8 Antworten auf „Endlich da: Aktualisierter "Internationaler Impfausweis" für 7 COVID-19-Piekse“

  1. Gut dass inzwi­schen 7 C19-Genspritzen doku­men­tier­bar sind. Es ergibt sich jedoch ein Problem. Bekanntlich gibt es die "Impfdurchbrüche" der Variante "Delta". Leider wer­den in prak­tisch allen Medien die wah­ren Gründe für die Durchbrüche verschwiegen.

    Wie jede Nomenklatur ist die neue Namensgebung mit grie­chi­schen Buchstaben Ausfluss des rasan­ten Erkenntnisfortschritts bei Corona. Delta ist der 4. Buchstabe im grie­chi­schen Alphabet. Studien haben nun gezeigt, dass der Impfschutz nur bis zu der Variante reicht, die der Zahl der Impfungen ent­spricht. Also:
    1 Impfung reicht für Alpha,
    2 Impfungen rei­chen bis Beta,
    3 » » » Gamma.

    Erst die 4. Impfung (zwei­ter Booster) kann über­haupt vor Delta schützen!

    Entsprechend bräuch­te man z.B. für Lambda 11 Impfungen.

    Allerdings ist nach der­zei­ti­gem Kenntnisstand unklar, ob ein Mensch über­haupt mehr als 7 Impfungen (= Theta-Variante) über­lebt. Daher hat der Impfpass nur 7 Einträge.

  2. Bitte nicht über­se­hen: die Seiten 18/19 sind auch AUSDRÜCKLICH für Covid-19-GENimpfungen mit vor­ge­se­hen. Oberste Zeile ein­fach mal lesen …

    Also da kön­nen locker mal 10 bis 20 GENimpfungen zusammenkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.