DAX erhält die erste Dosis – Pfizer/Biontech-Impfstoff zu mehr als 90 Prozent wirksam

Die Nachricht aus ande­rer Sicht for­mu­liert aktiencheck.de:

»Es ist die Nachricht des Jahres, viel­leicht sogar die Nachricht die­ses Jahrzehnts. Der Impfstoff gegen das Coronavirus ist gefun­den und es ist eine Zusammenarbeit zwei­er Unternehmen aus den USA und Deutschland, das die Menschheit von der Geisel die­ses Virus befrei­en könn­te. Aus Mainz kommt die Nachricht, dass der gemein­sam mit dem US-Riesen Pfizer ent­wi­ckel­te Impfstoff einen mehr als 90-pro­zen­ti­gen Schutz vor Covid-19 bie­tet. Schon in der kom­men­den Woche wol­len die bei­den Unternehmen die Zulassung bei der US-Arzneimittelbehörde FDA beantragen.

Kaum etwas könn­te nach vier Jahren der trans­at­lan­ti­schen Spaltungen unter der Regierung Trump schö­ner sein als die­se Nachricht. Nicht nur im poli­ti­schen Sinne, auch in gesund­heit­li­chen Belangen könn­te die Welt jetzt zeit­nah in die Heilungsphase ein­tre­ten. Die Börsen rund um den Globus haus­sie­ren, der Deutsche Aktienindex gewinnt zur Stunde mehr als fünf Prozent, der S&P 500 liegt gut drei Prozent im Plus. Die Old Economy pro­fi­tiert über­durch­schnitt­lich, ledig­lich die Technologiewerte als Pandemie-Gewinner wer­den vom Gesamtmarkt nach die­ser Nachricht abgehängt.

Weniger Digitalisierung, Rückkehr ins nor­ma­le Leben fern des Home Office: Wenn das Virus mit der erfolg­rei­chen Impfung der Masse der Menschen ver­schwin­det, schwächt sich auch der wachstums­beschleunigende Faktor für den Technologiesektor ab, der die­sen Aktien zu dem Höhenflug ver­hol­fen hat. Gleichzeitig ist die Nachricht Balsam auf die Seelen der Tourismus- und Reisebranche, die nun Licht am Ende des Tunnels sehen.

Die Pandemie ist mit die­sem Durchbruch noch nicht zu Ende. Die Zulassung ist auch noch nicht da. Was wir an den Börsen jetzt aller­dings sehen, sind umfang­rei­che Umschichtungen raus aus Tech-Aktien und rein in Aktien der Old Economy und Value-Aktien. Die Börsen befin­den sich in einem abrup­ten Anpassungsprozess, da sich die Wahrscheinlichkeiten durch die Impfstoff-Nachricht dras­tisch ver­schie­ben könn­ten. Das ers­te Mal seit Beginn der Pandemie ist nun Licht am Ende des Tunnels sicht­bar. Das ist die Nachricht, auf die so vie­le Anleger sehn­süch­tig gewar­tet haben..«

Siehe auch hier­zu Biontech: An der Goldgrube.

Eine Antwort auf „DAX erhält die erste Dosis – Pfizer/Biontech-Impfstoff zu mehr als 90 Prozent wirksam“

  1. Das angeb­lich so gefähr­li­che Virus muss wohl schon län­ger unter uns gewe­sen, damit wäre ein Impfstoff nur nice to have, er muss aber zuver­läs­sig getes­tet sein. Ist er das? Nein, noch lan­ge nicht. Der wohl von Anfang an zyni­sche Plan des gro­ßen Geldes, angeb­lich für die Gesundheit, wird bei uns an der Verfassungsmäßigkeit schei­tern wie bereits in Österreich begon­nen. Die ange­rich­te­ten Schäden ver­ant­wor­tet die­se Regierung, die sich bewusst ein­sei­tig hat bera­ten las­sen. CDU und CSU fan­den es aus­weis­lich ihrer Welt-Gesundheitsveranstaltung im Mai 2019 in Berlin offen­sicht­lich toll, dass Deutschland auf der Bühne der Welt-Gesundheitspolitik eine ent­schei­den­de Rolle spie­len kann. Mal wie­der die Welt, wie schön. Mit Christian Drosten. Das toll mäch­tig aus­se­hen­de, aber tota­li­tä­re Gebäude stürzt nun ein, weil es kei­ne wahr­haf­tig legi­ti­mier­te demo­kra­ti­sche Grundlage hat, Frau Merkel. Wir müs­sen unse­re Politiker zukünf­tig viel bes­ser kon­trol­lie­ren, auch die Verfassungsgerichte müs­sen das schon von sich aus tun! Das darf nie wie­der pas­sie­ren! Und Impfen las­sen wird sich wie 2009 ohne­hin kaum jemand, dar­auf wet­te ich. Die BürgerInnen sind ja fast alle bis­her wie immer gesund durch­ge­kom­men. Wie 2009. Und jetzt eine Gen-Impfung? Nein dan­ke. Muss nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.