Bill Gates: Auf diese 4 Corona-Impfstoff-Aktien setzt der Multimilliardär

Das ist die Überschrift eines Beitrags vom 15.9. auf deraktionaer.de. Dort ist zu lesen:

»Als Mitgründer von Microsoft ist Bill Gates zu einem der reichs­ten Menschen auf dem Planeten gewor­den. Mit sei­ner kapi­tal­kräf­ti­gen Stiftung enga­gie­ren er und sei­ne Frau Melinda sich für zahl­rei­che sozia­le Projekte im Gesundheitsbereich und zur Bekämpfung extre­mer Armut. Nun ver­riet Gates, wel­che Pharma- und Biotech-Firmen er im Kampf gegen das Coronavirus unterstützt…

Die im Jahr 2000 gegrün­de­te Stiftung gilt mit einer Kapital­­ausstattung von annä­hernd 50 Milliarden Dollar als größ­te ihrer Art.

Der Fokus der Stiftung liegt auf Unternehmen, deren Wirkstoffe in gro­ßen Mengen und preis­wert her­ge­stellt wer­den kön­nen. Aktuell unter­stütz­te er daher AstraZeneca, Johnson & Johnson, Sanofi und Novavax, ver­riet Gates. 

Sollte sich eines der Mittel als erfolg­reich her­aus­stel­len und dabei nicht mehr als zwei bis drei Dollar pro Dosis kos­ten, wol­le er jedes Jahr min­des­tens 1,5 Milliarden Dosen produzieren.

Weitere Kooperationen unter­hält die Stiftung mit Firmen wie Moderna und BioNTech.

AstraZeneca und Sanofi sind lau­fen­de Empfehlungen des AKTIONÄR. Beide Unternehmen sind im Pharmasektor breit auf­ge­stellt und nicht nur auf­grund der Coronavirus-Fantasie inter­es­sant. Die Aktie von Novavax wur­de mit einem Kursplus von 1.200 Prozent aus­ge­stoppt und befin­det sich aktu­ell auf der Watchlist.«

Investitionen der Gates-Stiftung

Satz zwei ist irre­füh­rend, Satz drei falsch. Es wird der Eindruck erweckt, das Engagement der Stiftung bei den Pharamkonzernen beru­he auf Wohltätigkeit. Gates' Unterstützung umfaßt weni­ger Spenden als knall­har­tes Investment.

»Gates hat mit der Bill & Melinda Gates Foundation in den ver­gan­ge­nen zehn Jahren mehr als 20 Milliarden US-Dollar in Impfstoffe inves­tiert. Bei AstraZeneca, Johnson & Johnson, Novavax und Sanofi sowie den bei­den RNA-Impfstoffen von Pfizer und Moderna erwar­te er sicher, so Gates, "dass drei oder vier von die­sen sechs Vakzinen bis Anfang 2021 eine Notfallzulassung erhalten".

Sogenannte RNA- und DNA-Impfstoffe gegen das Coronavirus, wie sie der­zeit auch die deut­schen Pharmaunternehmen Curevac und Biontech ent­wi­ckeln, sei­en laut Gates aller­dings "wahr­schein­lich nicht die gro­ße Lösung". Wenn man "wei­te­re fünf oder zehn Jahre war­ten" kön­ne, wären die­se Impfstoffe wahr­schein­lich so weit.«

Das berich­te­te spiegel.de am 15.9. über ein Interview mit Gates.

2017 war im Branchenmagazin marketscreener.com zu lesen "AstraZeneca: Die Gates Foundation inves­tiert 40 Millionen US-Dollar in ein bri­ti­sches Immuntherapieunternehmen".

Und im Juni 2020 auf thenextweb.com :

»Die Bill and Melinda Gates Foundation hat 750 Millionen US-Dollar zur Herstellung und zum Vertrieb eines poten­zi­el­len COVID-19-Impfstoffs bei­getra­gen, der von der Universität Oxford ent­wi­ckelt wurde.

Die Mittel stam­men aus einem Vertrag mit dem bri­tisch-schwe­di­schen Pharmaunternehmen AstraZeneca, das sich mit Organisationen zusam­men­ge­schlos­sen hat, die für den Schutz der Welt vor Infektionskrankheiten wie COVID-19 kämp­fen.«

focus.de berich­tet: "Der Pharmakonzern Astra-Zeneca will Ende 2021 sei­ne Produktion am Deutschlandsitz in Wedel (Kreis Pinneberg) ein­stel­len." Bereits 2012 hat­te das Unternehmen dort 400 Stellen "abge­baut". Die EU hat 300 Millionen Impfdosen bei dem Konzern geor­dert (s. EU: Abnahmegarantie für Impfstoffe – kei­ner­lei Risiko für Konzerne).

