Am Wochenende wird kürzer getreten

Es wird übers Wochendende hier ein paar Beiträge weni­ger geben. Nicht aus Frust, son­dern weil ich mich ger­ne unse­rem Besuch wid­men wer­de. Am Montag geht es wie­der rund!

16 Antworten auf „Am Wochenende wird kürzer getreten“

  1. Lieber Artur Aschmoneit,

    dan­ke für die uner­müd­li­che Recherche und Arbeit!
    Ein frei­es Wochenende kann so gut tun, aber sowas von.….

    .…es wird wei­ter­ge­hen, mit kla­rem und schar­fem Weitblick, wofür ich Ihnen sehr dank­bar bin.

    Beste Grüße aus Düren, von mir und mei­ner Frau

    1. Ich wün­sche Ihnen , Ihrer Familie und dem Besuch ein wun­er­schö­nes son­ni­ges Wochenende.
      Mit einem Selbsttest dür­fen sie dar­au­ßen in einem Café sogar einen Kaffee trinken.
      Ist das nicht großzügig?

  2. Ich schlie­ße mich an. Vielen Dank!

    Für Montag
    France Soir in Frankreich agiert außer­halb der Matrix

    https://www.francesoir.fr/societe-sante/57-scientifiques-et-medecins-demandent-larret-immediat-de-toutes-les-vaccinations
    "Eine Gruppe von 57 füh­ren­den Wissenschaftlern, Ärzten und Politikexperten hat einen Bericht ver­öf­fent­licht, der die Sicherheit und Wirksamkeit der aktu­el­len COVID-19-"Impfstoffe" in Frage stellt und nun ein sofor­ti­ges Ende aller Impfprogramme for­dert. Zu ihnen gehört die Genetikerin Alexandra Henrion-Caude.

    Die als "Impfstoffe" ver­wen­de­ten Therapien ent­spre­chen nicht der Definition des Wortes Impfstoff und wür­den pas­sen­der als Gentherapien oder Impfvektortherapien bezeich­net werden.

    Es gibt zwei Gewissheiten bezüg­lich der welt­wei­ten Verbreitung die­ser Covid-19-Therapien:

    Die ers­te ist, dass die Regierungen und die über­wie­gen­de Mehrheit der Mainstream-Medien alle Anstrengungen unter­neh­men, um die­se expe­ri­men­tel­len Medikamente an so vie­le Menschen wie mög­lich zu bringen.
    Die zwei­te ist, dass die­je­ni­gen, die bereit sind, sich der Verachtung zu stel­len, die damit ein­her­geht, ernst­haf­te Fragen über Impfstoffe zu stel­len, wesent­li­che Akteure in unse­ren lau­fen­den Bemühungen sind, die Wahrheit zu verbreiten.

    Sie kön­nen die­ses Manuskript im Pre-Print unten lesen. Er wur­de von fast sech­zig Ärzten, Wissenschaftlern und Experten für öffent­li­che Ordnung aus der gan­zen Welt vor­be­rei­tet und soll­te drin­gend an die füh­ren­den Politiker der Welt sowie an alle, die mit der Produktion und Verteilung der ver­schie­de­nen im Umlauf befind­li­chen Covid-19-Impfstoffe zu tun haben, geschickt werden.

    Es gibt noch viel zu vie­le unbe­ant­wor­te­te Fragen über die Sicherheit, Wirksamkeit und Notwendigkeit die­ser Covid-19-Therapien. 

    Diese Studie ist ein Paukenschlag, den jeder lesen soll­te, unab­hän­gig von sei­nen Ansichten über Gentherapien oder Impfstoffe. Nicht genug Bürger stel­len Fragen. Die meis­ten Menschen befol­gen ein­fach die Befehle der Weltregierungen, als ob sie unser vol­les Vertrauen ver­dient hät­ten. Dies ist nicht der Fall. Dieses Manuskript ist ein Schritt nach vorn in Bezug auf die Rechenschaftspflicht und den frei­en Informationsfluss zu die­sem wich­ti­gen Thema. Bitte neh­men Sie sich die Zeit, ihn zu lesen und weit zu verbreiten.

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kos­ten­lo­se Version)"

  3. Auch von mir vie­len Dank und die bes­ten Wünsche für Euer Buch und ein schö­nes Wochenende. Euer Blog ist mir rich­tig ans Herz gewachsen! 😉

  4. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) der Schweiz ist inzwi­schen zu einer Irrenanstalt mutiert. Volker Birk fasst das Unfassbare zusammen:

    "Ist Frau Prof. Aebi-Müller eigent­lich in Behandlung? Bei sol­chen Aussagen mache ich mir Sorgen über ihre geis­ti­ge Gesundheit. Beim BAG scheint man end­gül­tig jeden Realitätsbezug ver­lo­ren zu haben, da wun­dert mich gar nichts mehr."

    https://blog.fdik.org/2021–05/s1621032109
    https://www.20min.ch/story/laut-bag-sollen-kinder-ab-zehn-selbst-ueber-impfung-entscheiden-822743826313

  5. Der SPD-Experte für krank­haf­te Zustände Karlchen Überall dreht mal wie­der bei den Qualitätsmedien Rheinische Post und merkur.de durch:

    Vierte Corona-Welle? Lauterbach mahnt und gesteht: „Haben indi­sche Variante unterschätzt“
    https://www.merkur.de/welt/corona-deutschland-lauterbach-indien-mutation-welle-herbst-grossbritannien-sommer-90576101.html

    Indien: Schwarzer Pilz zer­frisst Körper von Corona-Patienten – „Albtraum inner­halb der Pandemie“
    https://www.merkur.de/welt/indien-corona-schwarzer-pilz-mutante-b1167-deutschland-diabetes-mukomyrkose-news-zr-90575231.html

  6. Das Qualitätsblättchen General Anzeiger (Bonn), "Partner" (also auf­ge­kauft) von dem Qualitätsmedium Rheinische Post, ver­brei­tet täg­lich mehr­fach neu­en Coronaterror. Heute:

    "Beunruhigende Zahlen für Bonn:
    Corona trifft Kinder und Jugendliche am härtesten
    Bonn. Warnsignal vor dem Schulstart am Montag: Außer den Hochbetagten über 90 Jahre hat kei­ne ande­re Gruppe eine so hohe Inzidenz wie die 10- bis 19 Jährigen. Was die Stadt Bonn dazu sagt, und was das Robert-Koch-Institut als Ursache vermutet."
    https://ga.de/bonn/stadt-bonn/corona-trifft-kinder-und-jugendliche-in-bonn-am-haertesten_aid-58124901

    Wann weh­ren sich die Kinder und Jugendlichen end­lich mal? Wo sind deren Eltern?

    1. Die Eltern sind d'accord mit den Psychopathen.
      Aber ab 10 Jahren brau­chen die Kinder ja kei­ne Eltern mehr, um sich imp­fen zu lassen.
      Mit einem 50 Euro Schein zusätz­lich über­re­den die dann noch Mutti und Vati , sich imp­fen zu lassen.

      In welch einer Welt leben wir .….

    1. @kurzer tre­ter: Das habe ich mir ges­tern schon, und heu­te eben­falls, gedacht 😀
      Auf jeden Fall muß das ein freund­li­cher Besuch mit den glei­chen Ansichten sein, der des­we­gen nicht gram ist.

      Viele Grüße und dan­ke Arthur für die uner­müd­li­che Recherchen 🙂
      Walter – Der Ösi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.