Eliten und Glaubwürdigkeit

Unter die­sem Titel fragt die "FAZ" am 20.5.:

»Politiker, Wissenschaftler, sie alle schei­nen in der Corona-Pandemie an Glaubwürdigkeit ein­ge­büßt zu haben. Zumindest legen das die lau­ten Stimmen von Impfzweiflern und Wissenschaftsskeptikern nahe. Manche sehen die Glaubwürdigkeit der Eliten auf einem Allzeittief. Auch Topmanager gehö­ren zu die­sen Eliten – wie steht es um deren Glaubwürdigkeit?«

Lassen wir dem Redakteur sein Verständnis von "Eliten" und sein bewuß­tes Mißverstehen "von Impfzweiflern und Wissenschaftsskeptikern". Er führt uns vor Augen, war­um die Glaubwürdigkeit der Medien sich "auf einem Allzeittief" befin­det. Denn wer wird zu dem Thema befragt? Die Chefin des Pharma- und Technologieunternehmens Merck, Belén Garijo. Sie steu­ert sol­che Floskeln bei:

»Warum soll­ten ihr als CEO die Mitarbeiter ver­trau­en? Garijo zeigt sich rea­lis­tisch: „Ich kann Vertrauen nicht durch­set­zen. Ich muss mir Vertrauen ver­die­nen.“ Das gehe nur mit „har­ter Arbeit“. Entscheidend sei die Konsistenz zwi­schen Wort und Tat und den Werten eines Unternehmens mit einer 354-jäh­ri­gen Historie. Zwar kön­ne man nicht die gesam­te Zeit kon­sis­tent sein, räumt Garijo ein. Sie hof­fe aber, dass sie in die­ser Hinsicht mehr rich­tig mache als falsch.«

Weil sie näm­lich einen "sehr rigi­den fak­ten­ba­sier­ten Ansatz" ver­wen­det. "Aber nicht nur: Auch der Bauch spie­le ein Rolle."


Was in der "FAZ" nicht steht

In Impfstoff-Boom für Merck wur­de im Januar hier aus einem Bericht der "Tagesschau" zitiert:

»Die welt­wei­ten Impfkampagnen sind für den Darmstädter Pharmakonzern Merck ein wach­sen­des Milliardengeschäft. Er ist einer der wich­tigs­ten Zulieferer von Lipiden, die der Hersteller BioNTech für die Vakzin-Produktion benötigt…

An der Börse kommt das gut an: Die Merck-Aktie gehört zu Handelsauftakt zu den gro­ßen Gewinnern im DAX. Binnen Jahresfrist steht ein Plus von knapp 40 Prozent zu Buche.«

Im März war hier zu lesen:

»Merck pro­fi­tiert wei­ter von Pandemie
Der deut­sche Pharma- und Technologiekonzern Merck hat ein zwei­tes star­kes Corona-Jahr hin­ter sich. Dank guter Geschäfte der Laborsparte mit Impfstoffentwicklern und ‑her­stel­lern wuchs das Dax-Unternehmen 2021 so stark wie nie… 

Nach Steuern kamen 3,07 Milliarden Euro Gewinn her­aus – ein Zuwachs von mehr als die Hälfte.«

Auch an Tests pro­fi­tiert die Firma, für die Frau Garijo zustän­dig ist, wie hier im Januar zu erfah­ren war:

»MilliporeSigma erhält mil­lio­nen­schwe­ren US-Regierungsauftrag für Schnelltest-Komponente
Die US-Life-Science-Sparte MilliporeSigma des Darmstädter Merck-Konzerns kann wegen der star­ken Nachfrage nach Corona-Tests einen Auftrag der US-Regierung für den Bau einer Produktionsanlage für Test-Komponenten an Land ziehen.

Mit dem Auftrag der Regierung in Washington in Höhe von 136,7 Millionen Dollar soll über einen Zeitraum von drei Jahren die Produktionskapazität einer spe­zi­el­len Membran für Coronavirus-Schnelltests am Unternehmensstandort Sheboygan im US-Bundesstaat Wisconsin aus­ge­baut wer­den, teil­te das Unternehmen am Mittwoch mit.«

Bereits im November 2021 war in Guck an! Drostens alte Kumpels bei mRNA-Produktion dabei zu lesen:

