Es ist kein Plan. Es ist die Pandemie. Oder?

Wen sehen wir auf dem Foto von 2018 auf der Seite des Bundesministeriums für wirt­schaft­li­che Zusammenarbeit und Entwicklung? Man ach­te auf die zwei­te Person von rechts.

health.bmz.de

Bereits im Logo sieht man, wer den Hut aufhat:

»Der glo­ba­le Gesundheitssektor ist mit zahl­rei­chen inter­na­tio­na­len Programmen und Fonds stark frag­men­tiert. Angesichts ihrer begrenz­ten Ressourcen ist es von größ­ter Bedeutung, dass die inter­na­tio­na­len Akteure ihre Programme bes­ser koor­di­nie­ren, um Synergien zu nut­zen, die Effizienz zu stei­gern und Doppelarbeit zu ver­mei­den. Gleichzeitig sind die eige­nen Anstrengungen der Länder beson­ders wichtig.

Viele Entwicklungspartner, inter­na­tio­na­le Organisationen und Fonds haben ihre Programme bereits auf die Umsetzung der uni­ver­sel­len Agenda 2030 aus­ge­rich­tet. Der für eine erfolg­rei­che Umsetzung erfor­der­li­che Wandel und Paradigmenwechsel muss sich jedoch erst noch voll ent­fal­ten. Überprüfungen und Bewertungen zei­gen, dass mehr und bes­se­re Maßnahmen erfor­der­lich sind, um den Gang zu wech­seln und die Ziele bis 2030 zu errei­chen.«

Die Fragmentierung des "glo­ba­len Gesundheitssektors" wird, was den Westen angeht, gera­de über­wun­den. Nicht nur chi­ne­si­sche und rus­si­sche "Impfstoffe" wer­den vom Markt fern gehal­ten. Alles, was nicht Biontech heißt, gilt allen­falls als Notlösung, ansons­ten aber als eher min­der­wer­tig und gera­de ein­mal als Exportgut für arme Länder geeig­net. Die mRNA-Technologie wird ähn­lich wie der auch aus Deutschland stam­men­de PCR-Test zum "Goldstandard" geadelt. Und dabei mei­nen sie tat­säch­lich Gold. Beide Verfahren haben eine Gelddruckmaschinerie erzeugt, die his­to­risch bei­spiel­los ist und auf alle Zeiten gigan­ti­sche Profite gene­rie­ren soll. Siehe dazu auch Reuters: "Pfizer sagt, Pandemie könn­te sich bis 2024 aus­deh­nen, Impfstoffdaten für jün­ge­re Kinder ver­zö­gern sich".

»Die UN-Organisationen während des Jahrzehnts der Umsetzung des Plans zur Rechenschaft ziehen

Um die Verpflichtung des Plans "Stärkere Zusammenarbeit, bes­se­re Gesundheit" zu errei­chen, sind die 12 Organisationen vier zen­tra­le Verpflichtungen ein­ge­gan­gen: Erstens, sich zu enga­gie­ren, um gemein­sam mit den Ländern Prioritäten fest­zu­le­gen und umzu­set­zen. Zweitens, ihre indi­vi­du­el­len Bemühungen mit den Prioritäten der ein­zel­nen Länder abzu­stim­men. Drittens: Beschleunigung der Umsetzung durch neue Wege der Zusammenarbeit. Und vier­tens, die Rechenschaftspflicht und Transparenz für SDG3 zu stär­ken. Deutschland unter­stützt die­se Verpflichtungen voll und ganz und wird die unter­zeich­nen­den Organisationen wäh­rend des gesam­ten Jahrzehnts der Umsetzung zur Rechenschaft zie­hen

SDG steht für Sustainable Development Goals, angeb­lich Ziele für nach­hal­ti­ge Entwicklung.

