28 Antworten auf „Bitte nur den Experten vom RKI trauen! Alle Impfstoffe sind Totimpfstoffe“

  1. Dass Herr Lauterbach hin­ter der Milchglasscheibe lebt – geschenkt.

    Aber: Ist das, was da unter dem Label des RKI kommt – ist das echt? Da ist doch sicher­lich ein Fake!?!

  2. Die fro­he Botschaft dahinter:

    Alle Viren sind TOT, mau­se­tot. Hurra!!

    Alle Viren ent­hal­ten mit den Nukleinsäuren das „Programm“ zu ihrer Vermehrung und Ausbreitung (eini­ge Viren auch wei­te­re Hilfskomponenten), besit­zen aber weder eine eigen­stän­di­ge Replikation noch einen eige­nen Stoffwechsel und sind des­halb auf den Stoffwechsel einer Wirtszelle ange­wie­sen. Daher sind sich Virologen weit­ge­hend dar­in einig, Viren nicht zu den Lebewesen zu rechnen.
    https://​de​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​V​i​ren

    Wieviel Schwachsinn wol­len die­ses Pseudoinstitut und der geschie­de­ne ex-Epidemiologe (Herr Epidemiologe darf man sich nur nen­nen, so lan­ge die Frau, die das tat­säch­lich stu­diert hat, nicht abhan­den kommt) eigent­lich noch absondern??!

    1. "Totstoff" mag stim­men (obwohl mir die­ses Wort bis jetzt voel­lig unbe­kannt war). "Totimpfstoff" ist aber ein feste­hen­der Begriff, der doch mehr besagt als "kei­ne leben­den Erreger drin", und ach der ueb­li­chen Definition ist *kei­ner* der bis­her zuge­lass­se­nen "Impfstoffe" ein "Totimpfstoff". Auch die (zutref­fen­de) Aussage "es ist kein Lebendimpfstoff" bedeu­tet noch lan­ge nicht, dass es sich des­we­gen um "Totimpfstoffe" han­deln wuer­de, denn es gibt da mehr als nur 2 Moeglichkeiten. Wir ken­nen Vektor-Impfstoffe, Protein-Impfstoffe, Totimpfstoffe, Lebendimpfstoffe und seit neu­es­tem auch mRNA-Impfstoffe. Dabei sind mei­nes Wissens nach Vektor-Impfstoffe vor "Corona" bis­lang am Menschen nur als Notfallzulassung oder beding­te Zulassung zuge­las­sen wor­den (z.B. auch als Impfstoff gegen Ebola). mRNA-Impfstoffe wur­den vor der (IMHO ueber­has­te­ten Zulassung als Covid-Impfstoffe) *noch* *nie* fuer den Einsatz am Menschen zuge­las­sen wor­den, alle Zulassungsstudien vor­her ende­ten spae­tes­tens mit einer nicht erfolg­rei­chen Phase1 Studie. Dass auf die­ser Technik basie­ren­de Medikamente zur Krebsbehandlung durch­aus schon zuge­las­sen wur­den, aen­dert dar­an nichts, denn bei Impfstoffen wer­den (zu recht) sehr vie­le hoe­he­re Anforderungen an Nebenwirkungsarmut und Tests gestellt als an sons­ti­ge Medikamente.
      Daher muss man wohl auch bei de Covid-Impfstoffen (sofern man ehr­lich ist) die mRNA und Vektor Impfstoffe (voel­lig zu recht) als "expe­ri­men­tell" bezeich­nen. Auch die Technik der Proteinimpfstoffe ist noch nicht so eta­bliert, wie Lebend- und Tot-Impfstoffe, denn auch die­se Technik ist sehr viel neu­er und weni­ger erprobt. Ein "Lebendimpfstoff" gegen Covid-19 wur­de nie geplant (ein sol­cher wuer­de auch das Narativ der "Menschheitsbedro hen­den Seuche" moeg­li­cher­wei­se in Frge stel­len). Die ein­zi­gen wirk­li­chen Totimpfstoffe, von denen ich bis­her gele­seen habe, sind 2 sol­che Impfstoffe aus China (von den bei­den Firmen Sinovac und Sinopharm, von denen aber mei­ens Wissens nac nur noch der von Sinovac ver­wen­det wird), dann der Impfstoff "Covaxin" aus Indien, der bis­her nur in Indien selbst ver­wen­det wird, und fuer den bis­lang auch kei­ne Zulassung fuer ande­re Laender bean­tragt wur­de und der Impfstoff VLA2001 von Valneva (des­sen beding­te Zulasssung am 1.12.2021 bean­tragt wur­de, und des­sen beding­te Zulassung bis April abge­schlos­sen sein soll), Moeglicherweise ist der in Kuba fuer Kuba ent­wi­ckel­te Impfstoff auch noch ein sol­cher, aber das weiss ich niht, da ich dar­ueber aktu­ell kei­ne Informationen vor­lie­gen habe.
      Von die­sen "klas­si­schen Totimpfstoffen" ist *nicht* *ein* *ein­zi­ger* i der EU zuge­las­sen oder die Impfung damit als wirk­sam aner­kannt. Dabei ist (soweit ich das gele­sen habe) der Impfstoff von Sinovac der welt­weit am haeu­figs­ten ver­impf­te Impfstoff mit dem am wenigs­ten beun­ru­hi­gen­den Nebenwirkungsprofil.

