"Das Impfen an sich könnte in Verruf kommen"

So lau­tet der Titel eines Interviews am 8.4. auf labor​jour​nal​.de. Zu lesen ist (Achtung, Radbruch ist tat­säch­lich Fan der "Impfungen"):

»Der Immunologe Andreas Radbruch ist Impf-Enthusiast. Dennoch hält er eine Impfpflicht gegen SARS-CoV‑2 für unnö­tig. In unse­rem „Corona-Gespräch“ frag­ten wir nach.

Laborjournal: Sie sind seit kur­zem auf Twitter aktiv und erklä­ren dort, war­um Sie eine SARS-CoV-2-Impfpflicht ableh​nen​.Si nd [sic] Sie eigent­lich gegen das Virus geimpft?

Andreas Radbruch » Natürlich, ich bin Impf-Enthusiast und drei­mal geimpft. Ich bin auch nicht gegen die Impfung, son­dern gegen eine gesetz­lich ver­ord­ne­te Pflicht dazu.

Warum eigent­lich? 

Radbruch » Die Impfpflicht wird mit zwei Argumenten gefor­dert. Erstens will man gefähr­de­te Personen schüt­zen, indem man alle in der Hoffnung impft, dass sie eine ste­ri­le Immunität ent­wi­ckeln, also nicht mehr anste­ckend sind. Um das zu errei­chen, bräuch­te man neu­tra­li­sie­ren­de Antikörper am Ort der Erstinfektion – bei SARS-CoV‑2 also in den Schleimhäuten von Nase, Rachen und Lunge. Diese Antikörper wür­den dort das Andocken der Viren an unse­re Zellen verhindern.

Eine Impfung gene­riert die nicht?

Radbruch » Das wur­de bis­her lei­der nicht sehr inten­siv unter­sucht. Ich habe nur weni­ge Publikationen zu dem Thema gefun­den, laut die­sen sieht es fol­gen­der­ma­ßen aus: Einerseits haben wir Glück, dass bei­spiels­wei­se der BioNTech-Impfstoff über­haupt sol­che Antikörper indu­ziert, ande­re Impfstoffe tun das nicht – zum Beispiel CoronaVac vom chi­ne­si­schen Arzneimittelhersteller Sinovac Biotech. Allerdings ver­schwin­den die­se Antikörper inner­halb weni­ger Wochen und Monate recht schnell wie­der aus den Schleimhäuten, im Blut sind sie aber wei­ter­hin vor­han­den. Warum das so ist, ver­ste­hen wir noch nicht. Kurz gesagt: Die jetzt zur Verfügung ste­hen­den Impfstoffe – und nicht ein­mal alle – bie­ten nur einen recht kur­zen und schwa­chen Schutz vor einer Infektion und vor Infektiosität…

Allerdings wur­de kürz­lich im New England Journal of Medicine berich­tet, dass Menschen nach einer Infektion, die dann auch noch geimpft wur­den, tat­säch­lich einen sta­bi­len Schutz vor einer erneu­ten Infektion ent­wi­ckel­ten, der nach neun Monaten noch neun­zig Prozent betrug…

Gut, nun gibt es auch jün­ge­re Menschen mit hohem Risiko.

Radbruch » Natürlich. Allerdings: Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren soll es ja ohne­hin kei­ne Impfpflicht geben. Und bei den Überachtzehnjährigen ist die Grundimmunisierung schon ähn­lich gut wie bei den Älteren: 84 Prozent sind grund­im­mu­ni­siert, selbst die 12- bis 17-Jährigen haben zu 63 Prozent zwei Impfungen erhalten… 

An ande­rer Stelle in Twitter war­nen Sie vor zu häu­fi­gen Impfungen. Doch emp­fiehlt die Ständige Impfkommission grund­sätz­lich die vier­te Impfung für alte Menschen, Risikopatienten und für Menschen mit Immunschwäche ab fünf Jahren.

