Dr. Eric Feigling: Das ist der Beginn einer neuen Pandemie

Ich will das KL-Wort hier nicht ver­wen­den. Mich erstaunt aber, daß der Unge­nann­te die­se Nach­richt noch nicht ret­weetet hat, han­delt es sich doch um sei­nen bevor­zug­ten Infor­ma­ten (hier meckert mei­ne Recht­schreib­prü­fung, warum?):

rtl​.de (24.7.)

»… Klei­dung, Bett­wä­sche und Hand­tü­cher auch ansteckend

Kri­ti­ker war­fen der WHO schnell vor, bei Sars-CoV‑2 zu zöger­lich gehan­delt zu haben. Vie­le Beob­ach­ter glau­ben des­we­gen jetzt, dass die Aus­ru­fung einer "Not­la­ge von inter­na­tio­na­ler Trag­wei­te" im Fall des Affen­po­cken-Aus­bruchs eine Reak­ti­on dar­auf sein könn­ten. Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen sind die Affen­po­cken nicht im Gerings­ten mit der aktu­el­len Coro­na-Pan­de­mie zu vergleichen…

Bereits seit eini­ger Zeit dis­ku­tie­ren Gesund­heits­exper­ten in den sozia­len Medi­en Stu­di­en, die zeig­ten, dass das Virus zwölf­mal schnel­ler mutiert als erwar­tet – und es zudem schon in der his­to­ri­schen For­schung Bele­ge für eine Über­tra­gung durch die Luft gebe.

World Health Network (WHN) sicher: Das ist der Beginn einer neuen Pandemie

Der Epi­de­mio­lo­ge und Gesund­heits­exper­te Dr. Eric Feigl-Ding ist einer von die­sen Exper­ten. Oft kri­ti­siert er die Ent­schei­dun­gen der WHO und hat mit ande­ren Medi­zi­nern und Wis­sen­schaft­lern das World Health Net­work (WHN) mit­be­grün­det. Er warnt davor, den Affen­po­cken-Aus­bruch auf die leich­te Schul­ter zu neh­men und ver­gleicht die der­zei­ti­ge Situa­ti­on sogar mit dem März 2020. Feigl-Ding und sei­ne Mit­strei­ter vom WHN haben sich bereits fest­ge­legt und den aktu­el­len Affen­po­cken-Aus­bruch zum Beginn einer neu­en Pan­de­mie erklärt. Die Begrün­dung: Alle Zah­len wür­den auf einen expo­nen­ti­el­len Anstieg der Fäl­le hin­deu­ten…«


Bit­te hal­ten Sie die­se Abbil­dung nicht für echt! Es han­delt sich um einen wei­te­ren Ver­such, eine wis­sen­schaft­li­che Kory­phäe, mit der der Unge­nann­te in engem Aus­tausch zum Schutz der Bevöl­ke­rung steht, zu verunglimpfen!

14 Antworten auf „Dr. Eric Feigling: Das ist der Beginn einer neuen Pandemie“

  1. In "Infor­ma­ten" fehlt ein n. Hat Violalein schon die Cho­se durch­mo­del­liert? Ein sehr gewich­ti­ger Fak­tor wird ja die Pro­mis­kui­tiv­ät homo­se­xu­el­ler Män­ner sein. Muss unbe­dingt als Para­me­ter rein ins Modell.

    1. Ich tip­pe mal auf Absicht. Kom­bi­na­ti­on aus Infor­man­ten und
      Schwach­ma­ten. Durch­aus gelun­ge­ne Wortschöpfung 🙂

  2. "Affen­po­cken­vi­rus auch durch die Luft übertragbar?"

    Ja, uns zwar schon beim Auf­tre­ten unspe­zi­fi­scher Sym­pto­me, also fast asymptomatisch:

    https://​www​.hei​se​.de/​t​p​/​f​e​a​t​u​r​e​s​/​A​f​f​e​n​p​o​c​k​e​n​-​W​H​O​-​r​u​f​t​-​N​o​t​l​a​g​e​-​a​u​s​-​u​n​d​-​w​a​r​n​t​-​v​o​r​-​S​t​i​g​m​a​t​i​s​i​e​r​u​n​g​-​7​1​8​8​3​9​6​.​h​tml

    Jetzt brau­chen wir schnell einen "PCR-Test" von "einem der bes­ten Wis­sen­schaft­ler des Pla­ne­ten" (Lanz) und dann heißt es: Mas­kie­ren, tes­ten, imp­fen, beten, Pod­casts für Dros­ten, Pre­prints für Lau­ter­bach, Rei­bach für Pharma.

    1. @taspie

      Nee, dies­mal war der Rus­se schneller:

      https://​edwards​lavs​quat​.sub​stack​.com/​p​/​r​u​s​s​i​a​-​o​f​f​e​r​s​-​t​o​-​g​i​v​e​-​m​o​n​k​e​y​p​o​x​-​pcr

      (schon vom 02.06)

      Nur so als Hin­weis, damit spä­ter nicht wie­der die Erzäh­lung von der Oppo­si­ti­on aus "bösem" Wes­ten und "gutem" Russ­land die Run­de macht.

