Arzt: „Johnson & Johnson kann man nicht mehr verabreichen“

Das ist zu lesen am 29.11. auf waz​.de (Bezahl­schran­ke). Es ist nicht zuletzt eine Wer­be­kam­pa­gne für Biontech und Moderna:

»…Dr. Klaus Rem­brink, Gel­sen­kir­che­ner Bezirks­lei­ter der Kas­sen­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gung West­fa­len-Lip­pe (KVWL), rät grund­sätz­lich vom Impf­stoff John­son & John­son ab. „Nach aktu­el­lem Wis­sens­stand kann man den heu­te eigent­lich nicht mehr ver­ab­rei­chen“, sag­te er. Gegen die heu­te vor­herr­schen­de Del­ta-Vari­an­te des Coro­na­vi­rus’ bie­te der Impf­stoff ledig­lich einen 15-pro­zen­ti­gen Schutz.

Dass eine ein­ma­li­ge Imp­fung mit John­son & John­son aus­rei­che, um recht­lich als „voll­stän­dig geimpft“ zu gel­ten, sieht er skep­tisch. „Da ent­spre­chen die poli­ti­schen Rah­men­be­din­gun­gen nicht dem Stand der medi­zi­ni­schen For­schung“, so der Arzt.

Die Stadt Gel­sen­kir­chen hat­te im Som­mer John­son & John­son an Men­schen ver­ab­reicht, bei denen es unwahr­schein­lich schien, dass sie zu einem zwei­ten Ter­min kom­men wür­den, etwa Obdach­lo­se oder Geflüch­te­te. Heu­te sei der Impf­stoff nicht mehr im Ange­bot: „Wir imp­fen nur noch mit den Prä­pa­ra­ten von Biontech und Moder­na“, sag­te Stadt­spre­cher Mar­tin Schul­mann.«

Ist es falsch fest­zu­stel­len, daß Obdach­lo­se und Geflüch­te­te hier Ver­suchs­ka­nin­chen waren?

18 Antworten auf „Arzt: „Johnson & Johnson kann man nicht mehr verabreichen““

  1. @aa: zu Ihrer Fra­ge, es ist nicht falsch fest­zu­stel­len, dass Obdach­lo­se und Geflüch­te­te hier Ver­suchs­ka­nin­chen waren, mei­nes Ermes­sens. Aber es bringt auch nichts, wenn es eben nur expe­ri­men­tel­le sog. 'Impf­stof­fe' gibt, weil alle sog. 'Geimpf­ten' waren und sind qua­si Versuchskaninchen…

    1. Und wann fal­len Biontech und Moder­na in die Mülltonne ?
      In einem Jahr ?
      Wie ist dann der Wissenschaftstand ?
      Dann hat man einen ganz neu­en Impf­stoff erfun­den und Biontech und Moder­na gehö­ren eben­falls verboten. 

      Nur – die Men­schen – die damit geimpft wor­den sind, wie jetzt auch die mit John­sen & John­sen, wie füh­len die sich ?

      Die­sen Phar­ma­kri­mi­nel­len gehen die Men­schen doch am Arsch vorbei.
      Ent­schul­di­gung, aber ich fin­de kei­ne ande­re Bezeich­nung für die­ses Pack.

  2. ALLE SIND Ver­suchs­ka­nin­chen, egal wel­che Sup­pe inji­ziert wird. Ich ken­ne Leu­te, die haben sich J&J am Arbeits­platz vom sprit­zen las­sen, der Betriebs­arzt hat­te nur J&J im Kof­fer. Sie gin­gen davon aus, dass sie dann Ruhe hät­ten und auch noch den Vor­teil, nicht noch zum 2. Shot antre­ten zu müs­sen. Sie fan­gen behut­sam an, nach­zu­den­ken und füh­len sich hereingelegt.

  3. Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    I am not surprised.

    “Sci­en­tists on a com­mit­tee that encouraged
    the use of fear to con­trol people’s behaviour
    during the Covid pan­de­mic have admit­ted its work
    was “une­thi­cal” and “tota­li­ta­ri­an”.”
    https://​www​.tele​graph​.co​.uk/​n​e​w​s​/​2​0​2​1​/​0​5​/​1​4​/​s​c​i​e​n​t​i​s​t​s​-​a​d​m​i​t​-​t​o​t​a​l​i​t​a​r​i​a​n​-​u​s​e​-​f​e​a​r​-​c​o​n​t​r​o​l​-​b​e​h​a​v​i​o​u​r​-​c​o​v​id/

