Buschmann: Sucht euch einen Therapeuten!

twitter.com (6.7.)

Wie cle­ver es ist, der­art pom­pös in Zeiten von Sparappellen zu fei­ern, ist tat­säch­lich eine per­sön­li­che Entscheidung. Die immensen Sicherheitskosten wer­den aller­dings nicht die Eheleute tra­gen. Da darf man schon mal nach­fra­gen. Gibt es eigent­lich offi­zi­el­le TherapeutInnen für Regierungsmitglieder?

15 Antworten auf „Buschmann: Sucht euch einen Therapeuten!“

    1. Ja natür­lich sol­len sie fei­ern, auch Politiker haben das Recht dazu. 

      Aber! Man darf schon fra­gen ob es unbe­dingt Sylt sein muß. Also die Insel mit die­sem Ruf. Da hät­te das Ehepaar Lindner auch am Ballermann 6 hei­ra­ten kön­nen. Das hät­te für die glei­che Aufmerksamkeit gesorgt.

      Davon abge­se­hen lief gera­de (ist erst ein paar Tage her) eine Kampagne in der sich beschwert wur­de das das das 9€-Ticket-Prekariat mas­sen­haft und preis­güns­tig in die­se "Insel der Porschefahrer" (jun­ge­welt) ein­fal­len könn­te. Zudem wird die­se Hochzeit ver­mark­tet BILD, RTL und die Yellow Press hal­ten das Normalvolk stän­dig auf den Laufenden (und auf Abstand)

      Was sagt also die­se Hochzeit, die zudem noch in einer nachich­ten­ar­men Zeit ‑Sommer- statt­fin­det aus? Mir fällt da was von einer fran­zö­si­schen Königin ein die soll was gesagt haben von Brot und Kuchen wie war das gleich, ich komm nicht drauf …

  1. Wie cle­ver es ist, der­art pom­pös in Zeiten von Sparappellen zu fei­ern, ist tat­säch­lich eine per­sön­li­che Entscheidung. 

    Nein ist es nicht. Denn sowas geht ja nur auf Kosten Anderer. Und zwar auf Kosten derer denen man Strom und Wasser abstellt und die Heizung dros­selt. Auf Kosten dere­rer die man zu einer Impfung nötigt mit dem Versprechen daß sie ihren Job behal­ten. Auf Kostern derer die man zum Impfen nötigt nur damit die Geschäfte an der Börse lau­fen. Auf Kosten derer die man mit 40 auf die Straße setzt. Auf Kosten derer die 50 kg Spargel in einer Stunde ste­chen und dafür nicht ein­mal 10 € bekom­men. Auf Kosten derer die noch nicht ein­mal das Rentenalter errei­chen weil deren Job sie zum Krüppel gemacht hat. Und denen dann emp­fiehlt sich einen Therapeuten zu nehmen.

  2. Das zeigt wie jen­seits von Gut und Böse die schon sind. Und wer wählt eigtl die FDP? Die Lindner-FDP braucht doch kein Mensch? (Sage ich als Unternehmer, also ursprüng­lich mal Kernzielgruppe von dem Verein).

  3. Ich bin schon sehr gespannt auf die ers­ten Bilder von der "Traumhochzeit".

    Ich wet­te, wir wer­den dann wie­der Bedienstete mit Maske Essen und Getränke ser­vie­ren sehen. Während die Gäste, dar­un­ter auch Politiker, die uns von O bis O die Maske ver­ord­nen wol­len, wie­der ohne Maske und mit brei­tem Grinsen dicht neben­ein­an­der ste­hen. Und ihr pri­vi­le­gier­tes Leben genießen.

    Und der Untertan hat sich dar­über zu freu­en oder zumin­dest die Fresse zu halten.

  4. Aber wer dar­an Anstoß nimmt, sucht sich am bes­ten einen Therapeuten! – Oder holt die Mistgabeln

    Buschmann, halt den Ball flach

    https://www.welt.de/vermischtes/article210058357/Leben-in-Deutschland-ist-teurer-als-im-EU-Schnitt.html

    https://www.focus.de/finanzen/teuer-deutschland-man-kriegt-ja-kaum-noch-was-fuer-den-euro-lebensmittel-koennen-viele-nicht-mehr-bezahlen_id_88955440.html

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-sendungen/spritpreise-deutschland-anstieg-video-100.html

    https://www.sat1.de/regional/bayern/nachrichten/gas-in-bayern-wird-teurer-preis-anstieg-um-70-prozent-clip

    Wie die Unterschiede zwi­schen "denen da oben" und uns so aus­zu­se­hen haben

    https://www.focus.de/politik/deutschland/doppelmoral-beim-fliegen-liste-zeigt-beim-reisen-sind-die-gruenen-politiker-die-schlimmsten-umweltsuender_id_11016930.html

    https://www.welt.de/motor/article159399893/Privatautos-verbieten-Das-haelt-Henryk-M-Broder-davon.html

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/hamburg-gruene-verbieten-einfamilienhaeuser-traumhaus-ade-kolumne-a-00000000–0002-0001–0000-000175196783

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/jens-spahn-villa-in-berlin-dahlem-kostete‑4–125-millionen-euro-a-d8a665b4-4746–4ce8-898b-a1eb6713b0dd

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/veganer-sparen-jaehrlich-zwei-tonnen-treibhausgase-a-1264577.html

    https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/gaesteliste-locations-punk-beteiligung-was-ueber-die-lindner-hochzeit-auf-sylt-bekannt-ist-und-was-nicht/28487358.html
    Die Karte hält Menüs aus der geho­be­nen Küche bereit: Rehrücken auf Mangold mit Zuckermais & Chorizo gibt es hier für 42 €, eine Crème Brulée mit Waldbeeren & Sanddorneis ist bereits ab 13 € zu haben.

