Deshalb ist der Lockdown möglichst hart nötig

https://​de​.sta​tis​ta​.com/​s​t​a​t​i​s​t​i​k​/​d​a​t​e​n​/​s​t​u​d​i​e​/​1​1​0​2​6​6​7​/​u​m​f​r​a​g​e​/​e​r​k​r​a​n​k​u​n​g​s​-​u​n​d​-​t​o​d​e​s​f​a​e​l​l​e​-​a​u​f​g​r​u​n​d​-​d​e​s​-​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​i​n​-​d​e​u​t​s​c​h​l​a​nd/

15 Antworten auf „Deshalb ist der Lockdown möglichst hart nötig“

      1. Ich hab zwar einen rie­si­gen Bildschirm, aber auch nach Klick auf die Grafik haben die Balken höchs­tens die Größe eines ein­zel­nen Viruspartikels. Das kann ja so nicht wei­ter­ge­hen, die Prämien für's Covid-Kreuzchen müs­sen jetzt mas­siv stei­gen, sonst sehen die Balken nächs­tes Jahr immer noch so aus…

  1. Lesenswert hier­zu ist das Papier 6.1 von Schrappe et. al, das sich unter ande­rem mit der Rate der Dunkelziffer befasst.
    Geht man davon aus, dass die Dunkelziffer der Virenträger etwa 4x so hoch ist, wie die Zahl der gemel­de­ten Fälle, dann wird die Reation noch deut­li­cher: Dann stün­den 1,2 Mio gemel­de­ten plus 4,8 Mio nicht ent­deck­ter Virenträger ins­ge­samt 20.000 an und mit Covid19 Verstorbene gegen­über, ent­sprä­che einer Quote von 0,33%.
    Nimmt man eine so hohe Dunkelziffer an und weiß um die beson­ders vul­nerablen Gruppen, dann kön­nen ein­zig Schnelltests an allen Gemeinschaftseinrichtungen helfen.

    1. Im Übrigen *Klugscheißer-Modus an* sind es nicht die "Anzahl der Infektionen", son­dern ledig­lich die der "posi­tiv Getesteten" – sie­he auch RKI Berichte *Klugscheißer-Modus aus*.

      1. Gegen die stän­di­gen Scheißewerfer in Politik und Medien darf man durch­aus ger­ne als Klugscheißer gegenhalten:

        - Testpositive sind mit dem PCR-Test weder als infi­ziert, krank noch/oder infek­ti­ös bewie­sen, noch ist über­haupt das Vorhandensein eines Virus nach­ge­wie­sen. Ein posi­ti­ves Testergebnis ist höchs­tens ein HINWEIS auf eine mög­li­che Infektion (Infektion = Eindringen + Ansiedeln + Vermehrung eines Erregers im Körper; fehlt eine die­ser drei Komponenten: kei­ne Infektion)

        - wir haben aktu­ell kein beson­de­res Krankheitsgeschehen in Deutschland – Arztpraxen, Notaufnahmen sind nicht überlaufen!

        - wie haben kei­ne beson­de­re Lage in den Krankenhäuser – aus­ge­nom­men durch die Auswirkungen von Maßnahmen, Vorschriften, Verordnungen, Regelung, also ein­zig admi­nis­tra­ti­ve und gesetz­ge­be­ri­sche Maßnahmen füh­ren zu Schwierigkeiten und Engpässen!

        - wir haben kei­ne beson­de­re Lage in der Intensivmedizin – auch hier gilt: es sind ein­zig künst­li­che Ursachen, zB erhöh­te Schutzmaßnahmen und damit ehr­hö­ter Zeitaufwand bei der Pflege von Covid-19-posi­tiv Getesteten, oder Quarantäne-Maßnahmen bei gesun­dem Pflegepersonal wodurch per­sonlle Engpässe her­bei geführt wer­den, die zu Engpässen und Schwierigkeiten führen

        - wir haben kei­ne dra­ma­ti­sche Übersterblichkeit. Es ist nicht unwahr­schein­lich, dass sich über das gan­ze Jahr gerech­net es viel­leicht sogar eine Untersterblichkeit für 2020 erge­ben wird

        - wir haben kei­ne gras­sie­ren­de Seuche, wir haben ein völ­lig nor­ma­les Erkältungskrankheiten-Jahr. Einzig Politik und Medien erzeu­gen eine beson­de­re Lage.