    Use of fear to con­trol beha­viour in Covid cri­sis was ‘tota­li­ta­ri­an’, admit scientists
    Mem­bers of Sci­en­ti­fic Pan­de­mic Influ­en­za Group on Beha­viour express reg­ret about ‘une­thi­cal’ methods
    1:38 PM · Nov 29, 2021·

    https://​twit​ter​.com/​T​i​m​_​R​o​e​h​n​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​5​3​1​4​2​7​9​5​5​7​5​8​2​849
    aus
    https://​twit​ter​.com/​S​H​o​m​b​u​r​g​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​6​5​3​9​5​6​1​3​6​0​9​1​7​2​999

  4. Da fällt mir ein neu­es Wort ein – „Impf­flücht­lin­ge“ oder auch „Impf­flüch­ti­ge“.
    Frü­her hieß das „Lauf­kund­schaft“. Ein­mal gekauft da zufäl­lig vor­bei­ge­kom­men. Oder ein­mal gekauft und ent­we­der wegen des Pro­duk­tes oder des schlech­ten Ser­vice nicht wie­der gekommen.
    Passt hier ja auch irgendwie.

    Schon inter­es­sant, wie immer ein ande­res „Prä­pa­rat“ demon­tiert und damit Gewin­ne gesteu­ert wer­den. Wird ver­mut­lich im Hin­ter­zim­mer von Big Phar­ma beim Pokern ausgemacht.

  5. Wie schon oft erwähnt wird J u. J auch in den Impf­bus­sen hier in RLP, die immer in den Blätt­chen bewor­ben wer­den ver­ab­reicht. Inzwi­schen immer­hin erst ab 30 J. aber eben immer noch abwei­chend von der STIKO . die erst ab 60 emp­fiehlt… naja…RLP Dreh­schei­be für US . Mili­tär und Stand­ort der Atom­bom­ben, da muss man schon auch den ur-ame­ri­ka­ni­schen Pro­duk­ten zum Absatz ver­hel­fen, man könn­te als Stand­ort der Bio­tech Indus­trie (Mainz und Idar Ober­stein) doch all­zu nahe­lie­gend Eigen­nutz unterstellen.
    Und "Ver­suchs­ka­nin­chen" sind doch alle, die bereits teil­ge­nom­men haben an dem Expe­ri­ment, des­halb sol­len auch alle ande­ren soli­da­risch sein und sich zur Ver­fü­gung stel­len, das wäre doch sonst unge­recht, hat Olaf gesagt.

  6. Was genau bedeu­tet eigent­lich "15-pro­zen­ti­gen Schutz"?

    Was die Ver­suchs­ka­nin­chen betrifft, waren wehr­lo­se alte Men­schen und Behin­der­te in Hei­men die ers­ten. Erin­nert mich an den Geschichts­un­ter­richt; schon lan­ge her.

    Zur Erhei­te­rung noch ein Bei­trag aus dem Ver­schwö­rungs­kreis der Qualitätsmedien:

    "Ob es sich dabei um die Omi­kron-Vari­an­te han­delt, ermit­telt das Lan­des­ge­sund­heits­amt nun mit­hil­fe eines Sequen­zier­ver­fah­rens, das eine genaue Bestim­mung der Virus-DNA ermög­li­chen soll."
    https://www.focus.de/gesundheit/news/news-zur-corona-pandemie-rki-meldet-29–364-neuinfektionen-inzidenz-steigt-auf-452–4_id_13512540.html
    https://web.archive.org/web/20211129193045/https://www.focus.de/gesundheit/news/news-zur-corona-pandemie-rki-meldet-29–364-neuinfektionen-inzidenz-steigt-auf-452–4_id_13512540.html

    "Virus-DNA" – ha, ha. SARS-CoV‑2 ist ein RNA-Virus (oder auf Deutsch RNS).

    Wer ernst­haft ver­ste­hen möch­te, war­um die­se "Imp­fung" nicht funk­tio­niert, lese bitte:

    Stu­die: war­um Covid-Injek­tio­nen schwe­re Ver­läu­fe und Tod nicht ver­hin­dern können
    https://​tkp​.at/​2​0​2​1​/​1​1​/​2​9​/​s​t​u​d​i​e​-​w​a​r​u​m​-​c​o​v​i​d​-​i​n​j​e​k​t​i​o​n​e​n​-​s​c​h​w​e​r​e​-​v​e​r​l​a​e​u​f​e​-​u​n​d​-​t​o​d​-​n​i​c​h​t​-​v​e​r​h​i​n​d​e​r​n​-​k​o​e​n​n​en/

