Das Wüten der Mutante

https://www.tagesschau.de/ausland/coronavirus-tabelle-103.html

Zur Panikaktion in einem Berliner Krankenhaus wird der Amtsarzt so zitiert: „Es fing an, so ein biss­chen aus­zu­fa­sern.

»Amtsarzt Larscheid über Aufnahmestopp in Reinickendorfer Klinik: Lage wur­de unübersichtlich
Bei bis­lang min­des­tens 20 Menschen dort ist eine anste­cken­de­re Corona-Variante nach­ge­wie­sen: Nach dem Aufnahmestopp an einer Berliner Klinik hat der zustän­di­ge Amtsarzt den Schritt mit der zuneh­mend unüber­sicht­li­chen Lage begrün­det. Es habe sich immer deut­li­cher abge­zeich­net, dass auch weni­ge ande­re Fälle, in denen die zuerst in Großbritannien beschrie­be­ne Virusvariante (B.1.1.7) ent­deckt wur­de, in Zusammenhang mit dem Krankenhausausbruch ste­hen, sag­te der Amtsarzt von Reinickendorf, Patrick Larscheid, am Montag bei Radioeins. „Es fing an, so ein biss­chen auszufasern.“

Zudem habe es sehr star­ke Hinweise gege­ben, dass sich das Geschehen mög­li­cher­wei­se im Humboldt-Klinikum schon stär­ker ver­teilt habe. Es sei nicht mehr deut­lich gewe­sen, ob es sich um einen Ausbruch oder par­al­le­le Ausbrüche hand­le. Den Beteiligten sei ziem­lich schnell klar gewe­sen, dass man kei­ne ande­re Chance als den Aufnahmestopp habe, „wenn wir über­haupt noch was ret­ten wol­len“, erklär­te Larscheid…

Der Aufnahmestopp gilt seit der Nacht zum Samstag. Notfälle wer­den in ande­re Krankenhäuser gebracht. Nach Angaben vom Wochenende sind rund 400 Menschen in der Klinik in Behandlung. Die 1700 Mitarbeiter ste­hen unter soge­nann­ter Pendelquarantäne. Sie dür­fen nur zwi­schen ihrem Zuhause und der Klinik unter­wegs sein.«
https://www.tagesspiegel.de/berlin/coronakrise-in-berlin-senat-liefert‑3–5‑millionen-op-masken-fuer-beduerftige-aus/25655678.html

7 Antworten auf „Das Wüten der Mutante“

  1. Wenn in den noch ver­blei­ben­den Krankenhäusern eben­falls ein Aufnahmestop erfol­gen soll­te, gibt es dann dem­nächst so etwas wie Lager, wo man die­se Kranken mit ange­fa­ser­ten Virusmutationen aufbewahrt?

  2. Also ich lese das so, dass es den Aufnahmestopp gab, weil die Ansteckung i m Klinikum ver­mut­lich erfolg­te und sich aus­brei­te­te. Der Aufnahmestopp soll dem­nach ver­hin­dern, dass sich neu ein­ge­lie­fer­te Patienten im Krankenhaus anstecken.

    Das Vorgehen macht aus mei­ner Sicht Sinn. Es ist dann bes­ser, Patienten wer­den erst­mal in ande­re Krankenhäuser aufgenommen.

    Es ist zudem so, dass Aufnahmestopps auch sonst nicht unge­wöhn­lich sind. Ich hat­te mal eine Zeitlang in einem Krankenhaus gear­bei­tet, wel­ches als Ausnahme nie einen Aufnahmestopp durch­ge­führt hat­te (frei­gemein­nüt­zi­ger Träger), wäh­rend alle Krankenhäuser am Ort mit Städtischem/Kirchlichem/Oeffentlichem Träger regel­mäs­sig Aufnahmestopps gemacht hat­ten, z.B. ein­fach bei Schlechtwettereinbrüchen im Winter, sobald die Ambulanz voll war.

    D.h. ab dem Zeitpunkt hat­ten die 'Sanitäter' nur noch unser Krankenhaus ange­fah­ren. Dort hät­te man mehr­mals im Jahr im Winter Fernsehbilder dre­hen kön­nen, wel­che die Allgemeinheit wohl nicht ein­ord­nen kann…Alle Stationen voll und Betten auf den Fluren, die gan­ze Ambulanz und Flure vol­ler war­ten­der (teils blu­ten­der Patienten), für uns war das 'good news, weil gutes Geschäft' und aus­ser­dem sonst busi­ness as usu­al und wir waren eben 'last man standing'…

    Politiker, Richter, Beamte und die Allgemeinheit geben dafür jetzt Menschen- und Verfassungsrechte auf…

    1. Hier wird schon wie­der ver­wech­selt: PCR-Positiv und infiziert/ angesteckt.

      Bitte end­lich ver­in­ner­li­chen: die­ser gan­ze Wahn läuft NUR über den völ­lig unge­eig­ne­ten Test. Sobald man das erkannt hat, sehen die Dinge ganz anders aus. Aber man muss sich das immer und immer wie­der vor Augen hal­ten, denn die MSM ver­su­chen die­se Tatsache lau­fend aus dem Bewußtsein zu drängen: 

      Nein! Wir haben kei­ne Viren-Epidemie, wir haben aus­schließ­lich eine Test-Epidemie!

      Test weg – und nichts Auffälliges ist mehr zu sehen! Auch in Reinickendorf ist nichts mehr ausgefranst …

  3. … aus­fa­sern­de Mutanten, denen man nur noch mit Aufnahmestop und Pendelquarantäne ent­ge­gen tre­ten kann …
    Boah ey – "ech­te" Wissenschaft kann so herr­lich bunt sein …

  4. Die Zahlen in der obi­gen Abbildung sind eigent­lich ohne­hin irrele­vant, weil sie auf sinn­frei­em PCR-Murks beru­hen, und sie sind nicht ver­gleich­bar, weil jedes Land ande­re "Test-Strategien" fährt, die man oft nicht ein­mal genau kennt, und die sich regel­mä­ßig ändern.
    Wie das halt so ist, bei Schwindel und Betrug.

    Aber die schö­ne Überschrift wars wert. 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Zapata Gag Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.