Die Fauci-Fragmente

Antho­ny Fau­ci ist lang­jäh­ri­ger Lei­ter des Natio­nal Insti­tu­te of Aller­gy and Infec­ti­us Dise­a­ses (NIAID), wich­ti­ger Bera­ter der US-Regie­rung und The­ma des Doku­men­tar­films „Fau­ci“ aus dem Jahr 2021 mit die­ser „offi­zi­el­len Plot­ver­si­on“: „Mit sei­ner cha­rak­te­ris­ti­schen Mischung aus wis­sen­schaft­li­chem Scharf­sinn, Offen­heit und Inte­gri­tät wur­de Dr. Antho­ny Fau­ci wäh­rend COVID-19 zu Ame­ri­kas unwahr­schein­lichs­ter Kul­tur­iko­ne. Als welt­weit aner­kann­ter Spe­zia­list für Infek­ti­ons­krank­hei­ten und dienst­äl­tes­ter Lei­ter des öffent­li­chen Gesund­heits­we­sens in Washing­ton, D.C., hat er in den letz­ten 50 Jah­ren tap­fer die Reak­ti­on der USA auf Epi­de­mien wie HIV/AIDS, SARS und Ebo­la über­wacht. FAUCI ist ein bei­spiel­lo­ses Por­trät eines unse­rer wich­tigs­ten öffent­li­chen Bediens­te­ten, des­sen Arbeit Mil­lio­nen von Men­schen ret­te­te, wäh­rend er gleich­zei­tig von anony­men Geg­nern bedroht wur­de.“ [1] Aus die­ser Doku­men­ta­ti­on stammt das obi­ge, etwas bear­bei­te­te Bild: „Fau­ci in sei­nem Büro, umge­ben von Bil­dern von Fau­ci, beim Betrach­ten der Sze­ne aus ‚Fau­ci‘, in der Fau­ci in sei­nem Büro sitzt, umge­ben von Bil­dern von Fau­ci.“ Außer den Pfei­len war der Moni­tor-Inhalt zuge­fügt wor­den: „Sie­he ‚Fau­ci‘ bei 1:25:37 für die Auf­nah­me von Fau­ci in sei­nem Büro, umge­ben von Bil­dern von Fau­ci. Was die Betrach­tung von ‚Fau­ci‘ durch Fau­ci angeht, so schät­ze ich, dass dies täg­lich geschieht.“ [2]

Das eben­falls im ver­gan­ge­nen Jahr erschie­ne­ne Buch „The Real Antho­ny Fau­ci – Bill Gates, Big Phar­ma, and the Glo­bal War on Demo­cra­cy and Public Health“ von Robert F. Ken­ne­dy Jr. [2] geht sei­ner NIAID-Ägi­de nach: „Die von der Phar­ma­in­dus­trie finan­zier­ten Main­stream-Medi­en haben Mil­lio­nen von Ame­ri­ka­nern davon über­zeugt, dass Dr. Antho­ny Fau­ci ein Held ist. Er ist alles ande­re als das. […] Als Direk­tor des Natio­nal Insti­tu­te of Aller­gy and Infec­tious Dise­a­ses (NIAID) gibt Dr. Antho­ny Fau­ci jähr­lich 6,1 Mil­li­ar­den Dol­lar an Steu­er­gel­dern für die wis­sen­schaft­li­che For­schung aus, was ihm erlaubt, das The­ma, den Inhalt und das Ergeb­nis der wis­sen­schaft­li­chen Gesund­heits­for­schung auf der gan­zen Welt zu dik­tie­ren. Fau­ci nutzt die ihm zur Ver­fü­gung ste­hen­de finan­zi­el­le Macht, um außer­ge­wöhn­li­chen Ein­fluss auf Kran­ken­häu­ser, Uni­ver­si­tä­ten, Fach­zeit­schrif­ten und Tau­sen­de ein­fluss­rei­cher Ärz­te und Wis­sen­schaft­ler aus­zu­üben, deren Kar­rie­ren und Insti­tu­tio­nen er rui­nie­ren, för­dern oder beloh­nen kann.“ [3]