  7. Nicht nur die.
    "Finanz­mi­nis­ter und SPD-Kanz­ler­kan­di­dat Olaf Scholz hat mit unge­wöhn­li­chen Wor­ten für das Imp­fen gegen Covid-19 gewor­ben: «50 Mil­lio­nen sind jetzt zwei Mal geimpft. Wir waren ja alle die Ver­suchs­ka­nin­chen für die­je­ni­gen, die bis­her abge­war­tet haben. Des­halb sage ich als einer die­ser 50 Mil­lio­nen – es ist gut gegan­gen! Bit­te macht mit», sag­te Scholz in einem Inter­view der NRW-Lokalradios."
    Ist halt nicht für alle gut gegan­gen. Ver­mut­lich wur­den die Poli­ti­ker mal wie­der mit etwas beson­de­rem geimpft.
    Ansons­ten sto­cken die Lie­fe­run­gen aus uner­sicht­li­chen Grün­den gerade.
    Coro­na-Imp­fung in Frank­furt: Weni­ger Biontech, aber nicht mehr Moderna
    https://​www​.fnp​.de/​f​r​a​n​k​f​u​r​t​/​c​o​r​o​n​a​-​f​r​a​n​k​f​u​r​t​-​b​i​o​n​t​e​c​h​-​r​a​t​i​o​n​i​e​r​u​n​g​-​i​m​p​f​u​n​g​-​m​o​d​e​r​n​a​-​k​n​a​p​p​-​9​1​1​4​5​1​8​7​.​h​tml

  8. Lan­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­te von Schles­wig-Hol­stein ver­klagt Staats­an­walt­schaft – erneut

    Hat die Staats­an­walt­schaft Kiel gegen den Daten­schutz verstoßen?
    Davon ist die Lan­des­be­auf­trag­te für Daten­schutz Schles­wig-Hol­stein, Marit Han­sen, über­zeugt, denn sie hat die Staats­an­walt­schaft Kiel per­sön­lich auf Scha­dens­er­satz wegen Daten­schutz­ver­let­zun­gen gemäß § 83 BDSG verklagt.
    Der Vor­wurf lau­tet, die Staats­an­walt­schaft Kiel habe schutzwürdige Inhal­te aus der Ermitt­lungs­ak­te eines Ver­fah­rens gegen sie offenbart.

    https://​www​.daten​schutz​-noti​zen​.de/​l​a​n​d​e​s​d​a​t​e​n​s​c​h​u​t​z​b​e​a​u​f​t​r​a​g​t​e​-​v​o​n​-​s​c​h​l​e​s​w​i​g​-​h​o​l​s​t​e​i​n​-​v​e​r​k​l​a​g​t​-​s​t​a​a​t​s​a​n​w​a​l​t​s​c​h​a​f​t​-​e​r​n​e​u​t​-​3​9​3​2​2​63/

  9. 28. Novem­ber 2021
    Eine schö­ne, opti­mis­ti­sche Doku über die Sub­kul­tur des Inter­nets, die sich dem Über­wa­chungs­ka­pi­ta­lis­mus von Goog­le und Face­book krea­tiv ent­zieht: Von Journalist'innen, Musiker'innen, Aktivist'innen und Schu­len, die eige­ne und bes­se­re Wege gehen – natür­lich auch im Fedi­ver­se. https://www.arte.tv/de/videos/100750–000‑A/unterm-radar/

    aus
    https://​ruf​pos​ten​.de/​b​l​og/

  10. Ich habe mir gera­de den her­vor­ra­gen­den Bei­trag von Dr. Fia­la in der 80. Sit­zung des Coro­na-Aus­schus­ses ange­se­hen. Ich wun­de­re mich, dass You­tube da noch nicht zuge­schla­gen hat. 

    Nach einem Über­blick über die Ent­wick­lung des Nar­ra­tivs und der gra­vie­ren­den Fol­gen der Maß­nah­men stellt er die Wir­kungs­wei­se der mRNA-Injek­ti­on sehr anschau­lich zusam­men­fas­send dar, inklu­si­ve mög­li­cher Gefah­ren und offe­ner Fra­gen. Jeder Poli­ti­ker, der von "Impf­pflicht" schwa­dro­niert, soll­te ver­pflich­tet wer­den, sich die­sen Bei­trag anzu­se­hen. Er ist sehr leicht verständlich.

    https://​you​tu​.be/​G​Q​B​C​d​i​z​B​X​3​Y​?​t​=​1​2​945

  11. Scholz macht Gene­ral­ma­jor der Bun­des­wehr zum Lei­ter des Corona-Krisenstabes:

    "Also will sich Olaf Scholz (SPD)… den Kri­sen­stab direkt unter­stel­len. Bis­lang wird er vom Gesund­heits- und Innen­mi­nis­te­ri­um gelei­tet, in Zukunft ist er direkt im Kanz­ler­amt ange­sie­delt, damit sichert sich der Kanz­ler den direk­ten Zugriff und Gene­ral­ma­jor Breu­er den direk­ten Zugang zum Regierungschef…

    Die Ampel-Part­ner wol­len den Kri­sen­stab zur einer ope­ra­ti­ven Ein­heit umbau­en, die sofort aktiv wer­den soll, wenn sie irgend­wo im Land von Pro­ble­men bei der Impf­stoff­ver­tei­lung und der Impf­kam­pa­gne erfährt. Des­halb hat man einen Mann wie Breu­er an die Spit­ze geholt. Der Gene­ral­ma­jor wür­de sich sicher nicht mit der Rol­le des Samm­lers und Bera­ters zufrie­den­ge­ben. Breu­er ist seit fast vier Jah­ren Chef des „Kom­man­dos Ter­ri­to­ria­le Auf­ga­ben“, das für Ein­sät­ze der Streit­kräf­te im Inland zustän­dig ist.

