22 Antworten auf „Die Pandemie in den Rohdaten“

  1. Leider wird auch das kei­nen fana­ti­schen Covidianer über­zeu­gen, denn er wird sagen, dass die Maßnahmen Schlimmeres ver­hin­dert haben.
    Schon seit März 2020 wer­den die Beschneidungen der Grundrechte mit Drohkulissen begründet.

  2. Als Pseudoerbsenzähler kann ich mich wiederfinden. 😉
    Das sta­tis­ti­sche Bundesamt war auch eine mei­ner ers­ten Adressen, beim Kundig machen über Corona.

  3. Wow, sau­be­re Arbeit die der Mann dort abge­lie­fert hat, soviel Ausdauer und Genauigkeit ist bewun­derns­wert. Mein Dank an sei­nen Freund Hartmut der das Ganze qua­si gestar­tet hat. Das Video soll­te sich jeder genau anschau­en, komplett.

    1. Ja man soll­te es genau anschau­en, dann merkt man ach daß es vol­ler Fehler steckt. Warum hat der Erbsenzähler ,der ja so eini­ges ver­gleicht nicht die Monate Dezember 2020 mit 2019,2018,2017 und 2016 verglichen?

  4. Servus Nachrichten
    Droht Lockdown für Ungeimpfte?
    30. Aug | 03:19 Min
    Die Bundesregierung denkt immer lau­ter über einen
    Lockdown nur für Ungeimpfte nach.
    Wer nicht geimpft ist, könn­te von vie­len Bereichen des öffent­li­chen Lebens aus­ge­schlos­sen werden.
    Virologen sind sich sicher, dass es schon bald so weit sein wird.
    In Deutschland ist die 1G-Regel zum Teil sogar schon Realität.

    https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa-28s83qwzd1w11/

  5. Gibt es eigent­lich ähn­li­che Zusammenstellungen auch für Daten zu Nebenwirkungen?

    Bei einer Person, die ich von Twitter ken­ne, wird das Guillain-Barré-Syndrom ver­mu­tet (nach Impfung).

    Und so lang­sam wird damit auch in mei­nem »Dunstkreis« (sehr anek­do­tisch – ich weiß) das Verhältnis von mild Erkrankten zu Impfgeschädigten ver­dammt ungünstig.

    1. Vielleicht nicht bis zum Ende geschaut? Das Video ist nicht nur – für Statistik Unkundige gut ver­steh­bar auf­be­rei­tet, son­dern endet mit einer wirk­lich explo­si­ven uner­war­te­ten Geschichte in den letz­ten 20 Minuten. Die kann man aber erst so rich­tig ein­bet­ten, wenn man das 'Davor' auch gese­hen hat.

  6. Keine 24 Stunden haben die Zensoren von Youtube gebraucht, um es zu ent­fer­nen. Der Macher soll­te viel­leicht erwä­gen, es auf ande­re Plattformen zu laden.

  7. Hallo Herr Aschmoneit,
    lei­der wur­de das Video gelöscht. War wahr­schein­lich sub­ver­si­ves Gedankengut. Haben Sie einen aktu­el­len Link der wie­der funk­tio­niert? Vielen Dank.
    Zum Video selbst: Habe es mir ges­tern ange­se­hen. Es hat teil­wei­se ziem­li­che Längen. Die Fakten sind bekannt, wenn man sich dafür inter­es­siert. Aber in der Gesamtschau (wenn man den Vorstellungteil über­springt) ist es auch für "Zahlen-Dummies" sehr gut erklärt und fasst die drei rele­van­ten Themen (Covidtote, Intensivbelegung Covid und Covid-PCR-posi­tiv) sehr gut zusammen.
    lg asteriks 🙂
    Danke Herr Aschmoneit, bit­te wei­ter so.

  8. Ach ja: Die jah­res­üb­li­che, tur­nus­mä­ßi­ge Veröffentlichung der Sterbestatistik muss lei­der, lei­der auf Oktober ver­scho­ben werden.

