziele.
    Neue Wege in Bildung und Begegnungen.

    Seid Dabei.
    Wenn Ihr mit uns den Weg in die Veränderung gehen wollt.

    Wir kön­nen was tun
    Wir Bewegen Was Gemeinsam "

    https://t.me/s/LoewenNetzwerk/502

  12. »Söder gegen vor­schnel­le Lockerung der Maskenpflicht
    Ganz klar, das bei Söder die FFP2-Pflicht ein vol­ler Erfolg ist.
    Aber auch nur in sei­nem Portomonet, bzw. dem sei­ner Frau.

  13. "Etwa die Hälfte der Menschen über 60 Jahre hat nach Angaben von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) den vol­len Impfschutz gegen das Coronavirus erhalten…«

    Ein hal­bes Jahr nach Beginn der "Impfung"? Bei der Risikogruppe?"

    … und die ande­re Hälfte, sind das die die schon ver­stor­ben sind ?

  14. Wurde Boris Johnson auf dem G7-Gipfel frisch ein­gen­or­det, oder hat­te er vor­her nur zum Schein Lockerungen in Aussicht gestellt, um beim Gipfel Ruhe im Land zu haben?

    Panik-Kalle will mit geimpf­ter Familie Urlaub machen? Mit welcher? 

    Söder hält die FFP-Maskenpflicht für einen Erfolg – war sein Land nicht immer das mit den höchs­ten Zahlen?

    Fragen über Fragen.

    Meanwhile in the USA: SenateGOP press con­fe­rence on big tech cen­sor­s­hip of COVID-19 ori­gins. https://www.pscp.tv/w/1ypKdgQZgVrxW. Ab Minute 13 geht's los. Hauptthema Wuhan und Fauci und die bösen Chinesen, aber dann krie­gen sowohl Big Tech als auch Big Pharma als auch Media ihr Fett weg. Ich weiss nicht, wel­che Bedeutung dem von den Republikanern los­ge­tre­te­nen Ganzen zuzu­mes­sen ist, aber in Amiland ist die Opposition ja nicht so zahn­los wie hier. Und dort hat man auch kei­ne Hemmungen, einen Gates oder Zuckerberg vor den Senat zu zer­ren und zu grillen.

    Der Plan von der Impfung der Welt dürf­te schon in den USA schei­tern, und das, wo sie dort ansons­ten ein beson­ders impf­freu­di­ges Völkchen sind.

    Hier noch ein Interview von Bloomberg Technology mit Marsha Blackburn (Rep.) zum Thema. https://ca.finance.yahoo.com/finance/video/big-tech-cherry-picks-covid-221012023.html?guccounter=1&guce_referrer=aHR0cHM6Ly93d3cuc3RhcnRwYWdlLmNvbS8&guce_referrer_sig=AQAAALslpc9flUDr_IYujmcUc4iKKZn5N9MIPi4zwC397rSri5ACrxxBCIOCP5Exz9fY_507383GjFiEdg9cf3eLJRlEhTB2RZrspCeofOmdhe1PMfQmW-Jx0H4MGxWuFBzj9u1hQZN7mBR7ZDNJ_22Fhi0vH_r_zYkVDcOQ__OafmxM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.