Am schönsten sind wirklich die Kinderimpfungen.

Dr. Lüb­bers beschreibt sich so: "HNO-Arzt, Homöo­pa­thie-Kri­ti­ker, Impf­arzt | Spre­cher Infor­ma­ti­ons­netz­werk Homöo­pa­thie | Team #Glo­bu­ka­lyp­se". Aktu­ell sieht er sich bedroht.

twit​ter​.com (30.12.21)

Dabei sieht er so harm­los aus:

mer​kur​.de (12.1.)

25 Antworten auf „Am schönsten sind wirklich die Kinderimpfungen.“

  1. Ich bin baff! Ist das echt nötig, den direkt zu bedro­hen? Reicht da nicht eine Straf­an­zei­ge? 5‑jährige, die da was auf einen Zet­tel malen, sol­len damit in irgend­was wirk­sam ein­ge­wil­ligt haben?

    1. Man wird anneh­men dür­fen, dass es sich hier um einen sym­bo­li­schen Akt han­delt. Per­vers ist es den­noch, weil hier sug­ge­riert wird, das unschul­di­ge und über­haupt nicht geschäfts­fä­hi­ge Kind hät­te SELBST in die­se Schä­di­gung sei­nes Kör­pers und wohl auch sei­ner See­le ein­ge­wil­ligt. Satanisch.

  2. Lena wird sicher­lich ver­stan­den haben, was ihr die­ser Sprit­zer ange­tan hat.
    In einem Rechts­staat wür­de sich die Staats­an­walt­schaft der Sache annehmen.

    Und die Eltern … Mir ist so schlecht.

    Was ist nur aus unse­rem Land nur geworden?!

    1. Wahr­schein­lich wird das 5- jäh­ri­ge Kind gefragt, ob es bereits sei­nen Namen schrei­ben kann und kriegt gezeigt, wo der Platz dafür frei gehal­ten ist!
      Stolz, dies zu bewei­sen, schreibt es ihn hin‼️

  3. Was für ein Soziopath.
    Als könn­te ein Kind die­se Fol­gen abschätzen.

    "So eine Freu­de, wenn die klei­ne Fati­ma, 5, ihre Hei­rats­ur­kun­de selbst unterschreibt."

  4. Uuhhh-ah. Wenn Lena dann gross ist und auf Dau­er­me­di­ka­men­te wegen VAIDS gestellt, ärgert sie sich bestimmt. Oder mutiert Lena dann zu Punisher?.

  5. Ist ja inter­es­sant, dass jetzt 5‑Jährige unter­schrei­ben. Die soge­nann­te Grund­rechts­mün­dig­keit ist da noch gar nicht gege­ben, nach kei­ner mir bekann­ten juris­ti­schen Theo­rie. Die Geschäfts­fä­hig­keit (Behand­lungs­ver­trag nach BGB) schon gar nicht.
    (Ein Bei­spiel für die gesetz­lich gere­gel­te Grund­rechts­mün­dig­keit vor Errei­chen der Voll­jäh­rig­keit ist die Reli­gi­ons­mün­dig­keit mit Errei­chen des 14. Lebensjahres.)
    Übri­gens habe ich exzel­len­te Erfah­run­gen mit der Homöo­pa­thie gemacht. Die fana­ti­schen Kri­ti­ker der­sel­ben füh­ren ja u. a. ger­ne an, dass die­se wir­kungs­los und bes­ten­falls ein Pla­ce­bo sei (stimmt nicht, aber egal). Wo liegt denn dann das Pro­blem? Das wür­de dann immer­hin kei­nen Scha­den anrich­ten (im Gegen­teil, der Pla­ce­bo-Effekt wäre neben­wir­kungs­frei und wür­de die Kran­ken­kas­sen in finan­zi­el­ler Hin­sicht ganz erheb­lich ent­las­ten). Das sieht bei zahl­rei­chen Impf-Toten und den Opfern von Neben­wir­kun­gen schon ganz anders aus. Wenn Gestör­te wie der Lüb­bers, der mit Kin­der-Expe­ri­men­ten ver­dient und ange­sichts von Kin­der-Unter­schrif­ten high wird, etwas gegen Homöo­pa­thie haben, weiß ich, dass ich rich­tig lie­ge. Big Phar­ma macht mit Glo­bu­li kei­ne fet­te Kohle…

