Aktuelles aus den Tollhäusern (2.12.)

Heu­te fällt es beson­ders schwer, aus dem "Coro­na-Live­blog" auf faz​.net Mel­dun­gen zu fin­den, die nicht in die­se Kate­go­rie fal­len. Ich grei­fe vor­ab noch ein­mal auf die­se Erklä­rung zu:

»Das Alt­hoch­deut­sche kennt drei Sub­stan­ti­ve, die mar­kan­te Zustän­de der Ver­stan­dest­rü­bung und des Wahn­sinns beschrei­ben: sin­nelōsĭ, tobun­ga und unsin­ni­gī. Die­sen Begrif­fen ist even­tu­ell noch das patho­lo­gi­sche uuot­nis­sa zur Sei­te zu stel­len, es über­setzt das latei­ni­sche demen­tia. Die Bedeu­tung von „Wahn­sinn durch Beses­sen­heit“ hat unuuiz­zi. All die­se Begrif­fe tra­gen ihren Ursprung im Latei­ni­schen (demen­tia, ali­en­atio und insi­pi­en­tia) und sind nur sehr schwer von­ein­an­der abzu­gren­zen.« (Wiki­pe­dia)

»Ange­sichts der neu­en Omi­kron-Vari­an­te und des bevor­ste­hen­den Win­ters ver­schärft die US-Regie­rung die Regeln für Coro­na-Tests für Ein­rei­sen in die USA… 

Die Ver­schär­fung ist Teil neu­er Maß­nah­men im Kampf gegen Coro­na, die US-Prä­si­dent Joe Biden am Don­ners­tag vor­stell­te…«
Ges­tern war auf n‑tv.de ein (in Zah­len: 1) Omi­kron-Fall gemel­det worden.

»Bis­lang sind in Deutsch­land nach Anga­ben des Robert Koch-Insti­tuts (RKI) vier Fäl­le der Omi­kron-Vari­an­te durch Genom­se­quen­zie­rung bestä­tigt. Bei die­sen vier Fäl­len han­de­le es sich um Rei­se­rück­keh­rer aus Süd­afri­ka, schrieb das RKI in sei­nem Wochen­be­richt von Don­ners­tag­abend. Süd­afri­ka hat­te Mit­te ver­gan­ge­ner Woche über die Vari­an­te infor­miert. Die vier Men­schen sei­en alle­samt geimpft…«

Logisch, daß da nur "Imp­fen" hilft.

»Coro­na-Impf­nach­wei­se wer­den in Tsche­chi­en künf­tig nur noch neun Mona­te ab der voll­stän­di­gen Immu­ni­sie­rung gül­tig sein. Um den Sta­tus als Geimpf­ter zu behal­ten, soll ab dem Jah­res­wech­sel eine Auf­frisch­imp­fung vor Ablauf der Frist erfor­der­lich sein…«

In Groß­bri­tan­ni­en wird das Boos­tern inzwi­schen nach drei Mona­ten emp­foh­len (s. hier). In D zankt man sich noch über die Min­dest­halt­bar­keit der Zertifikate.


»Ange­sichts der ange­spann­ten Lage in den Kran­ken­häu­sern rich­tet der Land­kreis Mies­bach vor­sorg­lich eine Lei­chen­sam­mel­stel­le ein. „Es ist eine Vor­sichts­maß­nah­me“, sag­te eine Spre­che­rin des Land­rat­am­tes am Mitt­woch. Es gehe dar­um, Lei­chen zu küh­len, bevor sie bestat­tet wer­den könn­ten. Der Ort wer­de in die­sen Tagen ein­ge­rich­tet. Meh­re­re Medi­en hat­ten dar­über berichtet.

Der­ar­ti­ge Vor­be­rei­tun­gen habe es unter dem Ein­druck von Ber­ga­mo bereits in der Ver­gan­gen­heit gege­ben, sag­te die Spre­che­rin…«
Das war bit­ter nötig, wie sich zei­gen soll­te, um die seit damals ins­ge­samt 115 "Coro­na­to­ten" unter die Erde zu brin­gen: (Quel­le: RKI)


»Wer in Nie­der­sach­sen eine Coro­na-Auf­fri­schungs­imp­fung erhal­ten hat, könn­te von der gel­ten­den 2G-plus-Regel künf­tig aus­ge­nom­men wer­den. Dies wer­de inner­halb der Regie­rungs­ko­ali­ti­on geprüft, sag­te Minis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil (SPD) am Don­ners­tag. Man wol­le den Men­schen nicht mehr abver­lan­gen, als not­wen­dig sei. Für Men­schen mit einer soge­nann­ten Boos­ter-Imp­fung könn­te dann der unter 2‑G-plus-Bedin­gun­gen not­wen­di­ge zusätz­li­che Test entfallen…«

Laut RKI betref­fe das 13 Pro­zent in Nie­der­sach­sen. Es soll also neben der Paria-Kas­te der "nicht Geimpf­ten" und der­je­ni­gen der bloß "voll­stän­dig Geimpf­ten" noch eine der "Geimpf­ten de luxe" geben. Dem­nächst wer­den die G‑Statusse ver­mut­lich mit grie­chi­schen Buch­sta­ben ergänzt. Als G‑Delta darf man noch zum Fri­seur, als G‑Omikron auch ins Stadion.


»Ber­lins Regie­ren­der Bür­ger­meis­ter Micha­el Mül­ler, SPD, am Don­ners­tag über das Beach­ten von Coro­na-Regeln auch ohne lücken­lo­se Kontrollen.«

Der bla­sier­te Herr Mül­ler (im Sin­ne von in einer Bla­se lebend) soll­te ein­mal mutig sein und einen Schritt auf eine rea­le Ber­li­ner Stra­ße wagen. Er wür­de einen höchst prag­ma­ti­schen Umgang mit der all­ge­mein akzep­tier­ten Regel fest­stel­len. Außer­dem müs­sen wir davon spre­chen, daß Mül­ler & Co. Ampeln im Ein­zel­han­del und vor Woh­nungs­tü­ren, Fri­sier­sa­lons und Sport­stu­di­os auf­stel­len, was nicht ganz das­sel­be ist wie der Straßenverkehr.


»Men­schen, die an leich­ten Atem­wegs­er­kran­kun­gen lei­den, kön­nen sich wei­ter­hin tele­fo­nisch krank­schrei­ben las­sen – und zwar für bis zu sie­ben Tage. Eine ein­ma­li­ge Ver­län­ge­rung der Krank­schrei­bung kann tele­fo­nisch für wei­te­re sie­ben Kalen­der­ta­ge aus­ge­stellt wer­den, wie es in einem Beschluss des Gemein­sa­men Bun­des­aus­schus­ses (G‑BA) im Gesund­heits­we­sen vom Don­ners­tag heißt…«

Das wis­sen die Fah­re­rIn­nen im Öffent­li­chen Nah­ver­kehr schon län­ger (s. S‑Bahn-Fah­re­rIn­nen las­sen sich lie­ber krank­schrei­ben als in Qua­ran­tä­ne tes­ten).


»Imp­fen rund um die Uhr: Aachen star­tet einen 60-Stun­den-Impf­ma­ra­thon. Damit soll ein unbü­ro­kra­ti­sches Ange­bot für die gro­ße Nach­fra­ge geschaf­fen wer­den… Schau­platz ist ein Ein­kaufs­zen­trum in der Nähe des Aache­ner Bahn­hofs Rothe Erde… 

Die Städ­te­re­gi­on Aachen teil­te mit, gedacht sei die Akti­on für alle Men­schen, bei denen die offi­zi­el­len Grund­vor­aus­set­zun­gen für eine Imp­fung erfüllt sind.«

Auf deutsch: Am Schau­platz wird alles gespritzt, was sich ins Ein­kaufs­zen­trum schleppt. Inter­es­san­te Fra­ge am Ran­de: Wie kom­men "nicht Geimpf­te" legal in ein Einkaufszentrum?


»Die Deut­sche Fuß­ball Liga (DFL) zeigt Ver­ständ­nis für die aber­ma­li­gen Zuschau­er-Restrik­tio­nen zur Bekämp­fung der Coro­na-Pan­de­mie durch die Poli­tik…«

Haben die sich jemals für die Fans interessiert?


»Der Han­dels­ver­band Deutsch­land (HDE) hat schar­fe Kri­tik an der geplan­ten Ein­füh­rung der 2‑G-Regel in wei­ten Tei­len des Ein­zel­han­dels geübt. Bund und Län­der ver­such­ten, „auf dem Rücken des Han­dels die Ver­säum­nis­se in der staat­li­chen Impf­kam­pa­gne zu kaschie­ren“, sag­te der HDE-Haupt­ge­schäfts­füh­rer Ste­fan Genth am Don­ners­tag in Ber­lin. Den betrof­fe­nen Händ­lern droh­ten nun mas­si­ve Umsatzrückgänge…«

Tat­säch­lich? Und die Rück­gän­ge meint er durch die "Impf­kam­pa­gne" rück­gän­gig machen zu kön­nen? Irgend­wie auch schön zu sehen, daß die "Unge­impf­ten" offen­bar einen erheb­li­chen Wirt­schafts­fak­tor dar­stel­len. Soll­te die Min­der­heit viel­leicht doch nicht so klein sein?


