Ex-Greenpeace-Chef: "Querdenker"-Demonstrationen ein Zeichen demokratischer Kultur

Und dann ist Thi­lo Bode auch noch so etwas wie ein Putin-Ver­ste­her oder Lum­pen-Pazi­fist. In einem Inter­view mit der "Zeit" sagt er:

»ZEIT: Bringt die "Querdenker"-Bewegung in Ihren Augen das Demons­trie­ren in Misskredit?

Bode: Auf kei­nen Fall. Die Demons­tra­ti­ons­frei­heit ist eine der gro­ßen demo­kra­ti­schen Errun­gen­schaf­ten. Und ich bin davon über­zeugt, dass die "Querdenker"-Demonstrationen ein Zei­chen demo­kra­ti­scher Kul­tur sind. Da sind nicht nur die dabei, die sagen, Coro­na, das ist ein Schnupfen,

son­dern auch vie­le, die fra­gen: Ist die Coro­na-Poli­tik wirk­lich trans­pa­rent? Erfah­ren wir Bür­ger alles? Ich tei­le die Quer­den­ker-Aus­sa­gen nicht. Aber ich fin­de eben auch, dass im Nach­hin­ein die Coro­na-Poli­tik unbe­dingt einer kri­ti­schen Ana­ly­se unter­zo­gen wer­den muss. Das wäre ech­te Demo­kra­tie! Ech­te Kon­trol­le der Macht. Man kann nicht nur für Demons­tra­tio­nen sein, wenn sie einem passen…

Mei­ne Eltern waren getrennt,  und mein Vater leb­te in Sin­ga­pur, er war dort wäh­rend des Viet­nam­kriegs Kor­re­spon­dent der Süd­deut­schen Zei­tung. Ich habe ihn besucht, als ich 22 war. Ich erin­ne­re mich, dass ich stolz war, weil er einen ganz kla­ren Stand­punkt bezo­gen hat­te: Der Viet­nam­krieg ist ein ver­bre­che­ri­scher Krieg der USA. Das hat mich sicher geprägt, das mer­ke ich jetzt wie­der bei den aktu­el­len Dis­kus­sio­nen um die Ukrai­ne. Der rus­si­sche Angriffs­krieg ist ein schreck­li­ches Ver­bre­chen. Aber wenn über­all die­se Melo­die erklingt: Wir im Wes­ten sind nur die Guten und die ande­ren die Des­po­ten, dann kann ich das kaum ertra­gen. Viet­nam­krieg. Afgha­ni­stan-Krieg. Irak­krieg. Liby­en. Nur wir sind die Guten? Das krie­ge ich nicht in mei­nen Kopf…«
zeit​.de, 4.5., Bezahl­schran­ke, hier zitiert nach der Druckversion

Willkommen im Club der Verschwörungsideologen!

»Die Ergeb­nis­se zei­gen noch ein­mal für die Gesell­schaft auf, was wir für den digi­ta­len Raum bereits bele­gen konn­ten: Wo Coro­na­leug­nung vor­her das The­ma war, wird nun der Angriffs­krieg gegen die Ukrai­ne ver­schwö­rungs­ideo­lo­gisch auf­ge­la­den«, sag­te die Cemas-Geschäfts­füh­re­rin Pia Lam­ber­ty dem RND. »Dem­entspre­chend ist es wich­tig, lang­fris­tig Stra­te­gien für den Umgang zu ent­wi­ckeln. Die­se Mobi­li­sie­run­gen wer­den nicht ein­fach so ver­schwin­den – gera­de in Anbe­tracht der mul­ti­plen Kri­sen­la­gen«, füg­te sie hin­zu…"

Nähe­res in »Wo Coro­na­leug­nung vor­her The­ma war, wird nun der Angriffs­krieg ver­schwö­rungs­ideo­lo­gisch auf­ge­la­den«.

21 Antworten auf „Ex-Greenpeace-Chef: "Querdenker"-Demonstrationen ein Zeichen demokratischer Kultur“

  1. War­um demons­trie­ren die denn? Ist doch alles in Ordnung!

    "Aus einem Brie­fing- Doku­ment der FDA, wel­ches für ein Mee­ting am 10. Dezem­ber 2020 erstellt wor­den war, geht her­vor, dass bei der Zulas­sungs­stu­die vom Pfi­zer-Impf­stoff in der Impf­stoff­grup­pe nicht nur, wie offi­zi­ell dekla­riert 8, son­dern gan­ze 1’594 und in der Pla­ce­bo­grup­pe nicht nur wie offi­zi­ell dekla­riert 162, son­dern 1’816 «sym­pto­ma­ti­sche COVID-Erkran­kun­gen» auf­ge­tre­ten sind. 