Was hier beschrie­ben wird, ist die welt­wei­te Unterstellung der Gesundheitspolitik unter die Vorgaben von Stiftungen und Konzernen. Staaten spie­len nur die Rolle von Kooperationspartnern. Die drei­zehn (nicht zwölf) Organisationen, die die­se "Agenda 2030" kon­trol­lie­ren sol­len, sind:

who.int

Ausführliches dazu in Einfluß von Konzernen, Banken, Hedgefonds auf "Corona-Hilfen" (II).

44 Antworten auf „Es ist kein Plan. Es ist die Pandemie. Oder?“

    1. "Merkel, Gates, Sahin: Dubioses Treffen der Pandemie-Treiber schon 2018"
      Quelle https://report24.news/merkel-gates-sahin-dubioses-treffen-der-pandemie-treiber-schon-2018/
      Und
      "Biontech-Gründerin Türeci gibt zu: Pandemie Vorbereitungen schon Ende 2019
      … Dumm nur, dass die WHO erst am 31. Dezember über eine neue Lungenentzündung in Wuhan infor­miert wur­de, das Virus erst­mals ab dem 7. Jänner dis­ku­tiert wur­de – und die Pandemie am 11. März dekla­riert wur­de. Monate später."
      Quelle https://report24.news/biontech-gruenderin-tuereci-gibt-zu-pandemie-vorbereitungen-schon-ende-2019/
      (Die Aussage fällt im 2. Video, bei­de nur etwas mehr als 1 Minute, nur Audioaufnahme)

      Ist der "Mitschnitt" echt oder doch ein Fake? 😉

  1. Die Entwicklungshilfe ist seit Jahren nur ein kri­mi­nel­les Enterprise, rund um KfW Projekte. Es kann nicht ver­wun­dern, das man die­ses Instrument auch noch erfun­den hat, nur für Geld steh­len. Bujar Sahini, Biontech schon wie­der dabei

  2. Merkel hat­te uns schon ver­kauft, für die welt­wei­te Ehre gegen­über ihr, für ein star­kes CDU-Deutschland oder bei­des. Eine unde­mo­kra­ti­sche Führungskraft par excel­lence, wie wir spä­tes­tens seit Februar 2020 besich­ti­gen muss­ten. Pah! Das holen wir uns wie­der zurück. Und sie wird ange­klagt. Korruption.

      1. Ich schla­ge vor, die müs­sen drei­ßig Tage am Stück Pfizer/Astra/Jansen/Moderna täg­lich inji­ziert bekom­men. Hört sich an wie 'ne Strafe in Saudi-Arabien (30 Peitschenhiebe), aber die behaup­ten ja, dass sei­en die sichers­ten Impfstoffe aller Zeiten.

      2. Die der­zei­ti­ge höhe­re und obers­te Rechtsprechung ist ja auch von ihnen abhän­gig. Die Aufarbeitung und Verurteilung kommt dann sicher erst in ca. 20 Jahren, wenn alle Verantwortlichen aus Amt und Funktion sind oder schon ver­stor­ben. Es wird auf abseh­ba­re Zeit ein Industrielobby-Willkür-System bleiben.
        (sor­ry, ich will nicht depri­mie­ren, aber man soll­te rea­lis­tisch bleiben)
        FIGHT FOR YOUR RIGHT (TO PARTY)!

  3. @Impfadmiral. Wenn die Verurteilung schon VOR einer mög­li­chen Verhandlung fest­steht, sind wir kei­nen Deut bes­ser. "Oberstes Ziel" soll­te m.E. sein, dass die Macht die­ser Menschen gebro­chen wird – aber ich hof­fe sehr, dass die Macht dann nicht über­nom­men wird von Menschen, die ohne Rechtsmittel eine Verurteilung als obers­tes Ziel vorgeben.

  4. Ey, Ugur. Hat der Billy den Ugur mit­ge­bracht? Sollte der im Hinterzimmer mal sei­ne Verkaufspräsentation von dem Genzeug machen? Habt ihr auch über ein not­wen­di­ges Virus gespro­chen, um das Genzeug in Frau, Mann und Kind zu bekom­men? Impfstoff in einem Tag ent­wi­ckelt. Ugur, es ist schon Sch…, wenn irgend­wo Fotos her­um­sch­wiren, oder? 

