Einigung zum "Infektionsschutz". Räumpanzer müssen noch nachverhandelt werden

Das zwit­schert der Minister am 3.8.:

twitter.com (3.8.)

Auf focus.de heißt es:

»Ein gemein­sa­mer Entwurf für das Infektionsschutzgesetz von Bundesgesundheits- und Bundesjustizministerium sieht ab dem 1. Oktober einen abge­stuf­ten Corona-Fahrplan für den bevor­ste­hen­den Herbst und Winter vor. Die Maßnahmen sol­len vom 1. Oktober 2022 bis zum 7. April 2023 gelten…

Diese Corona-Regeln sollen bundesweit gelten ("Winterreifen")

      • Maskenpflicht in Bus, Bahn und Flieger
      • Masken- und Testpflicht in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen
      • Für frisch Geimpfte, Genesene, Patienten und Bewohner soll das nicht gelten

Diese Möglichkeiten sollen die Länder zusätzlich haben

      • Maskenpflicht in öffent­lich zugäng­li­chen Innenräumen und dem Personennahverkehr
      • Bei Kultur- und Sportveranstaltungen und in Restaurants soll es aller­dings Ausnahmen für getes­te­te, frisch geimpf­te und frisch gene­se­ne Menschen geben.
      • Testpflicht in Schulen, Kitas und Einrichtungen zur Unterbringung von Asylbewerbern
      • Maskenpflicht in der Schule ist nur vor­ge­se­hen, wenn sonst kein gere­gel­ter Präsenzunterricht mög­lich wäre – und auch dann nur ab dem fünf­ten Schuljahr.

Diese Möglichkeiten soll es geben, wenn eine Gefahr für die kritische Infrastruktur eines Landes bestehe ("Schneeketten")

        • Maskenpflichten bei Veranstaltungen drau­ßen, wenn Mindestabstände nicht ein­ge­hal­ten wer­den können
        • Dann soll es auch kei­ne Ausnahmen für Getestete, Genesene und Geimpfte geben
        • Mindestabstand von 1,5 Metern
        • Personenobergrenzen für Veranstaltungen in öffent­lich zugäng­li­chen Innenräumen«

Ein Auszug auf der Seite:

31 Antworten auf „Einigung zum "Infektionsschutz". Räumpanzer müssen noch nachverhandelt werden“

  1. Eine Privatklinik an der Nordsee schließt eine gegen Corona unge­impf­te Patientin aus. Denn dort wer­den nur Menschen the­ra­piert, wel­che mit bedingt zuge­las­se­nen Impfstoffen voll­stän­dig gegen Covid19 geimpft sind.

    Beitragsautor Von Corona Blog
    Beitragsdatum 3. August 2022

    Die Privatklinik Nordsee, schließt unge­impf­te Menschen aus der Therapie aus. 

    Auf Twitter ver­öf­fent­licht eine Nutzerin das Schreiben ihrer Bekannten. 

    Die Nordseeklinik grenzt also Menschen aus, die eine Gesundheitsleistung für sich ablehnen.
    Auch eine Privatklinik aus München grenz­te Menschen aus, hier ging es um dar­um, Menschen rus­si­sches Abstammung nicht mehr zu behandeln.
    Wir haben dazu auch ein aktu­el­les Update in dem Beitrag eingefügt.

    https://corona-blog.net/2022/08/03/privatklinik-nordsee-schliesst-ungeimpfte-person-aus-der-therapie-aus/

    [Anm.: Die alten "Räumpanzer" rol­len also noch!]

  2. Damit geht D den Sonderweg weiter, das Ergebnis ist ein klar politischer „Kompromiss“, der mutmaßlich beide Seiten unzufrieden zurücklässt sagt:

    Jessica Hamed
    @jeha2019
    ·
    3h
    #ObisORegel hat sich modifiziert

    – #Maskenpflicht nur für KHs & Fernverkehr
    – durchgesetzt. 

    Leider nur eine Absage an Masken an Grundschulen. 