      Nach heu­ti­gen Recherchen im Netz habe ich fest­ge­stellt, dass die Geruechte ueber die Unwirksamkeit des Impfstoffs von Sinovac gegen Omikron *alle* (sofern ueber­haupt Quellen ange­ge­ben wer­den) letzt­lich auf *eine* *ein­zi­ge* Studie aus Hongkong zurueck­ge­hen. In die­ser Studie wur­den je 25 dop­pelt mit Sinovac geimpf­te Personen ein­mal mit BioNTech eun ein­mal mit dem Impfstoff von Sinovac "geboos­tert". Dabei wur­de fest­ge­stellt, dass 20–25% der mitBioNTech geboos­ter­ten einen deut­lich erhhoeh­ten Anitkoerpertiter auf­wie­sen, aberk­ei­ner der mit Sinovac geboosterten.
      Nun ist eine Studie mit ins­ge­samt 50 Probanden sta­tis­tisch nicht so sehr aus­sa­ge­kraef­tig. Und das feh­len eines erhoeh­ten Antikoerpertiters heisst auch nicht unbe­dingt "fhlen­de Immunitaeet", wie vie­le reno­mier­te Wissenschaftler aus der gan­zen Welt beto­nen. Aber das ist natuer­lich fuer die Verlaessslichkeit die­ser (noch nicht peer review­ten) Studie abso­lut irrele­vant (lie­fert doch die Studie das "gewuensch­te Ergebnis"zugunsten der mRNA Impfstoffe). Interessant wae­re es bei die­eser Studie gewe­sen, den Test auf "T‑Zellen-Immunitaet" (denn es ja schon seit gerau­mer Zeit gibt) sowohl vor der Auffrischungsimpfung als auch eini­ge Wochen danach durch­zu­fueh­ren. Moeglicherweise ist die Immunitaet gegen Omikron bei deen nur mit Coronavac geimpf­ten ja sogar hoe­her, nur eben die Antikoerper nicht …

      1. Heute habe ich in den Informationen am Mittag im DLF einen Bericht über Hongkong gehört. Ein paar Stichpunkte:
        – Trotz zero covid Strategie gehen die Zahlen durch die Decke mit Omikron, Gesundheitswesen an der Grenze
        – Das lie­ge dar­an, dass gera­de die miss­traui­schen Älteren sich nicht imp­fen lie­ßen weil sie der Regierung misstrauen
        – Außerdem wird dort Sinovac inje­ziert und der wir­ke bei wei­tem nicht so gut wie die euro­päi­schen Stoffe…

        Soweit zur Arroganz der Medien.