    Hättet ihr mal was ent­wi­ckelt gegen krank­haf­te Rautenbildung. das liegt auch in den Genen.

  5. Diese Pressemitteilung trägt das Datum März 2020 (sei­he unten auf der Seite).

    Das Bild fin­det man unter
    https://health.bmz.de/wp-content/uploads/page/Merkel_Gates_Tedros_Solberg_and_others-700.jpg

    Im Quelltext (Element unter­su­chen) steht dafür die Bezeichnung:
    "Angela Merkel, Erna Solberg, Bill Gates, Tedros Tedros Adhanom Gebreyesus and others at Grand Challenges, 2018"

    D.h., es wur­de tat­säch­lich 2018 auf­ge­nom­men, ABER nicht im BMZ, son­dern bei der "Grand Challenge". Also hier:

    https://gcgh.grandchallenges.org/about

    In 2003, the Bill & Melinda Gates Foundation laun­ched Grand Challenges in Global Health. This initia­ti­ve initi­al­ly focu­sed on 14 major sci­en­ti­fic chal­len­ges and awar­ded 44 grants tota­ling over $450 mil­li­on for rese­arch pro­jects and with an addi­tio­nal sup­por­ting pro­ject addres­sing ethi­cal, social, and cul­tu­ral issu­es across the initia­ti­ve. The first deca­de of pro­gress yiel­ded diver­se types of impact, and new chal­len­ges con­ti­nue to be laun­ched. In 2007, the Gates Foundation laun­ched Grand Challenges Explorations to enga­ge more of the world’s inno­va­tors more quick­ly through $100K initi­al grants addres­sing a ran­ge of chal­len­ges. Evolution of the initi­al pro­jects over the first ten years con­fir­med that gre­at ide­as come from everywhere.

    Follow the money…

    https://t.me/TiefImKaninchenbau/3797

  6. 'Synergien nut­zen', 'Effizienz steigern'…
    Wie ich die­se hoh­le Sprache liebe…ein Hoch auf die Technokratie !
    Und das Bild ist schon sehr inter­es­sant. Allerdings auch nicht
    wirk­lich über­ra­schend. Korruption allent­hal­ben. Und eini­ge Menschen wun­dern sich über Politikverdrossenheit.

  7. Hat sie sich nicht mal gebrüs­tet, wie vie­le wich­ti­ge Entscheidungen sie gegen den Willen der Bevölkerung durch­ge­setzt hat?
    Politiker sind auch nur Huren des Geldes, und sie ver­scher­beln uns wie Vieh.

    1. @Faktenscheck: Schon rich­tig, der Artikel ist von 2020. Aber das Foto? Man ver­glei­che die Kleidung auf den bei­den Fotos. Ich behaup­te, bei­de sind auf dem WHO-Gipfel 2018 entstanden.

  8. @aa: Korrektur – das Photo ent­stand tat­säch­lich 2018 in Berlin, Spahn und Sahin waren mit dabei:

