Die USA kaufen Millionen von Affenpocken-Impfstoffen, weil ein Mann aus Massachusetts infiziert wurde

Das ist am 19.5. unter genann­ter Überschrift auf newsweek.com zu lesen:

»Die US-Regierung hat Millionen von Dosen eines Impfstoffs bestellt, der gegen Affenpocken schützt. Die Nachricht folgt auf den ers­ten bestä­tig­ten Fall in den USA – einen Mann in Massachusetts -, der auf einen Ausbruch in Großbritannien folgte.

Die Bestellung beläuft sich auf 119 Millionen Dollar für Jynneos-Impfstoffe, die zur Vorbeugung sowohl gegen Pocken als auch gegen Affenpocken ein­ge­setzt wer­den. Dies gab das Biotechnologieunternehmen Bavarian Nordic, das den Impfstoff her­stellt, am Mittwoch bekannt.

Im Rahmen des Auftrags wer­den Bulk-Impfstoffe, die bereits im Rahmen frü­he­rer Verträge mit der US-Regierung her­ge­stellt und in Rechnung gestellt wur­den, in gefrier­ge­trock­ne­te Versionen umge­wan­delt, die eine län­ge­re Haltbarkeit aufweisen.

Der Gesamtauftrag der Regierung an Bavarian Nordic beläuft sich auf 299 Millionen Dollar, was 13 Millionen gefrier­ge­trock­ne­te Dosen entspricht.

Es wird erwar­tet, dass die ers­ten Dosen im nächs­ten Jahr her­ge­stellt wer­den und wei­te­re Dosen in den Jahren 2024 und 2025 fol­gen…«

Siehe auch Hat Lauterbach inko­gni­to Affenpocken-Impfstoff gekauft?

16 Antworten auf „Die USA kaufen Millionen von Affenpocken-Impfstoffen, weil ein Mann aus Massachusetts infiziert wurde“

    1. "Bavarian Nordic ist ein dänisch-deutsches Unternehmen, das auf die Herstellung von Impfstoffen spezialisiert ist.

      Bavarian Nordic hat seinen Sitz in Hellerup und seinen Produktionsstandort im dänischen Kvistgård, jedoch auch Forschungsniederlassungen in anderen Ländern, wie etwa in Martinsried bei München und den USA und hat über 420 Mitarbeiter (Stand 3/2015). Bavarian Nordic wurde 1994 gegründet und ist in Kopenhagen an der Börse notiert. Unter dem Eindruck des bevorstehenden Irakkriegs bekam das Unternehmen um den Jahreswechsel 2002/2003 vom deutschen Staat den Auftrag, mehr als eine Dosis Pockenimpfstoff für jeden Einwohner Deutschlands bereitzustellen, um die Bevölkerung im Fall eines Terroranschlags impfen zu können.[1] Noch in der Entwicklung sind Impfstoffe gegen Japanische Enzephalitis und Denguefieber sowie gegen HIV (basiert auf einem abgeschwächten Pockenvirus, dem Oberflächen-Antigene von HIV eingebaut wurden; noch in klinischer Studie Phase 1). Das Unternehmen arbeitet an einer Auffrischungsimpfung gegen SARS-Cov-2.[2]

      Im Jahr 2014 erwirtschaftete das Unternehmen mit 420 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,22 Mrd. Dänischen Kronen.[3]"

      https://de.wikipedia.org/wiki/Bavarian_Nordic

  1. Man muss im rich­ti­gen Bereich arbei­ten…. its cool man…. Knete vom Untertan für lau. Was muss noch pas­sie­ren bis DIE auf die Fre…e krie­gen? You made my day….. da kanns­te dich nur noch betrin­ken und hof­fen das Aussererdische Alien die­se Herrschaften zum Frühstück ver­spei­sen…. Mahlzeit