Auf finanzen.net sind die zehn wich­tigs­ten Firmen auf­ge­führt, an denen die Stiftung im 1. Quartal 2020 Aktien hielt. Darunter befin­den sich FedEx (knapp 367 Millionen US-Dollar), UPS (422,76 Millionen US-Dollar), Caterpillar (1,3 Milliarden US-Dollar), Walmart Stores (1,32 Milliarden US-Dollar), Canadian National Railway Company (rund 1,33 Milliarden US-Dollar) und die Investment-Holding Berkshire Hathaway des Starinvestors Warren Buffett (rund 8,2 Milliarden US-Dollar).

(Hervorhebungen nicht in den Originalen.)

2 Antworten auf „Bill Gates: Auf diese 4 Corona-Impfstoff-Aktien setzt der Multimilliardär“

  1. Kann es sein, dass Gates ver­schie­de­ne Regierungen über Investitionsschutzgesetze am Wickel hat?

    Sprich: wenn sei­ne Investitionen sich nicht armo­ti­sie­ren bekommt er die behaup­te­ten Verdienstausfälle (zig Billionen?) aus dem Staatsäckel (was natür­lich zu Staatspleiten füh­ren würde).

  2. Der "Philanthrop, Menschenfreund" Bill Gates, Großinvestor für Big Pharma, will sein Geld ver­meh­ren. Return on Investment abge­kürzt ROI, wört­lich die Rückkehr der Investition, also des Kapitals, ist die Kapitalrentabilität, Kapitalrendite oder Anlagenrentabilität. William Henry Gates III wit­tert Beute par­don Gewinn im Verhältnis zwan­zig zu eins. 

    23.01.2019 CNBC

    Bill Gates: My ‘best invest­ment’ tur­ned $10 bil­li­on into $200 bil­li­on worth of eco­no­mic bene­fit

    Investing in glo­bal health orga­niz­a­ti­ons aimed at incre­a­sing access to vac­ci­nes crea­ted a 20-to‑1 return in eco­no­mic bene­fit, bil­lion­aire Microsoft co-foun­der and phil­an­thro­pist Bill Gates told CNBC on Wednesday. 

    Over the past two deca­des, the Bill and Melinda Gates Foundation has dona­ted “a bit more than $10 bil­li­on” into main­ly three groups: the Global Alliance for Vaccines and Immunization, the Global Fund to Fight AIDS, Tuberculosis and Malaria, and the Global Polio Eradication Initiative. 

    “We feel there’s been over a 20-to‑1 return,” yiel­ding $200 bil­li­on over tho­se 20 or so years, Gates told CNBC’s Becky Quick on “Squawk Box” from the World Economic Forum in Davos, Switzerland. (…) 

    https://www.cnbc.com/2019/01/23/bill-gates-turns-10-billion-into-200-billion-worth-of-economic-benefit.html

    Am 23. Januar 2019 in Davos auf dem WEF – World Economic Forum 

    Bill Gates and the return on invest­ment in vac­ci­na­ti­ons

    CNBC’s Becky Quick sits down with Microsoft Co-Founder Bill Gates at the World Economic Forum in Davos, Switzerland. Gates made a $10B invest­ment on vac­ci­ne deve­lo­p­ment and dis­tri­bu­ti­on over the last 20 years. 

    Video 10:26 min ▶ WATCH NOW 

    https://www.cnbc.com/video/2019/01/23/bill-gates-and-the-return-on-investment-in-vaccinations-davos.html

    Davos 2019: Bill Gates On Global Healthcare

    23.01.2019 | BQ – BloombergQuint 

    Bill Gates on how cor­po­ra­tes can do more in glo­bal health­ca­re out­re­ach through technological 

    https://www.youtube.com/watch?v=cJLOjDlhKr0

    Den ver­bre­che­ri­schen gen­the­ra­peu­ti­schen Menschenversuch ("Impfung") welt­weit been­den ◦ Join the glo­bal move­ment STOP COVAX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.