Den größ­ten Teil von Fau­cis Kar­rie­re erleb­te der 2019 ver­stor­be­ne Nobel­preis­trä­ger Kary Mul­lis mit, des­sen kla­rer Blick und kla­re Wor­te in der aktu­el­len Situa­ti­on schmerz­lich feh­len: „Leu­te wie Fau­ci ste­hen da oben und fan­gen an zu reden, wis­sen Sie, er weiß wirk­lich nichts über irgend­et­was, und das wür­de ich ihm ins Gesicht sagen. Von nichts. […] Er ver­steht nichts von Elek­tro­nen­mi­kro­sko­pie und er ver­steht nichts von Medi­zin und er soll­te nicht in einer Posi­ti­on sein, in der er ist. Die meis­ten die­ser Leu­te an der Spit­ze sind rei­ne Ver­wal­tungs­leu­te und wis­sen nicht, was an der Basis vor sich geht. Die­se Leu­te haben eine Agen­da, die nicht das ist, was wir ger­ne hät­ten, da wir sie dafür bezah­len, dass sie sich in irgend­ei­ner Wei­se um unse­re Gesund­heit küm­mern. Sie haben eine Art per­sön­li­che Agen­da. Sie erfin­den ihre eige­nen Regeln und ändern sie, wann immer sie wol­len. Und es macht ihnen nichts aus, wie Tony Fau­ci, sich im Fern­se­hen vor die Leu­te zu stel­len, die sein Gehalt bezah­len, und direkt in die Kame­ra zu lügen". [4]

Mul­lis erhielt den Nobel­preis für die Erfin­dung der PCR, die seit zwei Jah­ren als Nach­weis für COVID-19 ein­ge­setzt wird, obwohl sie kei­ne Krank­heit und nicht ein­mal eine Infek­ti­on mit SARS-CoV‑2 nach­wei­sen kann. [5] Jetzt wur­de Fau­ci im Rah­men des WEF-Tref­fens in Davos am 17. Janu­ar 2022 zu „COVID-19: Was kommt als nächs­tes?“ befragt, „um die mög­li­chen Sze­na­ri­en für COVID im Jahr 2022 und dar­über hin­aus her­aus­zu­fin­den.“ Dabei ging es auch um die PCR, über die er sag­te: „Die PCR ist sehr emp­find­lich, sie kann in der Tat in gewis­ser Hin­sicht ein biss­chen irre­füh­rend sein, weil Sie sich von der aku­ten Pha­se erho­len kön­nen und kein repli­ka­ti­ons­fä­hi­ges Virus haben und da die PCR Ihnen nicht sagt, ob es repli­ka­ti­ons­fä­hig ist, sie sagt Ihnen, dass Sie Nukleo­tid-Frag­men­te haben.“ [6]

Die PCR […] kann […] irre­füh­rend sein, […] da die PCR Ihnen nicht sagt, ob [das Virus] repli­ka­ti­ons­fä­hig ist, sie sagt Ihnen, dass Sie Nukleo­tid-Frag­men­te haben.“ Doch die­se Frag­men­te sind nie­mals Nach­weis einer Infek­ti­on geschwei­ge denn einer Erkran­kung, wer­den aber seit zwei Jah­ren so behan­delt – nicht zuletzt von Fau­ci, und selbst­ver­ständ­lich auch hier. Ein Blick auf das aktu­el­le COVID-19 Dash­board des Robert-Koch-Insti­tus [6] zeigt die „Fall­zah­len“ mit Erkran­kungs­da­tum (blau), unter denen auch die von Fau­ci genann­ten Men­schen in der Erho­lungs­pha­se mit den Frag­men­ten ver­tre­ten sein dürf­ten – und die sind weder krank noch infek­ti­ös. Die „Fall­zah­len“ nur mit Mel­de­da­tum (gelb) erfas­sen posi­ti­ve Getes­te­te ohne Anga­ben zu einer Erkran­kung, bei denen ver­mut­lich nicht mehr als die Frag­men­te vor­han­den sind.

Jetzt kann Fau­ci eigent­lich sei­nen Moni­tor aus­schal­ten und sei­ne Mas­ken einsammeln.