    Schluss jeden­falls mit undif­fe­ren­zier­tem #3G,

    nur frisch Geimpfte & Genesen sind bei sehr ein­ge­schränk­ten Testpflichten pri­vi­le­giert. 1/5
    Quote Tweet
    Aufmerken | Benjamin Stibi
    @aufmerken
    · 3h
    Das Corona-Schutzkonzept für die­sen Winter laut gemein­sa­mer Pressemitteilung von BMG und BMJ:

    @WELTspr
    https://pbs.twimg.com/media/FZPBt8oXgAE_pCL?format=jpg&name=360x360
    https://pbs.twimg.com/media/FZPBt8lWIAAO1Xl?format=jpg&name=small
    Jessica Hamed
    @jeha2019
    ·
    3h
    Im Wesentlichen bleibt es den Ländern überlassen, 

    va wei­ter­ge­hen­de Maskenpflichten zu erlassen, 

    „um die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems oder der sons­ti­gen kri­ti­schen Infrastruktur zu gewährleisten.“ 

    Die Hürde dafür dürf­te hoch sein. Zwar muss die Gefahr nicht…2/5
    Jessica Hamed
    @jeha2019
    ·
    3h
    …kon­kret für das gan­ze Land/Gebietskörperschaft vorliegen 

    (dafür gibt es eine wei­te­re Eskalationsstufe via Feststellung durch das Landesparlament), 

    aber blo­ße rein abs­trak­te Erwägungen rei­chen dafür nicht aus. 

    Enttäuschend ist, dass die Bereiche, die nicht zur…3/5
    Jessica Hamed
    @jeha2019
    ·
    3h
    …Grundversorgung gehören, 

    wie der Freizeit-und Gastrobereich, nicht aus­ge­nom­men sind. 

    Hier gibt es nur Privilegierungen für Menschen mit #3G Nachweis- was ziem­lich unprak­ti­ka­bel sein dürfte. 

    Und natür­lich, dass der Maskenpflicht im Unterricht kei­ne Absage erteilt wurde…4/5

    Jessica Hamed
    @jeha2019
    …viel­mehr scheint die Entscheidung pri­mär den Schulen anheimgestellt. 

    Damit geht D den Sonderweg weiter,
    das Ergebnis ist ein klar poli­ti­scher „Kompromiss“, der mut­maß­lich bei­de Seiten unzu­frie­den zurücklässt. 

    Eine tie­fe­re Analyse bald bei @cicero_online
    5/5
    12:02 PM · Aug 3, 2022·Twitter for iPhone
    18
    Retweets
    142
    Likes
    Monika Liersch
    @monikaliersch
    ·
    2h
    Replying to
    @jeha2019
    and
    @cicero_online
    Dann hat der Spiegel falsch berichtet?
    "Dem Entwurf zufol­ge sol­len ab Oktober wie­der grund­sätz­lich FFP2-Masken oder ver­gleich­ba­re Masken in öffent­lich zugäng­li­chen Innenräumen getra­gen wer­den. Kinder unter sechs Jahren sind davon ausgenommen"
    Torsten Exo
    @TorstenExo
    ·
    2h
    Replying to
    @jeha2019
    and
    @cicero_online

    Das Interessanteste an dem Ganzen ist, dass der Impfstatus fak­tisch auf 3 Monate ver­kürzt wurde.

    https://twitter.com/jeha2019/status/1554799970234109953
    IMO
    @I_THINK68
    ·
    1h
    Es wird dann auch inter­es­sant zu sehen sein, wie die ‑Quote für D in den nächs­ten Monaten kon­ti­nu­ier­lich gegen 0 abneh­men wird.
    Wer wird sich schon 4/Jahr geben las­sen? Ich den­ke, das wer­den die wenigs­ten mitmachen.