    1. Jein. Es gibt Viren, die sich mit­tels infi­zier­ter Wirtszellen durch­aus ver­meh­ren koen­nen (selbst­staenn­dig ohne Wirtszellen natuer­lich nicht), und es gibt spe­zi­ell modi­fi­zier­te Viren (wie die Vektoren der Vektor-Impfstoffe), die sich auch mit­telss Wirtszellen nicht ver­meh­ren koen­nen, aber statt des­sen die Wirtszellen zur Produktion von Antigenen anre­gen. Erstere wuer­de ich beim einem Vergleich bei­der Viren als "ver­meh­rungs­fae­hig" bezeich­nen, letz­te­re jedoch niicht.

    1. Solange sich das nicht ueber die Atemwege vebrei­tet, wird sich damit wohl die Corona-Panik nicht wie­der­ho­len (oder die Weltbevoelkerung muesss­te noch deut­lich mehr ver­bloe­den, als es bis­her schon der Fall ist …). Ist der Film "Idiocarzy" tat­sech­lich eine rea­lis­ti­sche Zukunftsvision fuer "in 500 Jahren"? Oder evt. sogar fuer diee wesent­lich nae­he­re Zukunft?

  3. Ich bin auch jedes­mal begeis­tert, wenn mir die Schlauberger erzäh­len, dass mRNA kei­ne Vermehrung zulässt son­dern nur das Pathogen des Virus in gro­ßen Mengen ver­mehrt. Klar, die mRNA selbst wird nicht repli­ziert – ab einem gewis­sen Maß an Klugscheißerei fühlt man sich nur eben verarscht.

    1. @Hartwin,

      mRNA bil­det ein Organismus erst in dem Moment wenn eine DNA repli­ziert wird, also der Prozess der Proteinsynthese in Gang kommt.

      mRNA selbst ent­hält kei­ner­lei Informationen dar­über in wel­cher Reihenfolge Aminosäuren ver­ket­tet wer­den, son­dern über­mit­telt ledig­lich, wel­che Aminosäure (ein mRNA-Kodon kodiert genau eine Aminosäure) an das zukünf­ti­ge Protein anzu­hän­gen ist. 

      mRNA ent­hält also auch kei­nen Bauplan eines Spikeproteins was die­se Affen im Fernsehen stän­dig behaupten.

      MFG

  4. Sie kön­nen "GLEICHGESETZT" wer­den. Ich kann auch einen Apfel mit einer Birne gleich­set­zen, wenn ich nur dar­auf abzie­le, ob bei­de Kerne haben oder nicht.

    Schon wie­der wird durch mani­pu­la­ti­ve Kommunikation ver­sucht, die Bevölkerung in eine bestimm­te Richtung zu drän­gen. Nun hat man wohl begrif­fen, dass vie­le Menschen die Impfungen (unter ande­rem) des­halb kri­ti­sier­ten, weil es ein unge­tes­te­ter Impfstoff war/ist und die­se nichts mit den 'her­kömm­li­chen' Impfstoffe zu tun haben.
    Was macht die Regierung? Will uns nun wie­der­um 'Neuerungen' als "her­kömm­li­che Impfstoffe" verkaufen.

    Was soll das ver­damm­te Getue mit der Unwahrheit? Wieso kann man sei­ne eige­ne Bevölkerung nicht wie erwach­se­ne Menschen behandeln?????
    Es sind kei­ne Totimpfstoffe. Da braucht man sich auch nicht hin­stel­len und zwan­zig Mal beto­nen, dass sie ja "Totimpfstoffen" gleichkämen.
    Wenn man ein­fach mal die Gedanken der Bevölkerung ernst neh­men wür­de, könn­te man als Verantwortliche viel ler­nen, ein­schließ­lich Selbsterkenntnis. Aber lie­ber wird mani­pu­liert und gelo­gen, weil man dann hofft, noch ein paar Dosen mehr unter die Leute jubeln zu kön­nen? Oder weil man dann glaubt, einen Grund mehr zu haben, auf den "Impfunwilligen" rum­zu­ha­cken, die sich jetzt auch mit den "qua­si-Totimpfstoffen" nicht imp­fen las­sen wollen.