      (immer nur bezo­gen auf die Machthaber -
      ich hof­fe, das ver­steht sich von selbst)

  3. Eric Feigl-Ding

    Eric Liang Feigl-Ding (born 1983) is an Ame­ri­can public health sci­en­tist who is curr­ent­ly an epi­de­mio­lo­gist and Chief of COVID Task Force at the New Eng­land Com­plex Sys­tems Insti­tu­te (NECSI). He was form­er­ly a facul­ty mem­ber and rese­ar­cher at Har­vard Medi­cal School and Har­vard T.H. Chan School of Public Health. He is also the Chief Health Eco­no­mist for Micro­cli­nic Inter­na­tio­nal, and co-foun­der of the World Health Net­work (WHN). His rese­arch and advo­ca­cy have pri­ma­ri­ly focu­sed on obe­si­ty, nut­ri­ti­on, can­cer pre­ven­ti­on, and biosecurity. 

    In Janu­ary 2020, Feigl-Ding sound­ed an ear­ly alarm about COVID-19 and cal­led for preparedness. 

    https://​en​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​E​r​i​c​_​F​e​i​g​l​-​D​ing

    New Eng­land Com­plex Sys­tems Insti­tu­te (NECSI)

    https://​en​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​N​e​w​_​E​n​g​l​a​n​d​_​C​o​m​p​l​e​x​_​S​y​s​t​e​m​s​_​I​n​s​t​i​t​ute

    Yaneer Bar-Yam, NECSI Foun­ding President 

    https://​en​.wiki​pe​dia​.org/​w​i​k​i​/​Y​a​n​e​e​r​_​B​a​r​-​Yam

    ·

    23.06.2022 · @DrEricDing · Eric Feigl-Ding 

    The World Health Net­work (WHN) has just declared mon­key­pox a pan­de­mic emergency. 

    Will the WHO decla­re mon­key­pox a **Public Health Emer­gen­cy of Inter­na­tio­nal Con­cern** (PHEIC) later today or by end of Friday? 

    twit​ter​.com/​D​r​E​r​i​c​D​i​n​g​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​3​9​8​6​1​0​2​5​0​1​2​5​5​1​680

    29.06.2022 · 29. Juni 2022 · Eric Feigl-Ding 

    Pro­jec­tion: 100,000 cases of mon­key­pox world­wi­de by August and may­be up to 1 mil­li­on mon­key­pox cases by end of Sep­tem­ber 2022—if the bad tra­jec­to­ry holds up, which i think is very pos­si­ble. WHO needs to act soon and stop pun­ting on decla­ring PHEIC emergency. 

    [ JWei­land @JPWeiland · Mon­key­pox pro­jec­tions · Now we pro­ba­b­ly have enough data to model MPX cases for­wards in the short term. *IF* the cur­rent trend con­ti­nues, we would expect to see 100k world­wi­de by August, and the first mil­li­on in September. ] 

    twit​ter​.com/​D​r​E​r​i​c​D​i​n​g​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​4​1​9​4​0​6​0​2​6​9​0​0​5​2​097

    30.06.2022 · 30. Juni 2022 · Eric Feigl-Ding 

    Is mon­key­pox an emer­gen­cy yet?—“Monkeypox is muta­ting up to 12X fas­ter than expec­ted, amid war­nings GB could see as many as 60,000 new cases a day” by 2022 end. 

    I think our pro­jec­tion (HT @JPWeiland) of 100k cases by August & 1 mil by Sept is realistic. 

    [ 29.06.2022—Monkeypox is muta­ting up to 12 times fas­ter than expec­ted, a stu­dy says, amid war­nings the UK could see as many as 60,000 new cases a day by the end of the year. ] 

    inde​pen​dent​.co​.uk/​n​e​w​s​/​h​e​a​l​t​h​/​m​o​n​k​e​y​p​o​x​-​v​i​r​u​s​-​u​k​-​c​a​s​e​s​-​m​u​t​a​t​i​n​g​-​b​2​1​1​1​8​1​4​.​h​tml

    twit​ter​.com/​d​r​e​r​i​c​d​i​n​g​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​4​2​6​2​0​7​3​7​2​1​0​6​6​7​010

    07.07.2022 · 7. Juli 2022 · Eric Feigl-Ding 

    NEW—It is time for the glo­bal public health com­mu­ni­ty to reco­gni­ze a gro­wing rea­li­ty: Mon­key­pox is now a pandemic—unless we decla­re an emer­gen­cy & act quick­ly to com­bat it, we risk repea­ting the same mista­kes we made with covid. 