    "Gesundheit ist ein Menschenrecht. Das beton­te WHO-Generalsekretär Tedros Adhanom Ghebreyesus auf Deutsch, bevor er auf Englisch wei­ter­sprach. Der Äthiopier, ein stu­dier­ter Immunologe, ist der ers­te Afrikaner, der die­ses hohe Amt der Weltgesundheitsorganisation beklei­det, und am ver­gan­ge­nen Dienstagabend gehör­te er einer illus­tren Runde von Rednern aus Politik und Wissenschaft an, die den „World Health Summit 2018“ in Berlin mit dem „Grand Challenges Annual Meeting“ ver­knüpf­te. Beides inter­na­tio­na­le Konferenzen, die sich kei­nen ein­fa­chen Themen wid­me­ten, doch unge­mein wich­ti­gen. Diese führ­ten mit Bill Gates und Detlef Ganten nicht nur die jeweils trei­ben­den Kräfte aufs Podium, son­dern außer dem WHO-Generalsekretär auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, Norwegens Premierministerin Erna Solberg, die fran­zö­si­sche Forschungsministerin Frédérique Vidal sowie den Onkologen und Unternehmer Ugur Sahin. Spätestens nach die­sem Abend soll­te eigent­lich jeder Teilnehmer in Berlin ver­stan­den haben, dass es bei wei­tem nicht genügt, ledig­lich auf Epidemien zu reagie­ren, wie zum Beispiel auf den aktu­el­len Ebola-Ausbruch in der Demokratischen Republik Kongo. Welche grund­sätz­li­chen Entwicklungen not­wen­dig sind, ließ sich auf den bei­den auf­ein­an­der­fol­gen­den Berliner Konferenzen erkun­den, wo mehr als 2000 Fachleute zusam­men­tra­fen. Sie ver­brei­te­ten eine Atmosphäre, in der Ganten eine „neue Energie im Bereich der Weltgesundheit“ aus­mach­te. Schließlich brau­che es bes­te Wissenschaft und Innovationen, aber zugleich Enthusiasmus und Optimismus. Kampf gegen Krankheitserreger und Pflanzenschädlinge Natürlich ist es auch immer eine Frage des Geldes. So ver­sprach Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, die Weltgesundheitsorganisation in den nächs­ten vier Jahren mit 115 Millionen Euro aus sei­nem Etat zu för­dern, um ihr durch die­se frei­wil­li­ge Zusicherung den Rücken zu stär­ken. Doch in ers­ter Linie beschäf­tig­te man sich fast eine Woche lang inten­siv mit Pandemien, Impfstoff- sowie Medikamentenentwicklung, (…)"
    https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/von-der-epidemie-zur-pandemie-keime-ohne-grenzen-15847887.html

    Mehr Photos: https://www.worldhealthsummit.org/media/images-whs-2018-for-media.html

  9. Die glo­ba­le Planung ist klar. Die Globalisten – also die Reichen und Mächtigen, die sich gewohn­heits­mä­ßig in der Blase glo­ba­ler Netzwerke bewe­gen – haben abge­ho­ben und emp­fin­den sich als Elite, die die Welt mit dar­in uns Menschen nach Belieben gestal­ten kann. Anders gesagt: Sie spie­len Gott. 

    Sie wer­den zu Fall kom­men, aber es wird dau­ern. Als Reaktion auf die zahl­rei­chen Demos wird am Dienstag kurz­fris­tig ein Corona-Gipfel ein­be­ru­fen. Zu rech­nen ist mit /härtesten/ Maßnahmen. Man wird ers­tens ver­su­chen, die Demos mit allen denk­ba­ren Mitteln zu unter­bin­den, und zwei­tens den Plan noch schnel­ler durch­zu­peit­schen, als bis­lang schon geschehen.

  10. Schön, dass noch jemand das viel sagen­de Foto nebst den dahin­ter ste­hen­den Weltmachtsbestrebungen einer brei­ten Öffentlichkeit vorstellt!:-)

    11.12.2018 – "Berlin wird zum Global Health Hub: Im Oktober eröff­ne­ten dort sowohl die Bill und Melinda Gates-Stiftung als auch der Wellcome Trust ihre ein­zi­gen Büros auf dem euro­päi­schen Festland."
    https://transkript.de/news/neuer-enthusiasmus.html
    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/internationale-gesundheitspolitik/global/internationale-kooperationen/ghhg.html
    Und schon ging's los:
    Global Health Hub Germany – Kick-Off Veranstaltung am 19.02.2019
    https://www.youtube.com/watch?v=-oqH_z27B7g
    Dafür ver­lieh die Johns-Hopkins-Universität Angela Merkel die Ehrendoktorwürde.
    https://www.tagesschau.de/thema/johns-hopkins-universit%C3%A4t/
    Leider kann man aktu­ell die Seite des Global Health Hub Germany nicht besu­chen ("Die Seite http://www.globalhealthhub.de wird der­zeit über­abei­tet, um für Sie und euch noch attrak­ti­ver zu werden.")