    Ich fra­ge mich, wann sie begrei­fen, dass der Mensch eine Würde hat und Menschen wie unmün­di­ge Kleinkinder behan­deln ist wür­de­los. Menschen zu Impfungen nöti­gen ist auch wür­de­los und die gan­zen Maßnahmen ver­sto­ßen gegen das Grundgesetz, egal ob mit Impfung, Pimpfung, Totstoffimpfung oder sonst­was. Impfungen erge­ben kei­nen Sinn. Viren mutie­ren auch in den nächs­ten tau­send Jahren noch! WIR MÜSSEN DAMIT LEBEN! Haben wir meh­re­re tau­send Jahre auch ohne Pharmaindustrie geschafft. 

    Was nutzt einem ein Leben als Fußabtreter ande­rer Menschen, nur wenn man mög­li­cher­wei­se 1 Jahr län­ger lebt??? Habt ihr schon­mal was von Lebensqualität und Würde gehört??? Vor allem stimmt es ja nicht mal, mit dem "län­ger leben". Wer geimpft ist, nimmt unnö­ti­ge Nebenwirkungen und Langzeitfolgeschäden in Kauf, die noch gar nicht alle bekannt sind.
    Wir haben durch die wür­de­lo­sen Maßnahmen aber­mil­lio­nen Lebensjahre an Lebensfreude ver­lo­ren. Wir haben Menschen gebro­chen. Wir haben ihnen jeg­li­ches Vertrauen in die Regierung genom­men. DAS MUSS AUFHÖREN!!! Der Mensch ist doch mehr als ein Objekt der Pharmaindustrie, an dem man Geld ver­die­nen kann.

  5. A) Kalle hat eine selt­sa­me Vorstellung von "sofort".
    B) Kalle lügt.
    C) Kalle hat kei­ne Ahnung aber labert ein­fach mal trotzdem.

    Die "sofort" abge­bau­te mRNA lässt sich 60 Tage nach Pseudoimpfung noch nachweisen…

  6. Lügt Herr Lauterbach oder ist er ein­fach nur mit sei­nem Laienwissen zurückgeblieben.
    Laut Lancet Studie , mRNA bis zu 60 tage nachgewiesen!!
    Kann man die­sem Krankmachminister nicht den Twitter ‑Account zen­sie­ren wegen Desinformation?

    1. @ matt

      Lauterbach lügt. Der Artikel ist aber in "Cell" unter dem Titel "Immune imprin­ting, breadth of vari­ant reco­gni­ti­on, and ger­mi­nal cen­ter respon­se in human SARS-CoV‑2 infec­tion and vac­ci­na­ti­on" erschienen.

      Demnach ist die modi­fi­zier­te mRNA der Impfstoffe noch 60 Tage nach der Impfung in Keimzentren von Lymphknoten nach­weis­bar (danach wur­de nicht wei­ter gesucht), nor­ma­le mRNA hat im Gegensatz dazu eine Halbwertszeit von 10 Stunden, dann wur­de sie von Kinasen beseitigt!

      https://www.cell.com/cell/fulltext/S0092-8674(22)00076–9?_returnURL=https%3A%2F%2Flinkinghub.elsevier.com%2Fretrieve%2Fpii%2FS0092867422000769%3Fshowall%3Dtrue

      Drosten lügt übri­gens auch – mal wieder:

      https://​thre​ad​rea​der​app​.com/​t​h​r​e​a​d​/​1​4​9​2​2​5​5​4​0​2​4​6​5​1​4​4​8​3​8​.​h​tml

  7. Ich habe gera­de eine gegessen.

    Geht es nach der Logik der soge­nann­ten Experten vom RKI, der zen­tra­len Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung, sind alle Corona „Impfstoffe“ Totimpfstoffe. Demnach wäre ich jetzt ein Kanibale-)

    Erbgut – der Mensch ist zur Hälfte eine Banane
    https://​www​.mor​gen​post​.de/​k​u​l​t​u​r​/​b​e​r​l​i​n​-​k​u​l​t​u​r​/​a​r​t​i​c​l​e​1​1​5​5​1​7​3​9​6​/​E​r​b​g​u​t​-​d​e​r​-​M​e​n​s​c​h​-​i​s​t​-​z​u​r​-​H​a​e​l​f​t​e​-​e​i​n​e​-​B​a​n​a​n​e​.​h​tml

  8. Der Prof-orma Dr. poli­cy & manage­ment Lauterbach blö­delt nur so was das Zeug hält. Der hat in Rotwein und popu­lär­wis­sen­schaft­li­chen Qualitätsartikeln gele­sen, dass RNS (engl. RNA) vom Körper schnell abge­baut wird. Mit sei­nem vege­ta­ti­ven Nervensystem schließt er nun reflex­ar­tig von einer all­ge­mein­gül­ti­gen Aussage auf einen spe­zi­el­len Fall.