    Aus uner­klär­li­chen und nicht offen­ge­leg­ten Grün­den wur­de trotz Sym­pto­ma­tik bei die­sen ins­ge­samt 3410 Fäl­len aber kein PCR-Test durch­ge­führt und wur­den die ent­spre­chen­den Fäl­le kur­zer­hand «aus­sor­tiert» («suspec­ted but uncon­firm­ed cases»). War­um in der Impf­stoff­grup­pe von ins­ge­samt 1’602 sym­pto­ma­ti­schen Fäl­len gan­ze 1’594 nicht berück­sich­tigt und nur deren 8 aus­ge­wie­sen wur­den, ist in kei­ner Wei­se nach­voll­zieh­bar (ent­spre­chen­des gilt natür­lich für die Pla­ce­bo­grup­pe). Die Daten sind damit als äus­serst unzu­ver­läs­sig einzustufen. "

    https://www.katischepis.ch/post/wer‑l%C3%A4sst-den-elefanten-endlich-frei

  2. Mal was posi­ti­ves. Ich kom­me gera­de vom Ein­kau­fen zurück. Ich habe im Super­markt nie­man­den mit Mas­ke gese­hen. Auch das Schild, das zwar die Mas­ken­pflicht auf­ge­ho­ben, aber die Mas­ke emp­foh­len sei, ist weg. Ges­tern – ich schrieb es mal – bekam ich von Doc Mor­ris FFP2-Mas­ken geschenkt. – Damit lässt sich offen­bar kein Geld mehr ver­die­nen. Da ist Bewe­gung drin.

    1. Exakt. Mir ging es ges­tern auch gut. An unse­rer ört­li­chen Apo­the­ke ein Schild: Bit­te nur mit Mas­ke, drin­nen alle Ange­stell­ten, alle Kun­den mit Mas­ken. Ich ohne Mas­ke rein, habe viel Abstand gehal­ten zu allen ande­ren, wur­de aber freund­lich und nor­mal bedient, als ich ein spe­zi­el­les kos­me­ti­sches Pro­dukt gekauft habe. Kein: "bit­te set­zen Sie die Mas­ke auf!"Kein: "So dür­fen Sie hier nicht ein­tre­ten!" – Nix!

      Nächs­ter Halt: exklu­si­ves klei­nes Kauf­haus für Wohnu­ten­si­li­en und Deko. Außen Schild: bit­te tra­gen Sie eine Mas­ke, drin­nen alle Ange­stell­ten mas­kiert, Kun­den auch.

      Ich bin trotz­dem unmas­kiert rein gegan­gen, wur­de genau­so freund­lich und höf­lich bedient, wir haben uns abschlie­ßend einen net­ten, wun­der­schö­nen Tag gewünscht.

      In allen Super­märk­ten / Dro­ge­rie­ket­ten ver­schiebt sich das Mas­ken­tra­gen auf 80 Pro­zent, 90 Pro­zent ohne Mas­ken bei Kun­den und Ange­stell­ten auf gera­de noch 10 bis 20 Pro­zent mit Mas­ken, eher bei Kun­den. Und das wirk­lich ange­neh­me: nie­mand küm­mert sich dar­um, wie ver­klei­det oder mas­kiert jemand aus­sieht. Alles sehr ent­spannt. Jetzt muss nur noch die Mas­ken­pflicht in Bus und Bahn auf­ge­ho­ben werden.

      1. Eigent­lich muss auch die ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impf­pflicht weg, auch wenn die "Unge­impf­ten" tat­säch­lich wei­ter arbei­ten. Momen­tan ist es ein rechts­frei­er Raum und es hängt vom Wohl­wol­len des Gesund­heits­am­tes ab. Geht gar nicht. Es muss eigent­lich alles ent­sorgt und auf­ge­ar­bei­tet wer­den. Die Ver­ant­wort­li­chen gehö­ren vor ein Tribunal.

        1. Vol­le Unter­stüt­zung, nicht "eigent­lich" muss die ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne "Impf"-Plicht weg: sie muss kom­plett weg, sofort und für immer. Es darf nie­mals und nir­gend­wo die Pflicht geben, sich unge­tes­te­te, gefähr­li­che Medi­ka­men­te sprit­zen zu lassen.