  3. Klaus Stöhr
    @stohr_klaus
    ·
    27m
    https://n‑tv.de/23503920 Hier mei­ne Beobachtungen.
    A. Kommunikationsproblem: Pressemitteilung: unklar wel­che Masken. FFP2 wür­de an allen Stellungnahmen der Fachgesellschaften vorbeigehen.
    B. Fachl. Grundprobleme:
    a. Ein Zeitraum (Okt-April) für Massnahmen egal wie Situation ist.
    n‑tv.de
    Länder kön­nen ver­schär­fen: So sehen die Corona-Maßnahmen ab Herbst aus
    Deutschland sol­le bes­ser vor­be­rei­tet in den Corona-Winter gehen, sagt Gesundheitsminister Lauterbach. Nun ist auch klar, wel­che Maßnahmen das neue Infektionsschutzgesetz vor­sieht. Bundesweit sollen…
    Klaus Stöhr
    @stohr_klaus
    ·
    25m
    2.
    b. Testorgie im Gesundheitswesen für Mitarbeiter: orga­ni­sa­to­risch und finan­zi­ell: wie stemmen?
    c. nur "frisch" Geimpfte und Genesene: d.h. 2x imp­fen für alle ab Okt. die ohne Maske und Test in Krankenhäuser/Pflegeeinrichtungen/Freizeiteinrichtungen
    Klaus Stöhr
    @stohr_klaus
    ·
    25m
    3.
    d. Weiterhin ansatz­lo­ses, mas­sen­haf­tes Testen von asym­pto­ma­ti­schen Personen: Kinder
    e. Maskenpflicht in Schulen ab 5. Klasse obwohl Nutzen nicht nachweisbar
    f. unklar wel­che gesetzl. gere­gel­ten Indikatoren? Und: wel­che Grenzwerte? Ein gewal­ti­ger Spekulationsraum.
    Klaus Stöhr
    @stohr_klaus
    ·
    25m
    4.
    C. Sehr kom­ple­xe Umsetzung: z.B. bei kei­ne Maskenpflicht für 3G. Wie soll man das z.B. im Kino, Theater etc. kontrollieren/umsetzen?
    Klaus Stöhr
    @stohr_klaus
    ·
    25m
    5. Risikoeinschätzungen der Länder wer­den sich unter­schei­den: der Flickenteppich ist vorprogrammiert
    Klaus Stöhr
    @stohr_klaus
    ·
    25m
    6. Massnahmen im Herbst wer­den sicher wegen der Saisonalität von COVID-19 und auch wegen Influenza etc. not­wen­dig sein.
    Dazu könn­te das Maskentragen, eine gute Impfkampagne für Vulnerablen und Hygienekonzepte in der sta­tio­när. und mobi­len Pflege gehören.
    Klaus Stöhr
    @stohr_klaus
    7.Dabei soll­te die Eigenverantwortung ein­ge­holt werden.
    Auf jeden Fall müs­sen Genesenstatus und Dauer des Impfstatus den fach­li­chen Realitäten ent­spre­chend ange­passt wer­den und die gesetzl. vor­ge­schrie­be­nen Indikatoren klar sein.
    Weitere Kommentare, wenn Gesetzestext vorliegt.
    2:52 PM · Aug 3, 2022·

    https://twitter.com/stohr_klaus/status/1554842609012588549?cxt=HHwWioCy_a3H9JMrAAAA

  4. @aa
    Bitte im Kommentar zuvor, Titel, das ".txt" löschen
    Danke

    Marco Buschmann
    @MarcoBuschmann
    Vorsorge für die Funktionsfähigkeit der kri­ti­schen Infrastruktur, Schutz vul­nerabler Gruppen und Verhältnismäßigkeit wah­ren – die­se drei V lei­ten uns bei der Änderung des #Infektionsschutzgesetz|es. (1/5)
    1:18 PM · Aug 3, 2022·Twitter for iPad
    23
    Retweets
    102
    Quote Tweets
    79
    Likes
    Marco Buschmann
    @MarcoBuschmann
    ·
    2h
    Replying to
    @MarcoBuschmann
    Die Situation ist bes­ser als im letz­ten Herbst. Lockdowns, Ausgangssperren, Betriebs- und Schulschließungen wird es daher auch ab Oktober nicht mehr geben. Insbesondere der Schutz vul­nerabler Gruppen bleibt aber wei­ter­hin ein wich­ti­ges Anliegen. (2/5)
    Marco Buschmann
    @MarcoBuschmann
    ·
    2h
    @Karl_Lauterbach
    und ich haben uns auf zwei­stuf­ti­ges #Corona-Maßnahmenpaket ver­stän­digt: 1) Allgemeine Vorsorge mit abge­stuf­ter Maskenpflicht im Flug- und Fernverkehr und in öffent­li­chen Innenräumen. (3/5)
    Marco Buschmann
    @MarcoBuschmann
    ·
    2h
    In Gastro, Kultureinrichtungen und beim Sport muss es aber Ausnahmen mit tages­ak­tu­el­lem Test oder fri­scher Impfung bzw. Genesung geben. In Schulen (ab 5. Klasse) Maskenpflicht nur, um #Präsenzunterricht auf­recht zu erhal­ten. (4/5)
    Marco Buschmann
    @MarcoBuschmann
    ·
    2h
    2) Besondere Schutzmaßnahmen nur bei kon­kre­ter Gefahr für die kri­ti­sche Gesundheitsinfrastruktur und nach Beschluss des jewei­li­gen Landesparlamentes.