    Die Vorbereitungen für Massenimpfungen began­nen vor eini­gen Jahren und die WHO beauf­trag­te Wissenschaftler, allen vor­an den Psychologen Philipp Schmid von der Universität Erfurt mit der Erstellung eines Strategiepapiers für poli­ti­sche u. ande­re invol­vier­te Personen sowie Medien im Hinblick auf die ver­ba­le Niederschlagung öffent­li­chen Widerstands – Hetzstigma "Impfgegner":
    https://www.euro.who.int/__data/assets/pdf_file/0005/315761/Vocal-vaccine-deniers-guidance-document.pdf
    Interessant (mit Video von 2016!):
    https://www.euro.who.int/en/health-topics/disease-prevention/vaccines-and-immunization/activities/communication-and-advocacy/facing-vocal-vaccine-deniers-in-public-debate
    Cornelia Betsch von der Universität Erfurt, die mit ande­ren Personen für feed­back wäh­rend der Entwicklung des Strategiepapiers zur Verfügung stand, twit­tert flei­ßig im Sinne der gewon­ne­nen Erkenntnisse ("co-aut­hor FAKTENCHECK IMPFEN"):
    https://twitter.com/CorneliaBetsch?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor
    Ja, und für die ein­fach gestrick­te Bürgersprechpuppe gibt's die kom­pri­mier­te Hirn-Ausschalt-Strategie (natür­lich auch mit Tipps von Philipp Schmid); hier wird v. a. locker flo­ckig aufs Bauchgefühl abgestellt:
    flu­ter – Magazin der Bundeszentrale für poli­ti­sche Bildung
    "Dein Spickzettel für Corona-Diskussionen"
    Wie dis­ku­tiert man am bes­ten mit Impfgegnern und Corona-Leugnern? Fünf Experten geben Tipps
    https://www.fluter.de/tipps-corona-leugnern-begegnen

    Also, wer sich bis­her wun­der­te, über­all die­sel­ben poli­ti­schen, "wis­sen­schaft­li­chen" und media­len Sprüche zu hören bzw. zu lesen, kann sich in die so ein­fäl­ti­gen wie per­fi­den Lenkungsmechanismen einlesen.

    Nachtrag:
    Die WHO hat­te bereits zu Beginn des Jahres 2019 höchst vor­sorg­lich "die man­geln­de Impfbereitschaft" in die Liste der "glo­ba­len Gesundheitsbedrohungen"(!) auf­ge­nom­men und jüngst einen offi­zi­el­len Alarm- und Panikrahmen mit Ausrufung der "Pandemie der Ungeimpften" dafür geschaffen.

    Für wei­ters Interessierte:
    Bericht der "6. Nationalen Impfkonferenz 2019 – Impfstrategien im Kontext inter­na­tio­na­ler Herausforderungen" (Achtung Copyright!). Für des­sen Koordination und wis­sen­schaft­li­che Redaktion zeich­net Prof. Dr. Bijan Kouros (RKI), Stuttgart, verantwortlich.
    https://nationale-impfkonferenz.de/

  11. Wer ist denn die Dicke neben der Merkel? Die bei­den Damen könn­ten mal gemein­sam etwas gegen ihre "Risikofaktoren" unter­neh­men, dann müss­ten sie auch weni­ger Angst vor dem töd­li­chen Virus haben.

  12. @aa: Danke für den Artikel. Gibt es irgend­wo noch den Bezug des Fotos zu 2018. Auf der Seite wird 2018 nur im Zusammenhang mit einem Brief erwähnt. Die Seite selbst ist von März 2020.