    Biontech hat in der Boten-RNS, die den Kern des Spritzmittels aus­macht, statt des Uridin (Urd) absicht­lich das N¹-Methylpseudouridin (m1Ψ) ver­wen­det, damit das Immunsystem des Menschen das Spritzmittel eben nicht sofort abbaut.

  9. Immerhin ist es jetzt ein­fa­cher die mit hoher Wahrscheinlichkeit zutref­fen­de Wahrheit zu erkennen:
    Das Gegenteil von dem was das RKI und Klabauterbach behaup­tet ist richtig.

  10. Wie wäre es, wir wür­den den neu­en Impfstoff doch toten Mottenzellen mRNA Impfstoff nen­nen. Ich fin­de ihn ein­deu­tig nicht für Veganer und Vegetarier geeignet.

  11. Todimpfstoff ist ohne­hin eine fach­lich recht zwei­fel­haf­te Bezeichnung.
    Todimpfstoff gibt es fak­tisch nicht.
    Es gibt nur Impfstoffe mit abge­schwäch­ten oder ver­meh­rungs­un­fä­hi­gen Viren oder aber Protein-Impfstoffe, naja gut es gibt noch etwas mehr, aber das sind die wichtigsten.
    mRNA Impfstoffe sind eigent­lich Protein Impfstoffe bei denen ein Kennprotein – das Spike- geimpft wird, eben­so Novavax.
    Die Problematik die­ser Impfstoffe ist das sie bei sich schnell ver­än­dern­den Viren eigent­lich wir­kungs­los sein müs­sen, da die Immunantwort sich nur auf einen Aspekt des Virus beschränkt.
    Wirkungsvoller sind da eben Impfstoffe mit dem voll­stän­di­gen Virus.
    Es ist auch voll­kom­me­ner Unsinn den Leuten erzäh­len zu wol­len das man die mRNA Impfstoffe schnel­ler her­stel­len kann. Bei der heu­ti­gen Erfahrung und Technik ist der Unterschied marginal.
    Allerdings sind sie bil­li­ger und kön­nen somit mit mehr Gewinnspanne ver­kauft werden.
    Die zur Zeit auf dem Markt befind­li­chen Impfstoffe mit dem voll­stän­di­gen Virus, schei­nen tat­säch­lich in den Möglichkeiten wesent­lich bes­ser zu wir­ken als der Rest.
    Auch wenn Chinas gerin­ge Todeszahlen offi­zi­ell bezwei­felt wer­den, so sind sie anbe­tracht der Größe des Landes deut­lich gerin­ger als in Ländern in denen 85% der Bevölkerung mit mRNA oder Vector Impfstoffen geimpft wur­den. Das glei­che gilt wohl für Kuba und Indien die auch ihre eige­nen tra­di­tio­nel­len Impfstoffe ein­set­zen (neben z.B: Ivermectin)
    Das der Impfstoff von Sinovac, zwar eine WHO Zulassung hat, aber kei­ne der EMA ist ein beson­de­res Geschmäckle.
    Hat man Angst das er die Wirkung der mRNA ad absur­dum führt. Ebenso wie der euro­päi­sche Ganz-Viren Impfstoff der auch in der Endlosschleife geführt wird.
    Novavax, der sinn­be­frei­ter Weise das Spike des Wuhan Virus ent­hält, was in der Herstellung (Probleme mit der Reinheit der Spikes) mehr Schwierigkeiten hat­te ist aber plötz­lich im Spiel.
    Ich möch­te sagen, wenn ich recht habe, wur­de (ganz ohne die bekann­ten Nebenwirkungen der Neuartigen Impfstoffe) bewusst das Sterben der Leute denen die ein­zi­gen mög­li­cher­wei­se halb­wegs wirk­sa­men Impfstoffe und ver­träg­li­chen dazu, in Kauf genom­men. SinoVac und SinoPharm waren mit ihren Impfstoffen schon 2020 so weit das man eine Notfallzulassung hät­te geben kön­nen. SinoVac wur­de im September in China an vul­ner­ablen Gruppen getes­tet. Ich kann gar nicht so viel Essen wie ich bei die­sen Gedanken kot­zen möchte.