          Wer sich das Gift frei­wil­lig sprit­zen lässt, hat selbst schuld, wenn er davon krank wird. Doch nie­mand darf dazu gezwun­gen werden.

      2. Da ist der deut­sche Regel­be­fol­ger kon­sis­tent. Wenn Big Phar­ma sagt, dass Mas­ken­pflicht auf­ge­ho­ben ist, dann wird auch das streng befolgt.

    2. @Johannes Schu­mann
      Dann ist man bei Ihnen in der Regi­on wirk­lich wei­ter als hier! Ich konn­te hier in gewis­sen Geschäf­ten auch eini­ge 'Fort­schrit­te' zur Menschh­lich­keit (Gesicht zei­gen) fest­stel­len. Aller­dings war ich heu­te zur Mit­tags­zeit bei Ede­ka ein­kau­fen und dort lau­fen immer noch ca. 80% Mas­kier­te her­um!! (Vor zwei Wochen waren es jedoch bestimmt 90–95%). Der Ede­ka hier scheint mei­nen Beob­ach­tun­gen nach sowohl links-grü­ne-Stu­den­ten und gut­si­tu­ier­te Mit-40er (die mit dem SUV und den Fahr­rad­kar­ren…), als auch sehr höri­ge Rent­ner anzu­zie­hen. Bei ande­ren Dis­coun­tern ist es hier nicht mehr ganz so schlimm.
      Darf ich fra­gen, in wel­cher Regi­on Sie wohnen? 

      Mitt­ler­wei­le kom­me ich rela­tiv gut damit zurecht, dass ich immer noch eine der Weni­gen bin, die Mas­ken­frei her­um­läuft. Es klappt immer bes­ser, dass es mich direkt beim Ein­kau­fen nicht mehr total aus der Bahn wirft, wenn ich so vie­le Mas­kier­te sehe. Ich den­ke mir eher: "Die armen Leu­te, kön­nen nicht atmen und nicht mehr gut mit ande­ren Men­schen in Kon­takt tre­ten, aber offen­bar wol­len sie es so…"

      Ges­tern hat­te ich in einer Eis­die­le (!) mal wie­der eine bezeich­nen­de Situa­ti­on. Im Laden stan­den zwei Men­schen mit Mas­ke, weg von der The­ke, weil sie wohl noch über­leg­ten. Ich kam rein (ohne Mas­ke), nahm Blick­kon­takt zur Dame hin­term Tre­sen auf, die mei­ne Bestel­lung auf­neh­men woll­te. Sofort quäk­te die Dame mit Mas­ke los, die eben noch unbe­tei­ligt rum­stand und nicht wuss­te, wel­che Sor­te sie will. Ich gab ihr den Vor­tritt, wor­auf­hin sie wei­te­re Minu­ten am Über­le­gen war, wel­che Eis­sor­te sie möch­te und mich mit einem bis­si­gen Blick bedachte.
      Die unmas­kier­te Ita­lie­ne­rin hin­ter der The­ke war gran­di­os in ihrer Mimik und ich konn­te mich ohne Wor­te super mit ihr über die "Situa­ti­on" aus­tau­schen (ein­schließ­lich gegen­sei­ti­gem Augen­rol­len 😉 Als ich dann dran kam, wur­de ich noch­mal von der Bedie­nung sehr freund­lich ange­lä­chelt. Das tat gut!! End­lich wie­der Men­schen, die Mimik zei­gen und lächeln!
      Mitt­ler­wei­le mer­ke ich, wie ich immer gelas­se­ner wer­de, wäh­rend die Mas­ken­trä­ger irgend­wie doch sehr gestresst wir­ken. Den­noch spü­re ich häu­fi­ger eine Art komi­sches Ver­hal­ten der Mas­ken­trä­ger mir gegen­über. Oft wird aus­ge­rech­net an dem Regal rum­ge­wühlt, an dem ich gera­de ste­he oder es wird demons­tra­tiv hin­ter mir gewar­tet. Ich las­se mich aber nicht aus der Ruhe brin­gen. Öfters wird dann auch in die Mas­ken gehus­tet (als ob mir das Angst machen könn­te, die hus­ten sich ihren Aus­wurf doch nur in die eige­ne Nase…)

    3. Hey, wo bit­te ist das in Deutsch­land? Da möch­te ich mal Urlaub machen. Ham­burg kann‘s nicht sein. Hier: Kein Schild mehr vor dem Laden. Drin­nen: Alle FFP2.
      Naja, fast alle. Die weni­gen Unmas­kier­ten lächeln sich erfreut und ach­sel­zu­ckend an.