- Her­vor­he­bun­genn in blau von mir -

[1] https://​www​.movi​e​insi​der​.com/​m​1​9​5​7​1​/​f​a​uci

[2] https://​twit​ter​.com/​D​i​e​r​e​n​b​a​c​h​/​s​t​a​t​u​s​/​1​4​8​3​6​9​0​9​3​6​2​8​2​5​8​7​137

[3] https://​www​.simonandschus​ter​.com/​b​o​o​k​s​/​T​h​e​-​R​e​a​l​-​A​n​t​h​o​n​y​-​F​a​u​c​i​/​R​o​b​e​r​t​-​F​-​K​e​n​n​e​d​y​/​C​h​i​l​d​r​e​n​-​s​-​H​e​a​l​t​h​-​D​e​f​e​n​s​e​/​9​7​8​1​5​1​0​7​6​6​808

[4] Inter­view with Gary Null 1993, zitiert in: The Real Antho­ny Fau­ci – Bill Gates, Big Phar­ma, and the Glo­bal War on Demo­cra­cy and Public Health“ von Robert F. Ken­ne­dy Jr. (eBook von Sky­hor­se Publi­shing 2021)

[5] Das PCR-Desas­ter – Zur Gene­se und Evo­lu­ti­on des »Dros­ten-Tests«
https://​www​.tho​mas​ku​bo​.de/​f​i​l​e​s​/​p​d​f​/​C​o​r​o​d​o​k​1​_​P​C​R​.​pdf

[6] https://​expe​ri​ence​.arc​gis​.com/​e​x​p​e​r​i​e​n​c​e​/​4​7​8​2​2​0​a​4​c​4​5​4​4​8​0​e​8​2​3​b​1​7​3​2​7​b​2​b​f​1d4

[7] Video ab ca. 30:00
https://​www​.wefo​rum​.org/​e​v​e​n​t​s​/​t​h​e​-​d​a​v​o​s​-​a​g​e​n​d​a​-​2​0​2​2​/​s​e​s​s​i​o​n​s​/​c​o​v​i​d​-​1​9​-​w​h​a​t​-​s​-​n​ext
„The PCR are higly sen­si­ti­ve, in fact in some respects can be a bit mis­lea­ding becau­se you could reco­ver from the acu­te pha­se and have no repli­c­la­ti­on com­pe­tent virus and sin­ce the PCR doesn't tell you if it is repli­ca­ti­on com­pe­tent it tells you have nuc­lo­ti­de frag­ments there.“

11 Antworten auf „Die Fauci-Fragmente“

  1. „Ein posi­ti­ver RT-PCR-Test allein ist nach unser Stu­die kein hin­rei­chen­der Beweis dafür, dass Getes­te­te das Coro­na­vi­rus auf Mit­men­schen auch über­tra­gen kön­nen“, sagt Erst­au­tor Prof. Dr. Andre­as Stang, Direk­tor des Insti­tuts für Medi­zi­ni­sche Infor­ma­tik, Bio­me­trie und Epi­de­mio­lo­gie (IMIBE) des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums Essen. „Die am Ende errech­ne­te Zahl von SARS-CoV‑2 posi­tiv Getes­te­ten soll­te daher nicht als Grund­la­ge für Pan­de­mie­be­kämp­fungs­maß­nah­men, wie Qua­ran­tä­ne, Iso­la­ti­on oder Lock­down, benutzt werden.“

    https://www.uni-due.de/2021–06-18-studie-aussagekraft-von-pcr-tests

  2. Muta­tio­nen, Feh­ler in der Pro­te­in­syn­the­se und Feh­ler beim Kopie­ren der Erb­infor­ma­ti­on füh­ren also nicht dazu daß neue Viren bzw. Viren­va­ri­an­ten ent­ste­hen, son­dern kaput­te Mole­kü­le sowie kaput­te DNA/R­NA-Sequen­zen, soge­nann­te DNA-Frag­men­te. Ein PCR-Test stützt sich ein­zig und allein nur auf die­se DNA-Frag­men­te wel­che bei der natür­li­chen Zel­ler­neue­rung anfal­len und unter Ande­rem über die Schleim­häu­te aus­ge­schie­den wer­den. Damit per PCR-Test einen Virus rekon­stru­ie­ren zu wol­len ist unsinnig!