    Sein ers­ter Auf­trag wird lau­ten, die Impf­kam­pa­gne mas­siv anzu­schie­ben. Der Kri­sen­stab soll von Beginn an täg­lich tagen und damit bis Weih­nach­ten dafür sor­gen, dass die Boos­ter- und Impf­kam­pa­gne erfolg­reich ist. Er sei es gewohnt, schnell zu han­deln und Res­sour­cen sowie Per­so­nal zur Ver­fü­gung zu stel­len, sag­te Breu­er vor eini­ger Zeit.

    Damit die von ihm emp­foh­le­nen Maß­nah­men schnell durch­ge­setzt wer­den, könn­ten sie auf Beschluss des Coro­na-Kabi­netts, einer ver­klei­ner­ten Minis­ter­run­de, auf den Weg gebracht werden. "

    https://​www​.welt​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​d​e​u​t​s​c​h​l​a​n​d​/​a​r​t​i​c​l​e​2​3​5​3​6​1​8​5​4​/​C​o​r​o​n​a​-​D​e​r​-​E​r​f​o​l​g​-​d​e​s​-​K​r​i​s​e​n​s​t​a​b​-​G​e​n​e​r​a​l​s​-​h​a​e​n​g​t​-​v​o​n​-​e​i​n​e​r​-​F​r​a​g​e​-​a​b​.​h​tml

    Oft wur­de in letz­ter Zeit der ita­lie­ni­sche Gene­ral in der Pres­se gelobt, der dort die Impf­pflich­ten mit mili­tä­ri­scher Här­te durch­ge­setzt hat.

    Und auf wel­che gesetz­li­chen Grund­la­ge beruht eigent­lich die­ses ver­klei­ner­te Coro­na-Kabi­net? Ich dach­te der epi­de­mi­sche Not­stand sei aufgehoben?

  12. Geset­ze der Marktwirtschaft.
    Wenn Schei­ße, Kacke und Dünn­pfiff ange­bo­ten wird, und man sagt, dass Kacke am wenigs­ten schmeckt, dann neh­men die Gläu­bi­ger eines der bei­den anderen.
    Klappt auch in der Politik.

    Das wird wohl gemein­schaft­lich bei den Fekal­pro­du­zen­ten ent­schie­den. Doch gemein­schaft­lich ent­schie­den wird die Kacke auch bald wie­der schme­cken. Denn der neue One-Shit wird wahr­schein­lich zum Beginn der Som­mer­fe­ri­en wie­der geup­dated auf den Markt kom­men. Soll ja jeder sei­ne Markt­ni­sche bekommen.

  13. Tol­le Neu­ig­kei­ten! Pfi­zer sagt, dass sie inner­halb von 100 Tagen ihren aktu­el­len Impf­stoff über­ar­bei­ten kön­nen, um die neue Vari­an­te zu bekämp­fen. Wenn Sie also die dop­pel­te Imp­fung und die Auf­fri­schungs­imp­fung erhal­ten haben, kön­nen Sie Ihre vier­te, aber defi­ni­tiv nicht letz­te Omic­ron-Imp­fung planen.
    -

    "Exper­ten" sag­ten Euch, wenn Ihr Euch an Lock­downs, Zen­sur, Mas­ken und Imp­fun­gen hal­tet, wür­de sich das Leben wie­der normalisieren.
    "Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker" sag­ten Euch, dass Covid nie­mals enden wür­de und dass die Regie­run­gen es nut­zen wür­den, um eine tota­li­tä­re neue Welt­ord­nung einzuführen. 

    Wem glaubt Ihr jetzt?

    Wir sind dabei, vom mili­tä­risch-indus­tri­el­len Kom­plex zum phar­ma­zeu­tisch-indus­tri­el­len Kom­plex überzugehen. 

    Macht Euch auf eine nicht enden wol­len­de, exis­ten­zi­el­le Gesund­heits­kri­se gefasst, die sich stän­dig ver­la­gern und den Steu­er­zah­ler Mil­li­ar­den kos­ten wird. 

    Spei­chert die­sen Tweet. Er wird gut altern. 

    Can­dace Owens

    https://​twit​ter​.com/​R​e​a​l​C​a​n​d​a​ceO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.