    @kavitapmd [ Kavi­ta Patel M.D. ]
    @yaneerbaryam [ Yaneer Bar-Yam ] 

    [ washing​ton​post​.com | Opi­ni­on | Let’s call mon­key­pox what it is: A pan­de­mic | The virus is now acti­ve in more than 40 count­ries on six continents. ] 

    twit​ter​.com/​D​r​E​r​i​c​D​i​n​g​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​4​5​1​2​7​5​4​3​1​0​3​2​5​8​625

    18.07.2022 · 18. Juli 2022 · Eric Feigl-Ding 

    Expo­nen­ti­al sur­ge to almost 13,000 mon­key­pox cases globally—with no signs of slowing—on track to hit 100,000 in August (per ear­lier fore­cast). The next WHO mee­ting to dis­cuss making a public health emer­gen­cy decla­ra­ti­on is… in 4 days on July 21. Pan­de­mic yet? Heck yeah. 

    Mean­while, mon­key­pox respon­se in many count­ries like the US has been vast­ly ina­de­qua­te. Test­ing had been slow— and with it—slow miti­ga­ti­ons and vac­ci­na­ti­on rollout. 

    twit​ter​.com/​D​r​E​r​i​c​D​i​n​g​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​4​8​9​6​6​4​2​6​9​0​3​4​5​3​696

    23.07.2022 · 23. Juli 2022 · Eric Feigl-Ding 

    BREAKING: at last—WHO has final­ly declared the mon­key­pox glo­bal out­break a PUBLIC HEALTH EMERGENCY OF INTERNATIONAL CONCERN. The WHO lea­der­ship has over­ru­led the com­mit­tee that had voted 6–8. Thank you Dr Tedros! 

    Sources insi­de the WHO say that YES votes for a PHEIC were most­ly by tho­se with exper­ti­se in mon­key­pox, LGBT health, while tho­se voting NO were by non-mon­key­pox-expert mem­bers of the com­mit­tee. Thank god someone over­ru­led that nonsense. 

    My WHN (World Health Net­work) team has been advo­ca­ting for an emer­gen­cy decla­ra­ti­on for mon­key­pox for weeks. We were espe­ci­al­ly infu­ria­ted when WHO didn’t decla­re it last month. 

    twit​ter​.com/​D​r​E​r​i​c​D​i​n​g​/​s​t​a​t​u​s​/​1​5​5​0​8​4​7​0​4​9​8​4​6​9​5​1​937

    ·

    “Stop mass hys­te­ria mon­key­pox virus out­break propaganda”

  4. Über­all nur noch Bra­in­fog (oder schreibt man das Brain­fuck?). Scha­de, dass sich Hirn nicht über die Luft über­trägt. Es wäre in die­sen Zei­ten so hilfreich.

    1. @Anne Hel­ga: Das wäre die Kata­stro­phe. Bei den Extremst- Vaku­um­i­nier­ten Hohl­köp­fen wäre dei­ne Hirn­mas­se sofort abge­saugt. Und du müss­test imp­fen gehen 🙂

  5. Marie-Agnes Strack-Zim­mer­mann spielt in "Pla­net der Affen" eben­falls mit. Sie wur­de bekannt für ihre Rol­le mit der Aus­sa­ge, sie weiß noch nicht, wel­che Viren sie noch „abfeu­ern“ will (wel­ches sie nun was bedeu­tet über­las­se ich den Genderfroschenden).

  6. Wie­so, Rittl ist doch über jeden Zwei­fel erhaben.
    Wie sag­te Trump einst noch so schön ?
    "It must be right. I saw it in the news."

  7. Übrigens ... der erste Film der neuen "Planet der Affen" Trilogie erzählt eine vom Roman und den ersten Filmen abweichende Vorgeschichte darüber, wie die Affen zur dominanten Spezies auf der Erde werden konnten.

    "Will Rodman arbeitet als Wissenschaftler bei einem Pharmaunternehmen und testet ein Medikament, um ein Heilmittel für Alzheimer zu finden. Da sein Vater Charles Rodman an beginnender Demenz leidet, steht Will unter zeitlichem Druck, den erforderlichen Fortschritt zu erzielen, um Versuche an Menschen beginnen zu können.

    Die bevorstehende Produktvorstellung endet jedoch in einer Katastrophe, als die Schimpansin Bright Eyes plötzlich aggressiv wird, das Labor verwüstet und letztendlich vor den Augen der Vorstandsmitglieder erschossen wird. Trotz der deutlichen Wirkung des Medikaments auf die Intelligenz der Affen bricht Wills Vorgesetzter Steven Jacobs das Projekt aufgrund des Vorfalls ab und befiehlt dem Tierpfleger Robert Franklin, die übrigen Testaffen umgehend einzuschläfern.

    Bei den anschließenden Aufräumarbeiten stellt Franklin fest, dass Bright Eyes offenbar vor kurzem entbunden hat und deutet den Grund für ihr aggressives Verhalten als Schutz ihres Jungen. Da Franklin es nicht übers Herz bringt, das Neugeborene zu töten, nimmt Will den jungen Schimpansen heimlich mit nach Hause und gibt ihm den Namen Caesar."

    Und das Unglück nimmt seinen Lauf ... 😉

    https://de.wikipedia.org/wiki/Planet_der_Affen:_Prevolution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.