  2. In ille­ga­len US-Biolaboratorien in der Ukraine habe man an Ebola- und Pocken-Erregern geforscht, so die Co-Vorsitzende des rus­si­schen Parlamentsausschusses. Die Ukraine habe sich somit zu einer der US-Werkstätten für die Herstellung bak­te­rio­lo­gi­scher Waffen entwickelt.
    Am 20. Mai leg­te eine Untersuchungskommission des rus­si­schen Parlaments, die Dokumente über die Arbeit von US-Biolaboratorien in der Ukraine sich­tet und ana­ly­siert, neue Daten vor. Insbesondere wur­de bekannt gege­ben, dass die USA laut den erhal­te­nen Unterlagen an der Forschung von Ebola- und Pocken-Erregern in den Laboratorien in der Ukraine betei­ligt waren. …
    Die par­la­men­ta­ri­sche Kommission habe dem UN-Sicherheitsrat ein aus­führ­li­ches Dossier mit Beweismaterial zur Biokriminalität der USA in der Ukraine vorgelegt.
    https://de.rt.com/international/139020-us-biolabore-in-ukraine-arbeiteten/
    Ist natür­lich nur Feindpropaganda von einer bekann­ten Putin-Fake-News-Schleuder natür­lich. Aber ist schon selt­sam wie ziel­ge­nau das mit den Löwen Leoparden Affen Lauterbach Pocken und den pas­sen­den Bestellungen an die SpeziCompany schon wie­der passt.

  3. "Impfstoffe .…. gegen HIV (basiert auf einem abge­schwäch­ten Pockenvirus, dem Oberflächen-Antigene von HIV ein­ge­baut wurden"

    ach?

  4. Wikipedia und finanzen.net beherr­schen die Leser die­ses Blocks perfekt. 

    Wem Bavaria Nordic tat­säch­lich gehört und wohin das Geld letzt­end­lich fließt, das wol­len sie ein­fach nicht kapieren. 

    Auch dank Aschmoneit. Der kann und will es sei­nen Dummerchen ein­fach nicht ste­cken. Vermutlich hat er aber auch ein­fach nicht den Hauch. 

    Oder… ja oder er ist ein Scharlatan.

    1. @Zapata Gag:

      [ ] Etwas inhalt­li­ches beitragen.
      [X] Einfach nur trollen.

      Schreib halt ein­fach wel­chem unglaub­li­chen Schurken Bavaria Nordic WIRKLICH gehört und wohin das Geld LETZTENDLICH fließt. Ne, machs­te natür­lich nicht, weil es dann ziem­lich albern wir­ken wür­de so ein Getue zu machen als ob DAS und DAS ALLEINE zum ulti­ma­ti­ven Durchblick füh­ren würde…

      Nebenbei: Um ein Scharlatan zu sein muss vor­ge­ben etwas was zu sein, was man nicht ist. Ich hät­te nicht bemerkt, dass @aa vor­gibt irgend­et­was zu sein. Er schreibt einen Blog. Meinst du viel­leicht er schreibt den in eigent­lich gar nicht und… es han­delt sich in WIRKLICHKEIT um ein dia­bo­li­sches Machwerk fins­te­rer Mächte und Schattengestalten? Lass uns doch bit­te an dei­ner Weisheit teilhaben…

      Wirklich, dein eli­tä­res Gehabe ist reich­lich pein­lich und führt zu gar nichts. Das ist nicht groß anders als bei den "wis­sen­schafts­fol­gen­den" Solidaritätsweltmeistern. Die mei­nen auch die Weisheit und Tugend mit Löffeln gefres­sen zu haben und jeden von oben her­ab behan­deln zu kön­nen der nicht in ihr Weltbild passt. Sehr sym­pa­tisch und enorm konstruktiv…

      Sollte hin­ter dei­nen Beiträgen irgend­ein Ziel außer Selbsterhöhung lie­gen, kann ich dir 100% sagen, dass du es auf die­se Art nicht errei­chen wirst. Alles was du erreichst ist dich in einem sehr schlech­ten Licht pre­sen­tie­ren, was die Chance, dass jemand ein Vorbild in dir sehen könn­te ziem­lich radi­kal Richtung Null drückt.

      Mal abge­se­hen davon, dass ich ehr­lich gesagt lie­ber nicht wis­sen will wo dir über­all der "Hauch" fehlt. So vom Eindruck her dürf­te es ver­gleichs­wei­se ver­schmerz­bar sein nicht über die exak­ten und WIRKLICHEN Besitzverhältnisse irgend­ei­ner Pillenstanze unter­rich­tet zu sein. Man könn­te sich natür­lich gegen­sei­tig "anhau­chen" aber sowas scheint ja eher nicht dein Ding zu sein.

      So und damit setz ich dich mal auf mei­ne men­ta­le Ignorieren-Liste. Vielleicht kommt ja von dir irgend­wann tat­säch­lich mal irgend­was jen­seits von stump­fem Gepöbel aber bis dahin: Bye bye 😉

  5. https://bachheimer.com/images/temporary/Bildschirmfoto_2022-05–21_um_12.01.59.jpg

    Dieses Foto gibt es bei Bachheimer.com. Was hal­tet Ihr davon? Sind in den "Covid-Impf"-Stoffen tie­ri­sche Bestandteile von Affen?

