Das Virus war schneller

Diesen von einem Leser zuge­sand­ten Beitrag konn­te ich nicht veri­fi­zie­ren. Es spricht aber nichts gegen sei­ne Echtheit. Danach war am 22.1. in "Die Rheinpfalz Mittelhaardter Rundschau" unter obi­gem frag­wür­di­gen Titel zu lesen:

»Roland Brugger, Einrichtungsleiter des Seniorenheims in Lambrecht, hat­te früh­zei­tig Vorbereitungen getrof­fen und konn­te das Haus als eines der ers­ten im Landkreis Bad Dürkheim „impf­be­reit“ mel­den. Bereits am 6. Januar war das Team des Roten Kreuzes vor Ort und impf­te. Über 90 Prozent der Bewohner ent­schie­den sich für den schüt­zen­den Piks. Doch schon am nächs­ten Tag zeig­te sich: Für eini­ge Bewohner war die Impfung zu spät gekom­men.

Inzwischen sind 28 Bewohner und acht Mitarbeiter in der Lambrechter Einrichtung infi­ziert.

Zwei der Bewohner gehe es nicht so gut, berich­tet Brugger. Die ande­ren hät­ten nur leich­te oder gar kei­ne Symptome. Über die Frage, wie die Infektion ins Haus gekom­men sei, kön­ne nur spe­ku­liert wer­den. Schon seit Wochen dür­fe nie­mand mehr ohne nega­ti­ven Test ins Haus, außer­dem trü­gen alle FFP2-Masken. Die Mitarbeiter sei­en sehr umsichtig.

„Wir waren so stolz, als eines der weni­gen Häuser kei­nen grö­ße­ren Ausbruch gehabt zu haben“, sagt Brugger. Doch Schnelltests sei­en eben auch kein hun­dert­pro­zen­ti­ger Schutz, und wenn das Virus ein­mal im Haus sei, kön­ne es sehr schnell zur Verbreitung kommen.

… Ob die Impfung sich auf den Verlauf der Erkrankung aus­wir­ke, sei schwer zu sagen. Auch das Gesundheitsamt hält sich in der Frage zurück: Es gebe kei­ne gesi­cher­ten Informationen dazu, ob Geimpfte, die erkran­ken, bevor sich der voll­stän­di­ge Impfschutz ent­wi­ckelt hat, einen mil­de­ren Krankheitsverlauf haben…

Infektionen gibt es auch im Seniorenheim Haus Rebental und im Theodor-Friedrich-Haus, bei­de in Haßloch. Im Haus Rebental, wo das Impfteam am Dienstag vor Ort war, sind laut Kreisverwaltung zehn Bewohner und fünf Mitarbeiter betrof­fen, im Theodor-Friedrich-Haus sechs Bewohner und ein Mitarbeiter. Die Einrichtung ste­he für Sonntag auf der Liste des Impfteams, infor­mier­te Kreis-Pressesprecherin Sina Müller. In der Gemeinde Haßloch gibt es der­zeit nach Behördenangaben 48 Corona-Infizierte.

Trotz der Lieferengpässe wür­den die Impfungen in den Alten- und Pflegeheimen wei­ter­ge­hen, ver­si­chert das Gesundheitsministerium in sei­ner Pressemitteilung. Alle dem Ministerium als impf­be­reit gemel­de­ten Bewohner und Mitarbeiter von Alten- und Pflegeeinrichtungen könn­ten ihre Impfung erhal­ten.«

Siehe auch Zufälle (II).

(Hervorhebungen nicht im Original.)

13 Antworten auf „Das Virus war schneller“

  1. Wir wer­den erst fähig sein, etwas zu errei­chen, wenn wir akzep­tie­ren, dass Fakten oder Logik oder schlüs­si­ge Argumente längst irrele­vant sind. Nicht erst in der Corona Frage. Es war nur vor­her weni­ger offensichtlich.

    1. zu fabia­nus 1:dem muß ich zustim­men. habe mich auch seit einem jahr in vie­le din­ge wie­der ein­ge­le­sen, recher­chiert etc. um dann fest­zu­stel­len: fast alles, was da an wis­sen­schaft auf­ge­fah­ren wird, hat die funk­ti­on von nebel­ker­zen. sie ver­hin­dern den blick auf die maß­nah­men des staa­tes, auf poli­ti­sche ent­schei­dun­gen. kon­sis­tenz, dis­kus­si­on der "sci­en­ti­fic com­mu­ni­ty" – ziem­lich irrele­vant. es geht um die macht und die mach­bar­keit. die sind momen­tan auf einem quantensprung.
      natür­lich muß man die absur­den rech­nun­gen und theo­rien trotz­dem wei­ter beobachten.
      wich­tig für die zukunft wäre aber auch zu klä­ren, wie sich die­se haar­wä­sche am offe­nen hirn den ganz jun­gen ver­mit­telt. sie sehen nach umfra­gen prak­tisch kein fern­se­hen mehr . face­book auch nur ü30. ansons­ten insta­gramm, tik tok, dau­ern­des wech­seln der kanä­le, mal you­tube, manch­mal twit­ter, dann wie­der pri­va­te sei­ten. kommt die ideo­lo­gi­sche bot­schaft bei denen über­haupt an?