  13. "Impf"weltmeister Israel schwä­chelt. Unter dem real­sa­ti­risch anmu­ten­den Titel "Geimpfte ver­wei­gern jetzt den Booster – ihre Begründung ähnelt der der Impfgegner" berich­tet ein gro­ßes deut­sches Boulevardblatt:

    "Während Experten schon von einer vier­ten Impfung spre­chen, haben in Israel 15 Prozent der dop­pelt Geimpften noch kei­nen drit­ten Pieks erhal­ten. Die Daten zei­gen: Es sind vor allem jun­ge Menschen. Und ihre Begründung gleicht der von Impfverweigerern." Damit zäh­len nur noch rund 63% zu den "voll­stän­dig geschütz­ten" Übermenschen, die sich schon bald in der Minderheit befin­den könn­ten, wenn der "voll­stän­di­ge Schutz" vier "Impfungen" voraussetzt.

    Ängstlich fragt man sich schon: "Könnte Deutschland das­sel­be dro­hen?" Doch noch wird Entwarnung in Form eines unbe­merk­ten Oxymorons gege­ben: "In Deutschland haben mitt­ler­wei­le 27,6 Prozent der voll­stän­dig Geimpften ihren drit­ten Pieks erhal­ten (Stand: 16. Dezember)." Denk- und Rechenaufgabe: Wieviel Prozent der "voll­stän­dig 'Geimpften'" sind dann "voll­stän­dig geschützt" – und wie­viel ist das in Prozent der Gesamtbevölkerung?

    https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/ueber-eine-million-israelis-in-israel-verweigern-15-prozent-den-booster-die-gruende-gleichen-derer-der-ungeimpften_id_25776903.html

  14. Ah – sieh an. Hochglanzfotos vom "Hub". Für eine Dokumentation bloss etwas auf­wen­dig. Naja, fürs Archiv kann man ja immer noch runterpixeln.

  15. Man lese dazu auch den Artikel vom 18. Dezember 2021
    Merkel, Gates, Sahin: Dubioses Treffen der Pandemie-Treiber schon 2018

    https://report24.news/merkel-gates-sahin-dubioses-treffen-der-pandemie-treiber-schon-2018/?feed_id=9277

    Die Anwesenheit von Ugur Sahin auf einem internationalen Gesundheitsforum im Oktober 2018 in Berlin wirft berechtigte Fragen auf. Generell ist die Geschichte der Firma Biontech außerordentlich spannend. Das Verlust-Unternehmen Biontech, das kein relevantes Produkt zur Marktreife gebracht hat, unterzeichnete am 16. August 2018 einen Vertrag mit Pfizer: “to Develop mRNA‐based Vaccines for Prevention of Influenza“. Kurz danach stand Ugur Sahin mit all den führenden Kräften, welche jetzt die Corona-Pandemie künstlich verlängern und die Welt mit Maßnahmen überziehen, auf einer Bühne und hielt sogar eine “Keynote”-Rede.
    ...

    Sahin wurde auf der Homepage mutwillig wegretouchiert

    Es wirkt so, als wäre es selbst den Veranstaltern aufgefallen, dass die Anwesenheit Sahins bei dieser Veranstaltung mehr als deplatziert ist und zu “kritischen Fragen” führen könnte. Deshalb veränderte man zwischen dem 24. April und dem 19. Mai 2020 (also inmitten des behaupteten kritischen Pandemiebeginns) die Startseite, wie im Internet-Archiv noch nachvollziehbar ist:
    ...

    BionTechs Geschäftsbericht 2019
    https://investors.biontech.de/static-files/5e4133c2-6e8f-4ca4-8a65-ffa97007d9eb
    -- -- --

    Auch interessant der 45-minütige Ausschnitt aus dem
    CDU/CSU-Kongress "Globale Gesundheit stärken" am 8. Mai 2019
    https://www.youtube.com/watch?v=VHsP8Lii-gY

    Auf der Bühne sind Spahn, Drosten, Tedros (WHO), BMG-Vetretrer, Karliczek... alle per "Du".

