Danke, Uğur!

Unter dem nicht ganz gelun­ge­nen Linktext "ahin-will-geru­ech­te-aus­rae­u­men-bio­n­tech-gru­en­der-pos­tet-impf­fo­to-gegen-falsch­in­for­ma­ti­on" berich­tet der "Tagesspiegel", was damit unwi­der­leg­bar feststeht:

tages​spie​gel​.de (13.12.)

»Nun stellt er klar: „Meine Frau und ich haben bei­de 3 Dosen des Biontech/Pfizer-Impfstoffs erhal­ten“. Unter dem Beitrag pos­tet der Biontech-Gründer nun genau so ein Foto – hoch­ge­krem­pel­ter Ärmel, Spritze im Arm…

[Gegen] Angst kom­me man mit Daten und Fakten oft nicht an, schreibt er. Das Teilen per­sön­li­cher Erfahrungen aber könn­te die­se Angst besie­gen. Das sei der Grund, wie­so er das Foto sei­ner Impfung aus dem Frühjahr 2021 nun poste.«

31 Antworten auf „Danke, Uğur!“

    1. Es ist ein Fake-Bild, erkenn­bar an der Armband-Uhr des angeb­li­chen Mediziners, die natür­lich nicht dort­hin gehör­te, wäre es denn ein Arzt oder ‑Helfer.

      1. Naja, der ver­meint­lich Inokulierende im wei­ßen Hemd mit schwar­zer Ärmelstickerei hat vor der Desinfektion sei­ner Hände offen­bar die Armbanduhr nicht abge­legt. Ich schät­ze auch, dass er damit wohl durch die Prüfung gefal­len wäre.

        Aber viel­leicht ist er auch gar kein Arzt oder spritzt gar nicht wirk­lich? So, wie die ein­fa­che Liege unter dem Kabelkanal steht, sieht mir das nicht nach stän­di­ger Verwendung aus. Und Şahin hat ein Shirt an, das er wohl inhouse ger­ne trägt: https://​www​.ima​go​-images​.de/​s​e​a​r​c​h​?​s​u​c​h​t​e​x​t​=​u​g​u​r​+​s​a​h​i​n​+​2​018

  1. Hatte er nicht kürz­lich noch behaup­tet, er dür­fe nicht an der Impfstudie teilnehmen?
    War das eine Lüge von ihm oder ist obi­ge Nachricht eine Lüge?

    Selbst wenn es aktu­ell wäre: Wer sagt, dass mehr als Salzwasser in der Spritze ist oder über­haupt etwas?

    Vertrauensbildende Maßnahmen ken­ne ich anders.

  2. Macht zusam­men sechs Dosen. Ist ein Sixpack. 

    Wie sieht das eigent­lich mit der Nachfolge an der Goldgrube aus? Ist das alles gere­gelt? Die Impfe hat ja nun doch öfter ein paar uner­wünsch­te Nebenwirkungen. So sich die Entrepreneure haben sprit­zen lassen.

  3. Warum hat er das Foto eigent­lich nicht vor­her ver­öf­fent­licht, wenn es denn schon exis­tiert hat? Sieht jetzt nicht unbe­dingt nach einem Foto fürs pri­va­te Familienalbum aus, son­dern eher nach einem PR-Stunt … Naja! Auch das wird noch ein paar (2–3) Leute in Deutschland von der Spritze über­zeu­gen. Wozu so viel Aufwand für einen so gerin­gen »Ertrag«?

  4. im früh­jahr 2021 hat das ehe­paar bereits die drit­te imp­fung erhalten?
    dann wuß­te das ehe­paar also bereits im früh­jahr 2021, daß die "ein­fa­che" imp­fung nicht wirkt.
    oder ist die­ses bild zwar im früh­jahr 2021 auf­ge­nom­men, zeigt aber einen zukünf­ti­gen ugur, wie er sich im win­ter 2021 auf­fri­schen läßt?
    dann hät­te das ehe­paar aber auch gewußt, daß die imp­fung nicht wirkt.

