Biden-Administration erwägt Erklärung der Affenpocken zum Gesundheitsnotstand

Das berich­tet am 25.7. washingtonpost.com:

»Die Regierung Biden wägt ab, ob sie den Ausbruch der Affenpocken in den USA zum gesund­heit­li­chen Notfall erklä­ren soll, und plant, einen Koordinator im Weißen Haus zu ernen­nen, der die Maßnahmen über­wa­chen soll, um zu ver­hin­dern, dass sich das Virus in den Vereinigten Staaten festsetzt.

Die Verantwortlichen des Weißen Hauses und der Gesundheitsbehörden berie­ten das gan­ze Wochenende über die nächs­ten Schritte zur Bekämpfung des Virus, nach­dem die Weltgesundheitsorganisation am Samstag die Affenpocken zu einem inter­na­tio­na­len Gesundheitsnotfall erklärt hat­te, der höchs­ten Warnstufe der Organisation. 

Seit Mai wur­den etwa 17.000 Fälle außer­halb Afrikas bestä­tigt – dar­un­ter fast 2.900 in den Vereinigten Staaten -, wobei die Zahl der Infektionen in Ländern, in denen das Virus tra­di­tio­nell nicht vor­kommt, wei­ter steigt…«

2.900 Fälle, kein Toter

»Die Beamten haben auch die Frage auf­ge­wor­fen, ob eine sol­che Erklärung für ein Virus gerecht­fer­tigt ist, das noch nicht mit einem ein­zi­gen bestä­tig­ten Todesfall in den USA in Verbindung gebracht wurde…

Die Behörden hof­fen, im Laufe die­ser Woche eine Entscheidung über die Ausrufung des Notstands zu tref­fen, ver­bun­den mit einer geplan­ten Ankündigung, dass nach Abschluss einer Überprüfung durch die Food and Drug Administration etwa 800.000 zusätz­li­che Impfstoffdosen ver­teilt wer­den, so erklär­ten zwei der Personen…

Die Biden-Administration hat auch die alle 90 Tage aus­lau­fen­den Erklärungen zum Gesundheitsnotstand für Opioide und das Coronavirus erneuert…«

Nationaler Affenpocken-Koordinator

»Das Weiße Haus ist auch dabei, einen natio­na­len Affenpocken-Koordinator zu ernen­nen, da es zu dem Schluss gekom­men ist, dass die­se Rolle not­wen­dig ist, um eine zuneh­mend umfang­rei­che­re Reaktion zu mana­gen, die den Stabschef Ron Klain – der die US-Reaktion auf Ebola wäh­rend der Obama-Regierung koor­di­nier­te – sowie den Coronavirus-Koordinator des Weißen Hauses, Ashish Jha, den Experten für Infektionskrankheiten, Anthony S. Fauci, und Dutzende ande­rer natio­na­ler Sicherheits- und Gesundheitsbeamter ein­be­zo­gen hat…

"Ich den­ke, wenn wir zuge­las­sen haben, dass Affenpocken in den USA ende­misch wer­den – und die­se Schwelle haben wir viel­leicht schon über­schrit­ten -, dann wird man dar­auf als eines der größ­ten Versäumnisse im Bereich der öffent­li­chen Gesundheit der letz­ten Zeit zurück­bli­cken", sag­te Scott Gottlieb, der die FDA wäh­rend der Trump-Regierung lei­te­te und die Biden-Regierung in Bezug auf das Coronavirus bera­ten hat…«

Schwulenregister?

»Einige Gesundheitsbeamte haben argu­men­tiert, dass die Ausrufung eines Notfalls es der Verwaltung ermög­li­chen wür­de, Daten über Affenpockenfälle und Impfungen zu sam­meln, die der­zeit nicht mit der Bundesregierung geteilt werden.

Während die Centers for Disease Control and Prevention schät­zen, dass mehr als 1,5 Millionen Männer, die Sex mit Männern haben, für den Impfstoff in Frage kom­men, "haben wir bei der CDC der­zeit kei­ne Daten dar­über, wer geimpft wor­den ist", sag­te CDC-Direktorin Rochelle Walensky in einer vir­tu­el­len Veranstaltung der Washington Post Live am Freitag…«

5 Antworten auf „Biden-Administration erwägt Erklärung der Affenpocken zum Gesundheitsnotstand“

  1. Wir wis­sen doch mitt­ler­wei­le vom RKI, dass "Affenpocken" auch aero­gen über­tra­gen wer­den können.

    Da sind defi­ni­tiv mehr drin, als Impfdosen für 1,5 Millionen Kunden.

    Was wir jetzt wie­der brau­chen, ist ein wirk­lich sehr schlech­ter PCR-Test vom Master of Desaster, und schö­ne Bilder von Militärfahrzeugen mit Särgen.

    Dann kann die Show beginnen.

  2. Wohl weni­ger die 'Biden-Administration', als viel­mehr die
    Strippenzieher dahinter.
    Um uns ein Angebot zu machen, das wir nicht aus­schla­gen können…

  3. Ron Klain

    1992 und 1996 arbei­te­te Klain für die Wahlkampf-Kampagne von Bill Clinton. Klain war „Associate Counsel to the President“ zu Beginn der Präsidentschaft von Clinton. 1994 wur­de er Stabschef der Justizministerin (Attorney General) Janet Reno. Von 1995 bis 1999 war er Stabschef des US-Vizepräsidenten Al Gore. Anschließend arbei­te­te er als Jurist, Politikberater und Lobbyist.

    Auch von 2009 bis 2011 übte er das Amt des Stabschef unter Vizepräsident Biden aus.

    Als in den USA eini­ge Ebola-Fälle regis­triert wur­den, ernann­te der dama­li­ge US-Präsident Obama ihn am 17. Oktober 2014 zum White House Ebola Response Coordinator. Dies war er bis zum 15. Februar 2015.

    Klain war ein beson­ders star­ker Kritiker der Politik von Präsident Donald Trump wäh­rend der COVID-19-Pandemie in den Vereinigten Staaten. Er beriet Joe Biden im Wahlkampf vor der US-Präsidentschaftswahl am 3. November 2020. 

    Der gewähl­te Präsident Biden kün­dig­te am 11. November 2020 an, Klain zum Stabschef des Weißen Hauses zu ernen­nen. Dieses Amt trat er am 20. Januar 2021 an, unmit­tel­bar nach­dem Biden als neu­er Präsident ver­ei­digt wur­de. Eine Bestätigung des Senats wie bei Ministern, Botschaftern und Behördenleitern vor­ge­schrie­ben ist für den Stabschef des Weißen Hauses nicht erforderlich. 

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ron_Klain

    On October 17, 2014, Klain was appoin­ted the "Ebola respon­se coor­di­na­tor" some­ti­mes refer­red to as Ebola "czar." (…) After his term as Ebola czar, Klain worked as an exter­nal advi­sor to the Skoll Foundation Global Threats Fund. 

    During the 2020 Biden cam­pai­gn, Klain ser­ved as an advi­sor on the COVID-19 pandemic. 

    In April 2020 he told Wired: "If we’re going to make COVID-19 go away, we’re going to need a very high vac­ci­na­ti­on rate. The num­ber one public health chal­len­ge of 2021 is going to be get­ting peop­le to take the vac­ci­ne."

    On November 11, 2020, it was announ­ced that President-elect Joe Biden had selec­ted Klain to be White House Chief of Staff. 

    https://en.wikipedia.org/wiki/Ron_Klain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.