    Mehr Informationen gibt es hier: https://bmj.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2022/0803_IfSG.html
    (5/5)
    bmj.de
    Pandemievorsorge für Herbst und Winter: neu­er recht­li­cher Rahmen im Infektionsschutzgesetz
    Pandemievorsorge für Herbst und Winter: neu­er recht­li­cher Rahmen im Infektionsschutzgesetz
    https://twitter.com/MarcoBuschmann/status/1554818884779143168

  5. Die wol­len die Leute echt auf den Arm neh­men. Winterreifen und Schneeketten…. ticken die noch ganz sau­ber oder soll das lus­tig sein? Das ist an Absurdität ja nicht mehr zu überbieten

  6. Ausnahmen nur noch für "frisch Geimpfte", also Menschen, bei denen die "Impfung" maxi­mal 3 Monate zurück­liegt. Unabhängig von der Anzahl der "Impfungen"!

    Heißt ja nichts ande­res, als dass von den Menschen erwar­tet wird, dass sich sich min­des­tens alle 3 Monate "imp­fen" las­sen. Sonst gibt es kei­ne Privilegien mehr. Es ist ein­fach nur noch der rei­ne Irrsinn.

  7. Tim Röhn
    @Tim_Roehn
    Während der Großteil der Welt wie­der (annä­hernd) so lebt wie früher, 

    ver­ord­nen Buschmann & Lauterbach 

    einen dicken Klumpen alter und neu­er Regeln

    – inkl. vor­her­seh­ba­rer Dauerbeschallung dank Streits über Details. 

    Rückkehr zur Normalität? 

    In auf abseh­ba­re Zeit ausgeschlossen.
    12:08 PM · Aug 3, 2022
    https://twitter.com/Tim_Roehn/status/1554801454573142018?cxt=HHwWhIC-we3r4ZMrAAAA

  8. hen­ning rosenbusch
    @rosenbusch_
    „Die Zahl der soge­nann­ten „Kontenabrufverfahren“ nimmt rasant zu, der Staat späht die finan­zi­el­le Privatsphäre aus. Was als Abwehrmaßnahme gegen Terror und Geldwäsche gedacht war, wird immer mehr zum Instrument der Kontrolle der ganz nor­ma­len Bürger.“

    https://bz-berlin.de/meinung/kolumne/kolumne-mein-aerger/das-bankgeheimnis-wird-still-und-heimlich-immer-weiter-ausgehoehlt
    https://pbs.twimg.com/media/FZOneeVWQAEb4jq?format=jpg&name=small
    10:05 AM · Aug 3, 2022·
    https://twitter.com/rosenbusch_/status/1554770447480356865?cxt=HHwWgoC81YDf05MrAAAA

  9. Die deut­sche Mentalität erfor­dert, dass ein ein­mal ein­ge­schla­ge­ner Weg, und sei er ideo­lo­gisch auch noch so tota­li­tär und sinn­los, bis zum bit­te­ren Ende gegan­gen wird. Ausnahmslos. Ohne Rücksicht auf Schäden. Egal, ob dies nun Corona, Energiewende, Krieg für eine uni­po­la­re Weltordnung und die Börse der US-Frackingindustrie oder sonst irgend­ei­ne Tarnkappenideologie ist. 