    Zum Artikel: https://www.achgut.com/artikel/niemand_hat_die_absicht_zahlen_zurueckzuhalten
    fand ich fol­gen­de inter­es­san­te Leserzuschrift:

    "Susanne anta­lic / 31.08.2021
    Herr Freilling, mei­ne Mutter, die mit 96 Jahren vor 3 Monaten ver­starb wur­de anfang des Jahres in eine Klinik ein­ge­lie­fert, sie hat­te einen Ausschlag gehabt, der eine Infusiostherapie benö­tig hat­te. Sie ist, obwohl Coronanegativ getes­tet, auf eine Coronastation gelegt wor­den, wo mir der Zugang nicht erlaubt wur­de, auf mei­ne Nachfrage, wur­de mir mit­ge­teilt, dass die­se Station über freie Betten verfügt.
    Später als ich heim­lich mit eiene Schwester sprach, hat­te die­se gesagt, für die Coronabetten bekommt das Krankenhaus viel mehr Geld, als für nor­ma­le Stationen. Ich habe mich dan wei­ter infor­miert und habe erfah­ren, dass sie auf die­se Station mehr­heit­lich Patientinen OHNE Corona auf­ge­nom­men haben.
    Es ist und es wur­de gelo­gen von allen Seiten und es dau­ert bis Heute, haupt­sa­che Angst ver­brei­ten und die Lügner und Opportunisten wer­den immer mehr."

  9. Der Ersteller des Videos hat zwar mit viel Aufwand die ein­fa­chen Zahlen ver­gli­chen, jedoch nicht die wesent­li­chen Änderungen im Alltag in der Zeit des Lockdowns mit Betriebs- und Schulschließungen, Abstands- und Maskengeboten, Reisebeschränkungen und Einstellung des Flugverkehrs uvm. einbezogen.
    Das bedeu­tet, das die Auswertung der Zahlen so wie es Herr Banz gemacht hat, ein­fach kei­ne Aussage machen kann, da wesent­li­che Einflussgrößen nicht ein­be­zo­gen wer­den konn­ten. Das die­se Zahlen nicht vor­la­gen, wur­de in dem Video lei­der nicht deut­lich gemacht und es wird der eigent­lich gestell­ten Aufgabe nicht gerecht.
    Hier wäre es nicht die Aufgabe für eine ein­fa­che Statistik, son­dern eher für eine Modellierung, wie sie von Fachleuten wie Medizinstatistikern gemacht wer­den kann.

    1. @ Dieter Thies
      Ihre Kritik kann ich nicht nachvollziehen.

      Der ers­te Vergleich bezieht sich auf die Sterblichkeit in Bezug zu ver­gan­ge­nen Jahren, unter Einbeziehung des Lebensalters. Egal unter wel­chen Umständen, es las­sen sich dabei star­ke Abweichung sicht­bar machen, oder auch nicht.
      Für eine Aufschlüsselung nach Todesarten lie­ße sich der Vergleich, mit Hilfe der Daten des sta­tis­ti­schen Bundesamtes, auch zie­hen. https://www.corodok.de/menschen-corona-wirklich/ (ich habe das nicht gelernt, ich bin kein Profi, das war eigent­lich nur für mich gedacht.)
      Der zwei­te Teil behan­delt die Belegung der Krankenhausbetten, mit der Frage der Überbelegung. Auch hier ist, egal unter wel­chen Umständen auch immer, kei­ne Überbelastung zu erken­nen, ledig­lich ein Bettenabbau ist sichtbar.
      Beim drit­ten Teil zum RKI, find ich per­sön­lich ein­fach inter­es­sant, dass ein gelern­ter Bundeswehroffizier, beim ein­fa­chen aus­üben sei­nes Berufes, zu dem Schluß kommt, dass da (vor­sich­tig) eini­ge Ungereimtheiten bestehen.

Schreibe einen Kommentar zu NickNackMan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.