»Ange­sichts der am Don­ners­tag beschlos­se­nen bun­des­wei­ten Ein­schrän­kun­gen und 2‑G-Regeln für Gas­tro­no­mie, Clubs und Dis­ko­the­ken hat sich der Hotel- und Gast­stät­ten­ver­band (Deho­ga) für eine Fort­füh­rung des erhöh­ten Kurz­ar­bei­ter­gel­des aus­ge­spro­chen…«

Ist doch ein bewähr­tes Prin­zip. Das kann man noch Jahr­zehn­te so spielen.


»Die Ver­samm­lungs­be­hör­de hat eine für Sams­tag geplan­te Quer­den­ker-Demons­tra­ti­on in Ber­lin ver­bo­ten. Für den Auf­zug waren nach Anga­ben einer Poli­zei­spre­che­rin vom Don­ners­tag 1.000 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer ange­mel­det. Eine Begrün­dung wur­de von den Behör­den zunächst nicht genannt…«

Die ist im rot-rot-grü­nen Ber­lin auch nicht nötig. Schließ­lich weiß man dort, daß Tyran­nen und Ter­ro­ris­ten teil­neh­men wer­den. Erkennt man schon am Mot­to „Unspalt­bar – Nein zum Impf­zwang“. Man kann davon aus­ge­hen: Die Demo wird statt­fin­den, ver­bo­ten oder nicht.


»Bay­erns Minis­ter­prä­si­dent Mar­kus Söder (CSU) will nach sei­nem Vor­stoß für eine Impf­pflicht bereits ab zwölf Jah­ren nun die Emp­feh­lun­gen des von der Minis­ter­prä­si­den­ten­kon­fe­renz beauf­trag­ten Ethik­rats zu einer Impf­pflicht akzep­tie­ren. „Ich fin­de es gut, wenn am Ende der Ethik­rat einen Vor­schlag macht“, sag­te Söder am Don­ners­tag in Mün­chen vor Journalisten…«

Schließ­lich hat er den Rat dafür ein­ge­setzt. Der soll die "Kin­der­imp­fung" abni­cken, nein den von Söder for­mu­lier­ten Vor­schlag able­sen. Denn schließ­lich ist "die Impf­pflicht in kei­ner Alters­grup­pe leich­ter umzu­set­zen als bei den Schul­kin­dern."


»Rame­low [hat] Hil­fen für Händ­ler abge­sag­ter Weih­nachts­märk­te in Aus­sicht gestellt. „Man muss ein­fach wis­sen, dass Händ­le­rin­nen und Händ­ler, die sich vor­be­rei­tet haben auf das Weih­nachts­ge­schäft und die Weih­nachts­märk­te prä­gen, die sit­zen jetzt kom­plett auf ihrer Ware und machen kei­ne Umsät­ze“, sag­te Ramelow…«

Was der alles weiß!


»Pri­va­te Zusam­men­künf­te im öffent­li­chen oder pri­va­ten Raum, an denen nicht geimpf­te und nicht gene­se­ne Per­so­nen teil­neh­men, sind dem Beschluss [der MPK] zufol­ge auf den eige­nen Haus­halt sowie höchs­tens zwei Per­so­nen eines wei­te­ren Haus­hal­tes zu beschrän­ken. Kin­der bis zum Ende des 14. Lebens­jah­res sind hier­von aus­ge­nom­men. Ehe­gat­ten, Lebens­part­ner und Part­ne­rin­nen bezie­hungs­wei­se Part­ner einer nicht­ehe­li­chen Lebens­ge­mein­schaft gel­ten auch ohne gemein­sa­men Wohn­sitz als ein Haus­halt. Die Rege­lung gilt nicht für pri­va­te Zusam­men­künf­te, an denen aus­schließ­lich Geimpf­te und Gene­se­ne teilnehmen…«

Auf wel­chem Stern leben die?


»Micha­el Mül­ler (SPD), der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de der Minis­ter­prä­si­den­ten­kon­fe­renz, warnt davor, dass es ein har­ter Win­ter wer­den könn­te. "Wir haben heu­te wie­der mit­ein­an­der wich­ti­ge Maß­nah­men beschlos­sen, mit denen ver­hin­dert wer­den kann, dass sich die Situa­ti­on auf den Inten­siv­sta­tio­nen wei­ter zuspitzt", sagt Mül­ler. Es sei beson­ders wich­tig, auf die Unge­impf­ten zu reagie­ren. Sie sei­en für einen Groß­teil der Infek­tio­nen und schwe­ren Ver­läu­fe ver­ant­wort­lich. "Dar­auf muss man reagie­ren", sagt Mül­ler. Die Mehr­heit sei inzwi­schen geimpft: "Sie müs­sen Mög­lich­kei­ten haben, die ande­re nicht haben." Man sei weit ent­fernt von einem rich­ti­gen Lock­down, sagt Müller.«

Er soll­te es singen:

»Man­tra (Sans­krit: मन्त्र, man­tra m. ‚Spruch, Lied, Hym­ne) bezeich­net eine hei­li­ge Sil­be, ein hei­li­ges Wort oder einen hei­li­gen Vers. Die­se sind „Klang­kör­per“ einer spi­ri­tu­el­len Kraft, die sich durch meist repe­ti­ti­vesRezi­tie­ren im Dies­seits mani­fes­tie­ren soll. Die­se Wie­der­ho­lun­gen des Man­tras oder des Namens einer Gott­heit wer­den manch­mal auch Japa oder Nama-Japa genannt. Man­tren kön­nen ent­we­der spre­chend, flüs­ternd, sin­gend oder in Gedan­ken rezi­tiert werden.«
de​.wiki​pe​dia​.org


»Der Ver­kauf von Böl­lern und Feu­er­werk zu Sil­ves­ter wird in die­sem Jahr aber­mals ver­bo­ten. An publi­kums­träch­ti­gen Plät­zen soll es ein Feu­er­werks­ver­bot geben. Wüst (CDU) sag­te, Bund und Län­der hät­ten eine ent­spre­chen­de Rege­lung beschlossen…«

Schließ­lich sol­len die bösen Geis­ter nicht ver­trie­ben wer­den. Sie wer­den noch gebraucht von der Politik.


»"Seit dem Zwei­ten Welt­krieg hat­ten wir in Deutsch­land kei­ne ver­gleich­ba­re Situa­ti­on im Gesund­heits­we­sen", sagt Wüst.«

Jetzt bin ich ein­fach nur platt.


»Das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um hat einen Lie­fer­ver­trag für das Coro­na-Medi­ka­ment Lage­vrio mit dem US-Phar­ma­kon­zern Merck abge­schlos­sen. Deutsch­land erhal­te in den kom­men­den Mona­ten 80.000 Ein­hei­ten des Medi­ka­ments mit dem Wirk­stoff Molnu­pi­ra­vir.. Die Zulas­sung des Medi­ka­ments durch die Euro­päi­sche Arz­nei­mit­tel­be­hör­de EMA steht zwar noch aus. Das Bun­des­in­sti­tut für Arz­nei­mit­tel und Medi­zin­pro­duk­te (BfArM) konn­te jedoch „auf­grund der vor­ge­leg­ten Daten eine natio­na­le Erlaub­nis aus­spre­chen“, sag­te der geschäfts­füh­ren­de Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) dem Han­dels­blatt. „Damit kann das Pro­dukt schon vor Zulas­sung zur Ver­fü­gung gestellt werden.“…«

Nur für den ziem­lich aus­zu­schlie­ßen­den Fall, daß die "Imp­fung" in sehr sel­te­nen Ein­zel­fäl­len nicht wir­ken soll­te. Für Spahn braucht es kei­ne Sti­ko und inzwi­schen noch nicht ein­mal eine Zulas­sung der EMA. "Ver­traut der Wissenschaft!"


»Bis Ende März kön­nen Kli­ni­ken nun auch wie­der von Vor­ga­ben zu einer Min­dest­be­set­zung mit Pfle­ge­fach­kräf­ten in bestimm­ten Sta­tio­nen abwei­chen, wie der Bun­des­aus­schuss beschloss. Bis dahin soll in den Kli­ni­ken zudem auf bestimm­te Kon­trol­len durch den Medi­zi­ni­schen Dienst ver­zich­tet wer­den. Die Beschlüs­se leis­te­ten einen Bei­trag, um Kran­ken­häu­ser und Arzt­pra­xen zu ent­las­ten und zugleich Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten zu schüt­zen, sag­te der Vor­sit­zen­de Josef Hecken…«

Der Hecken­schüt­ze ist Chef des "Gemein­sa­men Bun­des­aus­schus­ses von Ärz­ten, Kran­ken­kas­sen und Kli­ni­ken". Wer erzeugt hier eigent­lich eine Not­si­tua­ti­on in den Kran­ken­häu­sern? Auf kei­nen Fall ein Aus­schuß, der Kran­ken­haus­schlie­ßun­gen, Abbau von Inten­siv­bet­ten und mie­se Arbeits­be­din­gun­gen ver­ant­wor­tet. Es sind die "Unge­impf­ten".


