Deutlich besser als Steinmeier

Anders als die hoh­len Worte des Bundespräsidenten bringt Konstantin Wecker mit die­sem Video Probleme unse­rer Zeit auf den Punkt. Während wir mit Corona von allen ande­ren wesent­li­chen Themen abge­lenkt und sediert wer­den, for­dert Wecker: Lockdown für Militärausgaben! Impfstoff gegen Krieg! Investitionen in ein glo­ba­les, soli­da­ri­sches Gesundheitssystem:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=499E3qFas‑g

Die Dikatur ist noch nicht ganz aus­ge­reift, sie übt noch. Empört Euch! Gehört Euch! Es ist nie zu spät!

2 Antworten auf „Deutlich besser als Steinmeier“

  1. Ich weiß nicht, unter wel­chen Artikel ich das stel­len soll – viel­leicht wol­len Sie das in einem eige­nen Eintrag ver­wen­den und kön­nen den Kommentar löschen.

    Die WHO ändert ihre Definition von "Herdenimmunität":

    https://www.who.int/news-room/q‑a-detail/coronavirus-disease-covid-19-serology

    Herdenimmunität wird nun als ein Ergebnis groß­flä­chi­ger Impfungen prä­sen­tiert: " ‘Herd immu­ni­ty’, also known as ‘popu­la­ti­on immu­ni­ty’, is a con­cept used for vac­ci­na­ti­on, in which a popu­la­ti­on can be pro­tec­ted from a cer­tain virus if a thres­hold of vac­ci­na­ti­on is reached." 

    Sie füh­ren wei­ter aus: "Herd immu­ni­ty is achie­ved by pro­tec­ting peop­le from a virus, not by expo­sing them to it." Man muss sich die Frage stel­len, ob die WHO weiß, wie Impfungen nor­ma­ler­wei­se funk­tio­nie­ren. (Natürlich wis­sen sie es. Ihre Geldgeber auch.)

    Sie bekräf­ti­gen es erneut: " ‘Herd immu­ni­ty’ exists when a high per­cen­ta­ge of the popu­la­ti­on is vac­ci­na­ted, […]" Herdenimmunität wird als durch Impfungen – und nur durch Impfungen – erreicht. Eine natür­li­che Adaption des Immunsystems kommt in der Definition der WHO nicht vor. Bevor Pasteur, Koch, Behring und Ehrlich ihre Erfindungen mach­ten, blieb der Menschheit nur das regel­mä­ßi­ge Aussterben.

  2. Ein wirk­lich beein­dru­cken­des musi­ka­li­sches Werk Weckers…

    Tolles Ding. Endlich begin­nen auch die hie­si­gen bekann­ten Liedermacher, sich aus­zu­drü­cken, wie man es von ihnen erwar­ten darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.