volks​ver​pet​zer​.de klärt auf: Die Wissenschaft vs Great Barrington Erklärung

Die Platt­form (s. volks​ver​pet​zer​.de darf als Des­in­for­ma­ti­ons­por­tal bezeich­net wer­den) prä­sen­tiert in übli­chem Stil, was sie für eine Mehr­heit hält:

»Die unwis­sen­schaft­li­che Sze­ne der Pandemie-Leugner:innen und extrem Rech­ten ist der­zeit begeis­tert von der so genann­ten "Gre­at Bar­ring­ton Erklä­rung”. Sie ver­spricht alles, was die­se abge­schot­te­te Fil­ter­bla­se ohne­hin schon glaubt und hofft: Ein sofor­ti­ges Ende aller Coro­na-Maß­nah­men. Mit einer (ver­meint­lich) wis­sen­schaft­li­chen Idee dahin­ter. "Tau­sen­de Wissenschaftler:innen und Gesundheits­expert:innen” sol­len die "Gre­at Bar­ring­ton Erklä­rung” unter­zeich­net haben und for­dern, dass gesun­de und jun­ge Men­schen wie­der zu einem nor­ma­len Leben zurück­keh­ren soll­ten, indem man Risi­ko­grup­pen iso­liert und den Rest der Bevöl­ke­rung unkon­trol­liert dem Virus aus­setzt. Das fußt fun­da­men­tal auf dem Kon­zept der "Her­den­im­mu­ni­tät”.

…Hin­ter den Per­so­nen, die die Erklä­rung star­te­ten, [steckt] ein extrem rech­ter think tank, der auch die Kli­ma­kri­se leug­net und Geld von einem Ölmil­li­ar­där dafür erhält. Zusätz­lich dazu, dass die ver­meint­li­che Wis­sen­schaft dahin­ter auf eini­gen gra­vie­ren­den Fehl­an­nah­men beruh­te, war die Erklä­rung nur ein PR-Tool, um Pandemie-Leugner:innen eine wis­sen­schaft­li­che Rand­mei­nung als Mehr­heit zu verkaufen.

DIE ANTWORT DER WISSENSCHAFTLICHEN MEHRHEIT: DAS JOHN SNOW MEMORANDUM

Doch davon darf man sich nicht täu­schen las­sen. Vor weni­gen Tagen ver­öf­fent­lich­ten 80 Wissenschaftler:innen im Lan­cet (Link) eine Erklä­rung, die den aktu­el­len wis­sen­schaft­li­chen Kon­sens zur Covid-19-Pan­de­mie beschreibt: Das John Snow Memo­ran­dum. Dar­in wird erklärt, was die Mehr­heit der ech­ten Expert:innen (und nicht irgend­wel­che Schwin­del-Ärz­te oder Youtuber:innen) über das Virus weiß (und was nicht). Ins­be­son­de­re spricht sich das "John Snow Memo­ran­dum” gegen die fal­schen Ver­spre­chun­gen der "Her­den­im­mu­ni­tät” aus. Tedros Adha­nom Ghe­brey­e­sus, Gene­ral­di­rek­tor der WHO und Immu­no­lo­ge erklär­te es so: "Her­den­im­mu­ni­tät erreicht man dadurch, dass man Men­schen vor einem Virus beschützt, nicht die­sem aus­setzt. Her­den­im­mu­ni­tät ohne Schutz (wie Imp­fun­gen) ist unmo­ra­lisch.”«

Es läßt sich dar­über strei­ten, ob sich Wis­sen­schaft sich per Mehrheits­entscheid her­stel­len läßt. Ver­mut­lich wäre dann die Erde noch eine Schei­be. Doch das die Platt­form die­ser Mei­nung ist, sei­en die­se Zah­len genannt:

»Das John Snow Memo­ran­dum, das bis­her von mehr als mehr 3.600 Wissenschaftler:innen, Forscher:innen und Gesundheitsexpert:innen unter­zeich­net wur­de und den wis­sen­schaft­li­chen Kon­sens in der Covid-19-Pan­de­mie dar­stellt, ent­larvt die ewig glei­chen Lügen der Pandemie-Leugner:innen, sowie das Kon­zept der Her­den­im­mu­ni­tät per unkon­trol­lier­ter Durch­seu­chung als wis­sen­schaft­lich nicht haltbar.«

Die Gre­at Bar­ring­ton Erklä­rung ver­zeich­net mit heu­ti­gem Stand:

»con­cer­ned citi­zens: 548,974 – medi­cal & public health sci­en­tists: 10,814 – medi­cal prac­ti­tio­ners: 30,045«

Wie die Volks­ver­pet­zer zu die­sem Fazit kom­men, möge, wer mag, selbst lesen:

"DIE BEWEISE SIND KLAR: EINSCHRÄNKUNGEN SIND DIE BESTE LÖSUNG"

Zur Erklä­rung s. Fast 3.000 Wis­sen­schaft­le­rIn­nen gegen vor­herr­schen­de COVID-19-Maß­nah­men.

4 Antworten auf „volks​ver​pet​zer​.de klärt auf: Die Wissenschaft vs Great Barrington Erklärung“

  1. Volks­ver­pet­zer ist der ekel­haf­tes­te, weil dümms­te , Abschaum
    im gesam­ten www.
    War bis­her nur ein­mal auf die­ser Exkre­men­ten­sei­te und bin heu­te noch traumatisiert.
    Die dor­ti­gen Täter sind der bes­te Beweis für die The­se, daß es durch­aus das BÖSE von Geburt an gibt.
    Da braucht es kei­ne ver­korks­te Sozialisierung.

    1. "Volks­ver­pet­zer" und mimi­ka­ma spie­len in einer Liga mit dem Hetz­por­tal PSIRAM oder der Sta­si-Poli­ti­cal-Cor­rect­ness-Maschi­ne Ama­de­os-Anto­nio-Stif­tung, oder dem COM­PACT-Netz­werk (bla­bla Con­spi­ra­cy Theo­ries) sowie die gan­zen PR-Agen­tu­ren die unter­wegs sind, um Leu­te zu ver­dum­men und bestimm­te (Geschäfts-)Interessen zu beför­dern – ins­be­son­de­re derer mit viel Geld (Phar­ma, Rüs­tung, IT, …)

  2. Man lese es am bes­ten im Ori­gi­nal: unbe­wie­se­ne Behaup­tun­gen, gepaart mit Ver­mu­tun­gen und Ingno­ranz vor­lie­gen­der Daten.
    Nomen est Omen – John Snow = Schnee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.