»In der vier­ten Wel­le schrän­ken die Men­schen ihre Mobi­li­tät wie­der ein – je höher die Inzi­denz, umso mehr. Das geht aus einer Son­der­aus­wer­tung expe­ri­men­tel­ler Daten her­vor, mit denen das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt Mobi­li­täts­ver­än­de­run­gen in der Pan­de­mie abbil­det. Im Novem­ber war die Bevöl­ke­rung erst­mals seit Som­mer wie­der weni­ger unter­wegs als vor der Pan­de­mie: Die Mobi­li­tät lag zwei Pro­zent unter dem Vor­kri­sen­ni­veau des Novem­ber 2019, wie das Amt am Don­ners­tag in Wies­ba­den berichtete…«

Zwei Pro­zent. Sagt eine "Son­der­aus­wer­tung expe­ri­men­tel­ler Daten". Wie soll das Virus da noch eine Chan­ce haben?


»Getrie­ben von der neu­en Coro­na-Vari­an­te Omi­kron neh­men die Infek­ti­ons­zah­len in Afri­ka rapi­de zu. Mit Bot­su­a­na, Gha­na, Nige­ria und Süd­afri­ka sei Omi­kron mitt­ler­wei­le in vier Län­dern des Kon­ti­nents nach­ge­wie­sen, beton­te am Don­ners­tag John Nken­gasong von der Gesund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on der Afri­ka­ni­schen Uni­on (Afri­ca CDC). In ganz Afri­ka sei­en in der ver­gan­ge­nen Woche 52.300 Neu­in­fek­tio­nen gezählt worden…«

Afri­ka hat ca. 1,3 Mil­li­ar­den Bewoh­ne­rIn­nen. Der Kon­ti­nent zittert.

»In Afri­ka sind erst sie­ben Pro­zent der Bevöl­ke­rung voll­stän­dig gegen das Coro­na­vi­rus geimpft. Der Kon­ti­nent hat mitt­ler­wei­le 417,5 Mil­lio­nen Dosen beschafft, von denen aber erst 235,8 Mil­lio­nen ver­ab­reicht wor­den sind.«

Wie groß ist der Anteil unse­rer abge­lau­fe­nen Geschenke?


»Für die geplan­te Beschleu­ni­gung der Coro­na-Imp­fun­gen bis zum Jah­res­en­de orga­ni­siert der Bund zusätz­li­che Impf­do­sen. Nach Ver­hand­lun­gen mit dem Her­stel­ler Moder­na kann eine Lie­fe­rung von zehn Mil­lio­nen Dosen aus dem drit­ten Quar­tal 2022 auf Dezem­ber vor­ge­zo­gen wer­den, wie aus Infor­ma­tio­nen des Gesundheits­ministeriums für die Bund-Län­der-Bera­tun­gen am Don­ners­tag her­vor­geht. Dies ent­spricht 20 Mil­lio­nen „Booster“-Dosen, da bei Moder­na dafür eine hal­be Dosis gespritzt wird.«

Für das drit­te Quar­tal des nächs­ten Jah­res hat­te Spahn also Stoff bestellt. Eine Sprit­ze wird nur zur Hälf­te abge­drückt. Herr! Hirn! Mit Biontech wird anders getrickst:

»Nach­jus­tiert wer­den sol­len nun auch Lie­fe­run­gen des Impf­stof­fes von Biontech. Nach einer Ver­ein­ba­rung mit dem Her­stel­ler kön­ne ein Teil der wochen­wei­se auf­ge­teil­ten Lie­fe­run­gen für Dezem­ber vor­ge­zo­gen wer­den, erläu­ter­te das Minis­te­ri­um. Nach 2,9 Mil­lio­nen Dosen in der kom­men­den Woche könn­ten die Lie­fe­run­gen an die Impf­stel­len in der Woche vom 13. Dezem­ber dadurch auf fünf Mil­lio­nen Dosen auf­ge­stockt wer­den. Die Men­ge der Fol­ge­wo­chen redu­zie­re sich dann entsprechend.

Das Minis­te­ri­um ver­han­delt zudem mit ande­ren EU-Län­dern, die ihre Biontech-Dosen aktu­ell nicht kom­plett benö­ti­gen…«


»Isra­els Regie­rungs­chef Naf­ta­li Ben­nett steht wegen einer Aus­lands­rei­se sei­ner Fami­lie mas­siv in der Kri­tik. Der Minis­ter­prä­si­dent hat­te noch am Frei­tag emp­foh­len, wegen der Omi­kron-Vari­an­te des Coro­na­vi­rus nicht ins Aus­land zu rei­sen. „Ich emp­feh­le im Moment nicht ins Aus­land zu flie­gen – in die­ser Pha­se der Unsi­cher­heit“, sag­te er ver­gan­ge­ne Woche vor Jour­na­lis­ten. Am Mitt­woch sind nun Ben­netts Frau und die Kin­der in den Urlaub geflo­gen, wie sein Büro am Don­ners­tag bestätigte…«

Das ist kein Skan­dal. Auch in Isra­el gel­ten für die Herr­schen­den nicht die glei­chen Regeln wie für nor­ma­le Sterb­li­che. War­um soll­te es im Land, das sei­ne Bevöl­ke­rung an Pfi­zer ver­kauft hat, anders zuge­hen als bei uns?


»Omi­kron könn­te bis Ende Janu­ar die domi­nie­ren­de Vari­an­ten des Coro­na­vi­rus in Frank­reich sein. Es sei mit einem raschen Anstieg der Omi­kron-Fäl­le zu rech­nen, sag­te der Bera­ter der fran­zö­si­schen Regie­rung, Jean-Fran­cois Del­frais­sy, dem Fern­seh­sen­der BMF. Der­zeit sei aber der „wah­re Feind“ noch immer die Del­ta-Vari­an­te, die sich in einer fünf­ten Wel­le aus­brei­te.«

Ich bin über­for­dert mit dem Zählen.


»Alt­bun­des­prä­si­dent Joa­chim Gauck ist für eine Impf­pflicht gegen das Coro­na­vi­rus. „Die Spal­tung, die wir jetzt haben, geht schlecht um mit einem gro­ßen Teil der Bevöl­ke­rung. Die Spal­tung, die wir dann haben, wenn wir eine stär­ke­re Ver­pflich­tung zum Imp­fen hät­ten, wür­de gut sein, wür­de Nut­zen brin­gen für die Gesamt­ge­sell­schaft“, sag­te der 81-Jäh­ri­ge in der ARD-Talk­sen­dung „maisch­ber­ger. die woche“.«

"Die Spal­tung wür­de gut sein". Man soll­te die gan­zen letz­ten Bun­des­prä­si­den­ten und den aktu­el­len in einen Sack ste­cken und dann… Fast hät­te ich mich vergaloppiert.

69 Antworten auf „Aktuelles aus den Tollhäusern (2.12.)“

  1. Vie­len Dank, aa
    Mitt­ler­wei­le fin­de ich einen gewis­sen Genuss dar­an, Absur­di­tä­ten zu lesen. Grues­se aus der Anstalt. Oder Kaff­ka und Schil­da. Sehen wir es mal posi­tiv. Ist unse­re Zeit nicht herr­lich durchgeknallt?
    Wir soll­ten gelas­se­ner wer­den und über die­ses poli­ti­sche Thea­ter ein­fach nur lachen. Die Hof­nar­ren wer­den die nack­ten Höf­lin­ge der­mas­sen vor­füh­ren, das ihnen Hören und Sehen vergeht.
    Das kann ein den­ken­der Mensch doch nicht mehr ernst neh­men, oder?
    Eine neue Hoch­zeit des Kaba­retts beginnt gerade.
    Schmidt-Salo­mon for­der­te vor einen paar Jah­ren "Kei­ne Macht den Doofen".
    Nur, wie sol­len wir das umsetzen?

  2. @aa
    Lie­ber Artur,
    wenn Du jetzt das Alt­hoch­deut­sche bemühst, von dem ich nun im Gegen­satz zum Mit­tel­hoch­deut­schen wirk­lich gar kei­ne Ahnung habe, dann bemü­he ich jetzt end­lich ein­mal Hart­mann von Aue.
    Der hat so um 1180–1200 rum einen fran­zö­si­schen Roman sehr frei ins dama­li­ge Deutsch über­setzt. Sei­ne deut­sche Roman­ver­si­on heißt nach sei­nem Hel­den "Iwein". Besag­ter Iwein ist ein Rit­ter der Tafel­run­de des Königs Artur.

    Und der mit­tel­hoch­deut­sche Roman beginnt fol­gen­der­ma­ßen (ich ver­zich­te auf eine Über­set­zung, denn die ist ohne­hin nie zu leis­ten, und ich bin sicher, der Text teilt sich aus 800 Jah­ren Ent­fer­nung auch so mit):
    "Swer an reh­te güete
    wen­det sîn gemüete,
    dem vol­get sael­de und êre.
    des gît gewis­se lêre
    künec Artûs der guote,
    der mit rîters muote
    nâch lobe kun­de strîten*."