  12. Ergänzung:
    Diese Studien sind unab­hän­gig und von Studien aus der Türkei und VAE bestä­tigt. Das ist eine boden­lo­se Unverschämtheit was die EMA sich hier erlaubt.
    Sinovac’s efficacy
    A lar­ge pha­se 3 tri­al in Brazil show­ed that two doses, admi­nis­te­red at an inter­val of 14 days, had an effi­ca­cy of 51% against sym­pto­ma­tic SARS-CoV‑2 infec­tion, 100% against seve­re COVID-19, and 100% against hos­pi­ta­liza­ti­on start­ing 14 days after recei­ving the second dose, as repor­ted by WHO.

    Sinovac’s effi­ca­cy against the del­ta variant
    A recent stu­dy on the effec­ti­ve­ness of two doses of Chinese Covid-19 vac­ci­nes show­ed that they pro­vi­ded suf­fi­ci­ent pro­tec­tion against the spread of the dead­ly Delta vari­ant. The rese­arch led by epi­de­mio­lo­gist Zhong Nanshan of the Guangzhou Center for Disease Control and Prevention using Sinovac Biotech’s CoronoVac and China National Biotec Group’s SARS-CoV‑2 vac­ci­nes show­ed that they were more effec­ti­ve against tho­se with mode­ra­te than mild Covid-19.

    The rese­arch found that two shots of the vac­ci­nes pro­vi­ded an effi­ca­cy of 59% against Covid-19 cau­sed by the Delta vari­ant, 70.2% against a mode­ra­te form of the dise­a­se and 100% against seve­re cases.

    The Public Health expert Dr Ajit Pal said that the rese­arch pol­led data from 628 par­ti­ci­pan­ts, inclu­ding 153 Covid-19 pati­ents of the Delta vari­ant and 475 clo­se cont­act cases in the city, aged bet­ween 18 and 59 years.

    Out of tho­se cases cau­sed by the Delta vari­ant, 10 had cri­ti­cal sym­ptoms, seve­re (six), mode­ra­te (105) and mild (32).

    Meanwhile, the rese­arch also reve­a­led that a sin­gle vac­ci­ne dose show­ed some degree of pro­tec­tion against Covid-19 with an effec­ti­ve­ness of 13.8% and that none of the 16 cri­ti­cal and seve­re cases had been vac­ci­na­ted with the SARS-CoV‑2 vaccine.

    In the same rese­arch, the sci­en­tists also dis­co­ver­ed that the vac­ci­ne effec­ti­ve­ness was hig­her in fema­les and peo­p­le in the age group of 40–59, with an effi­ca­cy rate of 72.5%, com­pared to males and tho­se with mode­ra­te Covid-19.

    Sinovac appro­ved countries
    According to the WHO, the fol­lo­wing count­ries have appro­ved the use of Sinovac.

    Albania
    Algeria
    Argentina
    Armenia
    Azerbaijan
    Bangladesh
    Benin
    Brazil (curr­ent­ly sus­pen­ding the use of the vaccine)
    Cambodia
    Chile
    China
    Colombia
    Dominican Republic
    Ecuador
    Egypt
    El Salvador
    Georgia
    Hong Kong
    Indonesia
    Kazakhstan
    Lao People’s Democratic Republic
    Malaysia
    Mexico
    Nepal
    Oman
    Pakistan
    Panama
    Paraguay
    Philippines
    Singapore
    South Africa
    Sri Lanka
    Tajikistan
    Thailand
    Timor-Leste
    Togo
    Tunisia
    Turkey
    Uganda
    Ukraine
    United Republic of Tanzania
    Uruguay
    Zimbabwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.