Einfluß von Konzernen, Banken, Hedgefonds auf "Corona-Hilfen"

Es kann kei­ner­lei Rede sein von einer gehei­men Verschwörung. Die hier dar­ge­stell­te Verflechtung von Großkonzernen, Banken und Investoren in sämt­li­chen Organisationen der "Corona-Hilfen" fin­det in aller Öffentlichkeit statt.

Man kann es ein Meisterstück des Neoliberalismus nen­nen. Das Vorgehen ist bekannt: Bereiche der öffent­li­chen Daseinsvorsorge wer­den gezielt kaputt­ge­spart, dann tre­ten pri­va­te Retter auf den Plan.

Eine aus­führ­li­che Übersicht über Personen und Organisationen kann hier gela­den wer­den. Die Grafik in vol­ler Auflösung gibt es hier als PDF und hier als JPG. Siehe auch aus­führ­lich Einfluß von Konzernen, Banken, Hedgefonds auf "Corona-Hilfen" (II).

2 Antworten auf „Einfluß von Konzernen, Banken, Hedgefonds auf "Corona-Hilfen"“

  1. Der Kampfbegriff "Verschwörungstheorie" ist eine Strategie der
    neo­li­be­ra­len Machteliten, um die Masse zu dis­zi­pli­nie­ren. sie zu unter­wer­fen , damit der Lauf der Dinge-sozia­le Ungleichheit, Ausbeutung von Natur und Mensch, Kriege nach innen und nach außen- so wei­ter geht wie bisher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.