    *[nach lobe strî­ten heißt heu­te so etwas wie: Um die Wahr­heit kämpfen.]

    Artur, (und ent­schul­di­ge: Als ehe­ma­li­ge ger­ma­nis­ti­sche Medi­ävis­tin hab ich halt noch ande­re Art­urs im Kopf), fast bin ich geneigt, Dir und allen hier von einer Betei­li­gung an der mitt­ler­wei­le wie­der ein­mal vom Senat ver­bo­te­nen Demo in Ber­lin am Sams­tag abzu­ra­ten. Denn dort wird nicht nur erneut die Poli­zei-Sol­da­tes­ka im Ein­satz sein, son­dern auch wie­der die Trans­ame­ri­ka­Fa, und die wird noch weni­ger mensch­lich sein als die Poli­zei-Kampf­ein­hei­ten. (Wir haben die Poli­zei­ein­hei­ten auf dem Markt der Demo­kra­tie am letz­ten Sams­tag erlebt: https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​j​K​s​r​O​Q​I​b​QGA)

    Spa­zie­ren­ge­hen aber ist bis­lang noch nicht wie­der ver­bo­ten. Mit 1,5 Metern Abstand zu allen, die nicht im sel­ben Haus­halt leben.
    Spa­zie­ren­ge­hen ist noch erlaubt. 

    Lasst uns unser gemüete der rich­ti­gen Men­schen­gü­te, dem Frei­heits­kampf, der Mensch­lich­keit zuwenden.
    Lasst uns spa­zie­ren gehen, am Sams­tag in ganz vie­len Städ­ten der BRD. Und von da an immer wieder.

    Herz­li­che Grü­ße in die Run­de vom wit­wes­ken Eis­bä­ren Corinna

    PS: Jetzt begin­nen sie, sich selbst zu zerlegen:
    https://​www​.you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​T​e​z​E​C​G​m​g​RPo
    ven­ce­re­mos

    1. @Zapata Gag: Ver­rat- kann ich nicht erken­nen? Ich sehe nach Min. 52 eine Kanz­le­rin, die, im Gegen­satz zu ihrem bis­he­ri­gen Auf­tre­ten, erstaun­lich bedau­erns­wert wie eine "klei­ne Maus" wirkt, immer wie­der auf den Boden schaut und kei­nen Blick­kon­takt hal­ten kann und ihr gegen­über einen sehr selbst­be­wußt wir­ken­den Sol­da­ten, der die Situa­ti­on bestimmt.
      Was sehen Sie?

  3. Jetzt bin ich fast sicher.… die Schrei­ber­lin­gen müs­sen eine Lese­ver­ständ­nis­schwä­che haben … ander skann ich mir all das nicht mehr erklären .…

  4. Wenn es ein offi­zi­ell zuge­las­se­nes Medi­ka­ment gibt, Medi­ka­men­te gibt es natür­lich schon zuhauf, nur ohne Patent­schutz und daher nicht von Belang, wird es aber noch dün­ner für eine "Impf"pflicht.

    Nicht, dass mich "recht­li­che" Grün­de im Dienst des Unrechts inter­es­sie­ren würden…

  5. Füh­ren die erwart­ba­ren Infek­tio­nen durch "Geimpf­ten de luxe" dann auto­ma­tisch auch zur Luxi­kron-Vari­an­te mit Qua­ran­tä­ne-Pflicht in Luxushotels?

  6. Puh, har­ter Tobak das!
    Spon­tan fal­len mir da die­se „Pla­net der Affen“ Fil­me ein. Es liegt mir aber aus­drück­lich fern, die­se intel­li­gen­ten und sozia­len Tie­re zu beleidigen.
    Ich blei­be erst mal ein gefähr­li­cher Tyrann, die­se „neu­en Regeln“ habe ich jetzt nur quer­ge­le­sen, bin mir nicht sicher, ob ich mir die alle mer­ken kann. But I the f..ck don‘t care at all 🙂

    P.S.: noch was zum ent­span­nen https://t.me/aerzte/27668

  7. Zu den Rufen nach einer "Impf­pflicht":

    Ich hal­te die "Impf­pflicht" für eine Vergewaltigung!

    Begreift Ihr das, Ihr "Ethiker*Innen" und "Politiker:Innen"?

  8. Aktu­ell wird nur über das Imp­fen von Mit­ar­bei­tern und Fach­kräf­ten sowie Zugangs­ver­bo­te zum Arbeits­platz für Nicht-Geimpf­te gefa­selt. Dadurch füh­le ich mich echt dis­kri­mi­niert. Den­ken die Polit­kas­per eigent­lich dar­an, dass es auch unge­impf­te Arbeit­ge­ber gibt? Wenn eine Impf­pflicht 2G am Arbeits­platz ein­ge­führt wür­de, dann wür­de ich die Fir­ma sofort schlie­ßen. Glaubt denn tat­säch­lich noch jemand dar­an, dass sich die jetzt noch Unge­impf­ten von einer wie auch immer gear­te­ten Impf­pflicht in die Hose machen wür­den? In mei­nem Fall wären dann 10 Men­schen arbeits­los. Ob die­se zu die­sem Zeit­punkt nun 3- oder x‑fach geboos­tert sind, ist dann ziem­lich s.….egal. Mir übri­gens auch. Also bit­te zukünf­tig immer auch erwäh­nen, dass mit Ein­füh­rung einer Impf­pflicht sofort Fir­men geschlos­sen wer­den. Da wer­de ich defi­ni­tiv nicht allei­ne sein. Schon des­halb soll­ten sich alle Geimpf­ten schnells­tens mit den Unge­impf­ten zusam­men­schlie­ßen, um dies zu ver­hin­dern. Wenn eine Sei­te unter­geht, geht die Ande­re auto­ma­tisch mit. Das soll­te wirk­lich jetzt jeder end­gül­tig ver­stan­den haben. Rei­chen wir uns die Hand und ste­hen auf – es lohnt sich!

  9. So lie­ben wir unse­re Alt-Bun­des­prä­si­den­ten: Die Gesell­schaft ermah­nen, mehr Spal­tung zu wagen, da die­se nütz­lich sei.

    Ich schä­me mich, frü­her die Kan­di­da­tur von Gauck unter­stützt zu haben.

  10. In den Leit­me­di­en wird umfas­send über den bevor­ste­hen­den CDU-Par­tei­tag und die Kan­di­da­ten berich­tet. Lei­der gibt es in den alter­na­ti­ven Medi­en kaum Bericht­erstat­tung zum bevor­ste­hen­den Par­tei­tag der Basis die­ses Wochenende.

    Ein paar Infos:
    Nach grö­ße­ren Kon­flik­ten der aktu­el­len Vor­stands­vor­sit­zen­den mit dem Coro­na-Aus­schuss wur­de beschlos­sen, dass nach der Bun­des­tags­wahl der Vor­stand der Basis zurück­tritt und auf einem Par­tei­tag neu­ge­wählt wird. Der Teil der Basis, der den Rück­tritt der Vor­stands­vor­sit­zen­den for­dert, hat dann den Bun­des­par­tei­tag orga­ni­siert, der die­ses Wochen­en­de online statt­fin­den soll. Eine Vor­stel­lung der Kan­di­da­ten für Vor­stands­pos­ten fand in diver­sen Online­me­di­en in den letz­ten Wochen statt. Rei­ner Füll­mich und Vivia­ne Fischer kün­dig­ten an, dass sie als Dop­pel­spit­ze kan­di­die­ren. Vor zwei Wochen teil­ten die aktu­el­len Vor­sit­zen­den der Basis mit, dass sie auf dem Par­tei­tag doch nicht zurück­tre­ten wer­den. Die­se Woche haben Füll­mich und Fischer täg­lich neue Kan­di­da­ten aus dem Umfeld des Coro­na-Aus­schus­ses bekannt gege­ben, mit denen sie in den Vor­stand gewählt wer­den wol­len: Wolf­gang Wodarg, Ulri­ke Käm­me­rer, Ernst Wolff.

    https://​ody​see​.com/​@​A​u​s​s​p​r​e​c​h​e​n​_​w​a​s​_​i​s​t:d

    Wenn der Online-Par­tei­tag mor­gen statt­fin­det, erwar­te ich einen Lager­kampf. Bei­de kämp­fen­de Lager ver­su­chen eine "Full spec­trum domi­nan­ce" in der Par­tei zu erlan­gen. Wenn es einem der Lager gelin­gen soll­te, nach den Wah­len den Vor­stand mehr­heit­lich zu über­neh­men, hal­te ich eine Spal­tung der Par­tei für wahr­schein­lich. Und genau­so wie in den Leit­me­di­en die Vor­tei­le einer Spal­tung geprie­sen wer­den, gibt es auch in der Basis momen­tan eini­ge lau­te Stim­men, die für eine "kla­re Ent­schei­dung" für die Kan­di­da­ten des Coro­na Aus­schus­ses wer­ben und die Spal­tung als ein not­wen­di­ges Übel für eine bes­se­re Zukunft der Par­tei darstellen.