  5. "Gegen Angst kom­me man mit Daten und Fakten oft nicht an, schreibt er."
    Welche Daten, wel­che Fakten? Mal bit­te nachreichen.

    Und: Das (alte) Foto taugt ja mal so gar nicht dazu, Gerüchte aus­zu­räu­men. Pfff.
    1. Warum wur­de nicht das tau­fri­sche Booster-Zeremoniell medi­al beglei­tet? Warum ist nicht aus einem wort­wört­lich unver­stell­ten Blickwinkel doku­men­tiert wor­den, wie die Kanüle im Arm ver­senkt wird?
    2. Woher sol­len wir wis­sen, dass es nicht Kochsalzlösung ist, falls über­haupt jemals etwas gespritzt wurde?

    Also bei mir funk­tio­niert die wil­lent­li­che Aussetzung der Ungläubigkeit jeden­falls nicht. Die Dreistigkeit ist hin­ge­gen erstaunlich.

    1. @Marc Damlinger: Da sind ein paar Synapsen wohl ver­klebt, oder? Nirgends in dem Artikel steht, daß er ein Türke ist. Es soll tat­säch­lich deut­sche Staatsbürger geben mit dem Vornamen Süleyman. Außerdem ist es egal, denn auch für ihn gilt der alte Spruch "Alle Rassisten sind Arschlöcher – überall!".

  6. Da hät­te sich der Ziehungsbeauftragte erst ein­mal vom "ord­nungs­ge­mä­ßen Zustand" der rus­si­schen Lotterietrommel (ugs. Spritze) über­zeu­gen sol­len. Durch einen Geschmackstest kann man phy­sio­lo­gi­sche Kochsalzlösung am ein­fachts­ten von Gentherapie-Müll unterscheiden.
    So wirkt das Ganze doch eher wie fake news.

    1. Natürlich ist er eine Marionette. Biontech ist ein Ableger von Gates Impf-Investements. Gates hat Biontech mit Millionen geret­tet bevor es plei­te gegan­gen wäre, kurz vor Pandemie-Beginn.

  7. Kann bit­te mal ein Arzt das Bild erklären?
    Ist es nor­mal, dass hier die Kanüle nicht sicht­bar und viel­leicht fast bis zum Anschlag im Arm steckt, statt­des­sen jedoch etwas Grünliches neben der Spitze nach oben gebo­gen ist?
    Ist der Ansatzpunkt über dem Schultergelenk normal?
    Und was liegt da auf der Pritsche? Kanülenblister?

    Hier deut­li­cher: https://i.trhaberler.com/storage/files/images/2021/12/11/1639160131920-hlh7-Ao73.jpg

    Danke für Erhellendes.

  8. Ja, Uğur, ich las­se von mir dann auch so ein Foto stel­len, schi­cke es die­sem SPD Bundeskanzler Scholz und ver­lan­ge, das er mir das glaubt. 😉

    😀 nee, nee, behalt mal dei­ne Gift und Gen Spritze für dich. Ich brauch sowas nicht.

  9. Also der Nachweis durch ein sol­ches Foto reicht aus, um die Schüsse nach­zu­wei­sen? Stellt mir der Tagesspiegel dann die ent­spre­chen­den Papiere aus? Das mit dem Foto krie­ge ich hin. Dann bin ich viel­leicht doch nicht ab März mit einem poli­ti­schen Berufsverbot belegt und ste­he ohne Einkommen und Lebensunterhalt da. Halleluja.

    1. Ja, bzw. nein, es geht so rich­tig in die Gelenkkapsel rein, absolutes
      NoGo. Ausserdem , mit Lupe betrach­tet, ist es nur ein Stab,
      sieht nicht nach Spritze aus. Für wie blöd hält der uns eigentlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.