»Das Immunsystem gewöhnt sich an den Impfstoff.«

Radbruch » Das mag sinn­voll sein, aber laut einer Studie aus Israel ver­fehlt ein vier­ter Piks für alle lei­der sei­ne Wirkung [2]. Danach bie­tet er näm­lich nur 11 Prozent Schutz vor einer Infektion nach einer Moderna-Impfung und 30 Prozent nach einer vier­ten BioNTech-Spritze. Allerdings berich­tet die Studie auch über 80 Prozent loka­le Nebenwirkungen und 40 Prozent sys­te­mi­sche Nebenwirkungen, die viel­leicht durch das ange­bo­re­ne Immunsystem getrig­gert wer­den. Ungeachtet des­sen muss man aus immu­no­lo­gi­scher Sicht grund­sätz­lich vor­sich­tig mit zu häu­fi­gem Boostern in kur­zen Abständen sein, denn damit kann man sein immu­no­lo­gi­sches Gedächtnis satt machen, es reagiert dann nicht mehr. 

Wie macht man ein Immunsystem durch Impfen satt?

Radbruch » Ganz ein­fach gesagt: Das Immunsystem gewöhnt sich an den Impfstoff. Die Antikörper der Gedächtnisplasmazellen fan­gen das Antigen ab, bevor es eine Immunreaktion aus­lö­sen kann. Wir sehen das ja jetzt schon bei der vier­ten Impfung, dass das Immunsystem nicht mehr so gut reagiert, wie bei der drit­ten Impfung. Und ich sage vor­aus: Bei der fünf­ten Impfung pas­siert gar nichts mehr…

Entstehen… Gedächtniszellen auch nach der Bekanntschaft mit einem SARS-CoV-2-Bestandteil?

Radbruch » Ja. Solche Zellen sind von einer US-Arbeitsgruppe bei Genesenen und Geimpften nach­ge­wie­sen wor­den [6]. Bei den Genesenen fand man etwa genau­so vie­le Plasmazellen, die Antikörper gegen SARS-CoV‑2 pro­du­zie­ren, wie sol­che, die das gegen Tetanus oder Diphtherie tun. 

Bei den Geimpften scheint das anders. Personen mit zwei Impfungen haben drei­mal weni­ger sol­che Gedächtniszellen. Man wird sehen, wie das nach drei Impfungen ist. Alle Signale deu­ten dar­auf hin, dass wir eine lang­fris­ti­ge sys­te­mi­sche Immunität mit Gedächtnisplasmazellen haben wer­den, die kon­stant Antikörper herstellt. 

Noch mal zurück zu Ihren Tweets: Hören Politiker Ihnen eigent­lich zu, ant­wor­ten sie? Oder füh­len Sie sich wie ein Don Quichotte der Immunologie?

Radbruch » Letzteres. Man hat den Eindruck, dass das manch­mal läs­tig ist, sich mit die­sen eigent­lich nicht so kom­pli­zier­ten Sachverhalten aus­ein­an­der­zu­set­zen. Das begann schon damit, dass man den Immunologen nicht zuhör­te, als sie uni­so­no sag­ten, das län­ge­re Abstände zwi­schen den Impfungen bes­ser wären als kur­ze, um eine Affinitätsreifung zu ermög­li­chen. Letzten Endes ist eine Impfpflicht kei­ne wis­sen­schaft­li­che, son­dern eine poli­ti­sche Entscheidung – und aus der hal­te ich mich expli­zit her­aus. Ich mag hier nicht bewer­ten, ob der Staat sei­ne Bevölkerung zum Impfen zwin­gen soll­te. Allerdings habe ich gro­ße Angst davor, dass eine Pflicht zu stän­di­gen Wiederholungsimpfungen führt, die nichts brin­gen und das Impfen ins­ge­samt in Verruf brin­gen können…

Interview: Karin Hollricher (22.3.2022)«

11 Antworten auf „"Das Impfen an sich könnte in Verruf kommen"“

  1. Neuigkeiten vom Erzernen Wiener Bischof:
    https://​www​.heu​te​.at/​s​/​s​c​h​o​e​n​b​o​r​n​-​z​u​-​i​m​p​f​g​e​g​n​e​r​-​g​o​t​t​-​l​a​s​s​-​h​i​r​n​-​r​e​g​n​e​n​-​1​0​0​2​0​0​696

    Und noch was aus Wien:
    https://​www​.der​stan​dard​.at/​s​t​o​r​y​/​2​0​0​0​1​3​4​7​5​3​4​2​4​/​s​t​a​d​t​-​w​i​e​n​-​b​l​e​i​b​t​-​i​n​-​o​s​t​e​r​w​o​c​h​e​-​b​e​i​-​2​g​-​r​e​g​e​l​-​i​n​-​g​a​s​t​r​o​n​o​mie

