Bisher nur Ungeimpfte in den Intensivbetten der Kliniken. In Zahlen: 1

Bild­un­ter­schrift: "Der ein­zi­ge Coro­na-Pati­ent, der sich der­zeit im Kreis auf der Inten­siv­sta­ti­on befin­det, ist unge­impft. Das stellt kei­ne Aus­nah­me dar."

shz​.de (19.11., Bezahlschranke)

»Rends­burg | Ins­ge­samt sind in Rends­burg-Eckern­för­de 36 Inten­siv­bet­ten ver­füg­bar. Vier davon befin­den sich in Damp, 32 in den Imland-Stand­or­ten Rends­burg und Eckern­för­de. Zudem hält die Imland-Kli­nik noch eine Reser­ve von zwölf Inten­siv­bet­ten vor. Der­zeit sind 30 Bet­ten auf den Inten­siv­sta­tio­nen belegt, nur in einem liegt ein Covid-Pati­ent. Er ist ungeimpft. 

An die­ser Stel­le zeigt die Pan­de­mie ihre Kral­len. Alle Men­schen im Kreis, die inten­siv­me­di­zi­nisch behan­delt wer­den muss­ten, sind unge­impft “, unter­streicht Pro­fes­sor Dr. Ste­phan Ott, Fach­be­reichs­lei­ter für Arbeit, Sozia­les und Gesund­heit den Nut­zen einer Coro­na-Imp­fung. Denn die­se macht sogar dann Sinn, wenn es trotz Impf­schutz zu einer Infek­ti­on kommt. Die Beob­ach­tun­gen in Rends­burg-Eckern­för­de decken sich mit den Zah­len aus dem rest­li­chen Bun­des­ge­biet. „Covid-Pati­en­ten sind zudem nicht so schnell wie­der von der Inten­siv­sta­ti­on zu bekom­men“, erklärt Ott ein wei­te­res Problem.

Ins­ge­samt befin­den sich in den Kran­ken­häu­sern des Krei­ses aktu­ell sie­ben Covid-Pati­en­ten. Hier­zu zäh­len aller­dings auch die Men­schen, die nicht wegen einer Coro­na-Infek­ti­on ein­ge­lie­fert wur­den, son­dern auch die­je­ni­gen, bei denen beim rou­ti­ne­mä­ßi­gen Test bei der Ein­lie­fe­rung eine Covid-Infek­ti­on fest­ge­stellt wur­de. Die­se fal­len aber mit unter die Hos­pi­ta­li­sie­rungs­ra­te (sie­he Info­kas­ten), die seit die­ser Woche über Ein­schrän­kun­gen im öffent­li­chen Leben ent­schei­det. „Die Schwel­len­wer­te sind rela­tiv knapp bemes­sen und dürf­ten schnell erreicht sein“, so der Infektiologe…«

(Her­vor­he­bun­gen nicht im Original.)

14 Antworten auf „Bisher nur Ungeimpfte in den Intensivbetten der Kliniken. In Zahlen: 1“

  1. "Paul-Ehr­lich-Insti­tut: 73 Todes­fäl­le wahr­schein­lich durch Corona-Impfung"

    "Die Zahl der Men­schen, die wahr­schein­lich auf­grund einer Coro­na-Imp­fung ver­stor­ben sind, hat sich in Deutsch­land auf 73 erhöht. Mit­te August lag die­se Zahl noch bei 48. Das Paul-Ehr­lich-Insti­tut (PEI) teilt auf Anfra­ge der Ber­li­ner Zei­tung mit: „In 73 Fäl­len hält das Paul-Ehr­lich-Insti­tut einen ursäch­li­chen Zusam­men­hang mit der jewei­li­gen COVID-19-Imp­fung für mög­lich oder wahr­schein­lich“. Das PEI ver­öf­fent­licht jeden Monat einen Sicher­heits­be­richt, in dem aus­führ­lich auf Neben­wir­kun­gen, auch schwe­re und töd­li­che, ein­ge­gan­gen wird. vom 26. Okto­ber taucht die Gesamt­zahl 73 aber nicht auf. War­um, erklärt das PEI auch auf Nach­fra­ge nicht."

    https://​www​.ber​li​ner​-zei​tung​.de/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​-​o​e​k​o​l​o​g​i​e​/​p​a​u​l​-​e​h​r​l​i​c​h​-​i​n​s​t​i​t​u​t​-​7​3​-​t​o​d​e​s​f​a​e​l​l​e​-​w​a​h​r​s​c​h​e​i​n​l​i​c​h​-​d​u​r​c​h​-​c​o​r​o​n​a​-​i​m​p​f​u​n​g​-​l​i​.​1​9​4​847

  2. Ich habe gera­de mit einem Bekann­ten gesprochen.

    Das Kran­ken­haus Elms­horn (Kreis Pin­ne­berg) behandelt 

    NUR GEIMPFTE COVID PATIENTEN!

    Alle unge­impf­ten Pati­en­ten wer­den nach Ham­burg ver­legt, vor allem Altona.
    Hört sich so an als wür­de da ein klei­nes Pro­pa­gan­da-Film­chen auf uns zukommen.

  3. @aa
    Stimmt das wirk­lich mit nur dem einen Pati­en­ten? Ein Redak­teur der SHZ aus der Fami­lie macht mir gera­de die Höl­le heiß und ver­höhnt mich wegen die­ser Info.