    Wollten des­halb die Hersteller vie­ler "Impf"-Stoffe lan­ge Zeit kei­nen Einblick in die Rezepturen erlauben? 

    Würde das bedeu­ten, "Affenpocken"-Bestandteile erst "imp­fen" und hin­ter­her die Medizin dage­gen ein­kau­fen und sie den "Covid-Impf"-Opfern, die Pocken-Symptome ent­wi­ckeln, anbie­ten? Oder ist das ein gefälsch­tes Foto?

    1. @Cyber-Hexe: Keine Panik.
      »Der Impfstoff von Astrazeneca wird aus einem geschwäch­ten Erkältungsvirus (ChAdOx1) her­ge­stellt. Dieses Adenovirus ver­ur­sacht Infektionen bei Schimpansen, wur­de aber gene­tisch so ver­än­dert, dass es sich beim Menschen nicht mehr wei­ter ver­meh­ren kann, es ist also nicht repli­ka­ti­ons­kom­pe­tent.« (https://www.focus.de/gesundheit/news/kurz-vor-der-eu-zulassung-astrazeneca-beipackzettel-im-check-das-steckt-drin-und-das-sind-die-nebenwirkungen_id_12833860.html)
      So weit, so üblich.

    1. 12 Monkeys.

      Hoechste Eisenbahn in Zeitmaschinen zu inves­tie­ren. Vielleicht gleich mit dem 9€ Ticket. Doch Vorsicht vor der Clayton Schlucht, da unten lun­gern die Morlocks rum.

  6. [ JYNNEOS = IMVANEX = IMVAMUNE = small­pox vac­ci­ne (Live Modified Vaccinia Virus Ankara) ] 

    JYNNEOS (MVA-BN) Smallpox (Monkeypox) Vaccine Description 2022 

    JYNNEOS (IMVANEX, Europe; IMVAMUNE, Canada) was Approved in 2019 by the U.S. Food and Drug Administration (FDA) and by the European Medicines Agency EMEA/H/C/002596 in 2013 and is indi­ca­ted for pre­ven­ting small­pox and mon­key­pox dise­a­se in adults 18 years of age and older deter­mi­ned to be at high risk for small­pox or mon­key­pox infec­tion. JYNNEOS is the only FDA-appro­ved non-repli­ca­ting small­pox and mon­key­pox vac­ci­ne for non-mili­ta­ry use. 

    https://www.precisionvaccinations.com/vaccines/jynneos-smallpox-monkeypox-vaccine

    Jynneos

    https://www.bavarian-nordic.com/search.aspx?search=Jynneos

    JYNNEOS Smallpox (Monkeypox) Vaccine 

    https://www.precisionvaccinations.com/vaccines/jynneos-smallpox-monkeypox-vaccine

    The two-dose mon­key­pox vac­ci­ne, JYNNEOS, licen­sed by FDA in 2019 

    https://www.idsociety.org/science-speaks-blog/2022/the-two-dose-monkeypox-vaccine-jynneos-licensed-by-fda-in-2019/#/+/0/publishedDate_na_dt/desc/

    [ Vaccine: MVA-BN / Imvanex / Imvamune / Jynneos. Manufacturer. Bavarian Nordic ] 

    Imvanex

    small­pox vac­ci­ne (Live Modified Vaccinia Virus Ankara)

    https://www.ema.europa.eu/en/medicines/human/EPAR/imvanex

    https://www.ema.europa.eu/en/documents/overview/imvanex-epar-medicine-overview_en.pdf

    PART VI: SUMMARY OF THE RISK MANAGEMENT PLAN 

    Summary of risk manage­ment plan for IMVANEX (Smallpox Vaccine Modified Vaccinia Ankara-Bavarian Nordic (MVA-BN) (live atte­nua­ted, non-replicating)) 

    https://www.ema.europa.eu/en/documents/rmp-summary/imvanex-epar-risk-management-plan-summary_en.pdf

  7. Die machen mit die­sen Affenpocken wirk­lich ernst. Heute sah ich auf der BILD ganz groß eine Überschrift a la "gefähr­li­che Affenpocken aufgetaucht".
    Man kann echt nur noch den Kopf schüt­teln. Die BILD-Leser wer­den doch mitt­ler­wei­le auch nur noch lachen, oder?
    Morgen sinds die Mäusepocken, über­mor­gen der Glühwürmchenschnupfen und nächs­te Woche der Maulwurfhusten… Jajaja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.