Drosten-Fans werden zotiger

Niemand kann für Äußerungen sei­ner Fans ver­ant­wort­lich gemacht wer­den, auch Christian Drosten nicht. Auffallend ist jedoch, daß in den Meinungsmedien Demonstrations-VeranstalterInnen für Beifall von rechts in Haftung genom­men wer­den, mit Herrn Drosten aber anders ver­fah­ren wird.

Eine Auswahl von Meinungsäußerungen der letz­ten Tage auf Twitter nur zu den Recherchen von Markus Kühbacher zur Doktorarbeit von Drosten:

»"Dummes Geplapper..Und das wis­sen Sie ganz genau.." (Kosakenzipfel)

"Ach, halt doch dei­ne Fresse. Also ob du was von Doktorarbeiten ver­stün­dest." (Dr. Atomreisfleisch)

"Geh scheissn" (Motzmichel)

"Du bist lächer­lich." (AlterEgoiste)

"Es geht hier doch nur dar­um, unse­ren bes­ten Virologen schlecht zu machen, weil man es ein­fach nicht ertra­gen kann, wenn Ergebnisse aus der Wissenschaft sich nicht mit dem eige­nen Wunschdenken decken." (Larissa Blum)

"Du Trottel. Sowas kann nur einer glau­ben, der nie eine Uni von innen gese­hen hat. Wie hät­te ich mir das Buch sonst aus­lei­hen können?
Dein lächer­li­cher Versuch beweist nur eins: Deine Verzweiflung 😂😂😂" (Andreas Helmke)

«

3 Antworten auf „Drosten-Fans werden zotiger“

  1. Zitat:"
    Du Trottel. Sowas kann nur einer glau­ben, der nie eine Uni von innen gese­hen hat."

    Glauben und das an der UNI?

    Da gibt es doch den schö­nen Spruch:
    "Ihr lernt dort was ihr Wissen dürft und nicht was ihr nicht wis­sen sollt"
    Warum wohl?

    Was für ein Glück man doch haben kann.
    UNI
    UNIVERSAL
    UNIVERSUM
    Universitäten (vom latei­ni­schen uni­ver­si­tas magi­stro­rum et sco­la­ri­um, „Gemeinschaft der Lehrer und Schüler“, 

    Wer heu­te in die Universitäten schaut und sieht wie abhän­gig die von zweck­ge­bun­de­nen Finanzmitteln sind, was die für Absolventen pro­du­zie­ren und wie die Professoren da ticken der muß doch froh sein, das sind Spitzenfachleute!

    Während man einen nor­ma­len "Schüler" sagt, ler­ne das Buch aus­wen­dig, erwi­dert der: Warum? Sagt man das einem Medizinstudenten erwi­dert der: "Bis wann?"

  2. Wo ist “Janet“???
    Ich war­te immer noch auf ihre Antworten zum Thema, ob ich rechts­ra­di­kal bin, weil ich eine Meinung habe! Und zu Bolsonaro und Trump.

  3. "Hate Speech" von Seiten der "Guten" ist doch inzwi­schen bis auf Parteivorsitzenden-Ebene und in Leitartikelspalten der "Gute Ton".

    Nur "Hate Speech" von den Bedeutungslosen und Ausgebeuteten und Missachteten wird strengs­tens geäch­tet und verfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.