    Es war immer so, und es wird auch dies­mal so sein. Abwählen kann man die tota­li­tä­re Politik bei unse­rer Parteienoligarchie ja lei­der nicht. Alles so demokratisch.

    1. "Die deut­sche Mentalität erfor­dert, dass ein ein­mal ein­ge­schla­ge­ner Weg, und sei er ideo­lo­gisch auch noch so tota­li­tär und sinn­los, bis zum bit­te­ren Ende gegan­gen wird. Ausnahmslos."

      @Clarence o micron
      Ich befürch­te es auch und seit zwei Jahren sage ich immer wie­der, dass es mög­li­cher­wei­se erst dann endet, wenn wir wie­der am Nullpunkt ange­langt sind, d. h. Vernichtung von Menschen. Existenzen haben sie schon genü­gend ver­nich­tet, psy­chisch und phy­sisch auch schon durch die Corona-Maßnahmen genü­gend Menschen auf dem Gewissen. Ich befürch­te aber auch, dass es durch die Spalterei und geziel­te Hetze noch wei­ter geht und ein Ende wirk­lich erst wie­der in Sicht ist, wenn Menschen ganz gezielt und bös­ar­tig getö­tet wer­den. So scheint die deut­sche Seele zu funk­tio­nie­ren. Bloß kei­ne Fehler zuge­ben und blind dem Bösen in die Arme rennen.
      Ich bete, dass es nicht dazu kommt, aber was soll pas­sie­ren, damit die­se rück­grat­lo­sen Speichellecker sich ihre Fehler ein­ge­ste­hen und umkeh­ren? Was müss­te pas­sie­ren? Möglicherweise hilft Scham???
      Wie kann man die Verantwortlichen beschä­men?!?!?! Vielleicht ver­glei­che mit dem Ausland?

  10. Also die­je­ni­gen in mei­nem Bekanntenkreis, die jeder Spritze hin­ter­her ren­nen, haben ech­te Angst und tra­gen zusätz­lich Maske. Und sie mei­den Restaurants und alles, wo sich meh­re­re Leute auf­hal­ten. Diejenigen, die sich halb­her­zig ihre Injektionen abge­holt haben, weil sie es für beque­mer gehal­ten haben, wer­den sich das aber größ­ten­teils nicht alle drei Monate antun.

    Weitere Restaurants, Vereine und ähn­li­ches wer­den ster­ben, wenn das durch­geht. Aber ist ja nur unse­re Kultur und unser sozia­les Leben. Unwichtig.

  11. Wie ich ver­mu­tet habe: Dem grü­nen Gesundheitsminister Manne Lucha von Baden-Württemberg gehen die Zwangsmassnahmen noch nicht weit genug. Er kri­ti­siert Lauterbach, es wären kei­ne 2G- und 3G-Ausgrenzungen mög­lich, eben­so könn­ten kei­ne Kontaktbeschränkungen für pri­va­te Räume erzwun­gen werden:
    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.entwurf-fuer-neues-infektionsschutzgesetz-welche-corona-regeln-ab-oktober-gelten-sollen.014eb861-e844-446d-aeac-15854b71ae3a.html

  12. Als Kommentar fällt mir ein Spruch aus Kindertagen ein :
    "D.B.D.-D.H.K.P."

    Wenig spä­ter gab es den Protest-Song:
    "Irre ins Irrenhaus – Die Schlauen ins Parlament.." (Keimzeit)

    Und dann kam irgend­wann "Die Wende".

    (Hoffentlich geht es die­ses Mal in der heu­ti­gen ach­so-schnell­le­bi­gen Zeit mit dem Niedergang des regie­ren­den Schwachsinns ein wenig schneller.)

    1. Nachtrag (Man soll ja nicht lügen):
      Der Song "Irrenhaus" wur­de erst 1990 ver­öf­fent­licht. Da spiel­te mir die Erinnerung einen Streich.
      Hab's letz­tens bei einem Hoffest wie­der mal gehört (live) und dach­te nur: wie pas­send für die heu­ti­ge Zeit.