    Zum zwei­ten Link: Die Meldung ist gru­se­lig, die Leser-Kommentare (in einem SPÖ-nahen Blatt!) stim­men doch eher hoff­nungs­froh, dass sich das von Schönborn erbe­te­ne Hirn zumin­dest schon ein­mal mit­ten unter den Standard-LeserInnen findet …

    Zum gol­de­nen Wiener Herz, das Gesundheitsstadtrat Hacker, Bürgermeister Ludwig, Schönborn und auch der geschätz­te Domprobst Toni Faber sicher sehr gern und gut ver­kör­pern, fal­len mir, war­um kann ich mir so gar nicht erklä­ren, ein paar net­te Lieder von Kreisler und Qualtinger ein.

  2. Yep, ich wer­de mei­ne Standard-Impfungen mit Sicherheit nicht mehr auf­fri­schen lassen!

    Nach die­sen zwei Jahren füh­le ich mich in mei­ner schon immer kri­ti­schen Haltung gegen­über Ärzten bzw. der "Wissenschaft" mehr als bestätigt.

  3. Ich fra­ge mich, ob eine wenig beach­te­te Info aus Neuseeland von all­ge­mei­nem Interesse sein könnte:

    "Doppelinjizierte haben SECHS MAL die Infektionsrate der Nichtinjizierten in Neuseeland – Regierungsdaten
    „Erstaunliche 18 % der dop­pelt Geimpften waren infi­ziert. Aber nur 3 % der Ungeimpften.“"

    Ziemlich umfang­rei­cher Text, an dem sich die Spezialisten ger­ne abar­bei­ten können

    https://​anti​-empi​re​.com/​d​o​u​b​l​e​-​i​n​j​e​c​t​e​d​-​h​a​v​e​-​s​i​x​-​t​i​m​e​s​-​t​h​e​-​i​n​f​e​c​t​i​o​n​-​r​a​t​e​-​o​f​-​t​h​e​-​u​n​i​n​j​e​c​t​e​d​-​i​n​-​n​e​w​-​z​e​a​l​a​n​d​-​g​o​v​e​r​n​m​e​n​t​-​d​a​ta/

    1. Zahlen sind ähn­lich den offi­zi­el­len Meldungen von England und Schottland (bis zur Einstellung der Veröffentlichung).

      Das inter­es­san­te ist aller­dings bei Neuseeland, dass es in 2020 und 2021 fast kei­ne Covidfälle gab und die Sterblichkeitsrate (excess deaths ~ Übersterblickeit) wohl fast gleich ver­lief, wie bei uns bzw. in "Coronagebieten".
      Das könn­te bedeu­ten, dass weder Coronainfektion, noch Impfung oder Jahreszeit eine Übersterblichkeit beding­ten oder beein­fluss­ten, – blie­ben ledig­lich die Einschränkungen, wie Lockdowns, Isolation, Meidung medi­zi­ni­scher Untersuchungen und Einrichtungen… .
      Das möch­te man sicher­lich nicht so sehen, wären dann doch mög­li­cher­wei­se die polit. (Fehl-)Entscheidungen der Pandemieausrufer an etli­chen Toten nicht unschuldig.

  4. Der Schauspieler Uwe Bohm ist im Alter von 60 Jahren gestor­ben. Der gebür­ti­ge Hamburger spiel­te jah­re­lang am Deutschen Schauspielhaus. In Spielfilmen ver­kör­per­te er häu­fig Bösewichte und schwie­ri­ge Charaktere.

    https://​www​.ndr​.de/​k​u​l​t​u​r​/​f​i​l​m​/​U​w​e​-​B​o​h​m​-​i​s​t​-​t​o​t​-​D​e​r​-​M​a​n​n​-​f​u​e​r​-​k​o​m​p​l​e​x​e​-​C​h​a​r​a​k​t​e​r​e​,​u​w​e​b​o​h​m​1​0​0​.​h​tml

      1. Die Spekulationen schie­ßen ins Kraut wie bei Mirko Nontschew. Ich gehe davon aus, dass es die Impfung war, aber genau das in einer offi­zi­el­len Ermittlung nicht her­aus­kom­men darf.