  6. Ich wür­de nie­man­den bedro­hen. Aber es muss statt­haft sein, einen Idio­ten einen Idio­ten zu nen­nen. Auch wenn es sicher nicht sei­ne Schuld ist, dass er einer ist

  7. Wie­so kann er Spre­cher des Infor­ma­ti­ons­netz­wer­kes Homöo­pa­thie sein, wenn er des­sen schärfs­ter Kri­ti­ker und enthu­si­as­ti­scher Anhän­ger der Schul­me­di­zin ist?
    Die­ser zyni­sche Sadist soll­te sich mal Gedan­ken dar­über machen, was er den Kin­dern mit die­sem Gen- Expe­ri­ment antut und war­um er damit für wüten­de Reak­tio­nen sorgt! Nix kommt von nix‼️

    1. @D.D.: Ich gehe mal davon aus, der Auf­trag des „Infor­ma­ti­ons­netz­wer­kes Homöo­pa­thie“ ist nicht, objek­tiv über die Homöo­pa­thie zu infor­mie­ren, wie man auf­grund des Namens ver­mu­ten könn­te, son­dern vor den Gefah­ren sel­bi­ger zu warnen.

      Die Auf­ga­be des „Miss­brauchs­be­auf­trag­ten“ der katho­li­schen Kir­che ist ja auch nicht … ok, viel­leicht kein guter Vergleich.

  8. Man sieht mal wieder:

    auch Abitur, Stu­di­um und sogar ein Dok­tor­ti­tel schüt­zen nicht vorm Wan­dern auf dem Holzweg.

    Bei sol­chen Men­schen wür­den ich ger­ne mal wis­sen, was die wirk­lich in ihren Köp­fen denken?

    Aber wahr­schein­lich glau­ben die wirk­lich – ähn­lich wie Sek­ten­an­hän­ger – das rich­ti­ge zu tun…

  9. Er ist für 'ehr­li­che Medi­zin' und sagt den Pati­en­ten 'was hilft und was nicht hilft'.
    Täu­sche ich mich oder hat die Anzahl der größenwahnsinnigen
    Nar­ziss­ten extrem zugenommen ?
    Was für ein Schwachkopf.
    Ich weiß, es ist gehäs­sig, aber daß er ordent­lich ange­gan­gen wor­den ist, berei­tet mir doch eini­ge Genugtuung.
    Die Scha­den­freu­de gön­ne ich mir.

  10. Wenn ich sol­che Mel­dun­gen lese, dann sackt alles in mir zusam­men. Und ich möch­te nur noch voll­stän­dig fort sein, möch­te auch nicht mehr die­se Pfüt­ze Mensch mehr sein, zu der ich zusam­men­ge­sackt dann ver­lau­fen bin, nein.
    Voll­stän­dig, in toto fort!

    Irgend­wann aber schwebt der Geist wie­der über den Was­sern: Ich oder etwas in der Pfüt­ze hat mich noch­mals zusam­men­ge­zo­gen, ich rich­te mich erneut auf, schrei­be die­sen, schrei­be ande­re Tex­te, gehe auf die Stra­ße (am Sams­tag mit dem flit­zero­ten Fahr­rad wie­der beim Auto­kor­so; und der nächs­te Mon­tag kommt bestimmt), spre­che mit Mensch geblie­be­nen oder gera­de wie­der gewor­de­nen Men­schen, den­ke mir die See­le wund, schrei­be mir die Fin­ger­kup­pen hart, lau­fe mir die Bei­ne müde, rede mir die Wör­ter mutig und ein Licht­lein Hoff­nung her.

    Und dann lese ich wie­der dut­zen­de, ach – hun­der­te sol­cher Mel­dun­gen und alles wird dunkel.
    Wird kalt und leer.

    Immer öfter in die­sem Auf und Ab fra­ge ich mich:
    Wie lan­ge schaf­fe ich das noch.
    – Nein: Wie lan­ge ist es mir die Mensch­lich­keit und die­se Gat­tung (die jetzt vie­ler­orts so unend­lich dumm gewor­den ist, dass sie noch nicht ein­mal mehr weiß, zu was sie im Guten wie im Schlech­ten fähig ist) noch wert, das zu schaffen?