»Merck kauft mit McDermott Biotechfirma AmpTec
Das Chemie- und Pharmaunternehmen Merck baut sein Angebot für Medizinkunden in der Corona-Krise aus. Der Darmstädter Familienkonzern kauft das Hamburger Biotechunternehmen AmpTec, das mRNA-Substanzen ent­wi­ckelt und her­stellt. Diese kom­men in Impfstoffen, Behandlungen und Diagnostika gegen Covid-19 sowie bei zahl­rei­chen ande­ren Krankheiten zum Einsatz.«


Das Aufsichtsratsmitglied Helga Rübsamen-Schaeff, vor­mals beim Paul-Ehrlich-Institut und der Frankfurter Goethe-Universität tätig, for­der­te im letz­ten Juli "Impfen, was das Zeug hält! Die Impfstoffe, die man neh­men kann, soll­te man neh­men" (sie­he dazu Pharma-Lobbyistin für Impfzwang durch die Hintertür).

À pro­pos Goethe-Universität. In Frau Ciesek ist nicht besto­chen. Ihre Forschung wird nur gut dritt­mit­tel­fi­nan­ziert ist nachzulesen:

»Die Virologin Prof. Dr. Sandra Ciesek und die Infektiologin Prof. Dr. Maria Vehreschild von Goethe-Universität und Universitätsklinikum Frankfurt lei­ten Projekte zur COVID-19-Forschung in einem inter­na­tio­na­len Verbund aus 37 Universitäten, Wissenschaftsinstitutionen und for­schen­den Pharmaunternehmen. Der Verbund CARE ist die größ­te euro­päi­sche Initiative zur Entwicklung von COVID-19-Therapien. CARE wird in den kom­men­den fünf Jahren mit 77,7 Millionen Euro (davon an die Goethe-Universität: 2,1 Millionen Euro) durch die öffent­lich-pri­va­te Partnerschaft Innovative Arzneimittel der Europäischen Union und der Europäischen Vereinigung von phar­ma­zeu­ti­schen Industrien und Verbänden gefördert.«

In dem Projekt ist die Bill & Melinda Gates Foundation eben­so ver­tre­ten wie Pfizer, Boehringer Ingelheim, Merck, Bayer, Novartis und andere.


Über die ehe­ma­li­ge Impfstoff-Entwicklerin bei Merck, Kathrin Jansen, die 2020 – inzwi­schen für Pfizer tätig – anfäng­li­che Bedenken des CEO Albert Bourla zu den mRNA-Stoffen zer­streu­te, ist aus­führ­lich zu lesen in Kathrin Jansen – Rücktritt einer Grauen Eminenz.

12 Antworten auf „Eliten und Glaubwürdigkeit“

  1. Es hat sich lei­der bei vie­len Menschen eine Denkweise ein­ge­stellt, die impli­ziert, dass die "Oberen" wegen ihres Titels, ihrer Position, ihrer Präsenz oder ihrer Sprachgewandtheit, eine beson­de­re Intelligenz inne haben müssten.
    Dummerweise stimmt das häu­fig nicht.
    Glücklicherweise gibt es auch andere.
    Deswegen lie­be ich das Niveau hier auf die­sem Blog.

    1. Man kann die Position ein­neh­men und dadurch inne­ha­ben, daß man nur über die Intelligenz ver­fü­gen kann, die einem innewohnt. 

      S.P.

  2. hen­ning rosen­busch Retweeted
    Libra0810
    @Libra08101
    Zufälle
    ‼️Der 1. Patient mit #Affenpocken in D'land liegt in München (Klinikum #Schwabing), wie damals der 1. Corona Patient. Behandelnder Arzt ist C. Wendtner, wie damals beim 1. Corona Patienten. Dieser führ­te beim Patienten den spez. #PCRTest durch etc
    https://bild.de/bild-plus/regional/muenchen/muenchen-aktuell/tourist-ist-in-muenchen-affenpocken-patient-reiste-durch-deutschland-80152660.bild.html
    https://pbs.twimg.com/media/FTOb5dAWIAEGLVW?format=jpg&name=small
    7:40 PM · May 20, 2022
    https://twitter.com/Libra08101/status/1527736111912701953?cxt=HHwWgsC-0cj5zbMqAAAA

  3. Offensichtlich hat das Marketing und die Propaganda ein Problem: 

    Cancel Culture funk­tio­niert in Familien nicht wirklich

    https://www.fluter.de/verschw%C3%B6rungsmythen-in-der-familie?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    "„Mein Vater denkt, wir ster­ben an der Booster-Impfung“
    Was, wenn Freunde, Geschwister oder Eltern Verschwörungsmythen anhän­gen? Fünf Betroffene über Lügen, Selbstzweifel und die Angst, dass alles Reden nichts mehr bringt"

    Die Frage ist: Wer ist die Sekte? Leute, die an eine Impfung glau­ben und nach drei­ma­li­ger Impfung sich wei­ter iso­lie­ren, tes­ten und Maske tra­gen und sich auch noch zum vier­ten Mal "imp­fen" las­sen wol­len, oder Leute, die das für Quatsch erklären.