  11. https://​www​.anti​-spie​gel​.ru/​2​0​2​1​/​b​e​s​c​h​l​u​e​s​s​e​-​d​e​r​-​c​o​r​o​n​a​-​k​r​i​s​e​n​s​i​t​z​u​n​g​-​d​i​e​-​c​o​r​o​n​a​d​i​k​t​a​t​u​r​-​i​s​t​-​a​u​s​g​e​r​u​f​en/

    @aa
    Kri­ti­sie­ren Sie jetzt noch immer Nazi­ver­glei­che oder sehen Sie jetzt ein, daß die von Ihnen Kri­ti­sier­ten einen bes­se­ren Rea­li­täts­sinn haben als Sie? Oder sind Nazi­ver­glei­che für Sie erst akzep­ta­bel, wenn es wie­der Gas­kam­mern gibt?

    Und sehen Sie jetzt wohin jeder Sozia­lis­mus letzt­lich führt? Der Sozia­lis­mus basiert auf Menschenhass.

    1. @Shlomo: In der Tat wer­de ich mich nicht der Holo­caust-Ver­harm­lo­sung anschlie­ßen. Wie Sie auf den letz­ten Gedan­ken kom­men, ver­ste­he ich nicht. Wir erle­ben gera­de den Kapi­ta­lis­mus in höchs­ter Per­fek­ti­on: Die gan­ze Gesell­schaft wird den Pro­fit- und Macht­in­ter­es­sen eini­ger weni­ger Kapi­tal­be­sit­zer unterworfen.

      1. Wis­sen Sie den wirk­lich nicht, wer hin­ter dem Sozia­lis­mus steht? Vor 100 Jah­ren wur­den die Sozia­lis­ten im Times maga­zi­ne noch in Car­toons als Frack und zylin­der tra­gend dar­ge­stellt. Weil es die Ban­ker waren, die ihn finan­zier­ten oder selbst reprä­sen­tier­ten. Ban­ken und Sozia­lis­ten sind über die Kre­di­te von ein­an­der abhän­gig. Das ist ein faschis­ti­sches Kar­tell. Glau­ben Sie das irgend­ein Sozia­lis­mus in Euro­pa ohne Kre­di­te ver­wirk­lich­bar wäre? Die Alter­na­ti­ve ist eine Dik­ta­tur. Ihr Den­ken ist noch zu ziem­lich gefan­gen in den offi­zi­el­len Mär­chen gefan­gen. Auch die­ses Pochen auf die Ein­zig­ar­tig­keit der NS Ver­bre­chen ist nicht ziel­füh­rend, wenn man weiß, wer ihn finan­ziert hat. Wer ist schlim­mer? Der Herr oder der Knecht, der dem Her­ren gehorcht?

  12. Sind die intel­lek­tu­ell immer noch so beschränkt, dass die immer noch die Imp­fung mit Ein­hal­tung von Ver­kehrs­re­geln gleich­set­zen? Man geht ja kein Risi­ko ein, einen Schlag­an­fall zu erlei­den oder eine Myo­kar­di­tis zu bekom­men, wenn man sich an die Ver­kehrs­re­geln hält und rote Ampeln nicht missachtet.

    Wenn über­haupt ein Ver­gleich zuläs­sig ist, dann mit der Erör­te­rung, wel­che Ver­kehrs­re­gel über­haupt sinn­voll ist. Genau die­se Dis­kus­si­on, wel­che Regeln wir uns geben wol­len, wel­che sinn­voll sind und wel­che nicht, wird ja von der einen Sei­te unter­bun­den, obwohl wir for­mell eine Demo­kra­tie haben.

    Wenn eine Rege­lung erson­nen wird, dass die Men­schen hin­term Steu­er eine gel­be Müt­ze tra­gen müs­sen, dann trägt das nichts zur Ver­kehrs­si­cher­heit bei. Aber vie­le Regeln, die wir kom­men und gehen sahen in Hin­blick auf das Virus, sind genau so, z. B. dass nur eine haus­halts­frem­de Per­son zu Besuch sein dür­fe. Ich ken­ne doch tat­säch­lich Fäl­le, wo die Groß­el­tern (ein Haus­halt) zum Geburts­tag des Enkel­kin­des nicht gemein­sam zu Besuch kamen, son­dern Oma am Sams­tag, Opa am Sonn­tag. Ist das Schwach­sinn? Ja, natür­lich, selbst unter den Prä­mis­sen, die wir hier bei coro​dok​.de bestrei­ten. Es wird aber den­noch beschlos­sen und es wird sich lei­der auch noch dar­an gehalten.

    1. Ich fand das Gegen­ar­gu­ment von den Hafen­an­wäl­ten sehr ein­leuch­tend, dass der Sicher­heits­gurt schließ­lich außer­halb des Kör­pers ange­legt wird, und nicht durch ihn hin­durch. Und nach Fahr­ten­de legt man ihn wie­der ab. Und man wird nicht alle paar Stun­den von der Werk­statt ange­ru­fen, dass man jetzt aber drin­gend einen neu­en Gurt braucht, der alte ist nur noch zu 10 % funk­ti­ons­fä­hig, oder so.

      1. @Ulla:
        Der Gurt­ver­gleich gefällt vie­len Recht­gläu­bi­gen, ist nur recy­celt – denn schon vor 16 Mona­ten muss­te er als "Beweis" für die Sinn­haf­tig­keit der Mas­ken herhalten:
        https://​www​.rnd​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​n​i​e​d​r​i​g​e​-​c​o​r​o​n​a​-​z​a​h​l​e​n​-​f​u​h​r​e​n​-​z​u​-​e​i​n​e​r​-​t​r​u​g​e​r​i​s​c​h​e​-​f​r​a​g​e​-​w​a​r​-​d​e​r​-​l​o​c​k​d​o​w​n​-​u​b​e​r​t​r​i​e​b​e​n​-​3​X​L​T​Y​T​Y​Z​3​R​D​Y​B​A​R​F​H​H​W​G​N​C​L​3​W​4​.​h​tml

        Der Schrei­ber­ling des RND "erin­nert an eine Dis­kus­si­on vor mehr als 40 Jah­ren. Auch damals war die Repu­blik in Aufruhr. (…)
        Bonn plant die all­ge­mei­ne Gurt­pflicht im Auto. Mehr als 20.000 Men­schen ster­ben damals jähr­lich im Stra­ßen­ver­kehr (2019 waren es 3059). Aber sich anschnal­len für einen theo­re­ti­schen Nut­zen? Wird da nicht der Busen platt gedrückt? Knit­tert da nicht das Sak­ko? Und ist der läs­ti­ge Rie­men nicht ein Angriff auf die Frei­heit? Die Sache wird zum ideo­lo­gi­schen Grabenkrieg. "

        Ent­we­der war's ein ziem­lich plum­per Trick oder Recherchefaulheit.
        Jeden­falls war's mit rela­tiv gerin­gem Auf­wand zu ent­lar­ven: der angeb­li­che "Beweis" des Gurt­nut­zens (ca. 20000 jähr­li­che Ver­kehrs­to­te in den 1970ern zu den 3059 im Jah­re 2019) ohne Hin­weis auf die Fort­ge­schrit­te­ne Tech­nik (ABS, ESP, Mul­ti­air­bag, Knautsch­zo­ne, Abstands/Spurhaltewarner), Pro­mil­le­gren­zen, bes­se­re Stra­ßen und Geschwindigkeitsbegrenzungen, … .
        https://​www​.desta​tis​.de/​D​E​/​T​h​e​m​e​n​/​G​e​s​e​l​l​s​c​h​a​f​t​-​U​m​w​e​l​t​/​V​e​r​k​e​h​r​s​u​n​f​a​e​l​l​e​/​T​a​b​e​l​l​e​n​/​l​i​s​t​e​-​s​t​r​a​s​s​e​n​v​e​r​k​e​h​r​s​u​n​f​a​e​l​l​e​.​h​tml
        fällt in sich zusam­men: fast 5 Jah­re gab es kei­ne sta­tis­tisch rele­van­te Sen­kung der Unfalltoten.

  13. Wüst ja nicht unrecht. Mer­kel hat­te unrecht, als sie im März 2020 behaup­te­te, es wäre die schlimms­te Situa­ti­on seit dem zwei­ten Welt­krieg. Nun nach 1,5 Jah­ren ist es aber kor­rekt, aber es liegt nicht am Virus, son­dern an den Poli­ti­kern. Der Rechts­staat ist kaputt.

    Wir haben ja nicht nur eine west­deut­sche Geschich­te. Haben die Macht­ha­ber in der DDR der­art gehan­delt, also es sogar kri­mi­na­li­siert, wenn sich Men­schen ein­fach nur besu­chen oder dass Kin­der gemein­sam auf Spiel­plät­zen spie­len? Eine Impf­pflicht gab es in der DDR, sehr rich­tig, aber es waren weni­ger kri­ti­sche Prä­pa­ra­te, die wenigs­tens funk­tio­nier­ten und auch schlim­me­re Krank­hei­ten verhinderten.