  13. Dieses elen­di­ge Dreckspack kann mich mal kreuz­wei­se am Arsch lecken. Sorry. Deutlicher geht es gera­de nicht.
    GRUNDRECHTE ALS WINTERREIFEN??? MENSCHENRECHTE als Schneeketten?!?! Die haben wohl den ARsch offen. Am Montag bin ich auf der Straße. Was für ein ver­arm­tes Pack.….… Hinter Gitter gehö­ren die­se Verbrecher.….….….….….….…
    Den Inhalt die­ser irr­sin­ni­gen Maßnahmen habe ich mir dabei noch gar nicht ange­schaut, die Überschrift der Spalten mit den REIFEN hat gereicht. Zur Hölle noch mal, was erlaubt sich die­se Regierung??????
    Die wer­den noch Augen machen. Die wer­den noch so Augen machen.

  14. AHA, sie wol­len es tat­säch­lich wagen, dass die Ungeimpften stig­ma­ti­siert wer­den durch Maskentragepflicht. Nein, aber Vergleiche mit dem Judenstern sind ver­bo­ten. Weil wir ja alles Nazis sind und man das nie­mals ver­glei­chen darf. ICH HASSE HASSE HASSE HASSE HASSE DIESES LAND.
    Ich schä­me mich für Deutschland. Es sol­len wie­der Menschen (Ungeimpfte) stig­ma­ti­siert wer­den, in dem die­se Maske tra­gen müs­sen. Leckt mich am Arsch. Diese Scheiße kon­trol­liert wahr­schein­lich eh kei­ner und die­ses Mal leg ich es drauf an. Ich wer­de die Maske nicht auf­set­zen. Vergesst es. Dann werd ich mir das Essen aus der Tonne zie­hen. Diese elen­di­gen Verräter. 

    Der Masse wird es ver­mut­lich gefal­len, dass nur die Ungeimpften noch Maske tra­gen müs­sen. Ja, die Verantwortlichen wis­sen ganz genau wie man spal­tet und hetzt. Dieses Land und die­se Regierung hat Schuld für den Rest der Zeit auf sich gela­den, wobei das ja schon vor 80 Jahren pas­siert ist, aber es ist wie­der pas­siert. Bösartigkeit bis zum geht nicht mehr. Widerlichste Bösartigkeit. Ausgrenzertum. Alles ohne medi­zi­ni­sche Grundlage. ICH HASSE DIESE VERBRECHER.….….….….….….….…..

    Sollen Sie sich ihre Kultur in den Hintern ste­cken… Ihr Essen, ihr sonst­was. UNTER DIESEN VERBRECHERN MÖCHTE ICH NICHT MEHR WEILEN. NEIN NEIN NEIN NEIN NEIN. Spalter Hetzer Grundrechtsversager.

    Diese Hetze und Spaltung von Gemipften und Ungeiimpften mit­tels Masken ist mei­ner Meinung fast noch schlim­mer als eine Impfpflicht. Es steht dem Judenstern in nichts nach, denn dabei ging es dar­um Menschen ver­ächt­lich zu machen und zu stig­ma­ti­sie­ren, sie aus­zu­gren­zen, für jeden sicht­bar. Und sie machen es wie­der. Schämt sich die­ses Land eigent­lich nicht?!?!?!?!?!?!?!

    1. @Getriebesand: Der Analogie zum Judenstern war schon immer falsch und hier völ­lig dane­ben. Es geht nicht um Masken für "Ungeimpfte". Das und manch ande­rer Schwachsinn der neu­en Pläne schaf­fen Möglichkeiten, sich mit denen zu ver­bün­den, die bis­her noch mit­ge­spielt haben.

      1. @aa: Ich muß mich in einem Punkt kor­ri­gie­ren. Tatsächlich sieht der Schwachsinn Ausnahmen bei der Maskenpflicht "für getes­te­te, frisch geimpf­te und frisch gene­se­ne Menschen" vor. Da hat­ten Sie recht und ich lag falsch.