  3. Coro­na­vi­rus (COVID-19) Update: FDA Limits Use of Jans­sen COVID-19 Vac­ci­ne to Cer­tain Individuals

    "After con­duc­ting an updated ana­ly­sis, eva­lua­ti­on and inves­ti­ga­ti­on of repor­ted cases, the FDA has deter­mi­ned that the risk of throm­bo­sis with throm­bo­cy­to­pe­nia syn­dro­me (TTS), a syn­dro­me of rare and poten­ti­al­ly life-threa­tening blood clots in com­bi­na­ti­on with low levels of blood plate­lets with onset of sym­ptoms appro­xi­m­ate­ly one to two weeks fol­lo­wing admi­nis­tra­ti­on of the Jans­sen COVID-19 Vac­ci­ne, war­rants limi­ting the aut­ho­ri­zed use of the vaccine."

    https://​www​.fda​.gov/​n​e​w​s​-​e​v​e​n​t​s​/​p​r​e​s​s​-​a​n​n​o​u​n​c​e​m​e​n​t​s​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​-​c​o​v​i​d​-​1​9​-​u​p​d​a​t​e​-​f​d​a​-​l​i​m​i​t​s​-​u​s​e​-​j​a​n​s​s​e​n​-​c​o​v​i​d​-​1​9​-​v​a​c​c​i​n​e​-​c​e​r​t​a​i​n​-​i​n​d​i​v​i​d​u​als

  4. Coo­ler Typ die­ser Bode. Ich mag die Viet­nam-Refe­renz. Fing lang­sam schon an zu den­ken, alle Umwelt­schüt­zer hät­ten einen an der Meise.

    1. Dan­ke, sehr, aber es heisst "An der Maske" 😉
      Grün ist nicht Umwelt­schutz, und es gibt auch einen huma­ni­tä­ren Umwelt­schutz (sie­he Caro­la Racke­te). Auch Men­schen sind Bäume!

    2. Die Vor­gän­ge­rin von Bode haben sie als Staats­se­kre­tä­rin ins Aus­wär­ti­ge Amt abge­scho­ben. Auch wenn ich sol­che "Dreh­tür­ef­fek­te" nicht mag und auch die Beru­fung von Frau Mor­gan wei­te­re Fra­gen (z.B. US-Staats­bür­ger­schaft und Deut­sches Beam­ten­recht) auf­ge­wor­fen hat scheint das "Weg­lo­ben" dies­mal ganz hilf­reich gewe­sen zu sein.

    1. Marie Lui­se Beck gehört zum Har­ten Kern der Russ­land-Has­ser der Grü­nen. Sie war auf der Mai­dan dabei und ist mit Sla­via Ukrai­na Rufen im Bun­des­tag auf­ge­tre­ten. Sie ist Proukrai­nisch und Anti-Rus­sisch was sich auch in ihrer Stif­tungs­ar­beit (Böll, Libe­ra­le Moder­ne, Kör­ber-Stif­tung) fort­ge­setzt hat. Frau Beck wird seit 2016 von Russ­land sank­tio­niert das bedeu­tet sie selbst darf der­zeit nicht nach Russ­land ein­rei­sen, die Mos­kau-Filia­le des Zen­trums libe­ra­le Moder­ne wur­de auf Anord­nung des rus­si­schen Staa­tes geschlossen.

  5. Hof­fent­lich nicht ver­wandt mit dem bereits ver­brann­ten Frank Bode von Bode Natur­kost et​.al. der sich doch tat­säch­lich gewagt hat, Lan­des­pres­se­spre­cher der Basis zu sein und der Par­tei 60.000€ zu spenden.

  6. ich habe etwas IRRES erlebt
    Frei­tag gege 19h00 beim ebl, Coburg (BIO-Super­markt) ein jun­ger mit gro­ßem Bar­te und FFP2-Mas­ke (die kann da natür­li­cher­wei­se NICHTS nut­zen) – drau­ßen fra­ge ich: darf ich ganz zart und vor­sich­tig fra­gen, war­um Sie eine Mas­ke tra­gen??? er: hohe Inzi­denz ich: Sie wis­sen aber schon, posi­ti­ve Tests bedeu­ten kei­ne… er: (mich unter­bre­chend) ich will wei­ter kein Wort mit Ihnen sprechen!!!!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.