  14. "Die Spal­tung wür­de gut sein". Man soll­te die gan­zen letz­ten Bun­des­prä­si­den­ten und den aktu­el­len in einen Sack ste­cken und dann… Fast hät­te ich mich vergaloppiert."

    Zu ergän­zen wäre, egal was Sie nicht erwäh­nen: Man kann nie den fal­schen tref­fen. Nie. Niemals.

  15. [ Pro­duct Placement ] 

    - Die­se Mikro­fa­ser-Schleu­der­mopp-Kopf-Ersatz­tei­le ver­wen­den tief rei­ni­gen­des Wis­sen, um hart­nä­cki­ge Ideo­lo­gie und Het­ze aus Poli­ti­ker-Köp­fen rest­los zu ent­fer­nen. Unse­re hoch­wer­ti­ge Nach­füll­pa­ckung besteht aus 100% wie­der­ver­wend­ba­ren Daten aus öffent­lich ein­seh­ba­ren Adressen.

    - der ultra-absor­bie­ren­de Mikro­fa­ser-Mopp­kopf besei­tigt – nahe­zu rest­los – Unsinn aus Köp­fen von Poli­ti­kern, Viro­lo­gen, Ethik­rats­mit­glie­dern und – gegen Auf­preis – von Gesundheitsexperten. 

    - Unser Wis­sens-Wisch­mopp™ ist trag­bar und kann daher zu jeder Zeit und an jedem Ort zum Ein­satz gelan­gen. Sehen Sie zum Bei­spiel in Ihrer Fuß­gän­ger­zo­ne einen Poli­ti­ker der Unsinn von sich gibt, kön­nen Sie unver­züg­lich mit der gründ­li­chen Rei­ni­gung des Poli­ti­ker­kop­fes begin­nen. Eine wie­der­hol­te Anwen­dung bei ein und der­sel­ben Per­son ist – dank unse­rer Snap-on-Mopp-Nach­fül­lun­gen™ – pro­blem­los möglich.
    Dabei bit­te beach­ten: erst den Poli­ti­ker-Kopf strei­fen­frei rei­ni­gen, so daß kei­ner­lei Impf-Ideo­lo­gie­res­te ver­blei­ben, und dann erst das neue Wis­sen unter sanf­tem Druck ste­tig krei­send auf­tra­gen. Haben Sie zuvor unse­re Coro­na-Wis­sen-Wisch­mopp-Zusatz­kas­set­te™ erwor­ben, emp­fiehlt es sich, die­se wäh­rend des Rei­ni­gungs­vor­gan­ges in End­los­schlei­fe und gemä­ßig­ter Laut­stär­ke abzuspielen.
    Die­se Kas­set­ten gibt es der­zeit mit Tex­ten zu "PCR-Test Die gan­ze Wahr­heit", "Die Imp­fung ist kei­ne Imp­fung", "Die Hin­ter­män­ner und das Geld" und – beson­ders beliebt bei unse­ren Kun­den – "Das Grundgesetz". 

    - Gegen einen gerin­gen Auf­preis erhal­ten Sie unse­re Schleu­der­mopp-Kopf-Ersatz­tei­le™ sowie Snap-on-Mopp-Nach­fül­lun­gen™ auch für hart­nä­cki­ge Ver­schmut­zun­gen in Poli­ti­ker­köp­fen der Grü­nen und der SPD. 

    - ACHTUNG Son­der­be­stell­in­for­ma­ti­on: infor­mie­ren Sie sich noch heu­te bei unse­rer Hot­line nach der Mega-Mopp-Kopf-Ersatzt­tei­le-Packung für Ihren Land­tag oder den Reichs­tag in Ber­lin. Bit­te beach­ten Sie dabei: die Aus­lie­fe­rung kann der­zeit ledig­lich per Tief­la­der erfol­gen, und ist erst wie­der zum 6.12.2021 möglich. 

    -
    Spe­zi­fi­ka­tio­nen:
    Typ: Ersatz-Moppkopf
    Eigen­schaft: Für 360-Grad-Schleudermopp
    Haupt­far­be: Weiß
    Gerä­te­typ: Mikro­fa­ser Spinn Mop Kopf Ersatz
    Mate­ri­al der Bors­ten: Draht­bors­ten (für Poli­ti­ker und Ange­stell­te der ÖR), Esels­haar für alle ande­ren Per­so­nen­grup­pen. Son­der­an­fer­ti­gun­gen für Per­so­nen aus dem Kreis der "Exper­ten" auf Anfra­ge möglich!
    Stil: 360-Grad-Schleudermopp

  16. Genau, so eine klei­ne Min­der­heit könn­te man in Lager inter­nie­ren und dann lang­sam ver­schwin­den las­sen, Herr Gauck. Bei vie­len Mil­lio­nen ist das zwar kein ethisch-mora­li­sches Pro­blem, aber eben ein logis­ti­sches – in so einer Bana­nen­re­pu­blik wie der uns­ri­gen. Wir haben ein­fach kei­ne fähi­gen Eich­män­ner mehr.
    Jaja, das hat der Herr Gene­ral sicher schon moniert, dass man die Kon­troll­grup­pe erst über den Impf­zwang noch wei­ter aus­dün­nen muss, bis man die Wider­spens­ti­gen end­gül­tig eli­mi­nie­ren kann.

  17. "Bei ,Lanz Heu­te’ bin ich erfreut über die Aus­sa­ge von Prof. Hendrick Stre­eck, dass man jetzt erst­mal wis­sen­schaft­lich begrün­den muss, ob das gan­ze Impf­pro­gramm sinn­voll ist. Er erin­nert an Influ­en­za. Eine gene­rel­le Impf­pflicht ist nicht hilf­reich. Mehr kann er nicht tun."

    https://​twit​ter​.com/​n​i​e​r​e​0​8​5​0​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​6​5​4​6​2​5​5​0​6​5​0​1​8​369

  18. Ich weiß, daß ich Sie schon im Mai damit genervt habe. Aber jetzt nocheinmal !

    Es ist wich­tig, daß die Bedeu­tung nicht durch die mani­pu­lier­ten Begriff­lich­kei­ten zu fal­schen Inter­pre­ta­tio­nen führt. Des­halb muss man eine deut­li­che Spra­che benut­zen, damit Fehl­in­ter­pre­ta­tio­nen kein Spiel­raum gelas­sen wird.

    Seit April 2021 habe ich dar­auf hin­ge­wie­sen und unten­ste­hen­des Schrei­ben verschickt.

    Auch alle "alter­na­ti­ven Medi­en" waren dar­an nicht inter­es­siert. Jene, deren Werk­zeug die Spra­che ist,
    leg­ten kei­nen Wert auf deren Sau­ber­keit und igno­rier­ten die Bedeu­tung. Mein­ten es wür­de reichen
    Imp­fung in Anfüh­rungs­zei­chen zu setzen.

    Mei­ne War­nung ver­fasst am 24. April 2021

    Defi­ni­tio­nen sind für den zukünf­ti­gen Dis­kurs wich­tig und es wäre unklug
    Begriffs­be­stim­mun­gen bloß als eine Fra­ge der Wort­be­deu­tung oder das Bemü­hen um Genau­ig­keit als klein­geis­tig abzutun.
    Um für die zukünf­ti­ge Dis­kus­si­on eine metho­di­sche Abhand­lung zu die­sem The­ma auf­bau­en zu kön­nen, soll­ten wir die von den Phar­ma­kon­zer­nen, Poli­ti­kern, medi­zi­ni­schen Ein­rich­tun­gen und Medi­en irre­füh­rend und skru­pel­los ver­wen­de­te Bezei­chung „Imp­fung“ kon­se­quent ablehnen.
    1. es ist eine expe­ri­men­tel­le gen­ba­sier­te Injektion
    2. es ist kein Impf­stoff, weil die Injek­ti­on nicht zu einer Immu­ni­tät führt und auch kei­ne Über­tra­gung stoppt.
    Sowohl in der Argu­men­ta­ti­on als auch in der juris­ti­schen Bewer­tung macht es einen gewal­ti­gen Unter­schied, ob Men­schen geimpft oder eine expe­ri­men­tel­le gen­ba­sier­te Injek­ti­on erhalten.
    Ein gen­ba­sier­tes Welt­ex­pe­ri­ment am Menschen !!!!
    (1) Hin­weis auf Nürn­ber­ger Kodex von 1947

    Als klei­ne Argumentationshilfe :
    Es sind kei­ne Impf­stof­fe, son­dern eine expe­ri­men­tel­le gen­ba­sier­te Injek­ti­on. Die Kör­per­zel­len wer­den durch die­se mRNA- und DNA-Injek­tio­nen ange­wie­sen, ein Pro­te­in zu synthetisieren.
    Hier geht es des­halb nicht um einen Impf­stoff, denn Impf­stof­fe ver­lei­hen defi­ni­ti­ons­ge­mäß Immu­ni­tät und stop­pen die Übertragung. 