  2. Interessant wäre, ob die Leute rich­tig infi­ziert i.S.v. "krank" gewor­den sind, oder ob es nur wie­der an den mas­sen­haft inva­li­den und falsch- posi­ti­ven Tests liegt!
    Falls sie rich­tig krank wür­den, soll­te doch schon die Frage erlaubt sein, wie das in so exor­bi­tant vie­len Fällen vor­kom­men kann, obwohl doch beteu­ert wur­de, der Impfstoff selbst kön­ne kei­ne Infektion auslösen.
    Es müss­ten sofort wirk­lich unbe­stech­li­che Wissenschaftler prü­fen, was einem da über­haupt genau ver­ab­reicht wird!

  3. Ich ver­ste­he immer noch nicht, war­um man (mal ganz unab­hän­gig von den Impfproblemen), war­um man nicht direkt vor der Impfung einen Schnelltest macht. Wo doch sowie­so gera­de alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist getes­tet wird.
    Fakt ist, und das ist nicht nur bei Corona so, das wenn man jeman­den Impft und der die ent­spre­chen­de Infektion schon aktiv hat, dann kann das töd­lich enden.
    Zweitens ist mir immer noch unbe­greif­lich wie das RKI eine Empfehlung her­aus­ge­ben kann bei der gesagt wird, mit leich­ten Erkältung-Symptomen und bis zu 38,5 erhöh­ter Temperatur (also ich als Sani hab gelernt ab 38 heißt das Fieber) darf man geimpft werden.
    Jetzt sagen wir mal, die Person hat nicht Sars Cov 2 erwischt son­dern eines der BetaCorona Viren die für min­des­tens 16 % unse­rer Erkältungen zustän­dig sind.…..
    Konnte mir noch kei­ner beantworten.…
    Aber he, man muss ja auch nicht alles verstehen.…

  4. Im Zeitpunkt mei­nes Kommentarschreibens hier sind 7 Kommentare sicht­bar. Davon schei­nen min­des­tens drei den Artikel nicht gele­sen zu haben:

    Es ist laut Artikel nie­mand gestor­ben, sie sind also auch mit Impfung und Covid noch am Leben zum Zeitpunkt des Zeitungsartikels und es besteht damit auch kein Grund, sie zu 'indu­zie­ren' – womit wohl obdu­zie­ren gemeint war; oder ich habe den Humor nicht verstanden.

    Und ob sie auch 'krank' gewor­den sind, steht auch im Artikel: 

    'Zwei der Bewohner gehe es nicht so gut, berich­tet Brugger. Die ande­ren hät­ten nur leich­te oder gar kei­ne Symptome.'

    Ich habe mich im Verlaufe der Coronazeit auch schon mal in die Situation von Politikern ver­sucht gedank­lich zu ver­set­zen: wenn schon auf 'kri­ti­schen' Medien die Situation so wie hier ist, was wür­de es dann bedeu­ten für ein­zel­ne Länder einen 'Sonderweg' in der Corona-Handhabung ein­zu­schla­gen und dies der Bevölkerung zu vermittel?

    1. "Ich habe mich im Verlaufe der Coronazeit auch schon mal in die Situation von Politikern ver­sucht gedank­lich zu ver­set­zen: wenn schon auf 'kri­ti­schen' Medien die Situation so wie hier ist, was wür­de es dann bedeu­ten für ein­zel­ne Länder einen 'Sonderweg' in der Corona-Handhabung ein­zu­schla­gen und dies der Bevölkerung zu vermittel?"

      Genauso wird es sein und das wür­de auch das schrä­ge Vorgehen bei Demos erklä­ren, es soll den Rest der Bevölkerung wach rüt­teln, denn die Politik ist macht­los. Eine Richtungsänderung kann nur vom Souverän, dem Volk ausgehen.

  5. Jetzt ist schon ein 8. Kommentar da, der u.a. frägt war­um man kei­ne Schnelltests macht vor der Impfung…im Artikel steht man habe Schnelltests gemacht, die sei­en aber nicht genau.

  6. Ich ken­ne durch einen Verwandten auch ein Altenheim, dass wie hier im Frühjahr mit nur einem sym­ptom­lo­sen Test-posi­ti­ven Fall durch­ge­kom­men war und alles getan hat incl. Besuchsbeschränkungen und täg­li­che Tests der Mitarbeiter. Und dann ist plötz­lich Corona aus­ge­bro­chen und die Bundeswehr muss­te aus­hel­fen. Die Vermeidungsstrategien machen kei­nen Sinn. Prophylaktisch Vitamin D geben und auch sonst Immunsystem der Alten stär­ken und Frühbehandlung mit dem Bekannten wie Blutverdünner etc macht Sinn.

  7. Ein ein­drucks­vol­ler Beweis dafür, dass selbst die­se, den Goldstandard der FiesenFrischluftbegrenzerPappnasentüten dar­stel­len­den Mundtotmacher rein gar nichts bewir­ken, außer wei­te­ren Hirnschwund.

    Warum erzählt eigent­lich nie­mand die­ser Co-Helden,.mit wel­chem CT-wert die­se getürk­ten Teszs posi­tiv aus­fal­len? Oder sind es.jetzt schon die­se nichts­nut­zi­gen Schnelltests, die offi­zi­ell eine Diagnose stellen? 

    Herr schmeiß Hirn – Sapere aude! rufe ich allen Blinden, Ahnungslosen, Beängstigten zu… SAPERE AUDE!

Schreibe einen Kommentar zu Danischmend Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.