Don't go shopping without a Zollstock!

»Beim Bummel durch die Innenstädte von Gladbach und Rheydt muss seit Freitag, 11. Juni, nicht mehr grund­sätz­lich eine Schutzmaske getra­gen werden.…

In Sachen Maske gilt nach Angaben der Stadt: Gemäß Corona­schutzverordnung NRW muss eine Maske „unab­hän­gig von der Einhaltung des Mindestabstands auf Märkten und ähn­li­chen Verkaufsstellen im Außenbereich, sowie im Umfeld von geöff­ne­ten Einzelhandelsgeschäften“ getra­gen wer­den. Umfeld bedeu­tet: auf den Wegen zum Geschäft inner­halb einer Entfernung von zehn Metern zum Eingang, auf dem Grundstück des Geschäftes sowie auf den zum Geschäft gehö­ren­den Parkplatzflächen.«
rp-online.de (14.6.)

6 Antworten auf „Don't go shopping without a Zollstock!“

  1. Corona-NEUSPRECH

    " sowie im Umfeld von geöff­ne­ten Einzelhandelsgeschäften“

    Diese Sprachtricksereien wer­den ähn­lich auch in Mietspiegeln ange­wen­det, wenn angeb­lich "miet­wert­stei­gern­de Aspekte" (Grünanlage o.ä.) ent­fer­nungs­ab­hän­gig berück­sich­tigt wer­den sollen.

    Hier die unge­fäh­re Abfolge bei Corona-Verordnungen
    – Abstand halten
    – IN Geschäften nur mit Maske
    – im Wartebereich VOR Geschäften nur mit Maske
    – aktuell
    IM UMFELD von Geschäften nur mit Maske
    – anschließend
    IN DER UMGEBUNG von Geschäften nur mit Maske
    – .… von Geschäften nur mit Maske
    – IM ÖFFENTLICHEN RAUM nur mit Maske

  2. Interessant ist immer wie­der das Bild der FFP2-Maske, wenn dies gefor­dert wird. Und dann … Umarmungen bei Freunden und Bekannten zu beob­ach­ten. Soviel zum Social Distancing. Es läuft jeg­li­chem mensch­li­chen Sozialverhalten zuwi­der. Und dar­um besteht das Regime auf die­ser gedach­ten "Corona-Pandemie" auf die­ser das Sozialverhalten ver­nich­ten­den Maßnahme. 

    Test: Hand zum Gruß und schüt­teln anbie­ten. Man rate, wie­viel die­sen Gruß gleich­lau­tend beantworten.

  3. Das Bild mit der Dusche ver­ste­he ich so: Wenn eine Frau duscht, dann darf man sich als MannIn nicht dazu­ge­sel­len. Das ist Diskriminierung auf­grund des Geschlechts.

    Ich bin für die Einführung der Windelpflicht mit der "vier­ten Welle". Ansonsten besteht die Gefahr, dass das Grundwasser mit Corona kon­ta­mi­niert wird. Dafür spricht auch die Erfahrung der Chinesen: "Some health experts say the anal swab tests are more accu­ra­te than nasal and mouth swabs to detect virus traces."
    https://www.nbcnews.com/news/world/u‑s-diplomats-china-subjected-anal-swab-testing-covid-19-n1258844

    1. Bitte kei­ne schla­fen­den Hunde wecken. Und den Beitrag nicht an Dr.Osten, Klabauterzwerg, Wieler u.ä. sen­den. Denn eins ist sicher, die Windelpflicht kommt. Spätestens mit dem Wahlsieg der Grünen im September..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.