    1. Wit­wesk:

      Tol­le Beschrei­bung der momen­ta­nen psy­chi­schen Ver­fas­sung von ratio­na­len, huma­nis­tisch den­ken­den, medi­zi­nisch mün­di­gen Men­schen, die fest­stel­len dür­fen, dass die Min­der­heit, zu der sie (i.e. wir) gehö­ren, noch klei­ner ist, als die schlimms­ten Träu­me es antizipierten. 

      Noch schwe­rer aus­zu­hal­ten wäre es nur, wenn man selbst Arzt oder auch Pfar­rer oder Poli­ti­ker (m, w, d – für die hier behan­del­te Fra­ge scheint mir das ziem­lich sekun­där) wäre. 

      Zum The­ma Pfar­rer in die­sen Tagen:
      Hab tat­säch­lich im WWW noch einen ent­deckt, der in sei­nen wöchent­li­chen theo­lo­gi­schen Ver­laut­ba­run­gen ganz nor­ma­le Reak­tio­nen auf den sta­tus quo zeigt:

      https://m.youtube.com/watch?v=U0Du2SeNBDY

      Hin­weis: Ist anfangs ein­fach nur eine Pre­digt und rein theo­lo­gisch inter­es­sant, genu­in poli­tisch wird es erst etwa ab Minu­te 6 …

    2. Wit­wesk, Viel­leicht soll­ten Sie sich bes­ser von die­ser­art Blog fern­hal­ten? Wenn man stän­dig die bewusst zur Demo­ti­va­ti­on von Wider­stand gestrick­ten Arti­kel aus den Groß­me­di­en neu vor­ge­kaut bekommt – (die man ja eigent­lich durch Groß-Medi­en­abs­ti­nenz gezielt nicht mehr sehen wollte) …

      1. @Albrecht Storz:
        War­um sind Sie dann auch immer noch da? Sie scheint Ihnen ja gar nicht schlecht zu bekom­men, die­se genia­le Mischung aus moti­vie­ren­den, posi­ti­ven Mel­dun­gen aus dem Wider­stand und ande­rer­seits den Schnip­seln aus dem rea­len Irr­sinn der Toll­häu­ser die per Arthurs sati­ri­scher Mode­ra­ti­on auch wie­der bes­ser zu ertra­gen sind, als wenn man damit allein wäre!

    3. @Witwesk:
      Sie haben ein schrift­stel­le­ri­schen Talent, wow‼️ Sind Sie schon Autor von Büchern oder wer­den sie es durch die­se dunk­le Zeit hin­durch gera­de erst?
      Super Beschrei­bung des­sen, wie es auch mir gera­de oft geht!

  11. Auch Dr. Lüb­bers darf bei Nürn­be­gr 2 nicht ver­ges­sen werden.
    Nach angel­säch­si­schen Recht wegen Ver­bre­chen gegen die
    Menschlichkeit:
    5000 x lebens­läng­lich in Einzelhaft.
    Nach­bar­zel­le zur Dr. Kröner

  12. Man kann von dem Gesicht des Man­nes und sei­nem ver­hal­te­nen Grin­sen auch einen ande­ren Ein­druck denn als "harm­los" haben.

  13. Ich hege den abscheu­li­chen Ver­dacht, dass Coro­na und die Impf­kam­pa­gne gewis­sen lee­ren, ver­ein­sam­ten Exis­ten­zen end­lich Grö­ße und Bedeu­tung ver­lie­hen hat in die­ser Konkurrenzgesellschft.

    Man beach­te die Kom­men­ta­re unter dem Tweet. Da fei­ert sich etwas selbst, das sei­ne Kin­der zur Selbst­dar­stel­lung der eige­nen Groß­ar­tig­keit missbraucht.

  14. Noch schau­ri­ger als die Äuße­rung des "Arz­tes" sind vie­len begeis­ter­ten Kom­men­ta­re von soge­nann­ten "Erwach­se­nen", die dar­un­ter fol­gen. Sind die echt, oder ist das Sati­re oder die Inva­si­on der Bots?

  15. Frü­her habe ich so etwas bei "Cri­mi­nal Minds" geguckt. Dann hat die BAU die Bösen zur Stre­cke gebracht und ich konn­te beru­higt ins Bett gehen… Heu­te ist das echt. Unfassbar.…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.