    Vie­le Men­schen wie­gen sich durch den Begriff „Imp­fung“ in Sicher­heit und set­zen die­se Injek­ti­on einer Influ­en­za­imp­fung gleich. 

    Wir soll­ten die seman­ti­sche Retu­sche aus vie­ler­lei Grün­den beenden.
    Von The­ra­pie zu reden, ist genau so euphe­mis­tisch im Zusam­men­hang mit der
    Injek­ti­on für eine Erkäl­tungs­er­kran­kung. Denn von The­ra­pie ( griech. im Sin­ne von die­nen, pfle­gen) kann
    bei den bis jetzt gemel­de­ten Schä­den im Zusam­men­hang mit der Injek­ti­on schwer­lich die Rede sein.

    1. Es gibt kei­ne alter­na­ti­ven Medi­en. Es gibt freie und unfreie Medi­en. Es gibt Infor­ma­ti­on und Desinformation.

      Alter­na­ti­ve Medi­en ist Neu­sprech für freie Medien.

      1. @Shlomo: Auch "freie Medi­en" wer­den finan­ziert. Auch bei ihnen lohnt es sich zu prü­fen, von wem. Nicht nur, um fest­zu­stel­len, wo "kon­trol­lier­te Oppo­si­ti­on" auf­ge­baut wird.

  19. Das Nar­ra­tiv ist in erns­ten Schwierigkeiten.
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-vergesst-omikron-wir-muessen-delta-in-den-griff-kriegen-kommentar-a-35a577ba-52f7-4885–9dd0-b094fdf4931e?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
    "Ver­gesst Omikron!
    Ein Kom­men­tar von Julia Merlot
    Die neue Vari­an­te des Coro­na­vi­rus weckt Unsi­cher­hei­ten und Ängs­te. Mit Omi­kron könn­te noch was auf uns zukom­men. Bis dahin bleibt Del­ta aber das zen­tra­le Pro­blem – und da ist klar, was zu tun ist. "

    sie­he Zitat oben
    »Omi­kron könn­te bis Ende Janu­ar die domi­nie­ren­de Vari­an­ten des Coro­na­vi­rus in Frank­reich sein. Es sei mit einem raschen Anstieg der Omi­kron-Fäl­le zu rech­nen, sag­te der Bera­ter der fran­zö­si­schen Regie­rung, Jean-Fran­cois Del­frais­sy, dem Fern­seh­sen­der BMF. Der­zeit sei aber der „wah­re Feind“ noch immer die Del­ta-Vari­an­te, die sich in einer fünf­ten Wel­le ausbreite.«

  20. " Es sei beson­ders wich­tig, auf die Unge­impf­ten zu reagie­ren. Sie sei­en für einen Groß­teil der Infek­tio­nen und schwe­ren Ver­läu­fe ver­ant­wort­lich." "Dar­auf muss man reagie­ren", sagt Müller. 

    Und für den ande­ren Groß­teil sind die Geimpf­ten verantwortlich.

    Mül­ler ist für einen Groß­teil der dum­men Sprü­che in Deutsch­land ver­ant­wort­lich. Muss man dar­auf reagieren?

    "Die Spal­tung, die wir dann haben, wenn wir eine stär­ke­re Ver­pflich­tung zum Imp­fen hät­ten, wür­de gut sein, wür­de Nut­zen bringen

    Jetzt sind wir schon so weit, dass ein ehe­ma­li­ger Bun­des­prä­si­dent in einer Bou­le­vard-Talk­show ganz offen der Apart­heit das Wort reden darf.

    Sagen wirs doch unver­blümt: Was Gauck und sei­ne Ein­flüs­te­rer hier for­dern, ist eine gesetz­lich legi­ti­mier­te Rei­ni­gung des Volks­kör­pers durch Abspal­tung und Aus­gren­zung von Men­schen, die ande­rer Mei­nung sind.

  21. Joa­chim Gauck ist wahr­schein­lich nicht so umfas­send infor­miert, @aa. Er lebt mit sei­nen 81 Jah­ren, natür­lich, ein Stück weit in der Ver­gan­gen­heit und berufs­be­dingt in einer ande­ren Welt. Kei­ne Not­wen­dig­keit für Säcke. Der Früh­ling kommt. Ich spü­re eine Erschüt­te­rung der Macht 🙂

    They Tried to Bury Us, They Didn’t Know We Were Seeds

  22. Jes­si­ca Hamed Retweeted
    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Die spa­ni­sche Gesund­heits­mi­nis­te­rin hat die Ein­füh­rung einer #Covid-Impf­pflicht ausgeschlossen.
    11:56 PM · Dec 2, 2021·Twitter Web App
    362
    Retweets
    26
    Quo­te Tweets
    2,147
    Likes
    Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    ·
    12h
    Rep­ly­ing to
    @Tim_Roehn
    https://​www​.elpe​ri​od​ico​.com/​e​s​/​s​o​c​i​e​d​a​d​/​2​0​2​1​1​2​0​2​/​e​s​p​a​n​a​-​r​e​c​h​a​z​a​-​v​a​c​u​n​a​-​o​b​l​i​g​a​t​o​r​i​a​-​1​2​9​3​6​304
    Espa­ña recha­za la vacu­na obli­ga­to­ria tras la propues­ta de la UE de abrir el debate
    La minis­tra de Sani­dad, Caro­li­na Dari­as, ha des­car­ta­do impo­ner en Espa­ña la vacu­na­ción obli­ga­to­ria pese a que la pre­si­den­ta de la Comi­sión Euro­pea, Ursu­la von der Ley­en, reco­men­dó este miérco­les que…

    https://​twit​ter​.com/​T​i​m​_​R​o​e​h​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​6​5​5​6​8​0​0​1​9​1​2​6​6​818

  23. Die Patho­lo­gie-Mit­ar­bei­te­rin der Mün­che­ner Uni­kli­nik hat­te natür­lich recht.
    "Update 12.33 Uhr: Eine Jour­na­lis­tin fragt, ob die 2G-Regel im Han­del auch für die Mit­ar­bei­ten­den gel­ten wür­de. „Natür­lich eigent­lich auch 2G“, so Herr­mann. Es sei für Beschäf­tig­te aber auch mög­lich, zwei­mal in der Woche einen nega­ti­ven PCR-Test vor­zu­wei­sen, anders bekom­me man Pro­ble­me mit dem Grund­recht, erklärt der Staats­kanz­lei­chef. Damit ist die Pres­se­kon­fe­renz beendet."
    https://​www​.mer​kur​.de/​b​a​y​e​r​n​/​s​o​e​d​e​r​-​l​i​v​e​-​c​o​r​o​n​a​-​b​a​y​e​r​n​-​s​c​h​u​l​e​n​-​k​i​t​a​s​-​r​e​g​e​l​n​-​p​r​e​s​s​e​k​o​n​f​e​r​e​n​z​-​k​a​b​i​n​e​t​t​-​n​e​w​s​-​9​1​1​5​5​0​7​2​.​h​tml
    Lasst uns GEMEINSAM etwas tun
    https://t.me/s/paragraph32

    1. Der PCR-Test ist kos­ten­pflich­tig, wenn ichs rich­tig im Kopf hab, kos­tet das so um die 80,00 EUR, wel­che nach Ein­zel­han­dels-Tarif bezahl­te Ver­käu­fe­rin, kann 160,00 EUR im Monat inves­tie­ren, nur damit sie gnä­di­ger­wei­se die weni­gen ver­blie­be­nen Kun­den bedie­nen darf? Da soll der sta­tio­nä­re Ein­zel­han­del wohl gründ­lich platt gemacht werden.…

  24. Lothar Wie­ler macht sich ehrlich!

    "Laut den Mel­de­zah­len sei der­zeit ein Pro­zent der Bevöl­ke­rung akut mit Coro­na infi­ziert. Der tat­säch­li­che Wert sei ver­mut­lich aber wesent­lich höher. Das RKI gin­ge von einer geschätz­ten Unte­r­er­fas­sung mit Fak­tor 2 bis 3 aus, so Wieler."
    (Quel­le: https://​www​.tages​schau​.de/​i​n​l​a​n​d​/​g​e​s​e​l​l​s​c​h​a​f​t​/​c​o​r​o​n​a​-​p​k​-​w​i​e​l​e​r​-​s​p​a​h​n​-​1​0​1​.​h​tml)

    WOLLTE er sagen, was er DAMIT sagt? 