  4. Genau das glei­che per­fi­de Spiel vor weni­gen Tagen bei der Schwä­bi­schen Zei­tung in Ravens­burg: Das links­grün­ver­siff­te Drecks­blatt berich­te­te, dass ALLE Pati­en­ten auf der Lin­dau­er Inten­siv­sta­ti­on UNGEIMPFTE sind! Liest man den Arti­kel dann genau, erfährt der Leser, dass es sich um 1 (!) Pati­ent in der aktu­el­len und um 1 (!) Pati­ent in der ver­gan­ge­nen Woche gehan­delt hat. Inner­halb 2 Wochen lagen also 2 Leu­te posi­tiv auf Coro­na getes­tet auf der Lin­dau­er Inten­siv­sta­ti­on und dar­aus framt das Drecks­blatt ALLE UNGEIMPFT dass man glau­ben könn­te, da lie­gen Hunderte.…
    Was die­ses Blatt treibt, das ist so ekel­haft, das geht schon stark in Rich­tung Volksverhetzung!!!

  5. Die Pfle­ge ist wohl unab­hän­gig von Gewicht abso­lut gleich, ver­mu­te ich mal.…

    "Spi­rit of Dr. Simon@DrSimonsSpirit

    "About 78% of peo­p­le who have been hos­pi­ta­li­zed, nee­ded a ven­ti­la­tor or died from Covid-19 have been over­weight or obese […].""

    "Spi­rit of Dr. Simon@DrSimonsSpirit

    "The sam­ple avera­ge age was 51 years, 51% were male, and the most fre­quent com­or­bi­di­ty was obe­si­ty (62%).""

  6. Das Neu­es­te aus dem
    https://www.spiegel.de/ausland/gibraltar-corona-neuinfektionen-trotz-hoher-impfquote-woran-das-liegt-a-60756224–0f37-4edd-912c-32d9fe3ba43a

    Erschre­ckend nied­ri­ges Niveau und dazu pas­sen­de Kom­men­ta­re der Leser­schaft (wobei ich mich fra­ge, wie vie­le davon Bots sind).
    Nach der Über­schrift hat­te ich gehofft, zumin­dest den Beweis für "Dabei ist genau das Gegen­teil der Fall." zu finden.

    Fand aber nur:
    – gegen­der­te Quer­den­ker (ein Pri­vi­leg, dass nor­ma­ler­wei­se nur guten Men­schen zuteil wird)
    – 60% des Bei­trags bezie­hen sich auf etwas völ­lig Unwich­ti­ges (ob Weih­nachts­fei­ern in Gibral­tar jetzt offi­zi­ell oder offi­zi­ös abge­sagt wur­den, oder dies nur emp­foh­len wird, ist mir – als beken­nen­dem Weih­nachts­muf­fel – ziem­lich egal; eben­so, ob das eine "soge­nann­te Quer­den­ke­rin" irgend­wo behaup­tet hat oder nicht)

    - die Behaup­tung, dass es "den letz­ten Todes­fall (…) im Febru­ar die­ses Jah­res" gege­ben habe und "seit die Impf­kam­pa­gne begann, (…) kein Todes­fall hin­zu [kam]" ist ohne Quellenangabe.
    Ich kom­me bei einer seriö­sen Quel­le aller­dings auf 6; https://​covi​d19​.who​.int/​r​e​g​i​o​n​/​e​u​r​o​/​c​o​u​n​t​r​y​/gi
    Also ent­we­der lügt dann die WHO oder der SPIEGEL
    (ich ten­die­re zu zweiterem).

    - Beim "Beginn der Impf­kam­pa­gne" ist er auch recht großzügig
    (laut WHO war die am 2.1.2021 – dann will ich das auch mal sein – schließ­lich wird ja davon aus­ge­gan­gen, dass der "voll­stän­di­ge Impf­schutz" frü­hes­tens 5 Wochen nach der Erst­imp­fung gege­ben ist).

    - "Auch schwe­re Krank­heits­ver­läu­fe sind selten".
    (stimmt – in Deutsch­land auch! Wenn in Gibral­tar, wie aktu­ell, 2 Men­schen mit Covid-19 im Kran­ken­haus lie­gen, so ent­spricht das in D: 5000, bzw ca. 7 pro 100000, was, laut Minis­ter­prä­si­den­tin­nen­kon­fe­renz, schon für eine "Warn­stu­fe" ausreicht

    - die Krö­nung ist der Satz, dass Gibral­tar "mit sei­nen aktu­el­len Zah­len [beweist], was Stu­di­en schon län­ger belegt haben: Auch Geimpf­te kön­nen sich anste­cken und ande­re infizieren."
    (hat das etwa jemals jemand bestrit­ten? Kann sein – aber "Quer­den­ke­rIn­nen" waren's ziem­lich sicher nicht)

    - und die Schluss­fol­ge­rung, dass "eine Über­las­tung des Gesund­heits­we­sens (…) kaum [droht]"!
    (wie vie­le Bet­ten in Gibral­tar zur Ver­fü­gung ste­hen, habe ich ad hoc nicht her­aus­fin­den kön­nen: aber ich neh­me an, dass es etwa einem Vier­tel von "Rends­burg" ent­spre­chen könn­te – da haut dann ein zusätz­li­cher Pati­ent schon mal rein …)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.