Schweinskram von Spahn und Wieler

Wäre da eine bes­se­re Abstimmung mög­lich gewe­sen? Auf tagesschau.de ist heu­te zu lesen:

» Gesundheitsminister Jens Spahn bat um Geduld. "Dieses Virus hat eine lan­ge Bremsspur", sag­te der CDU-Politiker im ARD-Morgenmagazin…

RKI-Chef Wieler for­mu­lier­te es so: "Wir müs­sen noch ein paar Monate die Pobacken zusammenkneifen."«

Ich ver­bit­te mir schwu­len­feind­li­che Kommentare!

Damit Ruhe ist – „Querdenker“ werden zuerst geimpft

welt.de kenn­zeich­net die­sen Beitrag als Satire. Dem Witzbold fällt nicht auf, daß er die Impfung damit als Bestrafung charakterisiert.

»Die Entscheidung steht: Teilnehmer der „Querdenken“-Demonstrationen sol­len als Erste gegen Corona geimpft wer­den – und zwar, sobald sie im Freien gegen Abstandsregeln und Maskenpflicht verstoßen.

Wer soll als Erstes den von Biontech und Pfizer ent­wi­ckel­ten Impfstoff gegen das neu­ar­ti­ge Coronavirus erhal­ten? Nach lan­gen Überlegungen haben sich die Bundesregierung, die Polizei und der Expertenrat für Verschwörungstheorien auf eine Personengruppe ver­stän­di­gen können.

„Damit Ruhe ist – „Querdenker“ wer­den zuerst geimpft“ weiterlesen

Krawalle in Köln-Bickendorf

»+++EILMELDUNG+++
Köln (dpo) – Dem beherz­ten Eingreifen einer Hundertschaft der Kölner
Polizei ist es zu ver­dan­ken, dass eine nicht ange­mel­de­te Demonstration in Köln Bickendorf inner­halb weni­ger Minuten auf­ge­löst wer­den konn­te. Bei den Beteiligten wur­den dut­zen­de Schlagstöcke sowie Pyrotechnik im gro­ßen Umfang sichergestellt.

Nach Angaben der Polizei nah­men rund 50 Minderjährige im Alter zwi­schen drei und sechs Jahren an der Kundgebung teil. Augenzeugen berich­ten, dass die Beteiligten laustark Sprüche wie "Sankt Martin, Sankt Martin" und "Rabimmel, rabam­mel, rabumm, bumm bumm!" skan­dier­ten und dabei Schlagstöcke vor sich her tru­gen, an denen Brandsätze befes­tigt waren.

„Krawalle in Köln-Bickendorf“ weiterlesen

Wird RKI in Roland-Koch-Institut umbenannt?

Das Robert-Koch-Institut hat in wei­ten Kreisen der Bevölkerung, vor allem aber der Wirtschaft, einen erheb­li­chen Vertrauensverlust erlit­ten. Das RKI kön­ne mit Zahlen nicht umge­hen, ist dabei einer der harm­lo­se­ren Vorwürfe.

Aus der "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft" nahe­ste­hen­den Kreisen kommt des­halb jetzt der Vorschlag, das RKI in Roland-Koch-Institut umzu­be­nen­nen und Herrn Koch das Präsidium auf Lebenszeit zu über­ge­ben. Damit kön­ne eine Schärfung des Profils ver­deut­lich wer­den und in wei­ten Teilen der Medien ver­brei­te­te Unklarheiten über sei­ne Aufgabe besei­tigt werden.

Roland Koch ver­fü­ge über pro­fun­den medi­zi­ni­schen, poli­ti­schen und wirt­schaft­li­chen Sachverstand, Eigenschaften, die beim heu­ti­gen RKI ver­mißt wür­den. Seine Vernetzung mit höchs­ten Kreisen der deut­schen Industrie wer­de künf­ti­ge Kooperationen auf dem Gesundheitsmarkt erheb­lich opti­mie­ren. Es wird auf Informationen aus Wikipedia verwiesen:

»Gemeinsam mit sei­ner Frau Anke hat Roland Koch die Schirmherrschaft für den Tuberöse Sklerose Deutschland e.V. über­nom­men und ist zudem Stiftungsvorstand der Deutsche Tuberöse Sklerose Stiftung.«

„Wird RKI in Roland-Koch-Institut umbe­nannt?“ weiterlesen

"Die Maske auf! Die Augen fest geschlossen!"

Dies ist ein Fake! Wie das Innenministerium erklärt, gibt es kei­ner­lei belast­ba­re Information dar­über, daß die­ses Lied nach einer belieb­ten deut­schen Volksweise wäh­rend der Ausbildung von HilfspolizistInnen in Baden-Württemberg gesun­gen wur­de. Es han­de­le sich im Gegenteil um eine bös­ar­ti­ge Verleumdungskampagne von ImpfgegnerInnen, die auf bekann­ten Verschwörungsplattformen viral ver­brei­tet werde.

»Die Maske auf!
Die Augen fest geschlossen!
Das Volk marschiert
Mit müdem, ban­gem Schritt
Kam’raden, die das Amt und RKI wegschlossen,
Marschier’n im Geist
In unser’n Reihen mit

„"Die Maske auf! Die Augen fest geschlos­sen!"“ weiterlesen

Drosten hat Schlag bei der Frau und zeigt Winkelzüge der Corona-Erfindung

Claus ist eben ein­zig­ar­tig. Er hat Haare, und was für wel­che, kann sich unbe­que­mes Jacket und Schlips spa­ren, trägt kei­nen ein­zi­gen Bundesverdienstorden am Pulli, obwohl doch Weltgesundheitsgipfel ist. Das kommt an bei Moderatorin Catharina Boehme, wer immer das sein mag.

Das voll­stän­di­ge Video kann hier gese­hen werden.

PS: Ich wur­de gebe­ten, der­ar­ti­ge Beiträge als Satire zu kenn­zeich­nen. Ich tue das hier­mit, auch für ver­gan­ge­ne und zukünf­ti­ge Berichte über Videoauftritte von Christian Drosten.