    Das ist unge­fähr so als wol­le man ver­su­chen aus Kacke eine Piz­za wie­der­her­stel­len zu wollen.

  3. Der Erfin­der der PCR, ein offe­ner Geg­ner von Faut­schi, der ohne Angst die Schwei­ne­rei­en medi­en­wirk­sam beim Namen nennt und beim Volk gut ankommt, stirbt also ein paar Mona­te, bevor die gro­ße Show los­geht. So so…

  4. Ste­he gera­de auf`m Schlauch.
    An wel­chen unfä­hi­gen, über­schätz­ten, unbe­re­chen­ba­ren, ver­blen­de­ten. unehr­li­chen Bundes(un)minister erin­nert er mich…

    "Leu­te wie Fau­ci ste­hen da oben und fan­gen an zu reden, wis­sen Sie, er weiß wirk­lich nichts über irgend­et­was, und das wür­de ich ihm ins Gesicht sagen. Von nichts. […] Er ver­steht nichts von Elek­tro­nen­mi­kro­sko­pie und er ver­steht nichts von Medi­zin und er soll­te nicht in einer Posi­ti­on sein, in der er ist. Die meis­ten die­ser Leu­te an der Spit­ze sind rei­ne Ver­wal­tungs­leu­te und wis­sen nicht, was an der Basis vor sich geht. Die­se Leu­te haben eine Agen­da, die nicht das ist, was wir ger­ne hät­ten, da wir sie dafür bezah­len, dass sie sich in irgend­ei­ner Wei­se um unse­re Gesund­heit küm­mern. Sie haben eine Art per­sön­li­che Agen­da. Sie erfin­den ihre eige­nen Regeln und ändern sie, wann immer sie wol­len. Und es macht ihnen nichts aus, wie Tony Fau­ci, sich im Fern­se­hen vor die Leu­te zu stel­len, die sein Gehalt bezah­len, und direkt in die Kame­ra zu lügen". [4]"

    SIEHE OBEN

  5. Wis­sen­schaft­li­cher Scharf­sinn, Offen­heit und v.a. Integrität.
    Aaah ja…
    Und den Wor­ten von K. Mul­lis ist nichts hinzuzufügen.
    Von sol­chen Men­schen sind wir schon seit Ewig­kei­ten und in sehr
    vie­len Berei­chen umgeben.

    1. an die­ser For­schung, Ent­nah­me von Fle­der­maus­vi­ren in ent­fern­ten Höh­len in Chi­na ent­neh­men und her­aus­fin­den über wel­che Zwi­schen­wir­te sich die­se auf Mensch über­tra­gen las­sen (prä­ven­tiv selbst­re­dend zyn.) waren auch deut­sche und fran­zo­sen betei­ligt, die­ses spiel­chen mit USA bla­ming Chi­na Schuld…usw. das hal­te ich für ein schutz­schild für alle Betei­lig­ten seiten..jedoch typisch ins­be­son­de­re für die Deut­schen, immer Opfer, nie ver­ant­wort­lich, bequem selbst­ge­recht über­le­gen und die Guten eben..t.m.leid. je län­ger ser wahn­sinn andau­ert des­to böser wer­de ich.
      War­um noch mal war Frau Mer­kel in China?

  6. Auch hier wie­der ein irre­füh­ren­de Grafik:

    es gibt kei­ner­lei auch nur annä­hernd ver­läss­li­che Daten zu "Covid" vor dem 20. Mai 2020 (und auch dann sind nur mit der Test­an­zahl gewich­te­te Daten über­haupt annä­hernd aussagekräftig).

    In der hier wie­der­ge­ge­be­nen Gra­fik sind sug­ge­riert sogar Wis­sen über Ver­hält­nis­se vor dem 01. April 2020.

    DA GAB ES NOCH KEINERLEI SOLCHE (mit spä­ter in Bezug setz­ba­re) DATEN!

    Wir wer­den mit völ­lig unwis­sen­schaft­li­chen Gra­fi­ken ÜBERALL belogen!

    Und nein, das ist nicht gering­fü­gig. All die­se Gra­fi­ken sug­ge­rie­ren ein Auf­kom­men von Covid – wo in Wahr­heit nichts als ein Auf­kom­men von TESTS ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.