        Wenn es klug­schei­ße­risch ist, Dinge in den rich­ti­gen Zusammenhang ein­zu­ord­nen – dann bin ich einer der stärks­ten Verfechter von Klugscheißerei! Also nur wei­ter so! 😉

  2. Ernsthaft? … Welchen Sinn macht es, sich wei­ter­hin auf dem Spielfeld des "wir müs­sen den ande­ren bewei­sen, dass sie lügen, betrü­gen, täu­schen" und des "es ist gar nicht so schlimm, son­dern wie die vie­len Jahrhunderte davor auch" aufzuhalten.

    War es wich­tig, so breit gefä­chert wie mög­lich die Lügen, die Täuschungen und Fakten zu ver­brei­ten? Natürlich!

    Nach fast einem Jahr sind die Fakten für jeden aufnehmenbar:

    Es gibt die Grippe
    Es gibt Sentinelpraxen zur Datenerfassung
    Es gibt ver­schie­de­ne Formen von Grippe
    Es gibt Lungenentzündungen bei Grippefällen
    Es gibt Grippetote
    Es gibt ein Immunsystem, dass sich dar­um kümmert
    Es gibt Menschen, die lügen ohne Strafverfolgung
    Es gibt Menschen, die täu­schen ohne Folgen
    Es gibt Menschen, die rau­ben und steh­len ohne Folgen
    Es gibt … (bit­te selbst ergänzen)

    ALLE DAS WUSSTEN WIR 2019, 2018, 2017, 2016…schon, aber nur weil ab Januar das Wort "NEU" über­all auf­tauch­te, war alles angeb­lich anders.

    Die Spielpläne Event201 & Co waren immer ein­seh­bar, für jeden. Die Webseite young​glo​bal​lea​ders​.org gibts nicht erst seit ges­tern und Klaus Schwab ist nicht 2019 geboren.

    Vor Jahrzehnten wur­den wir alle dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die Handschrift der Eliten schon immer war: wir den­ken uns was aus, wir täu­schen alle, wir füh­ren es häpp­chen­wei­se ein, wir stel­len euch vor Tatsachen und ihr dürft dann ver­su­chen uns alles nach­zu­wei­sen. Bis ihr fer­tig seid, haben wir längst neu geplant, neu getäuscht, neu …

    Wir wis­sen auch, dass ohne Militär und Polizei und Handlanger weder Finanz-/Industrie-/Politik-Eliten auch nur irgend­was getan bekom­men. Diese hand­voll Verwirrten haben ver­mut­lich nicht ein­mal einen Autoführerschein.

    Das Übelste von allem, die meis­ten von uns haben die letz­ten 120–140 Jahre ver­ges­sen. CHRONOS-MEDIA History zeigt auf YT in der Reihe Reich und Republik (wenn auch nach öffent­li­cher Siegergeschichtsschreibung) den gro­ben Verlauf mit ein­drucks­vol­len Bildern, was wir alles durch­lau­fen sind.

    Stets beherrscht, erst von Fürsten und Königen, dann vom Kaiser, dann von Diktatoren, dann von einer Fassadendemokratie. Und immer haben sie geju­belt, die Massen, als Leibeigene, Kanonenfutter, Arbeitssklaven.

    Und jetzt das glei­che Spiel von vor­ne, alter Wein neue digi­ta­le, trans­hu­ma­nis­ti­sche Schläuche.

    Ich mache da nicht mit … aber war­um machen 82,999 Millionen da mit? Warum sagt mir heu­te jemand, dass Söder ein rich­tig guter Führer ist und Merkel an allem schuld wäre? Warum wachen Menschen nicht auf und war­um brau­chen Sie Führungspersonen?

    Warum haf­tet die Elite nicht für ihre Lügen, Täuschungen und war­um nicht glei­ches Recht für alle? Warum füh­len sich Polizisten nicht als Vater, Mutter, Sohn und Mensch und ste­hen mit ihrem ver­brief­ten Gewaltrecht neben und für die Menschen ein?

    Ich brau­che kei­ne "Beweise" mehr, für den gan­zen Hoax und das eine Grippe eine Grippe und ein Immunsystem ein Immunsystem und eine "Impfung" von der Natur auf natür­li­che Weise vor­ge­se­hen ist.

    rat­los … ernsthaft!

