Die "Impfung" schützt. Auch in Bremen

»Im Bezug auf die Impfquote setzt das kleins­te deut­sche Bundesland Maßstäbe – knapp 80 Prozent der Bevölkerung sind voll­stän­dig geimpft.«
br​.de (19.11.)

»233 Neuinfektionen im Land Bremen – Corona-Inzidenz steigt deutlich«
buten​un​bin​nen​.de (17.11.)

buten​un​bin​nen​.de (19.11.)

buten​un​bin​nen​.de (19.11.)

Richtig ist aller­dings, daß die "Inzidenz" deutsch­land­weit offi­zi­ell 340,7 beträgt, für Niedersachsen wird sie mit 154,2 ange­ge­ben (glei­che Quelle).

5 Antworten auf „Die "Impfung" schützt. Auch in Bremen“

  1. "Je höher die Impfquote ist, des­to ten­den­zi­ell nied­ri­ger ist auch das Infektionsgeschehen."

    Das ist eine eis­kal­te Lüge, die jeder­mann sofort nach­prü­fen kann, der die Werkzeuge der Medienkompetenz beherrscht. Es ver­hält sich genau anders herum.

    Deutschland hat ein Bildungsproblem – bei 2/3 der Bevölkerung. 

    Ich hof­fe – aber weiß.

  2. Interessante Überschrift bei shz/Landeszeitung Rendsburg

    "Corona: Bisher nur Ungeimpfte in den Intensivbetten der Kliniken"

    Wie vie­le sind es ins­ge­samt? Einer…

    Aus dem Text:
    Insgesamt sind in Rendsburg-Eckernförde 36 Intensivbetten ver­füg­bar. Vier davon befin­den sich in Damp, 32 in den Imland-Standorten Rendsburg und Eckernförde. Zudem hält die Imland-Klinik noch eine Reserve von zwölf Intensivbetten vor. Derzeit sind 30 Betten auf den Intensivstationen belegt, nur in einem liegt ein Covid-Patient. Er ist ungeimpft.
    „An die­ser Stelle zeigt die Pandemie ihre Krallen. Alle Menschen im Kreis, die inten­siv­me­di­zi­nisch behan­delt wer­den muss­ten, sind unge­impft “, unter­streicht Professor Dr. Stephan Ott, Fachbereichsleiter für Arbeit, Soziales und Gesundheit den Nutzen einer Corona-Impfung. Denn die­se macht sogar dann Sinn, wenn es trotz Impfschutz zu einer Infektion kommt. Die Beobachtungen in Rendsburg-Eckernförde decken sich mit den Zahlen aus dem rest­li­chen Bundesgebiet. „Covid-Patienten sind zudem nicht so schnell wie­der von der Intensivstation zu bekom­men“, erklärt Ott ein wei­te­res Problem.
    https://​www​.shz​.de/​l​o​k​a​l​e​s​/​l​a​n​d​e​s​z​e​i​t​u​n​g​/​R​e​n​d​s​b​u​r​g​-​E​c​k​e​r​n​f​o​e​r​d​e​-​B​i​s​h​e​r​-​n​u​r​-​U​n​g​e​i​m​p​f​t​e​-​a​u​f​-​I​n​t​e​n​s​i​v​s​t​a​t​i​o​n​-​i​d​3​4​4​1​0​0​0​7​.​h​tml

  3. 1. Mit zuneh­men­der Impfquote 2021 hät­ten sich Infektions- und Sterberate abfla­chen müs­sen. Das Gegenteil ist passiert.

    2. Vom 1. Januar 22 bis zum 26. März stieg die Zahl der gemel­de­ten Aktiven Infekte von täg­lich 30.000 auf 430.000 Aktive Infekte. Zur Zeit gel­ten also 430.000 Menschen in Österreich als Aktiv Infizierte.
    Das wären rund 1/4 der Ungeimpften.

    In Deutschland sind in den letz­ten 2 Monaten rund 13.000.000 Aktiv Infizierte gemel­det wor­den und 6,7 Millionen Genesene. Bei 12 Millionen Ungeimpften! 

    In Deutschland gel­ten zur Zeit 4,5 Millionen Menschen als Aktiv Infizierte. Das wären schon 1/3 der Ungeimpften! Dabei tre­ten die Ungeimpften nicht mal als Gruppe auf.

    3. "100% Impf­quote, nega­tiver Test als Voraus­set­zung – den­noch Covid-Ausbruch auf Kreuzfahrtschiff"

    Schluss: Das "Virus" soll laut Prof. Streek kei­ne Schmierinfektion sein und über­tra­ge sich nur mit Tröpfchen beim Sprechen. (wie bei der Grippe) Alle tra­gen Masken, was die Übertragung doch recht gut ver­hin­dern sollte.
    Wenn "Corona" (kei­ne Ahnung, was das ist) sich trotz­dem aus­brei­tet, kann es sich eigent­lich vor­ran­gig nur unter den Geimpften aus­brei­ten. Dann liegt es sehr nahe, zu über­le­gen, ob mit dem Impfstoff etwas nicht stimmt und der "Corona" trans­por­tiert. Corona kommt von innen. 

    Die Abgeordneten sind auch geimpft. Und krie­gen Corona.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.