      2. Wie naiv kann man nach fast 3 Jahren Geblogge über die­sen Staatsterrorismus und die­ses Volk vol­ler Faschisten eigent­lich sein? Der nächs­te Herbst wird genau­so wie der letz­te lau­fen, eher noch schlim­mer. Die gro­ße Masse aus faschis­ti­schen Arschkrampen holt sich ihre Spritze ab, um wei­ter Privilegien zu genie­ßen. Und die sind nur was wert, wenn ande­re sie nicht haben. Niemals wird die Masse sich gegen die­se tota­li­tä­re Scheiße auflehnen.

        1. @DS-pektiven: Hört sich ziem­lich eli­tär an. Die Verachtung der "Unwissenden" und die Beschimpfung als Faschisten ken­ne ich irgendwoher.

  15. So und im Fernverkehr jetzt FFP2-Maske statt nor­ma­ler OP-Maske?
    V- e – r – b – r – e – c – h – e – r. Nein, das wird sich alles nicht mehr lan­ge hal­ten. Dieses System wird kra­chend zusammenstürzen.

    1. Kaufen Sie 1.Klasse Tickets. Die sind recht­zei­tig gekauft sehr güns­tig (fah­re seit Corona nicht mehr Bahn, bin aber vor Corona mehr­fach für 39 Euro 1.klasse zum Beispiel Hamburg-Stuttgart gefah­ren). Fahren Sie spät abends wenn wenig los ist. Im Fahrschein ist eine Platzreservierung ent­hal­ten. Wenn neben Ihrem Platz jemand sitzt oder der Platz reser­viert ist, suchen Sie sich zwei neben­ein­an­der freie Plätze. Wenn Sie dann die Maske abneh­men, wird das kei­nen interessieren.
      Ich selbst habe am ers­ten Tag Maskenpflicht auf­ge­hört Bahn zu fah­ren, wer von mir eine Maske oder irgend­ein Zertifikat will ver­dient an mir kei­nen Cent mehr. Mit dem Kauf einer Fahrkarte unter­stüt­zen Sie also ein Unternehmen, das Sie zwingt eine Maske zu tra­gen. Das muss Ihnen bewusst sein.

  16. Zur Maskenpflicht nur für Geimpfte: Mal ange­nom­men, beim Aldi steht neu­er­dings ein Security-Mann, der sich die Impfpässe zei­gen lässt oder irgend­wel­che kran­ken Apps und man instal­liert ein Zugangssystem, so kann man doch ein­fach nach die­ser Kontrolle die Maske abneh­men und dann denkt eben jeder, man wäre geimpft. Oder bekom­men die Geimpften die Köpfe mit gift­grü­ner Farbe makiert und die Ungeimpften mit roter Farbe, damit auch jeder von 10m Entfernung sieht, wer die Guten und wer die Bösen sind?
    Ich möch­te mal wet­ten, dass die­ser kran­ke Scheiß an der Umsetzung schei­tert. Ich wer­de das System umge­hen. Jeder soll­te das System umge­hen, denn wenn die Menschenwürde mit Füßen getre­ten wird, ist Widerstand erlaubt. Dazu haben wir den Artikel 1 Grundgesetz.
    Besser als die­se Aushebelung wäre aber, dass der Scheiß ein­fach igno­riert wird. Wenn das alle Leute m achen, kom­men sie damit nicht durch.

    Ich stu­fe es immer noch als unvor­stell­bar ein, dass der natür­li­che Konformismus und das Herdendenken der Menschen gezielt genutzt wird, um Menschen zur Spritze zu trei­ben und um Umsatz zu machen. Das ist so ein grau­si­ges Verbrechen, das gibt es gar nicht.
    Denn ees ist doch längst bekannt, dass die ver­fluch­ten Impfungen nicht vor Ansteckung und Virusweitergabe schüt­zen. Aber weil die­se Dilletanten Milliarden von Impfdosen gekauft haben und um ihre Posten fürch­ten, wird jetzt die gan­ze Bevölkerung wie­der gespal­ten und gegen­ein­an­der auf­ge­hetzt?!?!? NEIN NEIN NEIN NEIN NEIN. Dieses Mal wird es nicht funk­tio­nie­ren. Nein.

    1. Testcenter, Ordnungsämter und secu­ri­ty, das sind die Jobs, die die Arbeitslosenzahlen nied­rig­hal­ten. Das hie­si­ge hat letz­tes Jahr einen schnie­ken Wagen mit rie­si­gen roten Alarmleuchten bekom­men, in blau weiß…fast wie ein Polizeiauto.