  5. Kurzweiliges… satt tie­risch, leicht zynisch – aber nicht bös' gemeint!
    (Wer nicht drauf steht: Bitte gehen Sie wei­ter, hier gibt es nichts zu sehen…)

    Immer wie­der inter­es­sant, auf der ande­ren Seite der Medaille…

    Überschrift » Der Immunologe Andreas Radbruch ist Impf-Enthusiast…
    Radbruch » Natürlich, ich bin Impf-Enthusiast und drei­mal geimpft. Ich bin auch nicht gegen die Impfung…
    -> Bei öffent­li­chen Stellungnahmen wird ja obli­ga­to­risch und umge­hend eine ein­deu­ti­ge Lagerzuordnung gelie­fert – für den Standard-Sofa-Surfer zur Einstufung des Komfort-Levels der fol­gen­den Meldung. Gegebenenfalls könn­te die kogni­ti­ve Dissonanz des Sofa-Eigentümers ja zu laut quietschen.
    Aber hier ist sof­a­tech­nisch 'alles im Lack', weil ja bekannt­lich ein Impf-Enthusiast bei den Zeugen Coronas einem Wanderpredigern als eben­bür­tig ange­se­hen wird.
    -> Amüsant in die­sem Zusammenhang ist übri­gens auch: "I Support The Current Thing" – Awaken With JP. (1)

    Radbruch » Ganz ein­fach gesagt…Die Antikörper der Gedächtnisplasmazellen fan­gen das Antigen ab, bevor es eine Immunreaktion aus­lö­sen kann.
    -> So, so… Gedächtnisplasmazellen schi­cken Antikörpern um Antigene abzufangen?
    Verdammt! Über zwei Jahre hab' ich mir jetzt soli­de ange­le­se­nes Halbwissen ein­ge­impft, und jetzt kommt er mit so was!
    Antigene sind also nicht bei den Guten!?
    Aber, aber ich dach­te, dass die spe­zi­fi­sche Bindung von Antikörpern und Antigenrezeptoren an Antigene einen wesent­li­cher Teil der adap­ti­ven Immunität gegen Pathogene ausmacht!
    Verdammt nochmal!
    Aber der Herr Radbruch is' ja 'n Studierten – da kann man sich wohl drauf ver­las­sen, dass er nicht ein­fach so 'rum­schwur­belt'.
    Ein ordent­li­ches Studium ist doch durch nichts zu ersetzen!
    … Oder hat­ten die Antigene ein­fach nur kei­ne Maske auf, oder war's viel­leicht der Mindestabstand? Hmmm…

    Radbruch » Wir sehen das ja jetzt schon bei der vier­ten Impfung, dass das Immunsystem nicht mehr so gut reagiert, wie bei der drit­ten Impfung.
    -> Kommt er jetzt etwa mit Fakten daher?

    Radbruch » Und ich sage vor­aus: Bei der fünf­ten Impfung pas­siert gar nichts mehr…
    -> Tatsächlich! Solide, evi­denz­ba­sier­te euro­päi­sche Prophetie – dar­um (eben) auch einem Wanderprediger gleichgestellt!
    -> Wenn er sich da 'mal nicht zu weit aus dem Zugfenster lehnt und ggf. von 'ner ent­ge­gen kom­men­den Fakten-Checker-Lok erwischt wird.

    Radbruch » Allerdings berich­tet die Studie auch über 80 Prozent loka­le Nebenwirkungen und 40 Prozent sys­te­mi­sche Nebenwirkungen, die viel­leicht durch das ange­bo­re­ne Immunsystem getrig­gert werden.
    -> Hmmm, 40 Prozent sys­te­mi­sche Nebenwirkungen? Na gut, er hat VIELLEICHT gesagt…
    Aber ich spü­re trotz­dem 'n leich­tes Vibrieren im Gegengleis – wenn der 'Don Quichotte der Immunologie' da mal kei­nen Radbruch erlei­det (…tschul­di­gung, war zu verlockend).

    LG Tom.
    …und noch 'n ent­spann­ten Sonntagabend – auf der Couch. 🙂

    (1) https://​rum​ble​.com/​v​y​6​e​r​p​-​v​i​r​t​u​e​-​s​i​g​n​a​l​i​n​g​-​a​b​o​u​t​-​u​k​r​a​i​n​e​.​h​tml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.