    Neh­men wir mal "Fak­tor 2" => aktu­ell infi­ziert 1,6 Mio. ;
    Hos­pi­ta­li­sie­rungs­zahl der letz­ten Wochen = um 7.000;
    [de​.sta​tis​ta​.com/]
    Ver­hält­nis Ster­be­fäl­le / Hos­pi­ta­li­sie­rung = ca. 0,15
    [nach Heli­os-Daten Okt 2020 bis jetzt]

    Es ergibt sich, dass die Gefahr der Hos­pi­ta­li­sie­rung bei 0,4 [- 0,9*] % läge,
    und die Infek­ti­ons­sterb­lich­keit ent­spre­chend bei 0,06 [-0,14*] %.
    [* alter­na­ti­ve Wer­te für nur 1% infi­zier­te, ungüns­ti­ger Fall]

    Lothar Wie­ler sagt also, dass wir uns exakt im Gefähr­lich­keits­be­reich der Masern­er­kran­kung bewegen …
    [Sterb­lich­keit 0,1% bei guter medi­zi­ni­scher Versorgung]
    … abge­se­hen davon, dass Masern epi­de­mio­lo­gisch weit dyna­mi­scher sind
    [R‑Werte zwi­schen 9 und 25!].

    Masern­impf­stof­fe ste­hen erst seit den 1970er Jah­ren zur Ver­fü­gung. Alle, die vor 1970 gebo­ren wur­den, haben also schon eine schlim­me­re Pan­de­mie über­lebt, als wir jetzt haben.

    Ioann­idis ermit­tel­te Covid-IFR 0.082% für Alters­grup­pe 40–49.

  25. Die Geschichts­ver­klä­rung hat begonnen.
    Ein­fach mal ein paar Din­ge auf den Kopf stel­len und schon wird aus der "Pan­de­mie" eine "Ret­te­rin" für den Grün­der und Vor­stands­vor­sit­zen­den des Welt­wirt­schafts­fo­rums (WEF), Klaus Schwab. Wenn das mal kei­ne tol­len Aus­sich­ten auf das kom­men­de Regime sind!

    https://​deut​sche​-wirt​schafts​-nach​rich​ten​.de/​5​1​6​0​5​8​/​Z​u​e​r​i​c​h​e​r​-​F​i​n​a​n​z​p​o​r​t​a​l​-​K​l​a​u​s​-​S​c​h​w​a​b​-​s​i​e​h​t​-​d​i​e​-​P​a​n​d​e​m​i​e​-​a​l​s​-​R​e​t​t​e​r​i​n​-​s​e​i​n​e​s​-​T​r​a​u​mes

  26. "Der Bun­des­ver­band mit­tel­stän­di­sche Wirt­schaft for­dert die Ein­füh­rung der 2G-Regel in Betrie­ben. Der Zugang nur für Geimpf­te und Gene­se­ne sei leich­ter zu kon­trol­lie­ren als bei 3G-Rege­lun­gen, die für die ande­ren Mit­ar­bei­ter Tests vor­schrei­ben, sag­te Bun­des­ge­schäfts­füh­rer Mar­kus Jer­ger. "Es wür­de bedeu­ten, dass nur wer geimpft oder gene­sen ist, sei­nen Arbeits­platz betre­ten darf." "

    https://www.zeit.de/wirtschaft/2021–12/corona-regeln-2g-arbeitsplatz-forderung-mittelstandsverband

    Wir erin­nern uns an Mario Oho­ven, der als Prä­si­dent genau die­ses Ver­ban­des die Coro­na-Poli­tik der Regie­rung kri­ti­sier­te, bis er vor einem Jahr bei einem schwe­ren Auto­un­fall ver­starb. Sein Nach­fol­ger betont in dem Arti­kel sehr nach­drück­lich, dass er zufrie­den mit der Regie­rung sei.

  27. "Auf wel­chem Stern leben die?"
    [Betr.: pri­va­te Kontaktbeschränkungen]

    Zei­gen wir ihnen, auf wel­chem WIR leben, mit der Weihnachtsaktion!

    Wir fei­ern wie gehabt, mit der klei­nen Beson­der­heit: Wir stel­len vor­her fest, ob die 2 Per­so­nen / 1 Haus­halt – Regel bei unse­rem Tref­fen ver­letzt wird (wahr­schein­lich), und zei­gen dies der Ord­nungs­be­hör­de vor­ab an.
    Unter Anga­be der Per­so­nen­zahl, und der vor­aus­sicht­li­chen Uhr­zeit der Feier!

    Wer­den sie kom­men? Kaum!
    Und wenn – pas­siert auch nix, wetten?
    Buß­geld ohne Kon­trol­le kann gar nicht ver­hängt wer­den, und pri­vat hat man sei­nen Aus­weis eben mal nicht mit. Den Impf­sta­tus soll die Poli­zei dann schon selbst ermit­teln – sie ist in der Beweis­pflicht, nicht wir.

  28. In #Aus­tria klopft ab Febru­ar der #Impf­be­fehl an die Tür, in Deutsch­land auch, wie es aus­sieht. Anwalt Dr. Micha­el Brun­ner sagt bei
    @punktpreradovic
    , was dann zu tun ist. Er und sei­ne Kol­le­gen wol­len den Bedräng­ten kos­ten­los hel­fen. #Impf­pflicht
    Der gan­ze Talk: https://​you​tube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​g​P​P​G​U​n​i​f​ZNg

    https://​twit​ter​.com/​p​u​n​k​t​p​r​e​r​a​d​o​v​i​c​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​6​7​3​0​1​1​5​7​9​1​0​4​8​709

  29. Impf­pflicht im Gesund­heits­we­sen vereinbart

    "..Eine ent­spre­chen­de Geset­zes­vor­la­ge soll bereits kom­men­de Woche in den Bun­des­tag ein­ge­bracht wer­den. Eine Woche spä­ter soll das Gesetz ver­ab­schie­det werden. .."

    https://​www​.mdr​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​/​p​a​n​o​r​a​m​a​/​c​o​r​o​n​a​-​a​l​l​g​e​m​e​i​n​e​-​i​m​p​f​p​f​l​i​c​h​t​-​p​f​l​e​g​e​b​e​r​u​f​e​-​k​r​a​n​k​e​n​h​a​e​u​s​e​r​-​1​0​0​.​h​tml

    Ver­fas­sungs­be­schwer­de gegen Masern- und Corona-Impfpflicht

    https://t.me/s/Masernschutzgesetz

  30. Coro­na-Imp­fung
    Neue Studie:
    [https://​doi​.org/​1​0​.​1​1​0​1​/​2​0​2​1​.​1​1​.​2​4​.​2​1​2​6​6​831]
    Unge­impf­te am Groß­teil der Coro­na-Neu­in­fek­tio­nen beteiligt
    STAND 3.12.2021, 15:25 Uhr
    David Beck 

    Modell­rech­nung:
    Uni­ge­impf­te sind an bis zu neun von zehn Infek­tio­nen beteiligt

    All die­se Aspek­te flie­ßen in die Modell­rech­nung der For­schen­den ein.
    Trotz­dem bleibt es eine Modell­rech­nung, deren Ergeb­nis­se nur so gut sind, wie die Datengrundlage. 

    [und an einer evi­denz­ba­sier­ten Daten­grund­la­ge hat kei­ner der "Pan­de­mie-Pro­fi­teu­re" ein Interesse!]

    Eine Rol­le spielt zum Bei­spiel die tat­säch­li­che Wirk­sam­keit der Impfstoffe
    – die muss­te geschätzt werden. 

    https://​www​.swr​.de/​w​i​s​s​e​n​/​n​e​u​e​-​s​t​u​d​i​e​-​u​n​g​e​i​m​p​f​t​e​-​s​i​n​d​-​a​m​-​g​r​o​s​s​t​e​i​l​-​d​e​r​-​n​e​u​i​n​f​e​k​t​i​o​n​e​n​-​b​e​t​e​i​l​i​g​t​-​1​0​0​.​h​tml

    [die­se kann auch genau berech­net werden,
    wenn man will!
    Bei­spiel "Boos­ter"
    aus:]

    Drit­te Covid-19-Imp­fung – Ein klei­ner Boost
    Unsta­tis­tik vom 30.09.2021

    D.h. die Wahrscheinlichkeit,
    sich NICHT zu infizieren,
    steigt mit der drit­ten Dosis von 9745/10.000 auf 9976/10.000;

    das ist eine Erhö­hung des Schut­zes um knapp über 2 Prozentpunkte.

    Die Wahrscheinlichkeit,
    NICHT schwer zu erkranken,
    steigt mit der drit­ten Dosis von 9982/10000 auf 9999/10000;

    das ist eine Erhö­hung des Schut­zes um knapp 0,2 Prozentpunkte.

    Sabi­ne Wei­ler (Kom­mu­ni­ka­ti­on RWI),
    https://​www​.rwi​-essen​.de/​u​n​s​t​a​t​i​s​t​i​k​/​1​19/ ]

  31. ""Die Spal­tung wür­de gut sein". Man soll­te die gan­zen letz­ten Bun­des­prä­si­den­ten und den aktu­el­len in einen Sack ste­cken und dann… Fast hät­te ich mich vergaloppiert."
    ‑o-o-o-
    spre­che ich es eben aus: gründ­lich die Ärsche ver­soh­len, was denn auch sonst.
    Die Müt­ter dre­hen sich im Grab um, bei die­sen ver­dep­per­ten alten Söhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.