  17. Das ist der­ma­ßen über­zo­gen, daß man sich fra­gen muß, was genau ist der Zweck?
    Massendemos?
    Aufstände?
    Überlastung der Behörden etc. durch Konflikte im Alltag?
    Weitere Spaltung der Gesellschaft?
    Erstmal Schock, um dann Akzeptanz für "mil­de­re" Sachen zu erzeugen?
    Will man den König der Klabauter doch irgend­wie loswerden?
    Ablenkung von wirt­schaft­li­chen & ener­gie­tech­ni­schen Katastrophen?

    Es mag nicht reprä­sen­ta­tiv sein, aber die Kommentare auf Buschmanns Twitter haben es in sich!!!
    Hier wird im Lande gezün­delt, als wür­de jemand zur Zeit mit dem Flammenwerfer in die aus­ge­trock­ne­ten Wälder gehen!

    1. "Es mag nicht reprä­sen­ta­tiv sein, aber die Kommentare auf Buschmanns Twitter haben es in sich!!!
      Hier wird im Lande gezün­delt, als wür­de jemand zur Zeit mit dem Flammenwerfer in die aus­ge­trock­ne­ten Wälder gehen!"

      Ich nut­ze kein Twitter, aber mei­ne Theorien:
      a). die Verantwortlichen sind kom­plett psy­chisch gestört (abge­spal­te­ne Anteile, Projektionen, feh­len­der Selbstwert, Narzissmus, Zwangskrank, Machtkrank) und drin­gend behand­lungs­be­dürf­tig. Sie sind eine Gefahr für die gan­ze Gesellschaft.

      b) Die Verantwortlichen (die Macht ist mög­li­cher­wei­se mitt­ler­wei­le in der Hand von Großkonzernen, die sich einen Dreck um die Bevökerung inter­es­sie­ren) wol­len ein­fach nur, dass das Fass explo­diert, um danach irgend­et­was durch­set­zen zu kön­nen, von dem sie glau­ben, dass sie es nicht durch­set­zen könn­ten, wenn kein Bürgerkrieg aus­bricht. Was das sein könn­te weiß ich nicht, außer viel­leicht etwas mit dem Finanzsystem, aber das Finanzsystem kann man auch ohne Bürgerkrieg zum Einsturz brin­gen, des­halb wird es das eher nicht sein. Vielleicht geht es wirk­lich dar­um, die kom­plet­te Ordnung nach deren Willen zu regeln und die Menschen tat­säch­lich als digi­ta­le Sklaven zu hal­ten. Nach oder in einem Bürgerkrieg wür­de man ver­mut­lich so gut wie alles tun, um an Nahrung oder Schutz zu gelangen. 

      Es könn­te somit gezielt dar­auf ange­legt sein, das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung auf­zu­lö­sen und das funk­tio­niert nun mal am bes­ten in einem Krieg, wo man nie­man­dem mehr trau­en kann. Das Denunziantentum wur­de ja zu Corona-Zeiten auch schon mas­siv beför­dert. Momentan kann man ja weder der Regierung trau­en, und den Mitmenschen auch nur begrenzt. Und durch die per­ma­nen­te Hetze und Spaltung wird das noch schlim­mer wer­den. Sie wol­len also ver­mut­lich unse­rer Sicherheitsgefühl auf­lö­sen, die Angst wei­ter ansta­cheln, um uns gefü­gig zu machen.
      Ich wer­de mei­nem Gewissen fol­gen. Lieber gehe ich in den Tod, als mich durch die­se kran­ken Seelen demü­ti­gen zu las­sen. Erst ein­mal wer­de ich mich aber ab Montag wie­der für die Grundrechte und die Menschenwürde ein­set­zen, wei­ter­hin ver­su­chen, ein wenig Schönes in die­sem Leben mit­zu­neh­men, wennn ich es schaf­fe und es noch schlim­mer wird, ins Ausland gehen. Was für ein Wahnsinn… Dass ich das nun fast schon drei Jahre durch­hal­te. Unfassbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.