    "Treibende Kraft hin­ter der weit­ver­brei­te­ten Sorge über die schäd­li­che Wirkung von Desinformation:
    Andere sind düm­mer als ich."
    https://twitter.com/DegenRolf/status/1527579901523550208

  4. In den USA gibt es eine Serie von Freudschen Fehlleistungen der "Elten"

    Bush ver­spricht sich und ver­dammt den Einmarsch in Irak anstel­le in Ukraine, und Bill Gates ver­gleicht die Pandemiebekämpfung mit der Feuerwehr

    https://www.youtube.com/watch?v=1glLf3adCNM

    https://www.n‑tv.de/wissen/frageantwort/Sind-Brandstifter-oft-Feuerwehrmaenner-article12391746.html
    "Auch die Motive von brand­le­gen­den Feuerwehrmännern ähneln sich stark. "Es geht vor allem dar­um, beim Löschen von Bränden und Retten von Menschen, Tieren und Besitz zum 'Helden' zu wer­den und so sozia­le Anerkennung zu bekom­men", berich­tet Stolt über sei­ne Ergebnisse, die sich mit denen inter­na­tio­na­ler Forschungen decken."

  5. Beide der FAZler und die Vorstandsvorsitzende gehö­ren bei­de zur der glei­chen Elitengruppe. Sie stellt etwa 10 % der Bevölkerung und wur­den von den 2016 ver­stor­be­nen Elitenforscher H.J. Krysmanski
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_J%C3%BCrgen_Krysmanski
    als "Technische und Informationseliten" qua­li­fi­ziert. Das Herrschaftsmodell aller Eliten bezeich­ne­te Krysmanski als "Planetarische Herrschaft" – dies erschien damals sogar in der Jungen Welt
    https://www.jungewelt.de/loginFailed.php?ref=/artikel/200368.planetarische-herrschaft.html
    (Leider Paywall – der gespie­gel­te Beitrag der Universität Münster ist nicht mehr aufindbar). 

    Dabei geht es längst nicht mehr nur um poli­ti­sche Kritik, son­dern um den radi­ka­len Umbau des gesam­ten öko­no­mi­schen Systems, um die Transformation des Kapitalismus als sol­chen. So haben wir heu­te tat­säch­lich zum ers­ten Mal in der Geschichte des Macht- und Herrschaftshandelns einen Zustand erreicht, der es "im Prinzip" allen Menschen ermög­licht, sich die Freiheit zu neh­men. Damit haben nun iro­ni­scher­wei­se auch die Milliardäre (die ihren Superreichtum im Dschungel des Kapitalismus erwor­ben haben) die Freiheit, den Kapitalismus zu über­win­den. "Kapitalismus als System wird für Kapitalisten immer unat­trak­ti­ver. Die Klügsten unter ihnen suchen nach Alternativen, um ihre Privilegien abzu­si­chern", schreibt Immanuel Wallerstein.
    https://www.heise.de/tp/features/Die-Geldelite-verselbstaendigt-sich-3396191.html
    Kurzlink:
    https://www.heise.de/-3396191
    (das war 2012 schö­nen Gruß an Klaus Schwab WEF – Great Reset usw) 

    Noch aus­führ­li­cher ist das emp­feh­lens­wer­te Buch von Krys: "0,1 % das Imperium der Milliardäre"

  6. "Doch auch in die­sem Beschluss zeigt sich stel­len­wei­se wie­der, dass das BVerfG Grundrechtseingriffe auf­grund von Corona-Maßnahmen unter­be­lich­tet. So betrach­tet das Gericht etwa Impfverweigerer nicht gera­de mehr­di­men­sio­nal. Es betont – gön­ner­haft anmu­tend –, dass das Selbstbestimmungsrecht auch umfasst, "unver­nünf­ti­ge Entscheidungen" zu tref­fen. Nach Vorstellungen der Richterinnen und Richter sind also Impfverweigerer eine Gruppierung der Unvernünftigen."

    https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/einrichtungsbezogene-impfpflicht-corona-bverfg-1-bvr-2649–21/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.