    Hier wird noch von Ebola und allgemeinen Zonosen (Infektionen die von Tieren auf Menschen überspringen) geredet.

    Hauptthema SDG 3 (Nachhaltigkeitsziel der Agenda 2030), Impfstoffentwicklung, Impfkampagnen, Narrative..

    Die Horrorshow in voller Länge (3h 15 min) mit Fragen aus dem Auditorium inklusive Pharmavertreter
    ... Alles "ganz easy" (O-Ton Gröhe bei 1:59)

    Mitschnitt - Kongress - Globale Gesundheit stärken
    https://www.youtube.com/watch?v=arhEa2JlvH0

    "CDU/CSU-Bundestagsfraktion
    Gesundheitspolitik endet nicht an nationalen Grenzen. Vielmehr ist sie eine globale Angelegenheit, die eng mit Entwicklungspolitik verknüpft ist. Deutschland hat dabei in den vergangenen Jahren eine Vorreiterrolle übernommen."
    -- --

    Die Seite des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unter der Leitung von Svenja Schulze https://www.bmz.de/de
    ist eine Fundgrube:

    https://www.bmz.de/resource/blob/29628/1a263bfc2d20079561711202532464f4/corona-sofortprogramm

  16. @ aa: Ist das eine Foto-Montage? Falls nicht, Applaus für den Fund!

    Ich druck mir das Bild aus, Tipp für alle! Dann auf das rich­ti­ge Format scan­nen und als Weihnachtspostkarte ver­sen­den an alle, die Ihr erfreu­en wollt!!!

    ~

  17. https://www.youtube.com/watch?v=TgC2TzvIRY8

    Zitat:
    Liebe Mitbürgerinnen und lie­be Mitbürger!

    Das (!) Corona-Virus ver­än­dert zur­zeit das Leben in unse­rem Land dra­ma­tisch. Unsere Vorstellung von Normalität, von öffent­li­chem Leben, von sozia­lem Miteinander, all das wird auf die Probe (!!) gestellt wie nie zuvor. …

    Minute 1: …, dass wir die poli­ti­schen Entscheidungen auch trans­pa­rent machen und erläutern.

    Minute 1,26: Es ist Ernst, neh­men Sie es auch Ernst!

    Minute 2,26: Aber NOCH (!) gibt es weder eine Therapie gegen das (!) Corona-Virus, noch einen Impfstoff.

    ~

    Die Ansprache vom März 2020 … Gleich in Minute 2,26 von einem "Impfstoff" zu reden, hat mich damals schon über­rascht und kam mir irgend­wie suspekt vor. Es war aber nur mein sub­jek­ti­ver Eindruck vor lan­ger Zeit, ich kann­te die Infos aus dem Thread hier nicht.

    Und heu­te, wie wirkt die Ansprache heute?

    ~

    1. https://www.t‑online.de/nachrichten/id_90661994/angela-merkel-macht-einen-deal-aus-und-wird-ohne-wissen-gefilmt-rueckblick.html

      Bei T‑Online.de gefun­den, ein Bruchteil des Videos gibt Einblick, was hin­ter den Kulissen passiert.

      Zitat aus dem Video: 

      Jahrelange ARBEIT (??), Jahrzehnte lan­ge Forschung sei ZUVOR erfolgt (!!) und not­wen­dig gewe­sen, um das Fundament für den Ausweg aus der Pandemie fin­den zu kön­nen durch den Impfstoff.

      Zitat Ende.

      Wie bit­te? Wie passt das zur Aussage in der Ansprache Angela Merkel vom 18.3.2020 an die Bevölkerung?!? Ab Minute 2.26?!

      "NOCH gibt es kei­nen Impfstoff." ?!?

      Ich weiß nicht. Meine Tastatur hat nicht so viel Fragezeichen-Tasten, wie ich gern schrei­ben will, heu­te am 1.1.2022.

      ? __________? ____________ ? _____________ ? __________ ?

      ~

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.