15 Antworten auf „Bussi, bussi“

  1. Wobei auch Genesene ungimpft sind. Die vier­te Etage wür­de ich den Unbeugsamen vor­be­hal­ten, die noch nicht ein­mal im Testzentrum waren, um über­haupt eine posi­ti­ve Testung erhal­ten zu kön­nen, um anschlie­ßend als "gene­sen" zu gelten.

    1. Ich seh das anders: ganz oben sit­zen die Gesunden, also war nach­weis­lich krank war und jetzt wie­der gesund, und wer nach­weis­lich ein gutes und unbe­ein­träch­tig­tes Immunsystem hat, das locker mit Coronaviren – den alten und den neu­en klarkommt.
      Ganz so wie KINDER!
      ‑o-o-o-o-o-o-
      Die ande­re Bildidee gefällt mir auch. Ich häng also an das Friseurlädchen morgen:
      ACHTUNG: Eintritt nur mit tages­ak­tu­el­ler Zauselfrisur. 🙂

  2. Das ist ziem­lich unprak­ti­ka­bel: Wie sol­len denn die Ungeimpften da hin­auf­kom­men, ohne alle mit dem Todesvirus anzu­ste­cken? Na gut, anders­rum müs­sen die ande­ren an den "Superspreadern" vor­bei. So oder so ist ein Massensterben vorprogrammiert!

  3. Muss man da reser­vie­ren? Oben ist meis­tens sehr begehrt. Ich neh­me einen Platz ganz oben. Mit guter Sicht auf die Schäflein, die sich geimpft vor Restaurants und Geschäften und Konzerten und Theater drängeln. 

    Ich hof­fe doch sehr, dass Sicherheitsmaßnahmen ergrif­fen wer­den, damit man sich nicht plötz­lich mit einem Durchimpfer im Apartheidsstockwerk wie­der­fin­det. Durchimpfung in fah­ren­den Gelegenheiten ist ja im Moment "in". Und man­che Geimpfte nei­gen doch zu eher wenig sanf­ten Aufforderungen, wie man so liest und hört.

  4. Heute eröff­ne­te ich einem Kollegen, dass ich mich nicht imp­fen las­se. Er fand das nicht gut, da er ja wie­der ins Büro kom­men möch­te. Da ent­geg­ne­te ich: "Du bist ja geimpft, also wovor hast du Angst?" – "Ich will, dass die Lockdowns auf­hö­ren." – "Aber Lockdowns sind doch kei­ne Naturgewalt, die über uns her­ein­bre­chen, weil wir unge­impft sind, son­dern weil sie von Politikern beschlos­sen wer­den." Er woll­te die Diskussion nicht fort­füh­ren, schließ­lich habe ich recht. Geht's eigent­lich nur mir so, dass sich die Politiker wie Mafiosi anhö­ren, wenn sie davon reden, dass sie die Leute mit 2G-Regeln und kos­ten­pflich­ti­gen Tests "über­zeu­gen" wol­len. Das ist wie im Mafia-Film, wo ein Gastronom in sei­nem Restaurant auf einem Stuhl gefes­selt wird, strei­chelt den Gefesselten mit dem Lauf einer Pistole und spä­ter erzählt man dem Paten, der Gastronom konn­te über­zeugt wer­den, Schutzgeld zu zah­len. Die Mafiosi sind sich da aber wenigs­tens ihres Zynismus bewusst.

    1. "Ich will, dass die Lockdowns aufhören."

      Gaaaanz schlecht!
      Richtig muss es hei­ßen, ich will die Kinder schüt­zen, damit sie wie­der in die Schule gehen kön­nen. Ich will die alten Mitbürger schüt­zen. Die Impfung ist ein Zeichen der Solidarität.
      Gut, wie man das dem Kollegen – scho­nend – bei­bringt, ist eine ande­re Herausforderung.

      Wer will, "dass die Lockdowns auf­hö­ren", muss sich an die­je­ni­gen rich­ten, die ver­ant­wort­lich dafür sind.
      Wenn jemand woll­te, dass es kei­ne Autos mehr mit Verbrennermotor gibt (gut, wer woll­te das schon?), wür­de er ja auch nicht zur nächs­ten Tankstelle gehen und dort das Personal bela­bern oder sogar nötigen.

    2. @J. Schumann
      Das nennt man auch "jeman­den ein Angebot machen, daß er nicht
      ableh­nen kann".
      Warum muss ich jetzt aus­ge­rech­net an abge­trenn­te Pferdeköpfe
      denken ? 😉

  5. Bei mir im Haus wohnt eine alte Dame (96!!) die ein wun­der­ba­res Wort kre­riert hat, für Menschen, die "nicht rich­tig ticken".

    Sie nennt sie "Verdötschte" und immer, wenn ich auf sol­che Umstände sto­ße, muss ich an die­se wun­der­ba­re Frau denken.

    Nur noch "Verdötschte" unter­wegs…!!! Hilfe.…

  6. Mir hat heu­te Nacht geträumt, dass Wissenschaftler des RKI in Zusammenarbeit mit der Charitée her­aus­ge­fun­den haben wol­len, dass die Corona Delta Variante samt nach­fol­gen­den Varianten jeweils das Produkt der mRNA-Impfung sein soll. Hmmm … Klingt irgend­wie auch im Wachzustand ziem­lich plau­si­bel, oder ? 

    Vielleicht lie­ßen sich damit zumin­dest die stän­dig stei­gen­den Inzidenzen bes­ser erklä­ren ? Achso, Inzidenzen gibts ja nimmer 😀

    Wie auch immer
    MfG

    1. Einen Tag nach der BuTaWahl gibts die Inzidenzen auf kei­nen Fall mehr. Sie quä­len die Leute dann mit model­lier­ten 3‑Monats-Prävalenzen unter Berücksichtigung der um die Mortalität berei­nig­ten Letalität, wor­auf der nächs­te Virenknast folgt.
      Leute wie bspw. die Postdame von ges­tern weiß dann wie­der von ähn­li­chen Gescheithaferln, wes­halb sie sich ängs­tigt vor jedem, der näher als 2 m kommt. Plexi hin oder her 😀
      Wer so schlau­es von sich gibt, muss es schließ­lich wis­sen, darf "nichts hin­ter­fra­gen", soll nur glauben. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.