"D’Impfung ass déi beschte Méiglechkeet". Und nun hat Luxemburgs Premier wieder Corona

twitter.com (6.5.21)

»Luxemburg (dpa/lrs) – Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel ist posi­tiv auf das Coronavirus getes­tet wor­den. Das teil­te die luxem­bur­gi­sche Regierung am Montag mit. Der 49-Jährige habe leich­te Symptome und arbei­te aus dem Homeoffice, hieß es. Die Infektion wur­de dem­nach bei einem Antigen-Schnelltest fest­ge­stellt. Ein PCR-Test habe das Ergebnis bestä­tigt. Bettel hat­te sich schon ein­mal, Ende Juni 2021, infi­ziert und war damals wegen ver­stärk­ter Symptome vier Tage lang im Krankenhaus behan­delt wor­den.«
krankenkassen.de (18.7.)

(Das Datum für die Twitter-Quelle war ursprüng­lich falsch ange­ge­ben Danke für den Hinweis!)

5 Antworten auf „"D’Impfung ass déi beschte Méiglechkeet". Und nun hat Luxemburgs Premier wieder Corona“

  1. Ich war letz­tes Wochenende nahe der luxem­bur­gi­schen Grenze in der Eifel.
    Als unmas­kier­ter, unge­impf­ter Volksschädling habe ich die Staatssicherheit der alt­ehr­wür­di­gen Luxemburger riskiert.
    Damit ist klar: Die FDP betei­ligt sich an einem Genozid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.