11 Antworten auf „Der klare Rat der Wissenschaft ist der rote Faden“

  1. Roter Faden durch die Nase, oben kommt er raus und der Kasperl hängt am Marionettenkreuz.
    Na bra­vo, gut gemacht, Bürgerlein und Obrigkeit.

  2. Und wie bit­te ord­net man in die­sem Stufenplan die 1200 oder gar 2000 ein, die kürz­lich von unse­ren gelieb­ten Panikmachern ver­brei­tet wurden?

  3. Wer oder was schafft(e) noch­mal das "Wissen"?
    Der "Klare" aus dem Norden?
    Das Schlimmste ist: der­ar­ti­ges ist "mehr­heits­fä­hig". Es gibt eine nicht uner­heb­li­che (voll Gehirngewaschene?) Gruppe in der Bevölkerung, die sich ohne "MNS" , Massentests etc. regel­recht "bedroht" füh­len, egal wie die "Inzidenz" aussieht.
    Ein gewis­ses Mitleid für die­se Kranken ist bei mir zwar (noch) vor­han­den – aber für die­je­ni­gen, die deren Krankheit (absicht­lich oder nicht) geschürt haben ist (im güns­tigs­ten Fall) nur noch Verachtung übrig.

    1. @Kassandro, ja, ich woll­te grad los­le­gen, da las ich es schon in Ihrem Kommentar, ich gehe mit, denn "Wissenschaft" schafft eigent­lich kri­tisch und ehr­lich und vor allem "wis­sen­schaft­lich" betrach­tet, WISSEN, oder??

  4. Diese Leute gehö­ren in die Psychiatrie. Ernsthaft. Die Psychisch-Kranken-Gesetze sind ein Rechtskreis, den Füllmich und Co. lei­der schon seit über einem Jahr gänz­lich igno­rie­ren. Sollten viel­leicht mal Gustl Mollath einladen.

    1. Das lässt sich nur ändern, wenn sich jetzt vie­le auf­ge­weck­te Menschen poli­tisch enga­gie­ren, die sich bis­her eher zurück­ge­hal­ten haben. Dafür ist die Basis- Partei ein Hoffnungs- Schimmer der Vernunft, in der nun alle wich­ti­gen, muti­gen Aufklärer in der Krise (Bhakdi, Wodarg, V. Fischer, Füllmich, David C. Siber usw) mit dabei sind. Beitreten und Mobilisieren im Wahlkampf, Wirken von Schwarmintelligenz sehe ich als ein­zi­ge Chance, dass sich was ändert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.