    1. @Petra Steingen: Ich fin­de sol­che Linksammlungen schwie­rig. Manches hal­te ich für ideo­lo­gi­sche FDP-Thesen (Recht auf Auto und Eigenheim, sonst droht Sozialismus), zu denen man durch­aus ande­rer Meinung sein kann. Aber ist hier der Ort für sol­che Debatten? Wenn ja, wie sol­len sie geführt wer­den? Wenn alle belie­big Thesen unter irgend­ei­nen Beitrag set­zen, wird das nichts.

  5. Wer trägt die immensen (?) Sicherheitskosten?
    Aber eine grund­le­gen­de Frage soll­te nicht ver­ges­sen wer­den: war­um müs­sen sich/meinen sich zu müs­sen immer mehr soge­nann­te VIPs vom Volk abgrenzen?
    Weil sie Angst vorm Volk haben?
    Weil es gut aus­sieht? (Je mehr secu­ri­ty des­to wichtiger?)
    Weil sie lau­fend Scheiße bau­en und Angst vor der Reaktion haben?
    Weil sie ihrer eige­nen Echokammerangst auf­ge­ses­sen sind?

    PS: vom BW König ist bekannt, dass er ‑damals- mit sei­nem Mops in aller Öffentlichkeit spa­zie­ren ging!

    1. Die Sicherheitskosten trägt der Steuerzahler denn selbst­ver­ständ­lich wer­den Beamte des BKA zur Sicherung abge­stellt. Das BKA ist auch ver­ant­wort­lich das die Show auf Sylt statt­fin­det denn die Lindners woll­ten ursprüng­lich in der Toskana hei­ra­ten. Doch der neue Chef der Sicherungsgruppe ist der Meinung das das BKA in Italien nicht die Sicherheit der Lindners garan­tie­ren könne.
      https://www.t‑online.de/region/hamburg/id_100026208/christian-lindners-hochzeit-auf-sylt-so-schuetzt-das-bka-die-politprominenz.html
      Komisch zu Kohls Zeiten konn­te das BKA am Wolfgangsee der ja ein­deu­tig nicht in Deutschland liegt die Sicherheit des Kanzlers auch im Nicht-EG-Ausland garan­tie­ren heut­zu­ta­ge scheint das BKA die Sicherheit eines Spitzenprolitikers in einem EU und NATO-Staat nicht mehr garan­tie­ren zu kön­nen (wol­len?)

  6. Wunderbar, Buschmann. Zeig' es dem Proletariat und dem Prekariat. Und wenn nun der Personenkreis, der die gefühl­te "Mittelschicht" reprä­sen­tiert, sich nicht ange­spro­chen fühlt: Ihr seit wei­ter unten, wie ihr glaubt. Viel wei­ter. Die "Eliten" lachen über euch!

  7. FDP Opportunisten waren schon immer übels­te Typen. Ok, wur­den jetzt gera­de von den Grünbraunen über­holt. Aber wenn sich die­se Dumpfbacke hier so argu­men­tiert: Ja, der klu­ge Kollege kann fei­ern wie er will – wenn ER das alles bezahlt! Aber die­se Grattler ver­schwen­den MEINE Steuern für ihren Spaß und tre­ten uns dabei noch in‘s Gesicht – Gruß an Huxley, er hat­te so Recht.

    1. @ Konstantin Opel: Es sind Bonzen. Durchweg. In jeder Partei sit­zen die Bonzen. Der Begriff des Bonzen soll­te regel­mä­ßig und aus­gie­big Anwendung im Sprachgebrauch fin­den. Bei Lindner und Buschmann han­delt es sich um minis­te­ri­el­le Bonzen.

  8. Der Buschmann zeigt mit sei­nem lar­moy­an­ten Tweet exem­pla­risch, war­um par­la­men­ta­ri­sche Debatten so niveau­los, lang­wei­lig und in der Regel über­flüs­sig sind:
    Exekutive und Legislative sind augen­schein­lich nicht in der Lage, selbst Einfaches zu begrei­fen. Dabei ist das doch gera­de hier gar nicht schwer:
    Es geht schlicht und ergrei­fend dar­um, ob Politiker im Rahmen ihres Privatvergnügens die öffent­li­che Kasse in Anspruch neh­men dür­fen, und zwar nicht zu knapp. Generell und spe­zi­ell in die­ser Zeit, in der eben die­se Politiker Wasser pre­di­gen und offen­sicht­lich Wein saufen.
    Wer das schon nicht versteht…

    Fazit:
    Für kom­ple­xe Dinge besit­zen Buschmann und sei­ne Freunde nicht das geis­ti­ge Rüstzeug. Äußerst beun­ru­hi­gend, dass sie so viel Macht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.