    1. Kapitalismus ist "der erstaun­li­che Glaube, dass die gemeins­ten Motive, der gemeins­ten Menschen, auf irgend­ei­ne Art die bes­ten Ergebnisse in der bes­ten aller mög­li­chen Welten brin­gen wer­den." (John Mayard Keynes)
      https://​de​.wiki​quo​te​.org/​w​i​k​i​/​J​o​h​n​_​M​a​y​n​a​r​d​_​K​e​y​nes

      Die Gesamtvermögen der US-Milliardäre sind seit März 2020 um 34 Prozent gestiegen.
      Als der Dow Jones am 24. November die 30'000er-Marke über­schritt, näher­te sich das Vermögen von 650 US-Milliardären einer Summe von vier Billionen Dollar, mit einem Zuwachs von einer Billion Dollar seit März 2020.

      Von die­ser Gruppe haben 29 Milliardäre ihr Vermögen seit März 2020 ver­dop­pelt. Seit März 2020 gibt es 36 zusätz­li­che Milliardäre in den USA. Auf der Milliardärsliste gibt es 47 neue Personen, elf wur­den auf­grund von Tod oder finan­zi­el­lem Niedergang gestri­chen wurden.

      Zu den gro­ßen Gewinnen zäh­len unter anderem:

      Elon Musk, des­sen Vermögen seit Beginn der Pandemie um über 100 Milliarden Dollar gestie­gen, von 24,6 Milliarden Dollar am 18. März auf 126 Milliarden Dollar am 24. November, ein Zuwachs von 413 Prozent. Er ist jetzt rei­cher als Bill Gates.
      Jeff Bezos, des­sen Vermögen von 113 Milliarden um fast 70 Milliarden Dollar auf 182,4 Milliarden Dollar wuchs.
      Dan Gilbert, Vorsitzender von Quicken Loans, mit der gröss­ten pro­zen­tua­len Steigerung (+ 575 Prozent), von 6,5 auf 43,9 Milliarden Dollar am 24. November 2020.
      Die fast vier Billionen Dollar, die sich im Besitz von US-Milliardären befin­den, machen etwa 3,5 Prozent des gesam­ten Privatvermögens in den USA aus, das auf 112 Billionen Dollar geschätzt wird.
      Das Vermögen der Milliardäre ist dop­pelt so gross wie das Vermögen der unters­ten 50 Prozent aller Haushalte zusam­men, d.h. von etwa 160 Millionen Menschen.

      Laut der US-Zentralbank ver­fügt das obers­te eine Prozent über 34,23 Billionen Dollar, das 90 bis 99 Perzentil über 43,09, das 50 bis 90 Perzentil über 32,65 Billionen Dollar und die unte­ren 50 Prozent über 2,08 Billionen Dollar.

      Gemäss einer Analyse des Institute für Policy Studies ging das Vermögen der US-Milliardäre in den Jahren nach der Finanzkrise von 2008 eben­so wie das aller ande­ren zurück. Fast vier Jahre spä­ter, im September 2012, über­traf das Gesamtvermögen der 400 Reichsten das Niveau von 2008.
      https://​coro​na​-tran​si​ti​on​.org/​d​i​e​-​v​e​r​m​o​g​e​n​-​d​e​r​-​u​s​-​m​i​l​l​i​a​r​d​a​r​e​-​s​i​n​d​-​s​e​i​t​-​b​e​g​i​n​n​-​d​e​r​-​p​a​n​d​e​m​i​e​-​u​m​-​e​i​n​e​-​b​i​l​l​ion

      Noch Fragen über "Elite" und Corona-Pandemie?

  3. Man soll­te in sol­che Diagramme auch immer die "Wodarg-Linie" ein­zeich­nen: ab hier gab es mehr Geld für Krankenhäuser und Ärzte für jeden Corona-Fall.

  4. allein die­ser elen­di­ge, schwach­sin­ni­ge, unlau­ter, unse­ri­ös benutz­te Begriff "Registrierte INFEKTIONEN" anhand eines Tests mit einer Maschine, die eine sol­che Feststellung schon allein per Definition nicht tref­fen kann, wäre von den objek­ti­ven, unab­hän­gi­gen Gerichten einer ech­ten Demokratie längst ver­bo­ten worden.

    Ich kann immer nur den Kopf schüt­teln, dass dies alles in sol­cher Geschwindigkeit erfolgt.. Wahrscheinlich braucht es genau die­se Geschwindigkeit, damit die AngstLemminge kei­nen kla­ren Gedanken fas­sen können .
    Wenn da jetzt nicht vie­le Tausend Menschen sofort kre­pie­ren, ist es kaum noch aus­weich­lich, einen gro­ßen Untergrund aufzubauen…Falls es dafür nicht schon zu spät ist.. Ich befürch­te, die ein­zi­ge Chance ist, sass an einem ein­zi­gen Tag meh­re­re Millionen Menschen auf die Strasse gehen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.